ADAC Gebrauchtwagen Information

ADAC

Audi A4 Avant (2000-2007) Benziner Fünftürige Kombilimousine der Mittelklasse mit 147 kW Leistung Der Audi A4 Avant besticht vor allem durch seine hohe Verarbeitungsqualität und die Liebe zum Detail. Er ist auch mit Stufenheck und als Cabrio erhältlich. Der Zwei-LiterTurbo Direkteinspritzer (2.0 TFSI - 147kW) ist besonders kräftig, der Verbrauch bleibt dabei im Rahmen. Es gibt auch ein (stufenloses) Automatikgetriebe und Allradantrieb ist ebenfalls zu haben. Empfehlung: Mit dem 2.0 (96 kW) Benziner sind alle Interessenten, die einen sehr zuverlässigen und laufruhigen Motor bevorzugen, gut beraten. Ein guter wirtschaftlicher Kompromiss bei höherem Leistungsbedarf stellt auch der robuste 1.8 T mit zuletzt 120 kW dar.

Testergebnis Audi A4 Avant 2.0 TFSI getestet: 03.2005

+ + + + + + + + +

sehr gute Verarbeitung leichte Bedienung hoher Fahrkomfort starker, drehfreudiger Motor sehr sichere Straßenlage Allradantrieb erhältlich hohe Zuverlässigkeit günstige Haftpflichtklasse großes Händlernetz

- hinten schmale Türen - hinten kurze Kopfstützen

Karosserie/Kofferraum Verarbeitung/Handhabung + Der Verarbeitungseindruck ist sehr gut. Das betrifft die Karosserie, mit den sauber eingepassten Türen und Klappen, sowie das Interieur mit den hochwertigen Kunststoffen und den fein gearbeiteten Polstern. Der Unterboden ist weitgehend glattflächig. Das reduziert die Luftverwirbelungen und damit den Verbrauch. Gegen Aufpreis ist ein vollwertiges Reserverad zu haben (Pannenset ist Serie). Auf der stabilen Dachreling sind 75 kg Gepäck erlaubt. - Die Stoßfänger sind lackiert und kratzempfindlich, die Nebelscheinwerfer sind bruchgefährdet.

Übersichtlichkeit Die Rundumsicht ist passabel, die Kopfstützen lassen sich weit nach unten schieben. Der Blick zur Seite wird jedoch durch die breiten Fensterpfosten recht stark behindert. Akustische Einparksensoren sind wahlweise vorn und hinten oder nur hinten erhältlich. + Gegen Aufpreis sind helle Bi-Xenonscheinwerfer und zusätzlich dynamische Kurvenlichter erhältlich. Selbstabblendende Spiegel sind ebenfalls in der Aufpreisliste zu finden. - Nicht verständlich in dieser Klasse: Beheizte Außenspiegel kosten Aufpreis.

Mit * gekennzeichnete Kriterien beziehen sich auf die Fahrzeugklasse

Ein/Ausstieg Mit den Seriensitzen ist der Zustieg vorn passabel, mit den aufpreispflichtigen Sportsitzen - die seitlich hochgezogene Wangen haben - aber unbequemer. + Die Türen lassen sich per Fernbedienung ent- und verriegeln, Fenster und das aufpreispflichtige Schiebedach öffnen und schließen. - Hinten ist für größere und weniger bewegliche Personen das Ein- und Aussteigen beschwerlich, weil die Türen schmal sind.

Kofferraum-Volumen* Der Kofferraum fasst 330 l Gepäck, bei vorgeklapptem Rücksitz sind es 660 l (bis Fensterunterkante). Das eingezogene Dach und die schräge Heckpartie schränken die Unterbringmöglichkeit von sperrigem Gepäck ein.

Kofferraum-Zugänglichkeit + Die Heckklappe öffnet und schließt leicht, ohne dass man sich die Hände dabei verschmutzt. Große Personen können sich die geöffnete Heckklappe noch weiter anheben, um nicht mit dem Kopf anzustoßen. Der mit Velours ausgeschlagene Kofferraum ist durch die große Öffnung und den niedrigen Ladeboden gut zugänglich.

