ADAC Gebrauchtwagen Information

ADAC

Fiat Punto (1999-2008) Drei- und fünftüriger Kleinwagen Attraktiver Kleinwagen mit vielen interessanten Ansätzen, aber auch Mängeln im Detail. Einzigartig ist die "City-Lenkung", die auf Stadtbetrieb umschaltbar und dann besonders leichtgängig ist. In der ADAC-Pannenstatistik ist der Punto ein guter Bekannter, fiel er doch aufgrund einer sehr großen Anzahl von Defekten über den gesamten Bauzeitraum negativ auf. Empfehlung: Die Mängelliste ist lang und betrifft ein breites Spektrum. Für Sparfüchse ist aber vielleicht die erdgasbetriebene "Natural Power" Version interessant. Hier liegen zumindest die Betriebskosten auf sehr niedrigem Niveau.

Testergebnis Fiat Punto 1.2 SX getestet: 01.2000

+ + + + + + + +

sehr leichte Lenkung viel Serienzubehör vorn bequemer Zustieg vorn viel Platz gute Straßenlage abschaltbare Airbags niedriger Verbrauch niedrige Unterhaltskosten

- Verarbeitungsmängel - hinten geringe Kniefreiheit licht trotz der Zweitürigkeit einen nicht unbequemen Zustieg

Karosserie/Kofferraum

nach hinten.

Verarbeitung/Handhabung + Die zentrale Türverriegelung funktioniert sehr zuverlässig.

- Die lackierten Stoßfänger können verkratzen. Als Reserverad steht nur ein Notrad zur Verfügung. Die Türen schließen nur mit Nachdruck. Auf schlechter Straße ist die Karosserie nicht gänzlich frei von Klappergeräuschen. Die Innenverkleidungen sind lieblos eingepasst und an einigen Kunststoffteilen sind Pressnähte sichtbar. Das Interieur produziert unangenehme Kunststoffgerüche.

Der Tankverschluß und die

Heckklappe sind nicht in die zentrale Türverriegelung miteinbezogen.

Übersichtlichkeit + Einmalig: Die Beleuchtungsvorrichtung "Follow me home".

- Die Frontpartie ist außerhalb des Sichtbereichs und die breiten C-Säulen beeinträchtigen die Sicht nach schräg hinten (der Vorgänger-Punto hatte da Fenster).

Ein/Ausstieg + Vorn ist der Ein- und Ausstieg durch die großen und hohen Türen bequem. Die praxisgerechte "Einstiegshilfe" ermög-

- Die Türen sind gegen Außenschmutz zu wenig abgedichtet, sodass die Ausschnitte stets sehr stark verschmutzt sind. Die Türaufhalter sind zu schwach ausgelegt.

Kofferraum-Volumen* Mit 265 l Größe ist das Kofferraumvolumen zufriedenstellend.

Kofferraum-Zugänglichkeit + Der Kofferraum lässt sich durch die sehr große Ladeöffnung bestens beladen und ist durch das praktische Format gut nutzbar.

- Der Kofferraum ist von außen nur mit Schlüssel zu entriegeln. Es gibt keinen Griff zum Anheben der Heckklappe. An den Ecken der geöffneten Heckklappe kann man sich den Kopf stoßen.

Kofferraum-Variabilität + Die klappbare Rücksitzbank ist asymmetrisch geteilt.

- Für kleine Utensilien sind keine Ablagen vorhanden. Die Gurte müssen zum Klappen der Rücksitzlehne seitlich eingerastet und die Kopfstützen abgezogen werden.

Mit * gekennzeichnete Kriterien beziehen sich auf die Fahrzeugklasse

Seite 1 / Fiat Punto (1999-2008)

Innenraum Bedienung + Wichtige Funktionen sind in den Lenksäulenhebeln untergebracht. So auch die Schalter für die Nebellichter. Das Lenkrad ist höheneinstellbar. Das Radio ist sehr übersichtlich angeordnet. Die Fensterheber funktionieren elektrisch und dies auch ohne Zündung. Kontroll- u. Warneinrichtungen sind für alle wichtigen Funktionen vorhanden. Einmalig, ist der mit der Fahrzeugheizung beheizte Cupholder.

