Arbeiten mit OpenOffice

OpenOffice  ... ist ein kostenfreies Bürosoftwarepaket.  ... kann unter Beachtung der OpenSource-Lizenz modifiziert und weitergegeben werden.  ... ist aus dem 1985 entwickelten StarWriter entstanden.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 2

... besteht aus Writer (*.odt, *.ott)

Calc (*.ods, *.ots)

Textverarbeitung

Tabellenkalkulation

Impress (*.odp, *.otp)

Base (*.odb)

Präsentationen erstellen

Datenbank

Math (*.odf)

Draw (*.odg, *.otg)

Formeleditor

Vektorgrafikprogramm

OpenOffice, 17.07.09

Seite 3

... kann eingesetzt werden:     

Microsoft Windows Betriebssysteme. Apple Mac OS X. Linux. Solaris und andere Unix-Derivate. Als Portable OpenOffice auf einem USB-Stick.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 4

... nutzt das Dateiformat OpenDocument (ODF)    

Offenes Dokumentformat für Büroanwendungen. ODF ist eine Auszeichungssprache, basierend auf XML. ... ab Version 2.0. Seit 2005 ist ODF ist von der O(rganization for the)A(dvancement of)S(tructured)I(nformation)S(tandards) anerkannt.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 5

Informationen  http://de.openoffice.org/  http://www.openoffice.org  Bücher:  Tobis Berndt: OpenOffice.org 3; O'Reilly  Jaqueline Rahemipour: Textverarbeitung mit OpenOffice.org 3 Writer; Galileo Press

OpenOffice, 17.07.09

Seite 6

OpenOffice öffnen und schließen  Öffnen:  Mit Hilfe des passenden Icons auf dem Desktop oder Link im Startmenü werden die verschiedene Module direkt geöffnet.  Mit Hilfe von OpenOffice.org wird der Startbildschirm geöffnet oder ein offenes OpenOffice-Modul aktiviert.  Beenden:  Mit Hilfe des Icons Schließen rechts in der Titelleiste der einzelnen OpenOffice-Module.  Datei – Beenden in der Menüleiste des OpenOffice-Moduls.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 7

Startbildschirm

OpenOffice, 17.07.09

Seite 8

Benutzeroberfläche des Writers

OpenOffice, 17.07.09

Seite 9

Gestaltung der Oberfläche  Alle Module des OpenOffice-Pakets haben die gleiche Oberfläche.  Die Oberfläche wird nur durch modulspezifische Fenster und Menüs ergänzt.  Jede Benutzeroberfläche besteht aus  ... der Titelleiste und dem Rahmen,  ... der Menüleiste,  ... den Symbolleisten,  ... den Linealleisten,  ... den Bildlaufleisten sowie  ... der Statusleiste.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 10

Titelleiste und Rahmen  In der Titelleiste  ... wird der Name der geöffneten Datei angezeigt.  ... wird der Name des aktiven OpenOffice-Moduls angezeigt.  ... wird das Systemmenü durch das Icon des Moduls dargestellt.  ... wird jeweils ein Icon zum Minimieren, Verkleinern / Maximieren und Schließen des Fensters angezeigt.  Das Modul wird durch ein Rahmen begrenzt. Legen Sie den Mauszeiger über den Rahmen, um diesen mit der gedrückt gehaltenen Maus zu verkleinern oder zu vergrößern.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 11

Menüleiste  Alle Funktionen sind in der Menüleiste vorhanden.  Die Menüs sind ähnlich Word 2003.  ... können mit Hilfe von Extras – Anpassen verändert oder neu erstellt werden.  Einige Menüs werden nur in Abhängigkeit des gewählten Moduls eingeblendet.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 12

Vorhandene Menüs  Datei mit Menübefehlen, die das ganze Dokument betreffen.  Bearbeiten des Dokumentinhalts.  Ansicht verändert die Bildschirmanzeige des Dokuments sowie des Moduls.  Einfügen von Elementen wie Grafiken, Tabellen etc.  Format enthält Menübefehle für die Erstellung eines Layouts.  Extras wie die Rechtschreibhilfe oder Benutzeranpassungen des Moduls.  Fenster enthält Menüs für das Anzeigefenster.  Hilfe.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 13

Symbolleiste  ... stellt wichtige Menübefehle als Icons dar.  Die Symbolleiste  ... Standard mit wichtigen Befehlen aus dem Menü Datei und  ... Format für die Gestaltung des Layouts sind standardmäßig eingeblendet.  Mit Hilfe des Menüs Ansicht – Symbolleisten können Symbolleisten ein- oder ausgeblendet werden. Eingeblendete Leisten besitzen links vom Namen ein Häkchen.  Mit Hilfe des Menüs Ansicht – Symbolleisten - Anpassen können Icons innerhalb der Symbolleiste ein- oder ausgeblendet werden.  Mit Hilfe der Punktlinie am linken Rand der Symbolleiste kann diese verschoben werden.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 14

Linealleisten  ... werden mit Hilfe des Menüs Ansicht ein- oder ausgeblendet.  Die Maßeinheit des Lineals kann  ... durch einen rechten Mausklick auf das Lineal im Writer und Draw eingestellt werden.  ... mit Hilfe von Extras – Optionen - Impress - Allgemein im eingestellt werden.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 15

Linealleisten und Tabstopps  In der horizontalen Linealleiste werden Tabstopps angezeigt.  Mit einem Mausklick wird der Tabstopp in Writer aktiviert. Mit Hilfe der rechten Maustaste kann die Art des aktiven Tabstopps eingestellt werden.  Mit Hilfe der gedrückt gehaltenen Maus kann ein Tabstopp verschoben werden.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 16

Bildlaufleisten Stufenweise Scrollen

Stufenlos Scrollen

Eine Seite zurück blättern Navigationsmenü öffnen Eine Seite vor blättern OpenOffice, 17.07.09

Seite 17

Statusleiste

 Die Anzeige der Elemente und deren Anordnung ist abhängig vom gewählten Modul.  Falls der Rahmen des Fensters zu klein gewählt ist, werden Elemente der Leiste nicht angezeigt.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 18

Informationen in der Statusleiste des Writers

Länderkennung

Änderungen des Dokuments sind nicht gespeichert.

Seitenvorlage Seite im Dokumentfenster / Gesamtanzahl OpenOffice, 17.07.09

Seite 19

Modi und Schnellstart von Befehlen

Doppelklick: Feldbefehle einfügen.

Einfügen (EINFG) Überschreiben (ÜBER)

Doppelklick: Digitale Signatur.