Seite 1 / Audi A4 Avant (2000-2007) Benziner

Kofferraum-Variabilität + Die Rücksitzlehne ist asymmetrisch geteilt. Das Abdeckrollo und das Trennnetz sind Serie. Ein Skisack für vier paar Ski ist gegen Aufpreis zu haben. Ohne das optionale Reserverad befindet sich unter dem Kofferraumboden eine flache Ablage. Gegen Aufpreis ist ein Ablagenetz erhältlich. - Zurückklappen des rechten Rücksitzlehnenteils erfordert wegen des hohen Gewichts viel Kraft.

Innenraum Bedienung + Der Audi A4 ist funktionell und mit geringem Kraftaufwand zu bedienen. Das längs- und höheneinstellbare Lenkrad lässt sich optimal anpassen, der Schalthebel liegt gut zur Hand. Klimaanlage ausgenommen sind die meisten Schalter griffgerecht und sinnfällig. Das gilt auch für das Radio und das Navigationssystem (beides Aufpreis). Die großen, gut ablesbaren Rundinstrumente liegen gut im Blickfeld. Die elektrischen Fensterheber sind sehr gut zu bedienen und haben Antippautomatik. Für alle wichtigen Funktionen sind Kontrollu. Warneinrichtungen vorhanden. Das Handschuhfach ist groß. - Die Schalter der Klimaautomatik, beheizbare Heckscheibe und Umluftregelung sind unübersichtlich und leicht zu verwechseln. Die Kontrollleuchten der Nebelscheinwerfer und Rückstrahler sind im Schalter untergebracht und dort schlecht zu sehen. Hinten fehlen Ablagefächer (kosten Aufpreis). Die Fenster funktionieren nur mit Zündung.

Raumangebot vorne* + Die Vordersitze lassen sich für Personen bis fast 2,0 m Größe nach hinten schieben, die Kopffreiheit ist sehr groß.

Raumangebot hinten* Kopf- und Kniefreiheit reichen auf den beiden äußeren Rücksitzplätzen für knapp 1,85 m große Mitfahrer (Vordersitze für ca. 1,85 m große Personen eingestellt). Den extrem schlecht zugänglichen Sitzplatz in der Mitte können wegen der geringen Innenbreite nur sehr schmale Personen benutzen.

Komfort Federungskomfort + Das Fahrwerk ist ausgewogen abgestimmt und ein geglückter Kompromiss aus straffer und doch komfortabler Auslegung. Die Federung spricht weich an und absorbiert die Unebenheiten meist gut. Nur wenn sie sehr grob sind kommen die Stöße etwas härter durch. Die Seitenneigung der Karosserie in Kurven ist gering. Gegen Aufpreis gibt es ein härteres Fahrwerk mit tiefer gelegter Karosserie. Auch ein Schlechtwetterfahrwerk mit angehobener Karosserie ist zu haben.

Sitzkomfort Testwagen mit aufpreispflichtigen Sportsitzen. + Die komfortablen, eher straff gefederten Vordersitze bieten für Rücken und Oberschenkel festen Halt. Durch die vorgezogenen Seitenwangen ist auch der Seitenhalt in Kurven sehr gut. Beide Vordersitze haben eine herausziehbare SitzMit * gekennzeichnete Kriterien beziehen sich auf die Fahrzeugklasse

fläche und eine elektrisch einstellbare Lordosenstütze. Die Sitzposition ist durch die individuellen Einstellmöglichkeiten ausgezeichnet. Auch die zwei ausgeformten Plätze der Rücksitzbank sind gut gepolstert. - Hinten sitzen größere Mitfahrer unbequem, mit stark angewinkelten, nach oben ragenden Knien, weil die Sitzbank zu tief ist.

Innengeräusch + Der Geräuschpegel ist bis in höchste Geschwindigkeitsbereiche verhältnismäßig niedrig, lediglich die Windgeräusche nehmen deutlich zu.

