Ausgabe 18 September 2012

MITTEILUNGSBLATT DER GEMEINDE SOLNHOFEN Ausgabe 18 September 2012 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Die Grünfläche am Waagplatz der Gemeinde Solnh...
Author: Guest
2 downloads 0 Views 2MB Size
MITTEILUNGSBLATT DER GEMEINDE SOLNHOFEN

Ausgabe 18 September 2012

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Die Grünfläche am Waagplatz der Gemeinde Solnhofen wurde in einer beispielhaften Aktion durch den Seniorenrat und vielen Helfern ehrenamtlich neu gestaltet. Die Idee, das Konzept, die Planung, die Gestaltung und die Durchführung erfolgten eigenständig durch den Seniorenrat. Allen Beteiligten gebührt ein großer Dank. Das Schmuckstück wird auch von unseren Urlaubsgästen gerne besucht und bewundert. Das Kernstück bildet ein gepflasterter Ammonit, als typisches Zeichen unserer Steinregion. Um diesen gruppieren sich Bänke aus Stein mit Sitzflächen aus Holz sowie ein Brunnen mit Handpumpe. Eine Abstufung von der Straße zur neugestalteten Fläche wurde mittels Steinriegeln geformt. Buschwerk und das Solnhofener Wappen (ist noch im Bearbeitung) runden das Bild ab.

Beachten Sie bitte auch unsere Internetseite http://www.solnhofen.de mit allen wichtigen Informationen und aktuellen Ereignissen.

Ihr

Manfred Schneider (Erster Bürgermeister)

Auf unseren Seiten finden Sie Firmeninserate. Bitte berücksichtigen Sie diese Firmen bei Ihren Einkäufen und Besuchen.

2 Trinkwasseranalyse – Trinkwasserverordnung ist erfüllt!

Härtebereich

Messwert 3 (hart)

Weitere Infos siehe www.solnhofen.de: Einrichtungen – Versorgung und Entsorgung - Wasserversorgung

Neue Website für das Bürgermeister-Müller-Museum – www.museum-solnhofen.de Die Internetseite www.museum-solnhofen.de wurde von Martin Sauter, Mitglied unseres Vereins „Freunde und Förderer BürgermeisterMüller-Museum“ neu aufgebaut. Sie finden dort, optisch ansprechend, alle wichtigen Informationen über unser einzigartiges, regionales Schwerpunkt- Museum. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich über folgende Themen ausführlich zu informieren Die Welt in Stein Die Dauerausstellung Die Sonderausstellung Die Sammlungen Aktuelle Projekte Förderverein Anfahrt zum Museum

JUH Kindertageseinrichtung Solnhofen Der Freistaat Bayern zahlt ab 01.09.2012 an die Träger von KiTa´s einen monatlichen Zuschuss von 50 € je Kind für das letzte Kindergartenjahr. Die Kinder im Vorschulalter erhalten auf den jeweiligen, der Buchungszeit entsprechendem, monatlichen Elternbeitrag einen Nachlass von 50 €. Wird durch Bescheid festgestellt, dass das Kind von der Aufnahme in die Grundschule zurückgestellt wird, so wird der Nachlass ab diesem Zeitpunkt bis zum Beginn des nächsten KiTa-Jahres unterbrochen. Eine Rückzahlung des bereits erhaltenen Nachlasses wird von den Eltern nicht eingefordert.