Selektionsmodus

OpenOffice, 17.07.09

Seite 20

Selektionsmodus: Normalmodus STD  Mit einem Mausklick wird die Einfügemarke positioniert.  Mit einem Doppelklick wird ein Wort markiert.  Bei gleichzeitig gedrückter Hochstelltaste und einem Doppelklick wird alles bis zur Einfügemarke markiert.  Bei gleichzeitig gedrückter und einem Doppelklick wird das nächste Wort markiert.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 21

Andere Möglichkeiten  Den Modi durch ein Mausklick auf den Bereich in der Statusleiste gewechselt.  ER (Erweiterungsmodus)  Es wird alles von der aktuellen Cursorposition bis zum Klick markiert.  ERG (Ergänzungsmodus)  Gleichzeitige Markierungen von mehreren, nicht zusammenhängenden Textausschnitten.  BLK (Blockmodus)  Auswahl eines beliebigen rechteckigen Bereichs.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 22

Zoom

Anzahl der Seiten für die Anzeige. Schieberegeler zur Einstellung des Zooms. Zoom des Dokuments

OpenOffice, 17.07.09

Seite 23

Dokumentfenster  ... zeigt den Inhalt der Datei an.  ... stellt die Arbeitsfläche dar.  ... ist meist ein weißes Rechteck auf grauen Grund. Das weiße Rechteck stellt die Seite dar.  Der angezeigte Inhalt entspricht dem Ausdruck.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 24

Dokument öffnen  Datei – Öffnen.  Mit Hilfe eines Dialogs wird ein Dokument ausgewählt.  Microsoft Office Dokument können angezeigt werden.  Jedes OpenOffice Dokument wird in dem dazugehörigen Modul geöffnet.  Datei – Zuletzt benutzte Dokumente.  Eine Liste der letzten geöffneten Dokumente wird als Menü angezeigt.  Entsprechend der Auswahl wird ein Dokument geöffnet.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 25

Mehrseitenansicht

OpenOffice, 17.07.09

Seite 26

Mehrseitenansicht  Zwei Seiten neben einander werden für die Überprüfung des Drucks genutzt. in der Statusleiste kann mehr als  Mit Hilfe der Icons eine Seite angezeigt werden.  Das linke Icon zeigt eine Seite ein.  Das mittlere Icon zeigt mehr als eine Seite an.  Das rechte Icon zeigt immer eine Doppelseite an.  Der Zoomfaktor muss für die Mehrseitenansicht entsprechend klein gewählt werden.  Die Seiten können in der Mehrseitenansicht bearbeitet werden.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 27

Schwebende Fenster andocken  Doppelklicken Sie bei gleichzeitig gehaltener -Taste auf eine freie Fläche in der Symbolleiste des angedockten Fenster.  Der Navigator wird immer an den linken Rand angedockt. Das Formatvorlagenfenster wird immer an den rechten Rand angedockt. Ein angedocktes Fenster wird schwebend dargestellt.  Andere Möglichkeit zum Andocken von Fenstern:  Ziehen Sie das schwebende Fenster mit der gedrückt gehaltenen Maustaste über den linken oder rechten Rand hinaus.  Es wird ein gestrichelter Positionsrahmen eingeblendet.  Sobald Sie die Maustaste loslassen, wird das schwebende Fenster an den jeweiligen Rand angedockt. OpenOffice, 17.07.09

Seite 28

Navigator  Bearbeiten – Navigator oder .  Die Elemente des Dokuments werden nach Kategorien sortiert angezeigt.  Navigation mit Hilfe von Elementen innerhalb eines Dokuments.  Sprung zu einem bestimmten Element im Dokument.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 29

Aufbau Sprungmarken und Anzeigemöglichkeiten.

Gliederung des Dokuments anhand der Art der Elemente.

Name des Dokuments. OpenOffice, 17.07.09

Seite 30

Navigator verwenden  Wählen Sie eine Kategorie aus. Die aktive Kategorie ist farbig hinterlegt.  Klicken Sie auf das Plus-/Minuszeichen, um die Kategorie zu öffnen.  Andere Möglichkeit: Klicken Sie auf das Icon Inhaltsansicht umschalten , um sich nur den Inhalt einer Kategorie anzusehen.  Klicken Sie doppelt auf eines der Listenelemente. Die Cursor wird an die Position des ausgewählten Elements verschoben.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 31

Kapitel anordnen  Wählen Sie aus der Liste das Element Überschriften aus. werden alle  Mit Hilfe von Inhaltsansicht umschalten Überschriften im Dokument angezeigt. ):  Kapitel verschieben (  Mit Hilfe der zwei Schaltfläche kann ein Kapitel vollständig um einen Platz nach vorn oder hinten verschoben werden. Die Ebene bleibt erhalten. Zum Beispiel Kapitel 3 wird einen Platz nach vorn verschoben. Kapitel 3 tauscht mit Kapitel 2 den Platz. ):  Formatierung verschieben (  Mit Hilfe der zwei Schaltflächen wird die Formatvorlage um eine Ebene nach unten oder oben verschoben. Die Vorlage Überschrift 2 wird nach oben verschoben. Der dazugehörige Text wird mit Überschrift 1 formatiert. OpenOffice, 17.07.09

Seite 32

Dokument speichern  Datei – Speichern.  Nicht gespeicherte Änderungen werden gespeichert.  Datei – Speichern unter.  Die Datei wird in einem Ordner unter einem selbsterklärenden Namen gespeichert.  Standardmäßig wird der Name Unbenannt und eine fortlaufende Nummerierung für Dateien vergeben.  Das Dokument kann auch in einem Microsoft Office Format gespeichert werden.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 33

PDF-Export (Datei – Exportieren als PDF)  Mit Hilfe der Schaltfläche Exportieren wird aus dem Dokument ein PDFDokument erstellt.  Die Einstellungen sind stark an die Möglichkeiten des Acrobat Distiller angelehnt.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 34

Registerkarte „Allgemein“  Festlegung des zu exportierenden Bereichs. Es kann das gesamte Dokument oder nur bestimmte Seiten exportiert werden.  Es können Lesezeichen und Notizen exportiert werden. Mit Hilfe der Registerkarte Verknüpfungen wird das Verhalten der Verknüpfung und der Lesezeichen festgelegt  Aus ein OpenOffice-Formular kann ein PDF-Formular erzeugt werden.  Das PDF kann mit Tags (Auszeichnungselemente ähnlich wie HTML) versehen werden.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 35

Registerkarte „Ansicht“ und „Benutzerobefläche“  Wird das Dokument mit Lesezeichen angezeigt? Wenn Lesezeichen angezeigt werden, wie viele Ebenen werden angezeigt?  Mit welcher Seite wird das Dokument geöffnet?  In welcher Vergrößerung wird das Dokument angezeigt?  Festlegung des Seitenlayouts.  Wird das Dokument im Vollbild geöffnet?  Werden Werkzeugleisten, Menüleisten etc. angezeigt?