Klimatisierung (Heizungstest bei -10 °C in der ADAC-Klimakammer) + Die Heizung ist sehr kräftig, bereits nach kurzer Zeit ist die Luft im Innenraum angenehm erwärmt. Links und rechts lässt sich die Temperatur unabhängig einstellen. Die Klimaautomatik ist serienmäßig und auch ein Staub- und Pollenfilter für Allergiker ist vorhanden. - Die Seitenfenster im Bereich des Kofferraums lassen sich nicht ausstellen.

Motor/Antrieb Fahrleistungen* + Der drehfreudige Zweiliter-Turbomotor sorgt mit seinen 200 PS für vorzügliche Fahrleistungen. Da er auch in unteren Drehzahlen erstaunlich durchzugsstark ist, erlaubt er ebenso schaltfaules Fahren.

Laufruhe + Der Motor läuft sehr angenehm und kultiviert.

Schaltung + Die Gänge lassen sich sehr leicht und präzise schalten. Gegen Aufpreis ist eine stufenlose Automatik erhältlich.

Getriebeabstufung + Die Abstufungen des Sechsgang-Getriebes passen sehr gut zur Leistungscharakteristik des Motors. Der kann sein volles Temperament entwickeln und verfügt andererseits bei hohem Tempo über genügend Drehzahlreserven.

Fahreigenschaften Fahrstabilität + Die Richtungsstabilität ist sehr gut, der Wagen fühlt sich sicher an. In kritischen Situationen (z.B. bei plötzlich erforderlichen Ausweichmanövern auf der Autobahn) hilft das elektronische Stabilitätssystem (ESP) dem Fahrer, nicht ins Schleudern zu geraten. Die elektronisch gesteuerte Traktionskontrolle sorgt für stabiles Vorwärtskommen, auch wenn die Straße weniger griffig ist. Wem das nicht reicht, der kann den A4 auch mit Allradantrieb erwerben. Gegen Aufpreis ist eine Reifendruck-Kontrolle erhältlich.

Kurvenverhalten + In Kurven verhält sich der Wagen leicht untersteuernd, auch für Ungeübte sicher. Wird eine Kurve zu schnell angefahren, unterstützt das ESP den Fahrer, durch angepasstes Abbremsen und automatisches Gas wegnehmen nicht ins Schleudern zu geraten.

Seite 2 / Audi A4 Avant (2000-2007) Benziner

Handlichkeit + Die Leichtgängigkeit der Lenkung sorgt für gute Handlichkeit. Der Wendekreis ist klein genug, um auch bei wenig Platz mühelos wenden zu können.

Lenkung + Die Lenkung spricht gleichmäßig und auch bei schneller Fahrt schnell an. Sie ist zielgenau und vermittelt sehr guten Kontakt zur Fahrbahn.

Sicherheit Bremsen Bei Vollbremsungen aus 100 km/h sind 41 m nötig, um bis zum Stillstand zu kommen (Mittel aus 10 Messungen, halbe Zuladung, Serienreifen). + Die Bremse spricht sehr spontan an und ist fein dosierbar. Das ABS und die ausgewogene Bremskraftverteilung sorgen für gute Spurhaltung.

Außenplätzen auch mittels Isofix-System. Die elektrischen Fensterheber haben eine Einklemmsicherung. Gegen Aufpreis ist ein Schalter zur Deaktivierung des Beifahrer-Airbags erhältlich. Dann dürfen auch auf dem rechten Vordersitz rückwärts gerichtete Kindersitze befestigt werden.

Verbrauch/Umwelt Verbrauch Der Durchschnittsverbrauch hält sich mit 8,5 Litern Super pro 100 km angesichts der hohen Motorleistung im Rahmen. Im einzelnen sind das außerorts 6,4 l und auf der Autobahn 8,4 l Super auf 100 km. - Der Stadtverbrauch ist mit 11,4 l/100 km hoch.

Abgas + Die Anteile an Schadstoffen im Abgas sind niedrig.

