ADAC Gebrauchtwagen Information

ADAC

Audi A6 Avant (1997-2004) Benziner Fünftürige Kombilimousine der oberen Mittelklasse mit 162 kW Leistung Der A6 ist eine komfortable Reiselimousine mit sehr hohem Sicherheitsniveau, die aufgrund ihrer Größe schon fast die obere Mittelklasse sprengt. Er bietet ein weit gefächertes Angebot an Motorisierungen, bei den Benzinern vom 1,8 l-Vierzylinder- bis zum 450 PS starken RS6. In der Pannenstatistik gibt er sich ebenfalls keine Blöße und rangiert regelmäßig auf den Spitzenplätzen. Empfehlung: Bei der breiten Motorenpalette bleiben keine Wünsche offen. Für kostenbewusste Fahrer kommt in erster Linie der 1,8 T in Frage. Er verbindet standesgemäße Fahrleistungen mit einem akzeptablen Verbrauch. Wesentlich bessere Fahrleistungen bieten natürlich die Sportversionen S6 und RS6. Sehr hoher Verbrauch und Unterhaltskosten auf Oberklasseniveau sind die Folgen.

Testergebnis Audi A6 Avant 3.0 quattro getestet: 03.2003

+ + + + + + +

exzellente Verarbeitung großer Kofferraum hoher Fahrkomfort serienmäßige Klimaautomatik gut abgestuftes 6-Gang-Getriebe sehr gute Straßenlage hohes Sicherheitsniveau

- hoher Verbrauch - hoher Anschaffungspreis - teuere Versicherungsprämien

Karosserie/Kofferraum Verarbeitung/Handhabung + Das Finish der sehr gut verarbeiteten Karosserie ist ausgezeichnet. Die Türen und Klappen schließen satt, Spaltabstände sind schmal und gleichmäßig. Im Innenraum dominieren hochwertige, angenehm anzufühlende Kunststoffe. Gegen Aufpreis sind die Außenspiegel automatisch abblendend und anklappbar. Ein vollwertiges Ersatzrad ist Serie. - Die Stoßfänger sind lackiert und kratzempfindlich; die Nebelscheinwerfer sind bruchgefährdet untergebracht. Mit Gepäck im Kofferraum ist das Reserverad nicht zugänglich.

Übersichtlichkeit + Die serienmäßig beheizten Außenspiegel sind endlich wieder auf beiden Seiten gleich groß. Gegen Aufpreis ist eine für den großen Wagen sehr sinnvolle Einparkhilfe erhältlich. - Beim Zurückstoßen stören die nicht versenkbaren Rücksitzkopfstützen sowie die breiten C-Säulen.

Ein/Ausstieg Vorne ist der Zustieg zufriedenstellend, die flache Frontscheibe und das dadurch tiefe Dach ist etwas hinderlich. + Hinten steigt man durch die verhältnismäßig breiten und weit öffnenden Türen recht gut ein und aus. Die TürausMit * gekennzeichnete Kriterien beziehen sich auf die Fahrzeugklasse

schnitte sind gegen Außenschmutz vollständig abgedichtet. So kann die Kleidung beim Einsteigen nicht verschmutzen. Mit der Fernbedienung lassen sich zuverlässig Türen und Klappen ent- und verriegeln, sowie die Fenster öffnen und schließen.

Kofferraum-Volumen* Beim Einladen sperriger Gegenstände stört das schräge Heck und das einlaufende Dach. + Das Kofferraumvolumen ist mit 440 l im normalen Zustand groß. Bei umgeklappter Rücksitzbank stehen 775 l zur Verfügung (gemessen bis zur Fensterunterkante).

Kofferraum-Zugänglichkeit + Die Heckklappe lässt sich elektrisch unterstützt sehr leicht öffnen. Wegen der tiefen Ladekante müssen Gegenstände nicht hoch angehoben werden. Das Format ist praktisch, Seitenwände und Boden sind glattflächig. Die Bodenmatte kann zum Säubern herausgenommen werden.

Kofferraum-Variabilität + Die Rücksitzlehne ist asymmetrisch geteilt klappbar Ein Skisack bzw. eine Durchladeluke ist erhältlich. Für kleinere Utensilien ist ein Gepäcknetz vorhanden. Zum Umklappen der Rücksitzbank können die leicht versenkten Kopfstützen eingesteckt bleiben.