- Die Pedale sind zu tief angeordnet, sodass man bei Betätigung auf die Pedalhebel tritt. Auch ist der Abstand zwischen dem Brems- und Kupplungspedal zu gering. Beim Kuppeln drückt das Schienbein an die Lenksäulenabdeckung! Der Wischer bewegt sich bei Wisch-Waschautomatikbetätigung

- Die Lehnen der Vordersitze sind so dünn, dass die Knie der hinten Sitzenden durchdrücken. Die Rücksitzfläche ist wenig gefedert.

Innengeräusch Das Innengeräuschniveau bei 130 km/h ist befriedigend.

- Bei sehr hohem Tempo sind deutlich Windgeräusche zu vernehmen.

Klimatisierung + Die Heizung erreicht selbst bei frostigem Wetter hohe Temperaturen. Hinten besitzt der Punto zur besseren Durchlüftung des Innenraums Ausstellfenster.

- Im Fußbereich des Rücksitzabteils ist die Heizung sehr schwach. Ein Pollenfilter ist nur in Verbindung mit Klimaanlage erhältlich.

in langsamster Stufe. Der Wasserstrahl der Waschanlage ist

Motor/Antrieb

spärlich. Der Heckwischer besitzt keine Intervallwischmög-

Fahrleistungen*

lichkeit. Die Heizungseinsteller sind zu weit unten - die Pikto-

Die Elastizität und das Spurtvermögen liegen bei Ausdrehen

gramme sind klein und widersinnig. Die momentan einge-

der Gänge im Mittelfeld der Klasse.

stellte Funktion des Umluftschalters ist nicht zu erkennen.

Laufruhe

Die Luftdüsenhebel sind unbeleuchtet. Der rechte Außen-

+ Der Motor läuft bei jeder Drehzahl ohne nennenswerte

spiegel kann nur vom Beifahrer eingestellt werden. Einstellen

Vibrationen.

der Lehnen erfordert viel Kraft. Die Klappe des nicht beleuchteten Handschuhfachs schlägt beim Öffnen auf die Beifahrerknie. Hinten gibt es keine Ablagen und keine Beleuchtung.

Raumangebot vorne* + Der Fahrersitz lässt sich für Personen bis ca. 1,90 m Größe einstellen. Die Ellenbogenfreiheit auf den Vordersitzen ist sehr groß.

Schaltung + Die Vorwärtsgänge lassen sich gut schalten.

- Wird der Rückwärtsgang schnell eingelegt, kracht es im Getriebe oft vernehmlich.

Getriebeabstufung - Die Abstufung des vierten Ganges ist zu lang. So muss selbst bei Autobahntempo häufig zurückgeschaltet werden, soll die Geschwindigkeit nicht zu stark abfallen.

Raumangebot hinten*

Fahreigenschaften

+ Die Innenbreite auf den Rücksitzen ist groß.

Fahrstabilität

- Sitzen auf den Vordersitzen 1,85 m große Personen, ist der

+ Der Fiat hält selbst bei hohen Geschwindigkeiten stabil

Knieraum hinten nur für Leute bis ca. 1,65 m Größe ausrei-

den vorgegebenen Kurs.

chend.

Kurvenverhalten

Komfort

+ Leicht untersteuernd und gutmütig umrundet das kleine

Federungskomfort + Die Karosserie neigt sich in Kurven nur wenig.

- Auf schlechterer Straße wird der Komfort physisch durch unangenehmes Stoßen und Bocken (stoßige Vorderachse) und akustisch durch Fahrwerksgeräusche beeinträchtigt.

Sitzkomfort . + Der Fahrersitz ist höheneinstellbar und ermöglicht eine entspannte Sitzposition. Die Lehnen der beiden Vordersitze

Fahrzeug die Kurven. Die Traktion der Antriebsräder ist tadellos.

Handlichkeit + Die Lenkung ist direkt und wird durch Umschalten auf "City" extrem leichtgängig.

- Der Wendekreis ist für diese Fahrzeugklasse zu groß.. Lenkung Lenkpräzision und Lenkgefühl sind zufriedenstellend. + Die Lenkung spricht beim Anlenken recht gut an.

sind angenehm hoch.

Mit * gekennzeichnete Kriterien beziehen sich auf die Fahrzeugklasse

Seite 2 / Fiat Punto (1999-2008)

Kinder

Sicherheit

+ Ausgenommen bei außergewöhnlich breiten Kinderrückhal-

Bremsen

tesystemen, ist die Befestigung sicher und stabil.