Wirtschaftlichkeit*

Gestaltung

Betriebskosten*

+ Der Innenraum ist weitgehend entschärft und in wichtigen Bereichen gepolstert. In offenen Türen warnen Rückleuchten. - Auf dem Gebiet des Fußgängerschutzes besteht noch Entwicklungsbedarf (nur ein Stern von vier Möglichen beim EuroNCAP Fußgängerschutztest, A4 vor dem Facelift). An den Klapp-Außentürgriffen lässt sich zu wenig Zugkraft aufbringen, um nach einem Unfall verklemmte Türen zu öffnen. Bei Fehlbedienung können Insassen eingesperrt werden.

Die Betriebskosten (hauptsächlich aus dem Verbrauch) sind durchschnittlich.

Rückhaltesysteme + Beim EuroNCAP-Front- und Seitencrash erreicht der Wagen vier von fünf möglichen Sternen (A4 vor dem Facelift). Dabei zeigt er besonders beim Seitencrash seine Stärken. Die Kopfstützen sind vorne aktiv und sorgen für optimalen Schutz bei einem Heckaufprall. Die Höhe ist für max. 1,85 m große Personen ausgelegt. - Der Austrittsbereich des rechten Front-Airbags liegt genau dort, wo sich der Beifahrer bei Gefahr abstützen würde. Hinten sind die Kopfstützen zu niedrig, reichen höchstens für ca. 1,60 m große Mitfahrer.

Kinder + Auf den Rücksitzen lassen sich Kindersitze unkompliziert und stabil unterbringen - gegen Aufpreis auf den beiden

Werkstatt und Reifenkosten* Der Zahnriemen muss nach 180.000 Kilometer gewechselt werden. + Der Audi besitzt eine fahrabhängige Serviceanzeige. Gemäß Hersteller ist im Schitt alle 27.500 km oder alle zwei Jahre ein Longlife-Service fällig. Diese langen Wartungsabstände sind zeitgemäß und sorgen für weniger Werkstattaufenthalte. Es kommen zudem durchwegs langlebige Wartungs- und Verschleißteile zum Einsatz. Seit Erstzulassung 1.1.2005 gewährt nun auch Audi eine zweijährige Herstellergarantie ohne Kilometerbegrenzung. - Audi lässt sich die Werkstattstunde teuer bezahlen. Mit erhöhten Kosten für den Reifenersatz ist zu rechnen.

Wertverlust* Die Kosten bei der Neuanschaffung sind noch durchschnittlich.

Fixkosten* Die Kosten für die Teilkaskoversicherung sind durchschnittlich. + Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung sind preisgünstig.

Technische Daten (Testwagen) Motor und Antrieb

Fahrleistungen

Mot.-Bauart/Zylinder ....................................................... Otto/4 Schadstoffklasse .............................................................Euro4 Hubraum....................................................................1984 ccm Leistung ..........................................................147 kW(200 PS) bei...........................................................................5100 U/min Drehmoment.................................................................280 Nm bei...........................................................................1800 U/min Kraftübertragung....................................................Frontantrieb Getriebe................................................ 6 Gang-Schaltgetriebe

Höchstgeschwindigkeit............................................... 235 km/h Beschleunigung 0-100 km/h.............................................. 7,6 s Überholvorgang 60-100km/h.............. 3,8 s im 2. und 3. Gang Elastizität.......................................................... 7 s im 4. Gang

Fahrwerk und Reifen Reifengröße (Serie) .............................................. 215/55R16Y Bremse v./h ................................................... Scheibe/Scheibe Wendekreis links/rechts....................................11,1 m /11,2 m

Mit * gekennzeichnete Kriterien beziehen sich auf die Fahrzeugklasse

Maße und Gewichte Länge/Breite/Höhe ................... 4586 mm /1772 mm /1427 mm Kofferraumvolumen................................................330 l / 660 l Leergewicht/Zuladung...................................... 1565kg /470kg Dachlast ............................................................................ 75kg Anhängelast gebremst/ungebremst .................. 1400kg /750kg Tankinhalt ...........................................................................70 l Reichweite .................................................................... 900 km ADAC-Messwerte fett