OpenOffice, 17.07.09

Seite 36

Registerkarte „Sicherheit“  Passwort zum Öffnen des Dokuments setzen.  Die Zugriffsrechte mit Hilfe eines Passwortes einschränken.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 37

OpenOffice anpassen (Extras - Optionen)

OpenOffice, 17.07.09

Seite 38

Aufbau der Kategorie

Einstellungen, die alle Module betreffen. Spezifische Einstellungen in Abhängigkeit des geöffneten Moduls.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 39

Beschreibung der Kategorien  OpenOffice.org bietet Einstellungen für das OpenOffice-Paket an.  Laden / Speichern von Microsoft Office- oder HTMLDokumenten.  Spracheinstellungen für die Standardsprache und asiatische Sprachen.  Diagramme und deren Farben.  Internet für die Auswahl einer Suchmaschine und der Einstellung eines Proxys.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 40

OpenOffice.org  Benutzerdaten für Notizen etc. Die Daten werden nicht verschlüsselt.  Allgemein. Tipps und Office-Assistenten ausschalten. Die Interpretation von zweistelligen Jahreszahlen sollte nicht geändert werden. Der Ausdruck des Dokuments wird im Änderungsprotokoll vermerkt.  Arbeitsspeicher. Anzahl der Rückgängig-Schritte. Cache für Grafiken und Objekte einstellen. Schnellstart bei Systemstart deaktivieren.  Ansicht. Standardeinstellung des Zooms. Darstellung der Icons und 3-D-Objekte.  Drucken. Warnmeldungen und Farbreduktion.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 41

OpenOffice.org Pfade. Benutzte Verzeichnispfad der OpenOffice-Module. Farben. Farbpalette erweitern. Schriften. Ersetzung von nicht vorhandenen Schriften. Darstellung. Erstellung eigener Farbschemata für die Anzeige. Sicherheit. Makrosicherheit. Persönliche Einstellungen beim Speichern entfernen.  Zugänglichkeit. Kontrasteinstellungen zur Erhöhung der Lesbarkeit.  Java für das Versenden von Serienbriefen per E-Mail.     

OpenOffice, 17.07.09

Seite 42

OpenOffice.org Writer    

Formatierungshilfen für nicht druckbare Zeichen am Bildschirm. Raster für die Positionierung von Grafiken etc. Drucken. Welche Elemente werden gedruckt? Kompatibilität zu Microsoft Word Dokumenten.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 43

Neues Dokument  Datei - Neu.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 44

Zeichenformatierungen (Format - Zeichen)  Formatierung eines einzelnen Zeichens oder eines Wortes.  Schrift und Position eines einzelnen Wortes.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 45

Registerkarte „Schrift“

Welche Schrift wird genutzt? Sprache der Rechtschreibprüfung.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 46

Hinweise  Die Schriftfamilie sollte in Abhängigkeit der Nutzung gewählt werden. Zum Beispiel erhöht eine Serifenschrift die Lesbarkeit bei langen Texten.  Es sollten nie mehr als zwei Schriftfamilien in einem Text genutzt werden.  Eine Kursivschrift erzeugt genauso viel Aufmerksamkeit wie eine Fettschrift.  Eine Schriftgröße von 10 bis 12 sollte für Drucktext genutzt werden.  Die Sprache für die Rechtschreibprüfung wird festgelegt.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 47

Registerkarte „Schrifteffekte“ Welche Farbe hat der Text?

… sollten nur für Internet-Adressen genutzt werden.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 48

Registerkarte „Position“ Text drehen.

Ausgleich von Abständen zwischen Zeichenpaaren für bestimmte Schriftarten.

Den Abstand von Zeichen innerhalb einer Zeile. OpenOffice, 17.07.09

Seite 49

Laufweite einstellen  Gesperrt  … zieht die Buchstaben auseinander.  … verbessert das Schriftbild für Abkürzungen, die nur in Großbuchstaben geschrieben werden.  … wird genutzt, um die Darstellung von Zahlen ab den Tausender-Bereich zu verbessern.  Schmal  … verkleinert den Abstand zwischen den Buchstaben.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 50

Beispiel: Halbes Leerzeichen       

Ein Leerzeichen ist markiert. Format – Zeichen auswählen. Registerkarte Position aktivieren. Die Einstellung Hoch wird ausgewählt. Die Option Automatisch wird deaktiviert. In dem Listenfeld Hoch / Tief wird 1% eingetragen. Schriftgröße rel. wird auf 50% gesetzt. Bestätigen Sie die Einstellungen mit OK.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 51

Absatzformatierung (Format - Absatz)  Zusammenfassung von mehreren Sätzen zu einem kleinen Thema.  Absätze sind Textabschnitte, die den Text mit Hilfe einer Leerzeile oder einer Einrückung gliedern.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 52

Registerkarte „Einzüge und Abstände“

Die Grundlinie der Zeilen auf der Vorder- und Rückseite einer Seite sind gleich.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 53

Hinweise  Kennzeichnung des Anfangs eines Absatzes:  Erste Zeile ca. 1 cm einrücken.  Ca. 0.3 cm Abstand vor dem Absatz. Nachteil: Diese Variante ist nicht sichtbar, wenn die Seite mit einem neuen Absatz beginnt.  Nutzung von Initialialen (siehe gleichnamige Registerkarte).  Der Zeilenabstand wird in Abhängigkeit der Schriftgröße und der Zeilenlänge festgelegt.  Der Durchschuss rechnet einen Abstand für Ober- und Unterlängen von Buchstaben hinzu.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 54

Registerkarte „Ausrichtung“

OpenOffice, 17.07.09

Seite 55

Flattersatz oder Blocksatz  Flattersatz  … rechts oder links benötigt einen automatische Worttrennung. Andernfalls kann ein zu großer Unterschied in der Zeilenlänge entstehen.  Als Drucknorm hat sich Blocksatz durchgesetzt.  Blocksatz hat immer die gleiche Zeilenlänge.  Der Wortabstand sollte kleiner als der Zeilenabstand sein.  Einzelne Wörter sollten nie ausgetrieben werden.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 56

Registerkarte „Textfluss“

OpenOffice, 17.07.09

Seite 57

Schusterjunge und Hurenkinder  Schusterjunge:  Absatzbeginn am Ende einer Seite.  Standardmäßig müssen mindesten zwei Zeilen eines Absatzes am Ende einer Seite stehen.  Hurenkinder:  Absatzende am Kopf einer Seite.  Standardmäßig müssen mindestens die letzten zwei Zeilen eines Absatzes auf der nächsten Seite stehen.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 58

Format – Nummerierung und Aufzählungszeichen  Auflistung von Text.  Die Registerkarte Bullets und Grafiken bieten verschiedene Aufzählungszeichen an.  Nummerierungsart bietet Zahlen an.  Gliederung erstellt eine Liste mit Unterpunkten.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 59

Positionierung der Nummerierung

OpenOffice, 17.07.09

Seite 60

Optionen einstellen

OpenOffice, 17.07.09

Seite 61

Seitenformatierung (Format - Seite)  Layout der Seite gestalten.  Jede Seite kann ein eigenes Layout besitzen.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 62

Registerkarte „Seite“

Ein benutzerdefiniertes Format ist möglich.

