BAUBESCHREIBUNG 1. Baustelleneinrichtung: Die Baustelleneinrichtung ist enthalten. (Bauzaun, Toilette, Kran, Baustrom f. Handwerker (Auftragnehmer),Schnurgerüst etc.).

2. Aushub: Der Mutterboden wird auf ca. 20 cm abgetragen, seitlich gelagert, und nach Bauende wieder einplaniert. Der Aushub und das spätere Wiedereinfüllen sind im Angebotspreis enthalten. Überschüssiges Material wird abgefahren. Normaler tragfähiger Boden (Bodenklasse 15, unbelasteter Boden Z0) Arbeitsraum wird wieder verfüllt mit vorhandenem Aushubmaterial (bei geeignetem Aushubmaterial).

ohne Unterkellerung: Mutterbodenabtrag. Wiedereinfüllung

3. Bodenplatte: Bei ausreichender Tragfähigkeit der Baugrubensohle wird eine ca. 15 cm starke, armierte Ortbetonplatte errichtet. (Voraussetzung vorh. Zulässige Bodenpressung = 200 kN/qm). Diese wird im Bereich der tragenden Wände durch bewehrte Streifenfundamente verstärkt. In die äußeren Fundamente wird ein Fundamenterder als geschlossener Ring verlegt und einbetoniert. Die Anschlussfahne (freies Ende etwa 1,5 m lang) wird möglichst in der Nähe des Wasserhausanschlusses in den Kellerraum eingeführt, zum Anschluss an die Potentialausgleichschiene. Sämtliche Entwässerungsleitungen, einschl. Regenwasserabflussleitungen, werden – soweit sie unter der Bodenplatte verlaufen – in PVC-Rohren ausgeführt. Revisionsschacht wird eingebaut.

ohne Unterkellerung: Mutterbodenabtrag Wiedereinfüllung

4. Außenwände: Sämtliche Außenwände bestehen: a. EG und (bzw. OG) und DG – 24 cm Porenbetonsteine (Gasbeton) + 10 cm WDVS b. KG – KSL 12 Mg II oder Gasbeton (bei Unterkellerung)

5. Innenwände: Die Innenwände bestehen: KSL oder Porenbeton 11,5, 17,5 bzw. 24 cm Je nach statischer Notwendigkeit.

6. Decken: Sämtliche Geschossdecken werden in Stahlbeton C 20/25 bzw. C25/30 und BST 500 S+M ausgeführt. D = 18 bzw. 20 cm je nach statischer Notwendigkeit. Bei Dachgeschossausbauten erhalten die Dachschrägen bzw. Decken einen Vollwärmeschutz (22 cm Mineralwolle) Wärmeleitfähigkeit 035 und werden mit Rigipsplatten verkleidet.

7. Isolierung (bei Unterkellerung) Die Kellerwände erhalten eine Bitumendickbeschichtung. Zu ihrem Schutz werden Drainplatte mit Flies eingebaut.

8. Dachstuhl Pfettendachstuhl als Sattel- oder Walmdach, Sparren- und Pfettenstärke gemäß Statik aus Nadelholz, Güteklasse II, in zimmermannsmäßiger Ausführung. Der Dachsstuhl erhält eine farblose Imprägnierung. Die Dachsimse und sichtbaren Sparrenköpfe erhalten eine zweimalige Imprägnierung weiß gestrichen. Der Dachüberstand beträgt an der Traufe 60 cm und am Giebel 60 cm.

9. Dacheindeckung Die Eindeckung erfolgt mit Betondachsteinen Taunus Pfanne Star matt – rot oder anthrazit (Star-Qualität) alternativ Harzer Pfanne.