Seite 1 / Audi A6 Avant (1997-2004) Benziner

- Der größere Teil der Lehne ist wegen des daran montierten Trennnetz-Rollos sehr schwer und das Umklappen kraftaufwendig. Das Einrollen und Verstauen des Skisackes nach Gebrauch ist recht mühsam.

Innenraum Bedienung + Die Bedienung des Audi A6 ist funktionell. Alle Bedienelemente sind ergonomisch einwandfrei angebracht, man findet sie dort, wo man sie vermutet. Die großen Instrumente liegen gut im Blickfeld. Das Lenkrad läßt sich dem Fahrer optimal anpassen. Alle Fenster sind elektrisch bedienbar und haben eine Antippautomatik. Gegen Aufpreis sind die inneren und äußeren Rückspiegel bei Blendung selbsttätig abblendend. Das Handschuhfach ist geräumig. In beiden Sonnenblenden sind beleuchtete Make-Up-Spiegel untergebracht. Die Innenbeleuchtung ist hell; vorn und hinten sind Leseleuchten vorhanden. - Der Abstand vom Gaspedal zum Bremspedal ist etwas zu groß. Die kleinen Schalter für die Klimaanlage und die Umluftfunktion sind zu weit unten angeordnet und deren einzelne Funktionen nicht auf den ersten Blick erkennbar. Die im Schalter untergebrachten Kontrollleuchten der Nebellichter sind kaum zu sehen, da sie bei Nacht nur die Farbe ändern.

Raumangebot vorne* + Der Fahrersitz lässt sich für ca. 1,90 m Personengröße zurückschieben. Die Kopffreiheit ist sehr groß und reicht selbst für ca. 2,10 m große Insassen aus. Auch subjektiv hat man ein großzügiges Raumempfinden, nur in der Breite könnte etwas mehr Platz sein.

Raumangebot hinten* + Die für zwei Insassen ausgeformten Rücksitze bieten viel Platz. Selbst wenn die Vordersitze weit zurückgeschoben sind, ist die Kniefreiheit üppig. Nur Personen, die größer als 1,85 m sind, stoßen mit dem Kopf am Dach an. - Auch hinten könnte man etwas mehr Innenbreite erwarten, besonders, wenn dort drei Personen Platz finden sollen.

Komfort Federungskomfort + Die Federung und Dämpfung des Fahrwerks ist gelungen und eher weich als straff. Kleine und selbst sehr grobe Unebenheiten schluckt das Fahrwerk gut weg. Die Karosserie liegt - außer bei Bodenwellen auf der Autobahn - ruhig auf der Straße, Seitenneigung in Kurven und Wankbewegungen bei schnellen Richtungswechseln werden gut gedämpft (geringe Relativbewegungen). - Bei langwelligen Fahrbahnvertiefungen federt das Fahrwerk etwas weit aus.

Sitzkomfort + Die Sitze sind ausgewogen-komfortabel gefedert und bieten gute Körperunterstützung. So lassen sich auch lange Strecken bequem bewältigen. Die beiden Vordersitze sind serienmäßig elektrisch höheneinstellbar, gegen Aufpreis auch generell elektrisch bedienbar, auf Wunsch auch mit Memory-Funktion. Der Fahrer hat eine sehr entspannte Sitzposition. Optional ist ein beheizter Lenkradkranz erhältlich.

Mit * gekennzeichnete Kriterien beziehen sich auf die Fahrzeugklasse

- Die Atmungsaktivität der Ledersitze (Aufpreis) ist eingeschränkt. Innengeräusch + Der Geräuschpegel im Innenraum ist selbst bei hohem Tempo sehr niedrig, im subjektiven Empfinden unaufdringlich, es ist innen fast kein Motorgeräusch wahrzunehmen.

Klimatisierung (Heizungstest bei -10 °C in der ADAC-Klimakammer). + Die serienmäßige Klimaautomatik arbeitet vorbildlich, nach kurzer Zeit werden im Innenraum angenehme Temperaturen erreicht. Für Fahrer- und Beifahrerseite kann die Temperatur getrennt eingestellt werden. Auch die Insassen im Fond haben einstellbare Luftauslässe. Die Umluftautomatik arbeitet automatisch mittels Luftgütesensor. - Vorne sitzt man nah an der schrägen Frontscheibe und ist daher starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt.

Motor/Antrieb Fahrleistungen* + Der kräftige Motor ist in der Lage, das schwere Fahrzeug schnell zu beschleunigen, so dass Überholvorgänge in kurzer Zeit bewerkstelligt werden können. - Subjektiv allerdings empfindet man die Leistung des 3Liter-Sechszylinders mit 220 PS, bedingt durch die komfortable Auslegung und den Allradantrieb, etwas enttäuschend.