Der Eintrag Gespiegelt wird für den Buchdruck genutzt.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 63

Hinweise  … zum Papierformat  Das Verhältnis Texthöhe / - breite sollte dem Verhältnis Papierhöhe / - breite entsprechen.  … zu Seitenränder:  Der Außenrand sollte doppelt so breit sein wie der Innenrand.  Der obere Rand sollte halb so breit sein wie der untere Rand.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 64

Registerkarte „Spalte“

OpenOffice, 17.07.09

Seite 65

Registerkarten „Kopfzeile“ und „Fußzeile“

Zeichenformatierung.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 66

Beispiel: Kapitelname in die Kopfzeile einfügen       



Format – Seite anklicken. Registerkarte Kopfzeile aktivieren. Die Option Kopfzeile einschalten wird ausgewählt. Die Option Inhalt rechts / links gleich wird aktiviert. Klick auf die Schaltfläche Zusätze. Der untere Rahmen wird mit Hilfe der Registerkarte Umrandung eingeblendet. OK schließt die Seitenvorlage. Der Mauszeiger befindet sich in der Kopfzeile. Der Befehl Einfügen – Feldbefehl – Andere wird ausgewählt. Auf der Registerkarte Dokumenttyp wird der Feldtyp Kapitel und das Format Kapitelname ausgewählt. Die Ebene für den Kapitelnamen wird eingegeben. Das Dialogfenster wird mit Hilfe der Schaltfläche Schließen geschlossen.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 67

Beispiel: Seitennummer in die Fußzeile einfügen Format – Seite anklicken. Registerkarte Fußzeile aktivieren. Die Option Fußzeile einschalten wird ausgewählt. Die Option Inhalt rechts / links gleich wird aktiviert. OK schließt die Seitenvorlage. Der Mauszeiger befindet sich in der Fußzeile. Der Befehl Einfügen – Feldbefehl – Seitennummer wird ausgewählt.  Auf der Registerkarte Dokumenttyp wird der Feldtyp Kapitel und das Format Kapitelname ausgewählt. Die Ebene für den Kapitelnamen wird eingegeben.  Das Dialogfenster wird mit Hilfe der Schaltfläche Schließen geschlossen.     

OpenOffice, 17.07.09

Seite 68

Seitennummer auf dem Deckblatt entfernen  Markieren Sie die Seitennummer auf dem Deckblatt.  Mit Hilfe der rechten Maustaste öffnen Sie das dazugehörige Kontextmenü.  Wählen Sie den Menübefehl Feldbefehl aus.  Schreiben Sie in die Zeile Korrektur -1.  Bestätigen Sie die Angaben mit OK.  Die Zeilennummer wird entfernt. Alle anderen Seitennummern werden entsprechend der Korrektur angepasst.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 69

Formatvorlagen  … werden immer gemeinsam mit einem Dokument gespeichert.  … werden teilweise mit der Dokumentvorlage gestellt.  Jedes Element in einem Dokument bekommt ein bestimmtes Format zugewiesen.  Zeichen-, Absatz, Seiten-, Listen- und Rahmenvorlagen können aus einer vorhandenen Vorlage erstellt werden.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 70

Formatvorlagen in OpenOffice  Format – Formatvorlagen oder .  Zeichen-, Absatz- oder Seitenformate.  Layout des Dokuments festlegen.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 71

Vorlage auswählen  In der Funktionsleiste am oberen Rand wählen Sie eine der folgenden Kategorien aus (von links nach rechts):  Zeichenvorlage  Absatzvorlage  Rahmenvorlage  Seitenvorlage  Listenvorlage  Im Listenfeld werden die dazugehörigen Formatvorlagen angezeigt.  Aktive Formatvorlagen werden farbig hinterlegt.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 72

Vorlagen gruppieren  Mit Hilfe des Kombinationsfeldes am unteren Rand des Fensters kann eine Gruppe ausgewählt werden. Zum Beispiel:  Automatisch zeigt Formatvorlagen in Abhängigkeit der Kategorie an.  Benutzervorlagen zeigt nur selbsterstellte Formatvorlagen an.  Verwendete Vorlagen filtert alle Vorlagen heraus, die in dem Dokument verwendet werden.  Die Liste der Gruppen ist abhängig von der gewählten Kategorie am oberen Rand des Fensters. OpenOffice, 17.07.09

Seite 73

Formatvorlagen nutzen  Mit Hilfe des linken Mausklicks wird eine Vorlage ausgewählt. Die ausgewählte Vorlage ist farbig gekennnzeichnet.  Markieren Sie einen Textabschnitt. Doppelklicken Sie auf eine Vorlage. Der markierte Bereich wird entsprechend der Vorlage formatiert.  Mit Hilfe des Gießkannenmodus kann eine Vorlage verschiedenen Textabschnitten zugewiesen werden.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 74

Gießkannenmodus  ... wird genutzt, um mehrere Textausschnitte mit Hilfe der selben Formatvorlage zu formatieren.  Arbeitsweise:  Wählen Sie die gewünschte Formatvorlage aus.  Mit einem Klick aktivieren Sie die Gießkanne.  Anschließend klicken Sie nur auf die zu formatierenden Textausschnitte.  Wenn alle Abschnitte formatiert sind, klicken Sie wieder auf die Gießkanne. Der Modus wird deaktiviert.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 75

Vorlagen ändern Die Formatvorlage Standard kann nicht verändert werden. Format – Formatvorlagen. Mit einem Mausklick wählen Sie die gewünschte Vorlage aus. Mit Hilfe der rechten Maustaste öffnen Sie das dazugehörige Kontextmenü. Das Menü Ändern wird ausgewählt.  Anschließend kann die Vorlage mit Hilfe der verschiedenen Registerkarten angepasst werden.    

OpenOffice, 17.07.09

Seite 76

Vorlagen löschen    

Nur benutzerdefinierte Vorlagen können gelöscht werden. Markieren Sie eine benutzerdefinierte Vorlage. Öffnen Sie mit der rechten Maustaste das Kontextmenü. Mit Hilfe des Befehls Löschen wird die markierte Vorlage gelöscht.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 77

Neue Seitenvorlage  Format – Formatvorlagen.  Die Kategorie Seitenvorlagen ist ausgewählt.  Mit einem Mausklick wählen Sie die Formatvorlage aus, die als Grundlage für die neue Vorlage dienen soll.  Mit Hilfe der rechten Maustaste öffnen Sie das dazugehörige Kontextmenü. Das Menü Neu wird ausgewählt.  Im Dialogfenster Seitenvorlage  … wird auf der Registerkarte Verwalten ein Name für die Seitenvorlage eingegeben.  … die anderen Registerkarten den Wünschen angepasst.  Speichern Sie die Änderungen mit OK.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 78

Neue Absatzvorlage  Das Formatvorlagenfenster ist geöffnet und die Vorlagenart Absatz ist ausgewählt.  Formatieren Sie den gewünschten Absatz.  Mit Hilfe von Drag & Drop ziehen Sie den Absatz in das Formatvorlagenfenster.  Sobald Sie die linke Maustaste loslassen, wird der Dialog Vorlage erzeugen geöffnet.  Geben Sie in das obere Textfeld einen Namen für die Vorlage ein.  In der Liste darunter werden alle benutzerdefinierten Vorlagen angezeigt, die überschrieben werden können.  Mit Hilfe der Schaltfläche OK wird die Vorlage gespeichert.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 79

Kapitelüberschriften am Anfang der Seite Es wird automatisch ein Seitenumbruch vor jede Kapitelüberschrift gesetzt. Die Seitennummerierung wird fortgesetzt. Die Seiten werden nicht neu nummeriert.