10. Spenglerarbeiten Die Regenrinne und Regenfallrohre werden in Kupfer bzw. Zink ausgeführt.

11. Kamine und Ablufteinrichtungen Das Rauchrohr der Heizung führt direkt über Dach.

12. Treppen Zweiholmtreppe grundiert, Fertigstufen in Buche natur AB/Parkettdesign Massivholz 40 mm stark KG-EG, EG-DG (bzw. EG-OG, OG-DG)

13. Keller (nur bei Unterkellerung) Die lichte Kellerhöhe beträgt ca. 2,18 m.

14. Wohnraumfenster Sämtliche Fenster und Fenstertüren bestehen aus Kunststoff und werden mit einem Marken-Dreh-Beschlag ausgestattet. Pro Fenster wird ein Flügel mit MarkenEinhand-Drehkipp-Beschlag versehen. Zur optimalen Isolierung erhalten die Fensterflügel eine umlaufende Gummidichtung. Alle Fenster und Fenstertüren sind mit Wärmeschutzverglasung (LZR 12mm) ausgestattet. Alle Fenster haben ein 6-Kammerprofil und eine 3-fach Gummidichtung. Sämtliche Fenster erhalten einen Kunststoffrolladen Fensterbank als Alufensterbank, weiss Innen – Granit Patang 18 cm breit Auf Wunsch kann im Wohnzimmer bei rechtzeitiger Bestellung eine 30 cm Fensterbank eingebaut werden.

3-fach Verglasung 6-Kammerprofil 3-fach Gummidichtung Uf = 1,00 Ug = 0,6 Uw= 0,8

15.

Kellerfenster

(nur

bei

Unterkellerung) Als Kellerfenster wird ein einscheibiges Fenster mit Hermetic-Dichtverschluß und verzinktem Schutzgitter eingebaut. Die Lichtschächte aus Kunststoff sind im Lieferumfang enthalten.

16. Heizung a) Gasheizung im KG: (bzw. EG oder DG) Es wird ein Brennwertkessel (Fabr. Buderus – Logomax Plus GB 152) mit Abgasführung über Dach eingebaut. Der Warmwasserboiler (160 l) wird indirekt beheizt. b) Stahlfertigheizkörper, lackiert mit Thermostatventilen. c) Alternativ kann gegen Mehrpreis eine Warmwasserfußbodenheizung mit Kunststoffrohren und einer witterungsgeführten Regelung eingebaut werden.

17. Sanitäre Installation Die Verlegung der Wasserleitung erfolgt ab Hauptabsperrventil bzw. Wasserzähler im Innern des Hauses. Sämtliche Kalt- und Warmwasserrohre werden in Kunststoffrohren bzw. Kupfer ausgeführt. Es wird ferner ein Druckminderer und ein Feinfilter eingebaut. Sämtliche Entwässerungsleitungen werden in PVC-Rohren ausgeführt. Sämtliche sanitären Einrichtungsgegenstände werden in weißen Sanitärfarben ausgeführt. Die Stückzahl der sanitären Einrichtungsgegenstände richtet sich nach den Standardgrundrissen bzw. Angebotszeichnungen. zu 17. Sanitäre Installation Objekte wie folgt: -

Stahl-Luxus-Einbaubadewanne, 170/75 Körperform, innen und außen emailiert

-

Einhandwannenfüll- und Brausebatterie

-

Ab- und Überlaufgarnitur

zu 17. Sanitäre Installation: -

-

Wannengriff, verchromt Stahlbrausewanne, flach, innen und außen emailiert, 80/80/15, mit Standrohrablaufventil verchromt Einhandbrausebatterie mit Unica, 1,10 m lang und Exquisita- Handbrause Seifenschale verchromt mit Glaseinsatz Universal-Tiefspül-WC, wandhängend Mit Luxus-Kunststoffsitz mit Deckel Klosettpapierhalter verchromt Waschtisch Porzellan 55/60/65 cm Deutsches Markenfabrikat Einhandmischbatterie mit Exenter Kristallspiegel rund 60 cm Handtuchhalter 2-teilig, verchromt Mundglashalter, verchromt Handwaschbecken, Porzellan 40/45/30 cm Handtuchhaken verchromt Kristallspiegel

zu 17. Sanitäre Installation

Küche Die Küche erhält einen Kalt- und Warmwasseranschluss für die Spüle mit Eckventilen. Sonstige Anschlüsse: -

-

1 Kaltwasseranschluss ½ Zoll, mit Rohrbelüfter und Rückflussverhinderer im Heizraum 1 Gartenwasseranschluss ½ Zoll an der Außenwand 1 Waschmaschinenanschluss (Kaltwasser) in dem an den Heizraum angrenzenden Raum mit Ablauf und Geruchsverschluss.