Laufruhe + Der Motor läuft in jedem Drehzahlbereich äußerst ruhig und kultiviert.

Schaltung + Die Vorwärtsgänge sind optimal geführt und lassen sich sehr leicht einlegen. - Nur der Rückwärtsgang hakt manchmal ein wenig.

Getriebeabstufung + Die Abstufung des Sechsgang-Getriebes passt optimal zur Leistungscharakteristik des Motors. - Beim Anfahren aus dem Stand setzt sich das Fahrzeug verzögert in Bewegung.

Fahreigenschaften Fahrstabilität + Die Richtungsstabilität ist sehr gut. Bei plötzlichen Ausweichmanövern hilft das elektronische Stabilitätssystem (ESP), Schleudern zu unterdrücken und die Spur zu halten. Durch den Allradantrieb, gepaart mit der serienmäßigen Traktionskontrolle ist ein Durchdrehen der Antriebsräder auch bei rutschigen Bedingungen so gut wie ausgeschlossen.

Kurvenverhalten + Der Wagen untersteuert in Kurven leicht. Ein Verhalten, das auch weniger geübten Fahrern entgegen kommt. Der Allradantrieb macht sich in zügig gefahrenen Kurven ebenfalls positiv bemerkbar; beim Gasgeben in der Kurve bleibt der A6 stabil.

Handlichkeit Der Wagen hat zwar eine leichtgängige Lenkung und einen kleinen Wendekreis, die Handlichkeit ist aber, bedingt durch die großen Abmessungen, dennoch nur durchschnittlich. Seite 2 / Audi A6 Avant (1997-2004) Benziner

Lenkung + Die zielgenaue Lenkung spricht bei schnellen Ausweichmanövern schnell an und vermittelt guten Kontakt zur Fahrbahn. Gegen Aufpreis ist eine geschwindigkeitsabhängige Servotronic erhältlich.

Befestigungssystem sowie fest installierte, aus der Rücksitzbank ausklappbare Kindersitze. Der rechte Front-Airbag lässt sich gegen Aufpreis mit dem Zündschlüssel deaktivieren. Dann dürfen auf dem Beifahrersitz auch Kinder in rückwärts gerichteten Kindersitzen mitgenommen werden.

Sicherheit

Verbrauch/Umwelt

Bremsen

Verbrauch - Der A6 Avant quattro mit dem 3,0 l-Motor verbraucht viel

+ Bei Vollbremsungen aus 100 km/h steht der Wagen bereits nach 40,0 m (Serienreifen, halbe Zuladung). Die Bremse spricht spontan an und ist sehr gut dosierbar; ABS sorgt für gute Spurhaltung. Der Bremsassistent hilft dem Fahrer, das volle Potenzial der Bremsanlage zu nutzen.

Gestaltung Beim EuroNCAP-Fußgängerschutztest schneidet der A6 mit zwei Sternen von vier zwar eher schlecht, im Vergleich zu vielen Konkurrenten aber noch mit am besten ab. + Die Karosserie ist weitgehend glattflächig und im Bug- wie Heckbereich etwas nachgiebig. In allen Türen befinden sich Rückleuchten. Der Innenraum bietet durch die entschärften Konturen und deren großen Abstände zu den Insassen ein hohes Maß an Sicherheit. - An den Klapp-Außentürgriffen lässt sich zu wenig Zugkraft aufbringen, um verklemmte Türen zu öffnen (Unfall).

Rückhaltesysteme Die Kopfstützen sind vorn in der Höhe für ca. 1,75 und hinten für ca. 1,70 m große Personen ausgelegt. + Außer den Front-Airbags sind vorn Seitenairbags und ein nach hinten durchgehendes Kopf-Airbagsystem Serie. Hinten gibt es Seitenairbags gegen Aufpreis. Die Gurte aller Sitze verfügen über pyrotechnische Gurtstraffer und zudem Kraftbegrenzer. Die horizontalen Abstände der Kopfstützen sind optimal gering, das reduziert die Überstreckung der Halswirbel bei einem Heckcrash. - Die Höhenarretierung sämtlicher Kopfstützen ist zu schwach ausgelegt.

Kinder + Auf den hinteren Außensitzen können Kinderrückhaltesysteme der meisten Hersteller schnell und stabil befestigt werden. Gegen Aufpreis liefert Audi ein Isofix-

Kraftstoff. Innerorts werden 16,2 l, außerorts 8,7 l und auf der Autobahn 10,8 l/100 km gemessen. Der Durchschnittswert liegt bei 11,6 l Super.