Vorlage für die erste Seite nach dem Umbruch. OpenOffice, 17.07.09

Seite 80

Bedingte Formatvorlagen bei Nummerierungen  Öffnen Sie das Formatvorlagenfenster.  Wählen Sie eine Formatvorlage der Kategorie Listenvorlagen aus und erstellen Sie daraus eine neue.  Auf der Registerkarte Verwalten wird ein neuer Name vergeben.  Auf der Registerkarte Gliederung wird die passende Gliederung ausgewählt.  Wechseln Sie in die Kategorie Absatzvorlagen. Erstellen Sie für drei Ebenen unterschiedliche Absatzformate und speichern Sie diese als neue Vorlagen.  Wählen Sie die Absatzvorlage Textkörper aus. Öffnen Sie mit der rechten Maustaste das Kontextmenü und wählen den Befehl Neu aus. OpenOffice, 17.07.09

Seite 81

Verknüpfte Vorlage Geben Sie einen Namen ein. Welche Vorlage wird nach einem Seitenumbruch genutzt? Basis der Vorlage.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 82

Einstellungen erben  Die neue Vorlage ist mit der Vorlage Textkörper verknüpft.  Die neue Vorlage erbt alle Einstellungen dieser Vorlage.  Die neue Vorlage hat alle Eigenschaften ihrer Eltern. Die Eigenschaften der Eltern können mit neuen Werten überschrieben werden.  Es können neue Eigenschaften hinzugefügt werden.  Änderungen an Textkörper (Eltern) haben auch Auswirkungen auf die neue Vorlage.  Die Option Autom. Aktualisieren sollte nie aktiv sein. Die harte Formatierung ändert andernfalls die Formatvorlage.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 83

Bedingte Formatvorlagen bei Nummerierungen  Wechseln Sie im Dialogfenster Absatzvorlage der neuen Vorlage auf die Registerkarte Gliederung & Nummerierung. Wählen Sie die passende Nummerierungsvorlage aus.  Anschließend wechseln Sie auf die Registerkarte Bedingung.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 84

Bedingte Formatvorlage  Aktivieren Sie die Option Als bedingte Vorlage.  Wählen Sie als Kontext 1. Ebene Gliederung aus. Verknüpfen Sie diesen Kontext mit Hilfe des Doppelklicks mit der Benutzervorlage für die erste Ebene. Wiederholen Sie den Vorgang für die zweite und dritte Ebene.  OK speichert die Änderungen.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 85

Formatvorlagen aus Dokumenten kopieren  Datei – Dokumentvorlagen - Verwalten.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 86

Formatvorlagen aus Dokumenten kopieren  Wählen Sie im linken Kombinationsfeld den Eintrag Dokumente aus. Es werden alle geöffneten Dokumente angezeigt. Mit einem Doppelklick wird ein Dokument markiert und der dazugehörige Vorlagenordner angezeigt. Mit einem weiteren Doppelklick wird der Ordner Vorlagen geöffnet. In dem Ordner werden alle, in dem Dokument genutzten Formatvorlagen angezeigt.  Wählen Sie im rechten Listenfeld eine Datei mit einem Doppelklick aus und öffnen Sie den dazugehörigen Vorlagenordner.  Halten Sie die -Taste gedrückt und ziehen mit Hilfe von Drag & Drop die Formatvorlage aus der linken Liste in die rechte Liste.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 87

Dokumentvorlagen  … sind die Basis für Dokumente.  … definieren das Layout für bestimmte Dokumentarten.  … sind Schablonen für die Gestaltung eines Dokuments.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 88

... erstellen Erstellen Sie ein neues Dokument. Gestalten Sie das Layout des Dokuments. Fügen Sie alle benötigten Formatvorlagen dem Dokument hinzu. Speichern Sie das Dokument mit Hilfe von Datei – Dokumentvorlage – Speichern.  Im Dialogfenster Dokumentvorlagen geben Sie in das Textfeld ein Namen für die Dokumentvorlage ein.  In der Liste Bereiche wählen Sie durch Klick eine Kategorie für die neu zu erstellende Dokumentvorlage aus. Die Kategorie stellt den Vorlagenordner dar, in dem die Vorlage gespeichert wird.  Klicken Sie auf OK, um die Vorlage zu speichern.    

OpenOffice, 17.07.09

Seite 89

... nutzen  Datei – Neu – Textdokument erstellt immer ein leeres Dokument. Das Dokument basiert auf der Standardvorlage.  Datei – Neu – Vorlagen und Dokumente zeigt alle vorhandenen Vorlagen an. Mit Hilfe des Mausklicks wählen Sie eine Vorlage aus. Informationen zu der gewählten Vorlage werden am rechten Rand des Dialogfensters angezeigt. Die Schaltfläche Öffnen erstellt ein Dokument, basierend auf der ausgewählten Vorlage.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 90

… verwalten  Datei – Dokumentvorlagen - Verwalten.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 91

… bearbeiten  Datei – Dokumentvorlagen – Verwalten.  Die zu bearbeitende Dokumentvorlage wird mit einem Mausklick markiert.,  Wählen Sie im Menü Befehle den Eintrag Bearbeiten aus.  Die Dokumentvorlage wird geöffnet.  Bearbeiten Sie die Dokumentvorlage.  Mit Hilfe von Datei – Speichern speichern Sie die Änderungen.  Änderungen an der Dokumentvorlage werden in den darauf basierenden Dokumenten nur auf Nachfrage übernommen.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 92

Tabellen  … sollten am Anfang einer Seite platziert werden.  Falls die Tabelle an den Anfang einer Seite gestellt wird, sollte  … eine Leerzeile eingefügt werden oder  … ein Platzhalter für Text eingefügt werden.  … sollten mit eine Überschrift, die die dargestellten Informationen widerspiegelt, versehen werden.  Maßeinheiten werden im Tabellenkopf angezeigt.  Text wird standardmäßig linksbündig und Zahlen rechtsbündig geschrieben.  Eine Tabelle kann in einer anderen Tabelle enthalten sein.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 93

Extras – Optionen; OpenOffice.org Writer - Tabelle

OpenOffice, 17.07.09

Seite 94

Tabelle einfügen  Tabelle – Einfügen.  Geben Sie den Tabellennamen ein.  Mit Hilfe des Drehfeldes geben Sie die Anzahl der Zeilen und Spalten ein.  Die erste Zeile der Tabelle kann als Tabellenkopf (Überschrift) festlegen werden. Falls die Tabelle durch einen Seitenumbruch getrennt wird, kann der Tabellenkopf wiederholt werden.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 95