18. Elektroinstallation Die Elektroinstallation erfolgt gemäß DIN – bzw. VDEVorschriften und den örtlichen EVU-Bestimmungen, ab Panzersicherung -

Verteilerkasten mit Sicherungsautomaten Fundamenterder mit Potentialausgleichschiene

Zu. 18. Elektroinstallation:

Kellergeschoss: ( bei Unterkellerung) Je Raum eine Ausschaltung mit Deckenauslass und Steckdose unter Schalter, Aufputzausführung 1 Steckdose für Trockner und 1 Steckdose für Waschmaschine

Kellerflur: ( bei Unterkellerung) 1 Lichtauslaß an der Decke mit Ausschalter

Heizraum: ( bei Unterkellerung) 1 Lichtanschluss an der Decke mit Ausschalter, sämtliche Anschlüsse für die Heizung

Kellerabgang: (bei Unterkellerung) 1 Wechselschaltung

Wohnzimmer: UP-Ausführung 1 Serienschaltung mit zwei Lichtauslässen 7 Steckdosen, davon 1 unter Schalter 1 Antennendosen

Küche: 1 Ausschaltung mit Deckenauslass 7 Steckdosen, davon 1 unter Schalter 1 Herdanschluss 1 Spülmaschinenanschluss

Zimmer: 1 Ausschaltung mit Deckenauslass 4 Steckdosen, davon 1 unter Schalter

zu. 18. Elektroinstallation: Abstellraum: 1 Ausschaltung mit Deckenauslass 1 Steckdose

Diele: 1 Wechselschaltung mit Deckenauslass 1 Steckdose unter Schalter 1 Telefonanschluss

Flur: 1 Wechselschaltung mit Deckenauslass 1 Steckdose unter Schalter

Bad: 1 Serienschaltung mit einem Wandauslass und einem Deckenauslass 2 Steckdosen

WC: 1 Ausschaltung mit Wandauslass 1 Steckdose

Hauseingang: 1 Ausschaltung mit Anschluss für Außenwandleuchte 1 Gegensprechanlage mit elektrischem Türöffner

Balkon/Terrasse: 1 feuchtigkeitsisolierte Außensteckdose 1 Auslass mit Ausschaltung

19. Estrich KG: 4 cm Zementestrich auf EG: 5 cm Zementestrich auf OG 5 cm Zementestrich auf DG: 5 cm Zementestrich auf

3 cm Dämmung 9 cm Dämmung 5 cm Dämmung 5 cm Dämmung

(bei Unterkellerung) (bei Ausführung OG)

20. Fliesen a) Wandfliesen: Im Bad und Dusche allseitig deckenhoch Keramikfliesen. Im WC allseitig Keramikfliesen Materialwert: 20,-- € inkl. MwSt. je m² b) Bodenfliesen: In Küche und Diele, WC (Erdgeschoß) und Bad/DG (bzw. OG) werden Keramikfliesen auf Estrich verklebt. Materialwert: 20,-- € inkl. MwSt. je m² Es wird ein Fliesensockel ausgeführt. c) Küchenspiegel: Es wird ein Küchenspiegel bis 3 m² ausgeführt. Materialwert: 25,-- € inkl. MwSt. je m² Die Vorschriften für Wärmeund Trittschalldämmung gemäß DIN werden berücksichtigt. d) Silikonfugen Silikonfugen sind Wartungsfugen

