Auswertungsbericht Lehrveranstaltungsevaluation im Sommersemester 2016

Universität Ulm | Medizinische Fakultät | D-89069 Ulm An Herr Prof. Dr. Gert Krischak - persönlich / vertraulich - Medizinische Fakultät Studiendeka...
Author: Rolf Böhmer
4 downloads 0 Views 117KB Size
Universität Ulm | Medizinische Fakultät | D-89069 Ulm

An Herr Prof. Dr. Gert Krischak - persönlich / vertraulich -

Medizinische Fakultät Studiendekanat Medizin Albert-Einstein-Allee 7 89081 Ulm, Germany Tel: +49 731 50-336-20 Fax: +49 731 50-336-29 Lehrevaluation Oliver Keis M. A. Albert-Einstein-Allee 11c 89081 Ulm, Germany Tel.: +49 731 50-336-52 Fax: +49 731 50-336-59

Auswertungsbericht Lehrveranstaltungsevaluation im Sommersemester 2016

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Krischak, Sie erhalten hier die Ergebnisse der automatisierten Auswertung der Evaluation zur Lehrveranstaltung Q 12: Rehabilitation (Blockpraktikum) - ZAR Ulm. Im ersten Teil der Auswertung sind unter der Überschrift "Globalwerte" Indikatoren der Lehrqualität dargestellt. Hierfür wurden die Einzelfragen per Mittelwertbildung zusammengefasst. Die aufgeführten Globalwerte umfassen: Rahmenbedingungen, Organisation, Lehrengagement, Lernziele und -inhalte, didaktische Umsetzung. Im zweiten Teil des Auswertungsberichts werden die Mittelwerte aller einzelnen Fragen aufgelistet. Der Wert 1 kennzeichnet aus Sicht der Studierenden eine minimale Veranstaltungsgüte, der Wert 6 eine maximale Veranstaltungsgüte. Im dritten Teil des Auswertungsberichtes werden die Ergebnisse (Mittelwerte) anhand einer Profillinienabbildung veranschaulicht. Damit Sie Gelegenheit haben, ggf. die Ergebnisse in Ihrer Lehrveranstaltung vorzustellen, kann die in der Auswertung enthaltene Präsentationsvorlage genutzt werden. Abschließend werden die Antworten der Studierenden auf die offenen Fragen abgebildet. Mit freundlichen Grüßen,

Oliver Keis

Prof. Dr. Gert Krischak, Q 12: Rehabilitation (Blockpraktikum) - ZAR Ulm

Prof. Dr. Gert Krischak Q 12: Rehabilitation (Blockpraktikum) - ZAR Ulm (MED22341.001_ZARULM) Erfasste Fragebögen = 7

Globalwerte 1

2

3

4

5

6

ungünstig (-)

Rahmenbedingungen der Lehrveranstaltung

1

2

3

4

5

1

2

3

4

5

2

3

4

5

1

2

3

4

mw=5,4 s=0,8

günstig (+)

mw=4,9 s=1,3

günstig (+)

mw=4,2 s=1,8

günstig (+)

mw=5,1 s=0,9

6

ungünstig (-) 5

6

ungünstig (-)

Didaktische Umsetzung

günstig (+) 6

ungünstig (-) 1

mw=5,6 s=0,5

6

ungünstig (-)

Organisation, Struktur und Aufbau der Lehrveranstaltung Lehrengagement der an der Lehrveranstaltung beteiligten Dozierenden Lernziele und Lerninhalte der Lehrveranstaltung

günstig (+)

Auswertungsteil der geschlossenen Fragen

Legende

Relative Häufigkeiten der Antworten

Fragetext

Std.-Abw. 5%

Mittelwert 15%

30%

35%

15%

0%

Linker Pol

n=Anzahl mw=Mittelwert s=Std.-Abw. E.=Enthaltung

Rechter Pol

1

2

3

Skala

4

5

6

Histogramm

Qualitätsindex

Erklärung der Ampelsymbole

Der Mittelwert liegt unterhalb der Qualitätsrichtlinie.

Der Mittelwert liegt im Toleranzbereich der Qualitätsrichtlinie.

Der Mittelwert liegt innerhalb der Qualitätsrichtlinie.

Hintergrundinformationen In welchem Fachsemester studieren Sie? 1-2

0%

3-4

0%

5-6

0%

7-8

0%

9-10 >10

n=7

100% 0%

In welchem Studiengang studieren Sie? Humanmedizin

21.06.2016

100%

Zahnmedizin

0%

Molekulare Medizin

0%

EvaSys Auswertung

n=7

Seite 1

Prof. Dr. Gert Krischak, Q 12: Rehabilitation (Blockpraktikum) - ZAR Ulm

Wie häufig besuchten Sie die Veranstaltung? gar nicht

0%

1-25%

0%

25-50%

0%

50-75%

0%

75-100%

n=7

100%

Rahmenbedingungen der Lehrveranstaltung Die räumlichen Bedingungen (inkl. Ausstattung und Technik) sind gut geeignet.