Tabelle formatieren  Der Mauszeiger befindet sich in der Tabelle.  Wählen Sie den Befehl Tabelle aus dem Kontextmenü aus.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 96

Registerkarte „Textfluss“

OpenOffice, 17.07.09

Seite 97

Registerkarte „Umrandung“

OpenOffice, 17.07.09

Seite 98

Symbolleiste „Tabelle“  … wird automatisch beim Erstellen einer Tabelle eingeblendet.  … bietet Icons  … für das Einfügen und Löschen von Tabellen.  … für die Formatierung der Tabelle.  … für die Positionierung des Textes.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 99

Zellen verbinden und teilen  Markieren Sie die zu verbindenden Zellen.  Öffnen Sie das Kontextmenü mit Hilfe der rechten Maustaste.  Wählen Sie den Befehl Zelle verbinden. Die markierten Zellen werden zu einer Zelle verbunden.  Mit Hilfe des Befehls Zelle - Teilen können verbundene Zellen gespalten werden.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 100

Tabellen sortieren  Markieren Sie die Tabelle vollständig.  Wählen Sie den Befehl Tabelle - Sortieren.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 101

Zahlenformate nutzen  Tabelle – Zahlenformat für eine gesamte Tabelle oder eine einzelne Zellen.  Standardmäßig werden Zahlen als Text formatiert.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 102

Berechnungen in Tabellen    

… wie in einem Tabellenkalkulationsprogramm. Die Zeilen werden von 1 bis n durchnummeriert. Die Spalten werden von A bis … durchnummeriert. Mit Hilfe des Gleichheitszeichen wird die Eingabe einer Formel eingeleitet und die Formelleiste angezeigt.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 103

Platzhalter einfügen  Einfügen – Feldbefehl - Andere.  Registerkarte Funktionen ist aktiviert.  Als Feldtyp wird Platzhalter ausgewählt. Der Platzhalter wird durch das Format Text ersetzt.  In die Zeile Platzhalter wird ein Namen eingetragen.  In die Zeile Hinweis kann ein Vermerk für die Arbeitsweise des Platzhalters einfügen.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 104

Grafiken einfügen  Wählen Sie Einfügen – Bild – Aus Datei.  Mit Hilfe des Dialogfensters Bild einfügen suchen Sie das gewünschte Bild aus.  Klicken Sie auf Öffnen. Das Bild wird an der Einfügemarke in das Dokument eingefügt.  Standardmäßig werden Bilder in das Dokument eingebettet. Andere Möglichkeit: In dem Dialogfenster Bild einfügen wird die Option Verknüpfen aktiviert.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 105

Eingebettete Bilder  Die Bilder sind im Dokument als Element vorhanden.  Die Dateigröße wird durch Bilder aufgebläht.  Das Bild hat keine Verbindung zum Original. Änderungen am Original beeinflussen nicht das Bild im Dokument.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 106

Verknüpfte Bilder  Es wird in dem Dokument nur ein Verweis auf den Speicherort des Bildes hinterlegt.  Das Bild beeinflusst nicht die Dokumentgröße.  Das Dokument muss immer mit dem Bild versendet werden.  Änderungen am Bild werden im Dokument sichtbar.  Wenn das Bild gelöscht oder verschoben wird, ist die Verknüpfung fehlerhaft.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 107

Bilder im Dokument Anker des Bildes Anfasspunkte

OpenOffice, 17.07.09

Seite 108

Nicht maßstabsgetreue Größenänderung  Legen Sie den Mauszeiger über einen der Anfasspunkte.  Halten Sie die Maustaste gedrückt und ziehen Sie den Anfasspunkt  … nach innen, um das Bild zu verkleinern.  … nach außen, um das Bild zu vergrößern.  Sobald die Maustaste losgelassen wird, wird die Bildgröße angepasst.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 109

Maßstabsgetreue Größenänderungen  Legen Sie den Mauszeiger über einen der Anfasspunkte.  Halten Sie die Maustaste plus die -Taste gedrückt und ziehen Sie den Anfasspunkt  … nach innen, um das Bild zu verkleinern.  … nach außen, um das Bild zu vergrößern.  Sobald die Maustaste losgelassen wird, wird die Bildgröße angepasst.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 110

Format - Umlauf  Wie verhält sich der umgebende Text zur Grafik?  Kein Umlauf. Der Text befindet sich oberhalb und unterhalb des Textes.  Seitenumlauf. Der Text fließt um die Grafik herum.  Dynamischer Seitenumlauf. Der Text fließt um die Grafik herum. Falls der Abstand zwischen Grafik und Seitenrand zu klein ist, wird der Text unterhalb der Grafik fortgesetzt.  Durchlauf. Der Text läuft hinter der transparenten Grafik.  Im Hintergrund. Der Text läuft über der Grafik hinweg.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 111

Format - Verankerung  An der Seite. Die Grafik wird in Bezug auf die Seitenränder verankert. Die Grafik verändert nicht die Position, wenn neue Bilder oder Text eingefügt wird.  Am Absatz. Standardverankerung. Die Grafik wird an einen Absatz geknüpft und verschiebt sich mit diesen.  Am Zeichen. Die Grafik wird mit einem Buchstaben oder einer Zahl verknüpft.  Als Zeichen. Die Grafik wird wie ein Zeichen eingefügt. Die Texthöhe und der Zeilenumbruch wird durch die Grafik beeinflusst.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 112

Beschriftungen  … können automatisch eingefügt werden. Automatische Bildbeschriftungen befinden sich immer unterhalb des Bildes.  … können mit Hilfe des Dialogfensters eingefügt werden.  … können manuell eingefügt werden. Falls Beschriftungen manuell eingefügt werden, sollte ein Autotext genutzt werden.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 113

Automatische Beschriftungen  Extras – Optionen; Kategorie OpenOffice.org Writer; AutoBeschriftung

OpenOffice, 17.07.09

Seite 114

Dialogbox Beschriftung nutzen    

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Grafik. Wählen Sie den Eintrag Beschriftung im Kontextmenü aus. Geben Sie den Text in das erste Textfeld ein. Optionen bietet Einstellungsmöglichkeiten für die Nummerierung.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 115

Vorlage aufgrund einer Auswahl erstellen Formatieren Sie den Rahmen einer Grafik wie gewünscht. Öffnen Sie das Formatvorlagenfenster mit . Wählen Sie die Vorlagenart aus. Klicken Sie auf das Symbol am rechten Rand des Fenster und wählen den Befehl Neue Vorlage aus Selektion.  Im Dialog Vorlage erzeugen geben Sie in das Textfeld einen Namen für die Vorlage ein. In der Liste werden alle benutzerdefinierten Vorlagen angezeigt, die überschrieben werden können.  Mit Hilfe der Schaltfläche OK wird die Vorlage gespeichert.    