21. Verputz- und Tapezierarbeiten a) Gipsputz mit MP 75 auf allen Wänden in den Wohnräumen Im KG wird das Treppenhaus verputzt bei Unterkellerung, sonst Mauerwerk roh; tapezierfertige Ausführung, Tapeten bauseits. b) Der Haussockel erhält Außendispersions-Anstrich.

einen

grauen

c) Außenputz: Silikonharzputz als Scheibenputz, helle Farben, 10cm WDVS. Die Dachuntersichten sind 2-mal gestrichen

zu. 21. Verputz- und Tapezierarbeiten: d) Decken: Fugen verspachtelt, tapezierfertig. Bei Filigrandecken können die Stoßfugen auch nach dem Tapezieren sichtbar sein. Es können an den Stoßfugen auch kleine Haarrisse entstehen. Dies stellt keinen Mangel dar.

22. Türen a) Haustüre: Kunststoff-Haustüre Wert: incl. Einbau 1.500,-- € incl. MwSt. b) Innentüren: Wert: incl. Einbau 280,-- € incl. MwSt. Herholz-Zimmertüren mit Rundkanten : Türblätter mit Röhrenspanstegen; Klimaklasse I,; beidseitige Band- und Schlossverstärkungen; Türstärke ca. 40 mm, Fälze foliert; BB-Schloß (1 Schlüssel); Schließblech mit erhöhter Ausrißsicherheit; Dämpfungsprofil farblich passend; (bei farblich behandelten Zargen bleiben nach der Montage die Gehrungen wie ein Bleistiftstrich sichtbar) Oberflächen: Dcora Buche, Ahorn, Kirschbaum oder Esche weiß deckend (wahlweise: Decora uni weiß, Esche weiß Struktur oder uni grau – Türblätter gerade/Zargen mit Rundkante; Einlage Röhrenspan) Herholz-Zimmertüren: (wie vor beschrieben, jedoch Türblätter und Zargen „gerade“; Fälze funiert) Oberflächen: Buche natur (Echtholz); Einlage Röhrenspanstege Drückergarnituren: Hoppe „Verona“ Rossettengarnituren, BB, Oberfläche: Alu F1 (wahlweise Modell „Amsterdam“ oder „Tokyo“).

23. Bodenbeläge Außer den gefliesten Räumen sind keine Bodenbeläge enthalten.

24. Tapeten Die Tapeten sind im Preis nicht enthalten.

25. Pflasterarbeiten sind im Preis nicht enthalten Eingangspodest wird mit Pflastersteinen in Leistensteine eingefasst ausgeführt. Terrasse: 2,00 x 4,50 Terrassenplatten rot bzw. grau. Hauszugangsweg: 1,50 x 5,00. Rechteckpflaster rot bzw. grau in Betonleistensteine eingefasst; 2 Stellplätze gepflastert mit Rechteckpflaster rot bzw. grau. Boden nur Rohplanie, keine Pflanzen und Sträucher.

26. Balkon bzw. Franz. Balkongeländer Betonplattenbelag, Stahlgeländer in Standardausführung wie Plan.

27. Ausführung – besenrein 28. Garage Ausführung einer Stahlbetonfertiggarage 2,98 x 5,98 mit Stahlschwingtor, Fundamenten, Regenrohr. Die Ausführung der Garage ist im Preis nicht enthalten

Mehrpreis: 7.300,-- € + MwSt.

29. Solaranlage wird ausgeführt Ausführung einer Solaranlage für teilweise Erwärmung des Brauchwassers (Fabr. Optima Solar OSF-25 – Stiebel Eltron), 300 l Boiler, 5,4 m² Bruttofläche.