3 Schulverband Pappenheim - Solnhofen Die Gründung eines Schulverbandes Pappenheim–Solnhofen ist von der Regierung genehmigt. Für das neue Schuljahr ab dem 13. September bedeutet dies folgendes. In Solnhofen gibt es wieder 3 eigenständige Klassen. Eine erste Klasse mit 19 Schülern, eine zweite Klasse mit 18 Schülern und eine dritte Klasse mit 21 Schülern. Die vierte Klasse fährt nach Pappenheim. Die Solnhofener Schüler erhalten Zuwachs vorwiegend aus Bieswang. Die Zusammenarbeit mit der Pappenheimer Grundschule hat sich als äußerst positiv erwiesen. Die Leitung in der Grundschule Pappenheim und Solnhofen hat Herr Erwin Koch. Er wird ab September 2012 von Jens Nienaber unterstützt. Herr Nienaber wurde als Konrektor an die Grundschule Pappenheim versetzt. Sie kennen ihn sicherlich noch aus seiner Grundschullehrerzeit in Solnhofen. Schulverbandsvorsitzende sind die beiden jeweils amtierenden Ersten Bürgermeister und je zwei Ratsmitglieder aus Pappenheim und Solnhofen, sowie deren Vertreter. Die Gemeinde Solnhofen hat den 2.Bürgermeister Joachim Schröter und MdG Matthias Strobl als Verbandsmitglieder in der öffentlichen Gemeinderatssitzung bestellt. Ihre Stellvertreter sind MdG Jochen Eger (für Joachim Schröter) und MdG Thomas Herrscher (für Matthias Strobl).

Grüngutentsorgung - Abgabezeit mittwochs von 13.00 - 13.30 Uhr Aufgrund der geringen Nachfrage wird die Grüngutannahme am alten Steinberg mittwochs seit dem 20. Juni bis einschließlich 31. Oktober nur noch von 13.00 – 13.30 Uhr geöffnet sein (bisher 13.00 – 14.30 Uhr). Diese Regelung wird auch zukünftig beibehalten. Die Gemeindeverwaltung bittet um Verständnis.

Informationen / Bekanntmachungen für die Bevölkerung Wir laden Sie alle recht herzlich zur Bürgerversammlung am Donnerstag 11. Oktober in die Sola Halle ein. Beginn ist 19.30 Uhr. Für die musikalische Umrahmung sorgt das Akkordeon-Orchester. Der diesjährige Weihnachtsmarkt öffnet heuer zum ersten Mal bereits am Samstag den 1. Dezember um 16.00 Uhr im Klostergarten seine Pforten. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit den Markt vor allem in den Abendstunden bei Kerzenlicht zu genießen. In diesem Jahr findet am 30. September von 11.00 – 17.00 Uhr zum ersten Mal ein Herbstmarkt auf dem Gelände der Firma Möbel Rachinger statt. Dieser Markt, mit dem Titel „Kulinarik und Produkte aus Altmühlfranken“, wird von der Gemeinde Solnhofen veranstaltet und beinhaltet ein buntes Programm. Die Firma Möbel Rachinger bietet dazu einen verkaufsoffenen Sonntag an. Wir hoffen auf regen Besuch. Mitte Oktober werden die größeren Straßenschäden von der Firma Schmidtkonz beseitigt. Die Straßenteile werden ausgeschnitten und neu asphaltiert. Wir bitten Sie um Verständnis falls es kurzzeitig zu Behinderung kommen sollte. Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat, jeweils von 15.00 – 17.00 Uhr, treffen sich interessierte Senioren zu einem Spielenachmittag oder Kaffeeklatsch in der Gaststätte Hefele. Dieses Angebot wird bereits gut angenommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Dieter Kittsteiner (Tel. 09145/6155) bietet hierzu einen kostenlosen Fahrdienst an. Wie bereits am Seniorennachmittag der diesjährigen Kirchweih mitgeteilt, wird die Einladung für alle zukünftigen Seniorennachmittage (sonntags) an der Kirchweih nicht mehr per Post erfolgen. Alle Senioren/innen, die im Kirchweihjahr 63 Jahre alt werden oder älter sind, laden wir nach wie vor herzlich ein, Gast der Gemeinde Solnhofen, am Sonntag ab 16.00 Uhr auf der Kirchweih zu sein. Das Verteilen der Marken erfolgt, wie bisher, am Eingang des Festzeltes durch Frau Ute Grimm und dem 1. Bürgermeister. Wir hoffen, dass Sie auch weiterhin zahlreich am Seniorennachmittag teilnehmen.