OpenOffice, 17.07.09

Seite 116

AutoText erstellen  Ein bestimmter Textabschnitt ist markiert. Der ausgewählte Text dient als Grundlage für den Textbaustein.  Wählen Sie das Menü Bearbeiten – AutoText.  Geben Sie im Textfeld Name einen selbsterklärende Bezeichnung für den Textbaustein ein.  Klicken Sie auf die Schaltfläche AutoText und wählen den Befehl Neu aus.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 117

AutoText als Bildunterschrift nutzen  Wählen Sie das Menü Bearbeiten – AutoText.  Wählen Sie in der Liste den passenden Textbaustein aus.  Klicken Sie auf die Schaltfläche Einfügen und schließen das Fenster.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 118

Bearbeiten – Suchen & Ersetzen  Im Textfeld Suchen nach geben Sie den zu suchenden Text ein.  Der Suchtext kann durch die Angabe im Textfeld Ersetzen durch ersetzt werden.  Mit Hilfe der Schaltfläche Mehr Optionen werden die unteren Optionen eingeblendet.  Attribute des Textes können mit in die Suche einbezogen werden.  Format ermöglicht die Suche nach bestimmten Zeichen- und Absatzformatierungen. OpenOffice, 17.07.09

Seite 119

Reguläre Ausdrücke  … filtern Text nach bestimmten Mustern.  … suchen und ersetzen Text mit Hilfe von bestimmten Suchmustern.  … entsprechen den Ausdrücken:  Suche alle Wörter, die mit A beginnen und mit er enden.  Suche alle Wörter, die mit 123 beginnen und dem zwei Zeichen folgen.  … beziehen sich immer auf den gesamten Text und nicht auf einzelne Wörter.  … unterscheiden nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 120

Reguläre Ausdrücke nutzen Öffnen Sie mit Bearbeiten – Suchen & Ersetzen den Suchdialog. Klicken Sie auf Mehr Optionen. Aktivieren Sie das Optionsfeld Reguläre Ausdrücke. Überprüfen Sie, ob die richtigen Attribute und Formate aktiviert sind.  Geben Sie den regulären Ausdruck in das Textfeld Suchen nach ein.    

OpenOffice, 17.07.09

Seite 121

Platzhalter Platzhalter

Aktion

Beispiel

. (Punkt)

Ein einzelnes Zeichen.

* (Sternchen)

Ein, kein oder mehrere Zeichen. Ein oder mehrere gleiche Zeichen. Kein oder ein Zeichen.

i.f findet Hilfe, Schiffahrt, Schilf, ... i*f findet An der Aller f..., Iffezheim, Hilfe, ... Ab+ findet ab, abb, ...

+ (Pluszeichen) ? (Fragezeichen)

OpenOffice, 17.07.09

Fisch? findet Fisch oder Fische.

Seite 122

Platzhalter Platzhalter

Aktion

Beispiel

Me[yi]er

Eine der Buchstaben in den eckigen Klammern. Alle Zeichen in dem Bereich.

… findet Meyer oder Meier.

[A-D]*

M[^e][yi]er

Negation

(Wasser|Säuge)tiere

Oder

OpenOffice, 17.07.09

… findet a, b, c und d. Dem Zeichenbereich können beliebige Buchstaben folgen. … findet Mayer, Maier, ... … findet Wassertiere oder Säugetiere.

Seite 123

Nach einer Zeichengruppe suchen     

\$ sucht nach dem Dollarzeichen im Text. [:alpha:] findet Buchstaben. [:digit:] findet Zahlen. [:alnum:] findet Buchstaben und Zahlen. [:space:] findet Leerräume.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 124

Nicht druckbare Zeichen suchen  Suche nach dem Absatzende mit Hilfe des Dollarzeichens.  \t sucht nach Tabulatoren.  \n findet Zeilenenden, die mit + erzeugt wurden.  ^$ sucht nach leeren Absätzen.  ^ sucht nach Absatzanfängen.  \$ sucht nach dem Dollarzeichen im Text.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 125

Änderungen am Dokument aufzeichnen  Das Dokument wird geöffnet.  Mit Hilfe von Datei – Version wird überprüft, ob das Dokument mehrere Versionen enthält. Falls ja, speichern Sie die neuste Version für die Bearbeitung.  Anschließend wird die Aufzeichnung von Änderungen mit Hilfe des Menübefehls Bearbeiten- Änderungen – Aufzeichnen gestartet.  Mit Hilfe von Bearbeiten – Änderungen – Aufzeichnungen schützen wird die Aufzeichnung durch ein Passwort geschützt. Das Passwort hat mindestens fünf Zeichen.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 126

Änderungen anzeigen  Bearbeiten – Änderung – Anzeigen. Die Änderungen werden farbig markiert angezeigt.  Wenn der Mauszeiger über die Änderung liegt, wird in einem ToolTip der Autor und das Datum sowie die Uhrzeit angezeigt.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 127

Änderungen formatierten

OpenOffice, 17.07.09

Seite 128

Änderungen akzeptieren  Voraussetzung: Der Schutz der Änderungen ist aufgehoben.  Bearbeiten – Änderung – Änderungen akzeptieren oder verwerfen.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 129

Notizen einfügen Einfügen – Notiz. Notizen sind nicht mit einer Änderung verbunden. In Abhängigkeit des Autors wird die Notiz farbig hinterlegt. Die Informationen zum Autor werden aus den Benutzerdaten unter Extras – Optionen gebildet.  Mit Hilfe des Kontextmenüs können Notizen gelöscht oder der Inhalt formatiert werden.    

OpenOffice, 17.07.09

Seite 130

Dokumente vergleichen  Bearbeiten – Dokumente vergleichen.  Im Dialogfenster Einfügen wählen Sie das zu vergleichende Dokument aus.  Anschließend wird die Dialogbox Änderungen akzeptieren oder verwerfen geöffnet.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 131

Serienbrief  Erstellung von Massendrucksachen.  Ein Dokument hat viele Empfänger.  Ein fester Text wird an eine große Anzahl von Adressen geschickt.  Beispiele:  Einladung zu einer Konferenz.  Rundbriefe.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 132

Ablauf  Erstellung und Registrierung einer Datenquelle.  Erstellung der Briefvorlage.  Layout festlegen.  Text schreiben.  Platzhalter für die veränderbaren Daten setzen.  Assistent zum Ersetzen der Platzhalter für Daten aus der Quelle nutzen.  Serienbrief drucken oder per E-Mail versenden.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 133

Datenquelle registrieren  Datei – Assistenten – Adress-Datenquelle.  Auswahl eines Typs für die Datenquelle.  Je nach Auswahl werden weitere Schritte für die Registrierung angeboten.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 134