30. Sonderausstattungen: a) Regenwasserzysterne: Für die Ausführung einer Regenwasserzysterne mit Anschluß für 2 WCs (Betonzysterne 4000 l) und den dazugehörigen Einrichtungen Mehrpreis: 4.500,-- € + MwSt.

b) Mechanische Lüftung : (Kontrollierte Lüftung) Mechanische Lüftung– Fabr. Schiedel Classic Mehrpreis: 4.000,-- € + MwSt. Mechanische Lüftung – Fabr. Schiedel Komfort Mehrpreis: 4.600,-- € + MwSt.

c) Wärmepumpe und Zubehör: 1.0 Luft/Wasser-Wärmepumpe der M-Serie. Für Niedertemperatur-Heizsysteme bis 58 C°. Die Wärmequelle Luft erreicht bei richtiger Anlagenkonzeption bis auf wenige Heiztage seine sehr gute Jahresarbeitszahl. Die Wärmepumpe wird im Freien aufgestellt. Heizungsvorlauf/Rücklauf wird frostsicher ins Haus geführt. Für das Kondensat muss ein frostfreier Abfluss gewährleistet werden. Die Wärmepumpe wird mit einem Sanftanlasser SA1 und Luxtronikregelanlage ausgestattet. Fabrikat: alphaninno Tec Typ: LW 80M-A Leistung: 8,0 kW Heizwasserdurchfluss: 1.000 l/h Luftdurchsatz: 2.500m³/h Kältemittel: R404A Abmessungen B x T x H: 650 x 650 x 1200 mm Außenaufstellung unter Berücksichtigung der Mindestabstände von Min. 12,0 m an allen Seiten. Luftzufuhr von links nach rechts.

Zu 30c – Wärmepumpe und Zubehör: Im Ausblasbereich ist mit frühzeitiger Eisbildung zu rechnen. Einschl. Hydrauliktower HT1 300 ltr. mit Isolierung Heizelement 1x 6kW und Führelemente komplett mit Pumpe, Umschaltventil und Regler liefern und montieren. 20 lfdm Steuer- und Fühlerleitung STL20 (Länge der Verbindungskabel nach örtlicher Anpassung), liefern und montieren. Muffenschieber, Rot-Gelb, o. Entleerung mit Handrad, 1“ Inbetriebnahme und Einregulierung der Wärmepumpe-Anlage durch Werkskundendienst. Mehrpreis zu Gasheizung Pos. 15 – 5.326,-- € + MwSt. Alternativ zusätzlich Wärmepumpe – Erdsonde (Brunnen) Mehrpreis: 6.000,-- bis 8.000,-- € - Bedarf einer genauen Berechnung

d) Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung 1 Westaflex Zentrales Lüftungsgerät Anschluss 4 x oben, Nr. 250 WAC300 Technische Daten:230V/50Hz Nennspannung 1 A max. Stromaufnahme 90/150/250 m³/h (3 Stufen Luftmengen) 200 Pa. Max. stat. Druck extern ca. 55 dB (A) bei 150 m³h Schalldruckpegel 600 x 860 x 600 mm ca. 63 kg Gewicht DN 20 Kondensatanschluss liefern und montieren 1 WEXTAFLEX WAC Basic-Grundpaket Typ C bis 150 m³/h Luftvol. Nr. 000WACGP10 das Basis-Grundpaket GP10 beinhaltet alle Komponeten, die Sie für die Installation eines normalen Niedrig-Energie-Hauses (5 Zuluft+ 4 Abluft-Räume) benötigen liefern und montieren Mehrpreis: 8.900,-- € + MwSt.

zu 30d) Lüftungsanlage: alternativ zusätzlich Erdwärmetauscher (bedarf einer genauen Berechnung) Mehrpreis ca. 3.000,-- bis 4.000,-- € + MwSt.

31. Holzpelletheizung: Froeling Pelletskessel P-15, 14,9 kW Froeling Zubehörpaket Versalsaugsystem Uno Froeling Sacksilo Typ 3 2900 x 2900 x 2000 mm - Nr. 13692 Speichersystem komplett inkl. Montage statt Gasheizung Mehrpreis: 11.500,-- € + MwSt.