4

Seniorenrat Solnhofen informiert Der Seniorenrat Solnhofen wird an einem Samstag im November wieder eine Informationsveranstaltung anbieten. Das Thema wird dieses Mal „Alternatives Wohnen im Alter“ sein. Wir hoffen auf zahlreiche Besucher für diesen interessanten Vortrag. Näheres wird noch bekanntgegeben. Der Seniorenrat bedankt sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern ganz herzlich, die sich ehrenamtlich an der Neugestaltung der Grünfläche am Waagplatz beteiligt haben. Es wurden ca. 600 ehrenamtliche Stunden geleistet!

5 Ehrenamt zahlt sich aus – Ehrenamtskarte des Kreises Weißenburg-Gunzenhausen

6 Feuerwehr Solnhofen, Eßlingen-Hochholz - Rettungsdienst Um die Erreichbarkeit aller aktiven Mitglieder der freiwilligen Feuerwehren aus Solnhofen, Eßlingen/Hochholz im Falle eines Einsatzes noch sicherer zu gestalten, wurde eine SMS-Alarmierung eingeführt. Eine neue technische Einrichtung im Feuerwehrgebäude in Solnhofen empfängt im Einsatzfall das Alarmierungssignal und sendet anschließend innerhalb kurzer Zeit an alle vorher festgelegten Teilnehmer (Handynummern) eine SMS über den bevorstehenden Einsatz ab. Die Alarmierung über Sirene bleibt weiterhin bestehen.

7

.

8

9 Die Deutsche Rentenversicherung informiert Wichtig für Schulabgänger: - Ausbildungssuche zählt bei der Rente! In den letzten Wochen haben wieder viele junge Menschen eine Berufsausbildung begonnen. Doch nicht alle haben einen Ausbildungsplatz gefunden. Die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern empfehlen in diesem Fall, die Ausbildungssuche bei der Agentur für Arbeit zu melden. Auch ohne Anspruch auf finanzielle Unterstützung von der Agentur für Arbeit kann die Ausbildungsplatzsuche als sogenannte Anrechnungszeit in der Rentenversicherung berücksichtigt werden. Dies gilt für Schulabgänger, die zwischen 17 und 25 Jahre alt sind und sich bei der Agentur für Arbeit mindestens einen Kalendermonat ausbildungssuchend melden. Mehr Informationen zum Thema und eine persönliche und kostenlose Beratung erhält man in allen Auskunftsund Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung und am Bürgertelefon unter 0800 1000 48088. Über www.deutsche-rentenversicherung-in-bayern.de gelangt man auf die Startseite des jeweiligen Regionalträgers, wo man schnell und unkompliziert die Adressen der Beratungsstellen findet.

Neue Werbung am Rathaus mit Museum Mit Hilfe der N-ERGIE Aktiengesellschaft konnte am Mittwoch den 22. August 2012 eine für den Landkreis und die Region einmalige Werbewand am Solnhofener Rathaus mit Museum eingeweiht werden. Während der energetischen Modernisierung des Rathauses mit Museum wurden nicht benötigte Fenster im Museum zugemauert, um weitere Ausstellungsfläche zu gewinnen. An der entstandenen leeren Außenwand sollte eine Werbung für das weltbekannte BürgermeisterMüller-Museum, die Lithographie, die Steinbrüche und das Wanderparadies Solnhofen angebracht werden. Als passend wurde eine Prismenwerbewand, mit einer Größe von 3,20 m x 2,20 m, ausgewählt. Diese Art der Werbung bietet die Möglichkeit, im zeitlich einstellbaren Wechsel, nacheinander drei Bilder zu präsentieren. Die Bilder wurden von der Firma Weisslein aus Alesheim gestaltet. Bei der Suche nach finanzieller Unterstützung war der ehemalige Mitarbeiter der N-ERGIE, Werner Mößner, der gleichzeitig Vorsitzender des Bayerischen Gemeindetages Kreis Weißenburg-Gunzenhausen ist, sehr behilflich. Er verhandelte mit den Verantwortlichen der N-ERGIE und konnte schließlich grünes Licht für die Anschaffung geben. Die Anbringung gestaltete sich sehr aufwendig, da doch ein beachtliches Gewicht an die isolierte Wand gedübelt werden musste. Hier leistete der Solnhofener Bauhof zusammen mit der Firma Schindler aus Pappenheim hervorragende Arbeit. Bei der kleinen Einweihung waren zusammen mit dem 1. Bürgermeister Manfred Schneider, die Leiterin Energievertrieb Key Account der N-ERGIE Aktiengesellschaft, Cornelia Schmidt (im Bild 2.v.r.), der Vertriebsmanager bei N-ERGIE, Thomas Bock (r. im Bild), der geschäftsleitende Beamte der Gemeinde Solnhofen, Rainer Mohr, die Sachbearbeiterin Bauamt, Annette Schleyer, und der Bauhofleiter Guido Schwegler sowie Herr Werner Mößner (im bild 3.v.l.) anwesend.