0%

0%

0%

0%

42,9% 57,1%

trifft gar nicht zu

trifft völlig zu

1

2

3

4

5

n=7 mw=5,6 s=0,5

6

Organisation, Struktur und Aufbau der Lehrveranstaltung Die Lehrveranstaltung ist gut organisiert.

Die Veranstaltung hat eine gute Gesamtstruktur ("Roter Faden").

Es gab keine schweren Verspätungen oder Ausfälle.

0%

0%

0%

14,3% 14,3% 71,4%

trifft gar nicht zu

1

2

3

4

0%

0%

28,6%

0%

5

2

3

4

0%

0%

0%

0%

2

3

4

trifft völlig zu

n=7 mw=4,7 s=1,3

trifft völlig zu

n=7 mw=5,9 s=0,4

trifft völlig zu

n=7 mw=5 s=1,2

trifft völlig zu

n=7 mw=5 s=0,8

trifft völlig zu

n=7 mw=4,6 s=1,8

trifft völlig zu

n=6 mw=5,2 s=1,6 E.=1

trifft völlig zu

n=7 mw=3,9 s=1,8

42,9% 28,6%

5

6

14,3% 85,7%

trifft gar nicht zu

1

n=7 mw=5,6 s=0,8

6

trifft gar nicht zu

1

trifft völlig zu

5

6

Lehrengagement der an der Lehrveranstaltung beteiligten Dozierenden Den beteiligten Lehrenden ist der Lernerfolg der Studierenden wichtig.

Die beteiligten Lehrenden sind gut auf den Unterricht vorbereitet.

Die Studierenden werden motiviert, sich aktiv mit den Lerninhalten auseinanderzusetzen.

0%

0%

14,3% 14,3% 28,6% 42,9%

trifft gar nicht zu

1

2

3

0%

0%

0%

4

5

6

28,6% 42,9% 28,6%

trifft gar nicht zu

1

2

3

4

0%

28,6%

0%

0%

5

6

28,6% 42,9%

trifft gar nicht zu

1

2

3

4

0%

16,7%

0%

0%

5

6

Lernziele und Lerninhalte der Lehrveranstaltung Die gestellten Anforderungen sind adäquat.

1

Die Lernziele der Lehrveranstaltung sind transparent.

2

14,3% 14,3%

3 0%

4

5

6

28,6% 28,6% 14,3%

trifft gar nicht zu

1

21.06.2016

16,7% 66,7%

trifft gar nicht zu

EvaSys Auswertung

2

3

4

5

6

Seite 2

Prof. Dr. Gert Krischak, Q 12: Rehabilitation (Blockpraktikum) - ZAR Ulm 14,3%

Die Relevanz der Lerninhalte wird deutlich.

0%

28,6% 14,3% 14,3% 28,6%

trifft gar nicht zu

1

2

14,3% 14,3%

Ich habe in der Lehrveranstaltung viel gelernt.

3 0%

4

5

2

3

0%

0%

0%

n=7 mw=4 s=1,8

trifft völlig zu

n=7 mw=4 s=1,8

trifft völlig zu

n=7 mw=5,1 s=0,7

trifft völlig zu

n=7 mw=5 s=1,2

6

14,3% 42,9% 14,3%

trifft gar nicht zu

1

trifft völlig zu

4

5

6

Didaktische Umsetzung Die beteiligten Lehrenden können die Lehrveranstaltungsinhalte gut vermitteln.

14,3% 57,1% 28,6%

trifft gar nicht zu

Die beteiligten Lehrenden gestalten den Unterricht anschaulich (mit praktischen Bezügen, Beispielen, etc.).

1

2

0%

0%

4

5

6

14,3% 14,3% 28,6% 42,9%

trifft gar nicht zu

1

Die begleitenden Unterrichtsmaterialien (Skripte, Präsentationen, etc.) sind lernförderlich.

3

2

3

4

5

6

Es wird keine Auswertung angezeigt, da die Anzahl der Antworten zu gering ist.

Gesamtbewertung der Lehrveranstaltung Wenn man alles in einer Note zusammenfassen könnte, würde ich der Veranstaltung die folgende Note (Schulnote von 1 bis 6) geben: 1

28.6%

2

42.9%

3

14.3%

4

14.3%

5

0%

6

0%

n=7 mw=2,1 s=1,1

Zu optimieren wäre an der Veranstaltung(Mehrfachnennungen sind möglich): es besteht kein Handlungsbedarf

28.6%

Organisation, Struktur und Aufbau

28.6%

Methodik und Didaktik

0%

Veranstaltungsinhalte

14.3%

Sonstiges

21.06.2016

EvaSys Auswertung

n=7

0%

Seite 3

Prof. Dr. Gert Krischak, Q 12: Rehabilitation (Blockpraktikum) - ZAR Ulm

Profillinie Teilbereich: Medizin Name der/des Lehrenden: Prof. Dr. Gert Krischak Titel der Lehrveranstaltung: Q 12: Rehabilitation (Blockpraktikum) - ZAR Ulm (Name der Umfrage) Verwendete Werte in der Profillinie: Mittelwert