Datenquelle (Calc-Tabelle) registrieren  Datei – Assistenten – Adress-Datenquelle.  Folgende Schritte sind nötig: 1.Schritt: Aktivierung der Option andere externe Datenquelle. 2. Schritt: Klick auf die Schaltfläche Einstellungen. ● Als Typ wird Tabellendokument ausgewählt. ● Der Pfad zum gewünschten Tabellendokument wird angegeben. 3. Schritt: Den Spalten aus dem Tabellendokument können Felder aus einem Adressblock zugeordnet werden. 4. Schritt: Geben Sie einen Pfad für die Registrierung ein. Geben Sie eine Bezeichnung für die Registrierung ein. Alle Module können die Quelle nutzen. Fertigstellen erstellt die registrierte Quelle als OpenBase-Datenbank. OpenOffice, 17.07.09

Seite 135

Datenquellen ansehen.  Mit Hilfe von Ansicht – Datenquelle werden alle vorhandenen Datenquellen aufgelistet.  Die Daten können sortiert oder gefiltert werden.  Mit einem Klick auf das Pluszeichen wird der Ordner geöffnet. Mit einem Klick auf das Minuszeichen wird der Ordner geschlossen.  Der Ordner Tabellen enthält die gewünschten Daten.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 136

Briefvorlage erstellen  Erstellen Sie ein Textdokument mit Hilfe von Datei – Neu.  Schreiben Sie den gewünschten Text und gestalten das Layout des Dokuments.  Setzen Sie die verschieden Adressfelder aus der Datenquelle in das Dokument.  Klicken Sie auf einen Spaltenkopf in der geöffneten Datenquelle.  Halten Sie die Maustaste gedrückt und ziehen den Spaltenkopf an die gewünschte Position im Dokument.  Lassen Sie die Maustaste los und das Element wird an der gewünschten Position eingefügt.  Mit Hilfe von Datei – Speichern wird das Dokument gespeichert.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 137

Seriendruck starten  Datei – Drucken.  Anschließend wird eine Warnmeldung angezeigt.

 Bestätigen Sie die Warnung mit Ja. Es wird automatisch der Dialog Seriendruck geöffnet.  Bestätigen Sie die Warnung mit Nein. Das Dokument wird wie in Writer angezeigt, gedruckt

OpenOffice, 17.07.09

Seite 138

Seriendruck

OpenOffice, 17.07.09

Seite 139

Seriendruck-Assistent nutzen  Extra – Serienbrief-Assistent. 1.Schritt: Wählen oder erstellen Sie das Ausgangsdokument. 2. Schritt: Möchten Sie einen Brief oder eine E-Mai-Nachricht schreiben? 3. Schritt: Woher kommen die Adressen? Spalten dem Feldern in einem Adressblock zuordnen. 4. Schritt: Anrede erstellen 5. Schritt: Layout des Briefes anpassen. 6. Schritt: Kontrolle des Dokuments. Sonstige Felder einfügen. 7. Schritt: Seiten für den Empfänger anpassen. 8. Schritt: Dokument speichern und versenden. OpenOffice, 17.07.09

Seite 140

Datenquelle (Access 2007) registrieren  Voraussetzung: Access 2007 ist auf dem Rechner installiert.  Datei – Assistenten – Adress-Datenquelle. 1.Schritt: Aktivierung der Option andere externe Datenquelle. 2. Schritt: Klick auf die Schaltfläche Einstellungen. ● Als Typ wird Microsoft Access 2007 ausgewählt. ● Der Pfad zum gewünschten Datenbank wird angegeben. 3. Schritt: Den Spalten aus dem Tabellendokument können Felder aus einem Adressblock zugeordnet werden. 4. Schritt: Geben Sie einen Pfad für die Registrierung ein. Geben Sie eine Bezeichnung für die Registrierung ein. Alle Module können die Quelle nutzen. Fertigstellen erstellt die registrierte Quelle als OpenBase-Datenbank. OpenOffice, 17.07.09

Seite 141

Datenquelle (Access 2003) registrieren  Datei – Assistenten – Adress-Datenquelle. 1.Schritt: Aktivierung der Option andere externe Datenquelle. 2. Schritt: Klick auf die Schaltfläche Einstellungen. ● Als Typ wird ODBC ausgewählt. ● Auswahl einer vorhandenen OdBC-Verbindungen mit Hilfe von Durchsuchen. 3. Schritt: Weiter zum nächsten Schritt. 4. Schritt: Geben Sie einen Pfad für die Registrierung ein. Geben Sie eine Bezeichnung für die Registrierung ein. Alle Module können die Quelle nutzen. Fertigstellen erstellt die registrierte Quelle als OpenBase-Datenbank.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 142

ODBC  Open Database Connectivity.  … ist eine standardisierte Datenbankschnittstelle.  … bietet eine Schnittstelle für Programmierer unabhängig vom Anwendungsprogramm eine Datenbank zu nutzen.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 143

ODBC-Datenquelle auswählen und einrichten  Klicken Sie auf Durchsuchen.  In dem Dialogfenster Datenquelle werden alle ODBC-Quellen angezeigt.  Durch ein Mausklick wird eine Quelle aus der Liste ausgewählt.  Mit Hilfe von Verwalten legen Sie eine neue Quelle an.  OK schließt das Dialogfenster. OpenOffice, 17.07.09

Seite 144

Neue ODBC-Datenquelle

OpenOffice, 17.07.09

Seite 145

… anlegen  Wechseln Sie auf die Registerkarte Benutzer-DNS im Dialog ODBC Datenquellen – Administrator.  Mit Hilfe von Hinzufügen wählen Sie den gewünschten Treiber aus.  Anschließend wählen Sie im Dialogfenster den neuen Treiber aus und klicken auf Konfigurieren.  Wählen Sie die gewünschte Datenbank aus. Das Fenster zur Konfiguration schließen Sie mit OK.  Anschließend wird mit Hilfe von OK der ODBC Datenquellen – Administrator geschlossen.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 146

Citavi  … ist eine Literaturverwaltung.  … recherchiert in Bibliothekskatalogen etc. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.tib.uni-hannover.de/ en/tibub/lernraum-tibub/literaturverwaltung.html.  … arbeitet mit Microsoft Word sowohl als auch Writer zusammen.  … ist aufgrund einer Campus-Lizenz frei. 

OpenOffice, 17.07.09

Seite 147

Titel-Platzhalter in einen Writer-Text einfügen  Das Textdokument ist geöffnet. Der Mauszeiger befindet sich an der Position, an der der Titel eingefügt werden soll.  In Citavi wird das Menü Zitation – Publikationsassistent gestartet.  Wählen Sie einen Titel aus der Liste aus.  Mit Hilfe von In Writer einfügen wird der Hinweis in das geöffnete Dokument übernommen. OpenOffice, 17.07.09

Seite 148

Literaturverzeichnis erstellen  Voraussetzung:  Es sind Titel-Platzhalter vorhanden.  Das Dokument ist nicht geöffnet.  In Citavi wird das Menü Zitation – Publikation formatieren gestartet.  Mit Hilfe von Dokument hinzufügen wird das zu formatierende Dokument ausgewählt.  Jetzt formatieren erstellt das Literaturverzeichnis.

OpenOffice, 17.07.09

Seite 149

Publikation formatieren

OpenOffice, 17.07.09

Seite 150