Abgas Die Schadstoffanteile im Abgas liegen auf durchschnittlichem Niveau.

Wirtschaftlichkeit* Betriebskosten* - Der hohe Verbrauch teuren Superbenzins hat hohe Betriebskosten zur Folge.

Werkstatt und Reifenkosten* Alle 120.000 km muss der Zahnriemen gewechselt werden. + Laut Herstellerangaben ist im Schnitt alle 27.500 km oder alle 2 Jahre ein "Longlife Service" fällig. Dies bedeutet lange Inspektionsabstände und somit wenig Werkstattaufenthalte. Kupplung und Auspuffanlage sind hochwertig und langlebig. - Der "Longlife Service" ist nur mit speziellem, teuren Motoröl möglich. Die Werkstattstundensätze sind hoch.

Wertverlust* - Entgegen der sonst guten Wertstabilität von AudiFahrzeugen hat man bei dem A6 Avant 3,0 quattro, wohl auch wegen des durstigen Motors und dem hohen Anschaffungspreis, einen recht hohen Wertverlust.

Fixkosten* Die Beiträge für die Haftpflichtversicherung sind durchschnittlich. + Das Fahrzeug ist in die günstige, bis Ende 2004 von der Steuer befreite Schadstoffklasse Euro 4 eingestuft. - Voll- und vor allem Teilkaskoversicherung sind sehr hoch eingestuft und teuer.

Technische Daten (Testwagen) Motor und Antrieb

Fahrleistungen

Mot.-Bauart/Zylinder ....................................................... Otto/6 Schadstoffklasse .............................................................Euro4 Hubraum....................................................................2976 ccm Leistung ..........................................................162 kW(220 PS) bei...........................................................................6300 U/min Drehmoment.................................................................300 Nm bei...........................................................................3200 U/min Kraftübertragung......................................... Allrad perm.antrieb Getriebe................................................ 6 Gang-Schaltgetriebe

Höchstgeschwindigkeit............................................... 238 km/h Beschleunigung 0-100 km/h.............................................. 7,8 s Überholvorgang 60-100km/h.............. 5,2 s im 2. und 3. Gang Elastizität.......................................................... 7 s im 4. Gang

Fahrwerk und Reifen Reifengröße (Serie) .............................................. 215/55R16Y Bremse v./h ................................................... Scheibe/Scheibe Wendekreis links/rechts....................................11,4 m /11,7 m

Mit * gekennzeichnete Kriterien beziehen sich auf die Fahrzeugklasse

Maße und Gewichte Länge/Breite/Höhe ................... 4796 mm /1810 mm /1477 mm Kofferraumvolumen................................................440 l / 775 l Leergewicht/Zuladung...................................... 1740kg /455kg Dachlast .......................................................................... 100kg Anhängelast gebremst/ungebremst .................. 1900kg /750kg Tankinhalt ...........................................................................70 l Reichweite .................................................................... 620 km ADAC-Messwerte fett

Seite 3 / Audi A6 Avant (1997-2004) Benziner

Modellgeschichte 06/1997

Neuauflage der Modellreihe A6 Benziner: 1.8T 110 kW/150 PS, 2.4V6 121 kW/165 PS, 2.8 V6, alle auch als quattro, Diesel: 1.9 TDI 81 kW/110 PS

09/1997

Neu: 2.5 V6 TDI 110 kW/150 PS auch als quattro

12/1997

Avant- Modelle mit Motorenpalette wie Limousine Ergänzung: 1.8 92 kW/125 PS

01/1999

2.7 169 kW/230 PS(auch als quattro) und 4,2 quattro 220 kW/300 PS

07/1999

S6 als 4,2 quattro 250 kW/340 PS

10/1999

Stufenloses Automatikgetriebe Multitronic für das frontgetriebene Modell.

12/1999

2,5 V6 TDI mit Direkt-Einspritzung, 132 kW (180 PS)

04/2000

Multitronic auch für den 2,4-l-Motor.

05/2001

Modellpflege: Kleines Facelift an Front und Heck, neuer Motor: 1,9l TDI mit Pumpe-Düse Einspritzung und 96 kW/130PS

05/2002

2,5 V6 TDI mit Pumpe-Düse Einspritzung und 120 kw/163 PS

07/2002

RS 6 mit 4,2 l V8-Turbo-Motor mit 331 kW/450 PS

04/2004

Modellwechsel bei der Limousine

Häufigste Mängel im Detail Allgemein

Die A6 Baureihe (Typ 4B) belegt in der ADAC-Pannenstatistik seit Jahren den Spitzenplatz in der Oberen Mitteklasse. Beim TÜV fallen nur Vorderachslenker, Spurstangen und Antriebswellen auf.