10 Das „Projekt Jurahaus“ bittet um Ihre Mithilfe Wir möchten Sie mit diesem Anschreiben über ein neues, staatlich gefördertes LEADER-Kooperationsprojekt informieren, bei dem wir Ihre Mithilfe dringend benötigen! Es handelt sich hierbei um das sogenannte „Projekt Jurahaus“, bei dem 25 Gemeinden aus dem Naturpark Altmühltal gemeinsam das Ziel verfolgen, den wertvollen, historischen Bestand an Jurahäusern - und anderer historischer Gebäude - zu erhalten. Damit dies möglich ist, werden durch das gemeinschaftliche Projekt folgende Themen gemeinsam bearbeitet: - Wissen vermitteln und begeistern - Mit Ausstellungen, Informationsveranstaltungen und innovativen Aktionen Verständnis und Engagement für Jurahäuser und Denkmäler wecken - Entwicklung neuer Ideen und kreativer Ansätze, um neue Nutzungen der Gebäude zu schaffen - Aufbau einer touristischen Produktlinie „Zu Gast im Denkmal“ in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Naturpark Altmühltal, um die touristische Inwertsetzung von Jurahäusern zu unterstützen - Aufbau einer Datenbank zur Erfassung von Jurahäusern und anderer historisch wertvoller Gebäude, als Basis für die Suche nach Nutzungsalternativen und Investoren Genau bei diesem zuletzt benannten Punkt benötigen wir Ihre Unterstützung! Wenn Sie Eigentümer eines Jurahauses sind, dieses neu nutzen, sanieren, touristisch vermarkten oder aber auch verkaufen möchten, helfen Sie uns bei der Aufnahme Ihres Gebäudes in eine eigens dafür neu angelegte Datenbank auf der Website www.projekt-jurahaus.de. Ziel ist es, den verbliebenen Bestand an Häusern zu erfassen. Das heißt, auch wenn keiner der oben genannten Punkte für Sie zutrifft, würden Sie uns sehr helfen, wenn Sie uns bei der Erfassung unterstützen. Nur so kann Ihr baukulturell und baugeschichtlich einzigartiges Gebäude digital der Nachwelt erhalten bleiben. Hierfür steht Ihnen folgender Ansprechpartner bereit: 1. Bgm. Manfred Schneider 09145/83200 Bitte kontaktieren Sie uns, um gemeinsam einen Erfassungsbogen auszufüllen, der Ihr Gebäude beschreibt. Dies wird ca. 15 Minuten Ihrer Zeit beanspruchen, dem Projekt jedoch wesentlich helfen. Da natürlich auch Fotos zumindest von der Außenfassade Ihres Gebäudes gemacht werden sollen, ist ein Termin vor Ort ratsam. Grundsätzlich müssen Sie sich keine Sorgen bezüglich des Datenschutzes machen, denn, ob und wie viel Ihrer Daten auf der oben benannten Website für ein interessiertes Fachpublikum freigegeben werden, bestimmen einzig und allein Sie! Das Jurahaus ist eine europaweit einzigartige Hausform, deren Verlust unwiederbringliche Lücken baugeschichtlicher und kultureller Art für die Nachwelt hinterlässt. Danke für Ihre Mithilfe.