Seite 3 / Audi A4 Avant (2000-2007) Benziner

Modellgeschichte 10/2000 03/2001 05/2001 08/2001 12/2001 05/2002 03/2003 11/2004

01/2005 04/2005 08/2005 12/2005 04/2006 03/2007 05/2007 11/2007 04/2008

Modellwechsel bei A4 Limousine und neue Motorvarianten: 2.0 (96 kW/130 PS), 1.8T (110 kW/150 PS), 3.0 V6 (162 kW/220 PS), 1.9 TDI (96 kW/130 PS) und 2.5 TDI (132 kW/180 PS) Neuer Motor: 1.6 (75 kW/102 PS) Neue Dieselmotoren: 1.9 TDI (74kW/101PS) und 2.5TDI (114 kW/155 PS) Neuer Motor: 2.4 (125 kW/170 PS), 3.0 V6 auch mit Allradantrieb quattro erhältlich Modellwechsel beim A4 Avant, gleiche Motoren wie bei Limousine Neuer Motor: 2.0 FSI (Benzindirekteinspritzer) mit 110 kW/150 PS, Motor 1.8T entfällt Einführung Topmodell S4 mit 4.2 quattro (253 kW/344 PS) Umfangreiche Modellpflege bei Limousine und Kombi sowie neue Motorvarianten: 1.6 (75 kW/102 PS), 2.0 (96 kW/130 PS), 1.8T (120 kW/163 PS), 2.0 TFSI (147 kW/ 200 PS), 3.2 FSI (188 kW/255 PS), 1.9 TDI (85 kW/115 PS), 2.0 TDI (103 kW/140 PS), 2.5 TDI (120 kW/163 PS) und 3.0 TDI (150 kW/204 PS) Einführung Topmodell S4 mit 4.2 quattro (253 kW/344 PS) Neuer Motor: 2.0 TFSI (162 kW/220 PS) Einführung zusätzliches Topmodell Audi RS4: 4.2 quattro (309 kW/420 PS) Neue Motoren: 2.7 TDI (132 kW/180 PS) und 3.0 TDI (171 KW/ 233 PS). Folgende Motoren entfallen: 2.5 TDI (120 kW/163 PS) und 3.0 TDI (150 kW/204 PS) Neuer Motor: 2.0 TDI (125 kW/170 PS), alle Dieselmotoren serienmäßig mit Rußpartikelfilter Neuer effizienter (verbrauchsarm und geringerer CO2-Ausstoß) Benzin-Motor: 2.0 TFSI e (125 kW/170 PS) Zusätzlich neuer effizienter (verbrauchsarm und geringerer CO2-Ausstoß) Diesel-Motor: 1.9 TDI e (85 kW/115 PS) Modellwechsel bei A4 Limousine, Modellwechsel bei A4 Avant,

Häufigste Mängel im Detail Allgemein

Motor Einspritzanlage

Kraftstoffanlage Kühlsystem Zündanlage Allgemeine Elektrik Achsen Antrieb Bremsen Rückrufe