Mit 45 m Weg aus 100 km/h bis zum Stillstand ist die Brems-

Verbrauch/Umwelt

leistung ausreichend. + Die Bremse spricht schnell an und lässt sich fein dosieren.

Verbrauch

Selbst bei wiederholten starken Abbremsungen lässt die

Der Autobahnverbrauch liegt mit 6,5 l/100 km auf zufrieden-

Wirkung nicht nach.

stellendem Niveau.

Gestaltung

+ Die Stadt- und Landstraßenverbräuche sind mit 6,9 bzw.

+ Die Karosseriefront ist glattflächig und abgeschrägt.

5,1 l/100 km niedrig.

- An den Klapp-Außentürgriffen lässt sich bei verklemmten

Abgas

Türen - eventuell bei Seitencrash - nicht viel Zugkraft auf-

Die Schadstoff-Konzentrationen im Abgas sind zufriedenstel-

bringen. Im Dachbereich, nahe an den Köpfen, befinden sich

lend.

harte, kantige Griffe. Einen Halter für das Warndreieck und

Wirtschaftlichkeit*

für den Verbandkasten gibt es nicht.

Betriebskosten*

Die Rücksitzlehnen

sind zu instabil, um bei einem Crash im Kofferraum mitge-

Die Betriebskosten liegen auf dem Durchschnittsniveau die-

führtem Gepäck genügend Widerstand entgegen zu setzen.

ser Klasse.

Zurrösen für das Gepäck sind keine vorhanden.

Werkstatt und Reifenkosten*

Rückhaltesysteme

Nur durchschnittliche Wartungsintervalle und -Preise sind

Die Kopfstützen der Vordersitze reichen in der Höhe höchs-

ausschlaggebend für die befriedigende Werkstattkostennote

tens für ca. 1,75 m große Personen sicher aus.

beim Punto.

+ Außer der obligatorischen Frontairbags sind vorn auch

Wertverlust*

Seitenairbags vorhanden. Sehr gut: der Beifahrerairbags

+ Wegen des sehr geringen Wertverlustes ist nur eine sehr

lässt sich mit dem Zündschlüssel deaktivieren. Die vorderen

niedrige Rücklagenbildung erforderlich.

Gurte

Fixkosten*

sind

mit

sicherheitserhöhenden

Straffern

und

Lastbegrenzern ausgerüstet.

Die Typklasseneinstufungen in Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung liegen auf Klassenniveau. + Die Einstufung der Vollkaskoklasse ist niedrig.

Technische Daten (Testwagen) Motor und Antrieb

Fahrleistungen

Mot.-Bauart/Zylinder ....................................................... Otto/4 Schadstoffklasse ................................................ Euro3 und D4 Hubraum....................................................................1242 ccm Leistung ..............................................................44 kW(60 PS) bei...........................................................................5000 U/min Drehmoment.................................................................102 Nm bei...........................................................................2500 U/min Kraftübertragung....................................................Frontantrieb Getriebe................................................ 5 Gang-Schaltgetriebe

Höchstgeschwindigkeit............................................... 155 km/h Beschleunigung 0-100 km/h............................................ 14,3 s Überholvorgang 60-100km/h............ 10,6 s im 2. und 3. Gang Elastizität..................................................... 15,6 s im 4. Gang

Fahrwerk und Reifen Reifengröße (Serie) .............................................. 165/70R14S Bremse v./h .................................................. Scheibe/Trommel Wendekreis links/rechts..................................11,3 m /11,05 m

Mit * gekennzeichnete Kriterien beziehen sich auf die Fahrzeugklasse

Maße und Gewichte Länge/Breite/Höhe ................... 3800 mm /1660 mm /1480 mm Kofferraumvolumen................................................265 l / 585 l Leergewicht/Zuladung........................................ 860kg /510kg Dachlast ............................................................................ 75kg Anhängelast gebremst/ungebremst .................. 1000kg /400kg Tankinhalt ...........................................................................47 l Reichweite .................................................................... 830 km ADAC-Messwerte fett

Seite 3 / Fiat Punto (1999-2008)