Motor

gerissene Zahnriemen (meist TDI bis 2001), Defekte Turbolader und abgerutschte TurboladerSchläuche (TDI 1998 bis 2000), Defekte Zylinderkopfdichtungen (2.4 und 2.6 Benziner 1998 bis 1999).

Einspritzanlage

Defekte und undichte Einspritzpumpen (TDI häufig bei Biodieselbetrieb). Defekte Luftmassenmesser (Benziner und TDI bis 2000, ausser 2,5 V6 TDI)- reduzierterbTeilepreis, Gebrochene Einspritzleitungen (TDI), Störungen im Motormanagement (Benziner bis 2002 / TDI bis 2000) - Div. Softwareupdates

Kraftstoffanlage

Anfällige Kraftstoffpumpen oft nur Sicherung (Benziner 1998 / TDI bis 2001), Undichte Kraftstoffleitungen (TDI bis 2001).

Kühlsystem

Defekte Lüfter (TDI bis 2000). Defekte und undichte Kühlmittelpumpen (bis 2002). Hängende Thermostate (bis 1999).

Zündanlage

Nasse Zündkerzen (sehr häufig bis 2000). Defekte Stabzündspulen (2000 bis 2002). Defekte Wegfahrsperren (bis 2001) - geänderte Software

Allgemeine Elektrik

Häufiger Glühlampenausfall (bis 2002) - geändertes Steuergerät um Spannungsspitzen abzubauen. Defekte Generatoren (Lichtmaschinen) und gerissene Antriebsriemen (meist TDI bis 2000).

Instrumente

Ungenaue Tankanzeigen (bis 2000). Defekte Kühlmitteltemperaturanzeigen (bis 2001).

Achsen

Defekte Achslenker der Mehrlenkervorderachse (bis 2003) - s.a. Rückruf.

Antrieb

Anfahrruckeln Multitronicgetriebe (bis 2003) - geändertes lung/Kulanzregelung, Defekte Kupplungen (meist TDI bis 1999).

Lamellenpaket

der

Anfahrkupp-

Bremsen

Verzögertes Bremsansprechen bei Nässe und Salzstreuung (bis 2002) - Feldabhilfe kostenlosen Abweisspoiler eingeführt, Rissige Bremsschläuche (bis 2000)

Rückrufe

Airbag-Fehlauslösungen (1997), Luftmassenmesser (1998), Spurstangen (1999). Telefon (2000). Traglenker Vorderachse (2004). Einfrierende Drosselklappe (2004). Diesel-Tandempumpe (2004).

Wichtige Motorvarianten in der preisgünstigsten Modellversion Typ Zylinder/Hubraum [ccm]

4/1781

4/1984

4/1781

6/2393

6/2393

6/2976

6/2671

8/4172

Leistung [kW(PS)]

92/125

96/130

110/150

121/165

125/170

162/220

184/250

220/300

168/3500

195/3300

210/1750

230/3200

230/2300

300/3200

350/1800

400/3000

0-100 km/h[s]

12

10,7

9,9

9,5

9,5

7,7

7,0

7,1

Höchstgeschwindigkeit [km/h]

198

203

214

220

222

241

246

250

8,7 S

8,5 S

8,5 S

9,9 S

9,9 S

9,7 SP

11,7 S

13,1 SP

Verbrauch pro 100 km [l]

2.4

2.4

3.0

4.2 quattro tiptronic

2.0

Max. Drehmoment [Nm]bei U/min

1.8 T

2.7 T quattro

1.8

(Herstellerangaben) Kraftstoff: N = Normalbenzin, S = Superbenzin, SP = SuperPlus, D = Diesel,

Seite 4 / Audi A6 Avant (1997-2004) Benziner

Steuer und Versicherung Typ Kfz-Steuer pro Jahr Typklassen KH/TK/VK Versicherung pro Jahr (in Euro)

1.8

2.0

1.8 T

2.4

2.4

3.0

2.7 T quattro

4.2 quattro tiptronic

121

135

121

162

162

202

182

283

17/23/17 556/221/6 50

17/23/17 556/221/6 50

17/23/19 556/221/7 88

16/23/19 522/221/7 88

16/23/19 522/221/7 88

16/25/20 522/282/9 12

18/26/24 591/321/1 218

20/27/27 671/359/1 725

Die Versicherungsbeiträge basieren auf den Normal -Tarifen der ADAC Autoversicherung (Prämieneinstufung 100%). Die angegebene Steuer bezieht sich auf die zuletzt gültige Schadstoffeinstufung.