Die zweite A4-Generation (Typ B6 und ab Facelift 2004 als B7) hatte auch als Nachfolger noch eine Reihe von Mängel des Vorgängers übernommen. Mit dem B7 (ab 2004) hat Audi nicht nur das Design stark modernisiert, sondern auch die Mängelliste drastisch reduziert. In der Disziplin Pannensicherheit belegte der A4 schon immer vordere Plätze, mittlerweile sogar den vordersten Platz der Mittelklasse. Defekte Turbolader und Abfall Turboschläuche - neue Lader und Schlauchoptimierung (ab 2005) Bei Diesel-Modellen Probleme mit dem Gaszug und Pedalwertgeber (2001 bis 2002). Defekte Luftmassenmesser (Diesel bis 2002). Diverese Motormanagementfehler - Div. Optimierungen Steuergeräte und Software (Diesel bis 2005). Defekt Wegfahrsperren - (bis 2004) Defekte Kraftstoffpumpen (Benziner bis 2004). Kraftstofffilter undicht (Diesel 2001 bis 2002). Undichte Kühl- und Heizschläuche. Defekte Kühlmittelpumpe und Thermostate (bis 2002). Defekte Stabzündspulen (bis 2003). Defekte Wegfahrsperren (bis 2004). Scheibenwischergestänge schwergängig (bis 2004); Ausfall Bremsleuchten - geänderter Bremslichtschalter (2005) Sehr verschleissfreudige Achsgelenke der Vierlenkervorderachse (bis 2004). Traglenker konnte sogar brechen (s. Rückruf 2004) Defekte Kupplungen (1.9 TDI bis 2002), undichte Kupplungsnehmer- und Geberzylinder (bis 2002), Rupfende, defekte Anfahrlamellenkupplungen Multitronic-Getriebe (bis 2007). Verzögertes Nässeansprechverhalten der Bremsen - Nachrüstung Wasserabweiser (ab 2000 Serie). Der TÜV bemängelt poröse Bremsschlauche auch noch beim B6 (bis 2004) Elektr. Kindersicherungen ohne Funktion (1995), Beifahrerairbagentfaltung (1995), Fehlauslösung Fahrerairbag (1997), Defekte Luftmassenmesser (1998), vorzeit. Spurstangenverschleiss (1999), Traglenkerverschleiss (2004), Undichte Dieseltandempumpe (2004), Defekte Common-Rail-Dieselhochdruckpumpe (2005), Lichtleistung Xenonscheinwerfer (2005), Defekte Klappe-AGR-Kühler (2008)

Wichtige Motorvarianten in der preisgünstigsten Modellversion Typ Zylinder/Hubraum [ccm] Leistung [kW(PS)]

Avant 1.6

Avant 2.0

Avant 1.8T

Avant 2.0 FSI

Avant 1.8 T

Avant 1.8 T

Avant 2.0 TFSI

Avant 3.0

4/1595

4/1984

4/1781

4/1984

4/1781

4/1781

4/1984

6/2976

75/102

96/131

110/150

110/150

120/163

140/190

147/200

162/220

148/3800

195/3300

210/1750

200/3250

225/1950

240/1950

280/1800

300/3200

0-100 km/h[s]

13,0

10,1

9,1

9,9

8,8

8,4

7,6

7,1

Höchstgeschwindigkeit [km/h]

186

208

219

214

225

232

235

243

7,8 S

8,1 S

8,2 S

7,1 SP

8,3 S

8,7 SP

7,8 SP

9,6 SP

Max. Drehmoment [Nm]bei U/min

Verbrauch pro 100 km [l]

(Herstellerangaben) Kraftstoff: N = Normalbenzin, S = Superbenzin, SP = SuperPlus, D = Diesel,

Seite 4 / Audi A4 Avant (2000-2007) Benziner

Steuer und Versicherung Typ Kfz-Steuer pro Jahr Typklassen KH/TK/VK Versicherung pro Jahr (in Euro)

Avant 1.6

Avant 2.0

Avant 1.8T

Avant 2.0 FSI

Avant 1.8 T

Avant 1.8 T

Avant 2.0 TFSI

Avant 3.0

108

135

122

135

122

122

135

203

16/18/17 522/135/6 50

14/20/18 462/166/7 19

14/21/18 462/182/7 19

14/20/18 462/166/7 19

14/21/18 462/182/7 19

14/21/20 462/182/9 12

14/21/20 462/182/9 12

19/20/23 634/166/1 133

Die Versicherungsbeiträge basieren auf den Normal -Tarifen der ADAC Autoversicherung (Prämieneinstufung 100%). Die angegebene Steuer bezieht sich auf die zuletzt gültige Schadstoffeinstufung.

Wichtige Werkstattkosten (Ersatzteile und Arbeitslohn in Euro incl.MwSt) Wartung 1 bei km/Monate Wartung 2 bei km/Monate Zahnriemen bei km/Monate

225

240

300

305

235

275

250

365

27500/24

27500/24

27500/24

27500/24

27500/24

27500/24

27500/24

27500/24

225

240

400

380

235

410

250

485

55000/48

55000/48

55000/48

55000/48

55000/48

55000/48

55000/48

55000/48

k.A.