Rahmenbedingungen der Lehrveranstaltung

Die räumlichen Bedingungen (inkl. Ausstattung und trifft gar nicht zu Technik) sind gut geeignet.

trifft völlig zu

n=7

mw=5,6 md=6,0 s=0,5

n=7

mw=5,6 md=6,0 s=0,8

n=7

mw=4,7 md=5,0 s=1,3

n=7

mw=5,9 md=6,0 s=0,4

n=7

mw=5,0 md=5,0 s=1,2

n=7

mw=5,0 md=5,0 s=0,8

n=7

mw=4,6 md=5,0 s=1,8

n=6

mw=5,2 md=6,0 s=1,6

n=7

mw=3,9 md=4,0 s=1,8

n=7

mw=4,0 md=4,0 s=1,8

n=7

mw=4,0 md=5,0 s=1,8

n=7

mw=5,1 md=5,0 s=0,7

n=7

mw=5,0 md=5,0 s=1,2

Organisation, Struktur und Aufbau der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung ist gut organisiert.

trifft gar nicht zu

trifft völlig zu

Die Veranstaltung hat eine gute Gesamtstruktur ("Roter Faden").

trifft gar nicht zu

trifft völlig zu

Es gab keine schweren Verspätungen oder Ausfälle. trifft gar nicht zu

trifft völlig zu

Lehrengagement der an der Lehrveranstaltung beteiligten Dozierenden

Den beteiligten Lehrenden ist der Lernerfolg der Studierenden wichtig.

trifft gar nicht zu

trifft völlig zu

Die beteiligten Lehrenden sind gut auf den Unterricht vorbereitet.

trifft gar nicht zu

trifft völlig zu

Die Studierenden werden motiviert, sich aktiv mit den Lerninhalten auseinanderzusetzen.

trifft gar nicht zu

trifft völlig zu

Lernziele und Lerninhalte der Lehrveranstaltung

Die gestellten Anforderungen sind adäquat.

trifft gar nicht zu

trifft völlig zu

Die Lernziele der Lehrveranstaltung sind transparent.

trifft gar nicht zu

trifft völlig zu

Die Relevanz der Lerninhalte wird deutlich.

trifft gar nicht zu

trifft völlig zu

Ich habe in der Lehrveranstaltung viel gelernt.

trifft gar nicht zu

trifft völlig zu

Die beteiligten Lehrenden können die Lehrveranstaltungsinhalte gut vermitteln.

trifft gar nicht zu

trifft völlig zu

Die beteiligten Lehrenden gestalten den Unterricht anschaulich (mit praktischen Bezügen, Beispielen, etc.). Die begleitenden Unterrichtsmaterialien (Skripte, Präsentationen, etc.) sind lernförderlich. (*)

trifft gar nicht zu

trifft völlig zu

trifft gar nicht zu

trifft völlig zu

Didaktische Umsetzung

(*) Hinweis: Wenn die Anzahl der Antworten auf eine Frage zu gering ist, wird für die Frage keine Auswertung angezeigt.

21.06.2016

EvaSys Auswertung

Seite 4

Prof. Dr. Gert Krischak, Q 12: Rehabilitation (Blockpraktikum) - ZAR Ulm

Präsentationsvorlage Q 12: Rehabilitation (Blockpraktikum) - ZAR Ulm Prof. Dr. Gert Krischak Erfasste Fragebögen = 7 Rahmenbedingungen der Lehrveranstaltung 1

2

3

4

5

6

ungünstig (-)

günstig (+)

mw=5,6 Organisation, Struktur und Aufbau der Lehrveranstaltung 1

2

3

4

5

6

ungünstig (-)

günstig (+)

mw=5,4 Lehrengagement der an der Lehrveranstaltung beteiligten Dozierenden 1

2

3

4

5

6

ungünstig (-)

günstig (+)

mw=4,9 Lernziele und Lerninhalte der Lehrveranstaltung 1

2

3

4

5

6

ungünstig (-)

günstig (+)

mw=4,2 Didaktische Umsetzung 1 ungünstig (-)

2

3

4

5

6 günstig (+)

mw=5,1

21.06.2016

EvaSys Auswertung

Seite 5

Prof. Dr. Gert Krischak, Q 12: Rehabilitation (Blockpraktikum) - ZAR Ulm

Auswertungsteil der offenen Fragen

Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit, konkrete Verbesserungsvorschläge zu nennen (ggf. Bezug zu einzelnen Dozierenden nehmen). Es wird keine Auswertung angezeigt, da die Anzahl der Antworten zu gering ist. Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit, Lob zu äußern (ggf. Bezug zu einzelnen Dozierenden nehmen). Es wird keine Auswertung angezeigt, da die Anzahl der Antworten zu gering ist.

21.06.2016

EvaSys Auswertung

Seite 6

Suggest Documents