Wichtige Werkstattkosten (Ersatzteile und Arbeitslohn in Euro incl.MwSt) Wartung 1 bei km/Monate Wartung 2 bei km/Monate Zahnriemen bei km/Monate

305

330

315

370

380

380

380

430

30000/24

27500/24

27500/24

27500/24

27500/24

27500/24

27500/24

27500/24

380

405

425

500

520

520

570

655

60000/48

55000/48

55000/48

55000/48

55000/48

55000/48

55000/48

55000/48

475

335

355

465

470

480

520

580

180000/96 180000/96 120000/96 120000/96 120000/96 120000/96 120000/96 120000/96

Bremsscheiben und Beläge vorne

350

375

375

350

360

360

590

590

Bremssch./-trommeln u. Beläge hinten

275

290

290

275

290

290

295

365

Auspuffanlage(nach Kat)

615

615

615

835

835

835

835

1295

Kupplung

720

k.A.

k.A.

735

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

Generator

410

k.A.

k.A.

420

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

Anlasser

220

k.A.

k.A.

385

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

bei einem durchschnittlichen Arbeitslohn pro Stunde von 77 Euro

Kosten (Ohne Wertverlust in Euro) Fixkosten pro Monat

77

78

83

85

85

93

107

140

Betriebskosten pro Monat

154

150

150

171

171

178

198

232

Werkstattkosten pro Monat

65

67

67

70

72

92

104

115

Gesamtkosten pro Monat

296

295

300

326

328

363

409

487

Gesamtkosten pro km [Cent]

23,7

23,6

24,0

26,1

26,2

29,0

32,7

39,0

bei einer Fahrleistung von 15000 km pro Jahr

Restwertverlauf für Audi A6 Avant 3.0 quattro (in Basisausstattung) Sie möchten den Wert eines Audi A6 Avant 3.0 quattro ermitteln? Ganz einfach: Suchen Sie auf unserem Diagramm das Fahrzeugalter, gehen Sie senkrecht nach oben und finden Sie den Schnittpunkt mit der Restwertkurve, dann nach links und Sie erhalten damit den Restwert in Prozent. Multiplizieren Sie diesen Prozentwert mit dem Neupreis des Fahrzeugs zum Zeitpunkt der Erstzulassung (rechter Kasten) und Sie erhalten den im Augenblick gültigen Gebrauchtwagenwert. Dieser Wert gilt für unfallfreie, betriebs- und verkehrssichere Fahrzeuge mit einem dem Alter entsprechenden Zustand. Der Wert ist als Anhaltspunkt zu sehen, Abweichungen sind aufgrund verschiedener Faktoren (z.B. Zusatzausstattungen) möglich.

Erstzulassung Neupreis 2005 42.580 Euro 2004 42.580 Euro 2003 42.130 Euro 2002 41.780 Euro 2001 41.330 Euro

Restwert [%] 35 Restwertkurve

30 (Beispiel) 25

20

15 (Beispiel) 10

5

0 4

5

6

Stand der Kostenangaben August 2009

7 8 Fahrzeugalter [Jahre]

Beispiel: Bei einem fünf Jahre alten Audi A6 Avant 3.0 quattro beträgt der Restwert noch ca. 29% des Neupreises. Bei einem Neupreis von 42.580 Euro im Jahre 2004 (5 Jahre) ergibt dies einen Restwert des Fahrzeugs von ca. 12.350 Euro.

Aktuelle Gebrauchtwagenpreise erfahren Sie unter der ADAC-Service-Telefonnummer 01805/10 11 12 (0,12 Euro/min.) oder unter www.adac.de. Gebrauchtwageninformationen über alle wichtigen Modelle finden Sie auf der ADAC Special Gebrauchtwagen CD-ROM, erhältlich im Buchhandel und bei den meisten ADAC-Geschäftsstellen. Als weitere Unterstützung zum Kauf / Verkauf eines Gebrauchtwagens bietet Ihnen Ihr ADAC: Prüfung des Fahrzeugs, Checkliste Kaufvertrag Seite 5 / Audi A6 Avant (1997-2004) Benziner