310

340

330

315

355

295

530

k.A./k.A.

180000/96 180000/96 180000/96 180000/96 180000/96 180000/96 120000/96

Bremsscheiben und Beläge vorne

330

340

330

360

385

360

490

405

Bremssch./-trommeln u. Beläge hinten

265

265

280

285

260

285

260

285

Auspuffanlage(nach Kat)

705

615

580

500

640

k.A.

910

720

Kupplung

1010

1035

595

k.A.

1035

k.A.

1070

k.A.

Generator

535

540

395

k.A.

540

k.A.

540

k.A.

Anlasser

275

290

365

k.A.

290

k.A.

275

k.A.

bei einem durchschnittlichen Arbeitslohn pro Stunde von 77 Euro

Kosten (Ohne Wertverlust in Euro) Fixkosten pro Monat

75

77

76

77

76

84

85

107

Betriebskosten pro Monat

157

163

164

153

166

183

166

199

Werkstattkosten pro Monat

59

68

58

65

71

66

88

74

Gesamtkosten pro Monat

291

308

298

295

313

333

339

380

Gesamtkosten pro km [Cent]

23,3

24,6

23,8

23,6

25,0

26,6

27,1

30,4

bei einer Fahrleistung von 15000 km pro Jahr

Restwertverlauf für Audi A4 Avant 2.0 TFSI (in Basisausstattung) Sie möchten den Wert eines Audi A4 Avant 2.0 TFSI ermitteln? Ganz einfach: Suchen Sie auf unserem Diagramm das Fahrzeugalter, gehen Sie senkrecht nach oben und finden Sie den Schnittpunkt mit der Restwertkurve, dann nach links und Sie erhalten damit den Restwert in Prozent. Multiplizieren Sie diesen Prozentwert mit dem Neupreis des Fahrzeugs zum Zeitpunkt der Erstzulassung (rechter Kasten) und Sie erhalten den im Augenblick gültigen Gebrauchtwagenwert. Dieser Wert gilt für unfallfreie, betriebs- und verkehrssichere Fahrzeuge mit einem dem Alter entsprechenden Zustand. Der Wert ist als Anhaltspunkt zu sehen, Abweichungen sind aufgrund verschiedener Faktoren (z.B. Zusatzausstattungen) möglich.

Erstzulassung Neupreis 2008 33.350 Euro 2007 33.350 Euro 2006 32.500 Euro 2005 32.300 Euro 2004 32.000 Euro

Restwert [%] 70

60 Restwertkurve 50

(Beispiel)

40

30 (Beispiel) 20

10

0 1

Stand der Kostenangaben Januar 2009

2

3

4 Fahrzeugalter [Jahre]

Beispiel: Bei einem zwei Jahre alten Audi A4 Avant 2.0 TFSI beträgt der Restwert noch ca. 54% des Neupreises. Bei einem Neupreis von 32.500 Euro im Jahre 2006 (2 Jahre) ergibt dies einen Restwert des Fahrzeugs von ca. 17.500 Euro.

Aktuelle Gebrauchtwagenpreise erfahren Sie unter der ADAC-Service-Telefonnummer 01805/10 11 12 (0,12 Euro/min.) oder unter www.adac.de. Gebrauchtwageninformationen über alle wichtigen Modelle finden Sie im ADAC Special Gebrauchtwagen-Katalog und auf der ADAC Special Gebrauchtwagen CD-ROM, erhältlich im Buchhandel und bei den meisten ADAC-Geschäftsstellen. Als weitere Unterstützung zum Kauf / Verkauf eines Gebrauchtwagens bietet Ihnen Ihr ADAC: Prüfung des Fahrzeugs, Checkliste Kaufvertrag, Auswahl der günstigsten Versicherungsgesellschaften

Seite 5 / Audi A4 Avant (2000-2007) Benziner