11 Neuer Wanderführer für Solnhofen Der neue Wanderführer liegt druckfrisch im Bürgermeister-MüllerMuseum für Sie bereit. Für 1 € erhalten sie eine farbliche, detaillierte Erläuterung unserer fünf schönsten Wanderwege in Solnhofen sowie des Schlaufenweges und des Altmühltalpanoramaweges. Für jeden Wanderweg gibt es eine Beschreibung mit Angaben über Länge, Wanderdauer und Höhenprofil. Ein Kartenausschnitt mit eingezeichnetem, nummeriertem Weg rundet die Information ab. Die Betreuung der Solnhofener Wanderwege haben freundlicherweise Mitglieder des Verkehrsvereins Solnhofen ehrenamtlich übernommen. Wanderweg 1:

Hermann Kraus

Wanderweg 2:

Siegfried Schwarzkopf

Wanderweg 3:

Heiner Hertrich

Wanderweg 4:

Andreas Schertler

Wanderweg 5:

Andreas Schertler

Schlaufenweg 9:

Heiner Hertrich

Ihnen allen ein herzliches Dankeschön für Ihr Engagement.

r iseu r Ferreinbarung e l i Mob ach V

ine n Term

Öffnungszeiten Katja Hänsch Inhaberin Benediktstraße 21 91807 Solnhofen Tel.: 09145 / 8364177

Solnhofer Bruch 1, 91807 Solnhofen Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8 - 18 h / Sa. 9 - 13 h Tel.: 09145 601-443 / Fax: 09145 601-439

E-Mail: [email protected] Internet: www.solnhofen-natursteine.com

12 Veranstaltungshinweis - Karten demnächst im Vorverkauf – Plakate beachten Django Asül am 5. Juli 2013 um 20.00 Uhr in der Sola Halle Da Huawa, der Meier und i am 13. September 2013 um 20.00 Uhr in der Sola Halle

Termine in der Gemeinde Solnhofen (September - Dezember) 30.09.

11.00

Herbstmarkt

Gelände Möbel Rachinger

07.10.

10.00

Bürgermeisterstammtisch

Alte Schule

07.10.

14.00

Solnhofen wandert

Rathaus

11.10.

19.30

Bürgerversammlung

Sola Halle

19.10.

20.00

Jens Neutag – „Schön scharf“ - Theaterverein

Alte Schule

27.10.

7.30

Grenzumgang links der Altmühl

Badstraße – alte Badeanstalt

02.11.

19.30

Museumsnacht

Museum

03.11.

20.00

Max Uthoff – „Oben bleiben“ - Theaterverein

Alte Schule

09.11.

17.00

Laternenumzug KiTa

Alter Sportplatz

18.11.

10.00

Volkstrauertag / Kriegerdenkmal

Treffpunkt Sparkasse

23.11.

20.00

Christian Springer – „Jetzt reicht‘s“ - Theaterverein

Alte Schule

01.12.

16.00

Weihnachtsmarkt

Klostergarten

02.12.

19.00

Adventskonzert

Ev. Kirche

07.12.

20.00

Mathias Tretter - Theaterverein

Alte Schule

14.12.

18.30

Weihnachtsfeier Grundschule

Sola Halle

15.12.

19.00

Weihnachtsfeier Akkordeon-Orchester

Sola Halle

Termine der Nachbargemeinden - die Steinreichen 5 und 3-Ländereck (September - Dezember) 24.11.

19.30

Herbstkonzert Freiwillige Feuerwehr Langenaltheim

Langenaltheim

09.12.

15.00

Weihnachtsmarkt

Langenaltheim

21.10.

15.00

Kirchweih mit traditionellem Hammeltanz

Mörnsheim

Burgweihnacht

Pappenheim

1.,2.,8.,9.12. 24.11.

20.00

Konzert mit Viva Voce und Grodaus

Treuchtlingen

13.-16.12.

16.00

Treuchtlinger Schlossweihnacht

Treuchtlingen

Die fünf im Drei-Ländereck

• • • • •

Langenaltheim Solnhofen Rögling Mörnsheim Tagmersheim