Modellgeschichte 09/1999

Modellwechsel und neue Motorvarianten: 1.2 8V (44 kW/60 PS), 1.2 16V (59 kW/80 PS), 1.8 16V (96 kW/131 PS) und 1.9 JTD Common-Rail-Diesel (59 kW/80 PS); Bei allen Modellen ABS, Fahrer-, Beifahrer- und Seitenairbag serienmäßig

10/1999

Baureihe Fiat Punto Cabrio eingestellt

09/2001

Kopfairbags serienmäßig

02/2002

Neuer Motor: 1.9 JTD (63 kW/85 PS)

06/2003

Modellpflege (u.a. neue Front) und neue Motoren: 1.3 JTD Multijet (51 kW/70 PS) und 1.4 16V (70 kW/95 PS); Motoren 1.8 16V (96 kW/131 PS) und 1.9 JTD (59 kW/80 PS) entfallen

09/2003

Automatisiertes Schaltgetriebe (Dualogic) für 1.2 8V und 1.9 JTD Multijet (51 kW/70 PS) und neuer Motor: 1.9 JTD Multijet (74 kW/100 PS) mit ESP

10/2003

Einführung Punto Natural Power: bivalenter Gasantrieb mit 1.2 8V (38 kW/52 PS bei Gasbetrieb und 44 kW/60 PS bei Benzinbetrieb)

10/2005

Neues Nachfolgemodell: Fiat Gande Punto (ab 10/2005); Fiat Punto wird mit reduzierter Angebotspalette noch weiter gebaut: Motorvarianten 1.2 8V, 1.3 JTD Multijet 16V und 1.2 8V Natural Power

02/2007

Motor 1.3 JTD Multijet 16V entfällt

01/2008

Baureihe eingestellt

Häufigste Mängel im Detail Allgemein

Der kleine Punto (Typ 188) zählt zu den Mängelriesen und lag immer im hinteren Drittel der Kleinwagenklasse. Auch bei der HU liegt der Punto etwas über der durchschnittlichen Quote an erheblichen Mängeln. Beim TÜV fallen vor allem Undichtigkeiten, Auspuffanlagen, Lenkungsspiel

Motor

Defekte Zylinderkopfdichtungen (Benziner 1.1 und 1.2 bis 2003) - geänderte Dichtungen, Ausfall Turbolader (meist 1.3 Diesel bis 2004), Ölundichtigkeiten (meist 1.1 und 1.2 Benziner )

Einspritzanlage

Störungen im Motormanagement (meist Benziner bis 2004), Defekte Wegfahrsperren (2002), Gerissene Gaszüge (Benziner bis 2002),

Kraftstoffanlage

Defekte Kraftstoffpumpen (Benziner bis 2002)

Kühlsystem

Defekte Kühlwasserthermostate (Benziner bis 2001)

Kühlsystem

Defekte Wasserpumpen (Benziner bis 2002)

Abgasanlage Zündanlage Allgemeine Elektrik Lenkung Antrieb Bremsen Karosserie Rückrufe

Verrostete und abgebrochene Auspuffanlagen (Benziner bis 2003) Defekte Zündspulen (bis 2002), Marderverbiss Zündkabel (bis 2003), Defekte Anlasser (bis 2005), Defekte Servolenkung (bis 2002) - Änderung Elektronik Defekte Kupplungen (Benziner bis 2001), Korrodierte Bremsleitungen, (s. Rückrufe), Schwergängige Handbremsen (bis 2005). Defektes Scheibenwischergestänge (bis 2002) Bremsleitungen (2001, 2003). Lenkwellenlagerung (2001), Befestigung Anhängerkupplung (2003), Kurbelwellenriemenscheibe (2006)

Wichtige Motorvarianten in der preisgünstigsten Modellversion Typ

1.2

1.2 16V

1.4 16V

1.8 16V

1.3 JTD

1.9 JTD

1.9 JTD

1.9 JTD

Zylinder/Hubraum [ccm]

4/1242

4/1242

4/1368

4/1747

4/1248

4/1910

4/1910

4/1910

Leistung [kW(PS)]

44/60

59/80

70/95

96/131

51/70

59/80

63/85

74/100

102/2500

114/4000

128/4500

158/4300

180/1750

196/1500

195/1500

260/1750

14,3

11,4

9,9

8,6

13,4

12,2

11,9

9,6

Max. Drehmoment [Nm]bei U/min 0-100 km/h[s] Höchstgeschwindigkeit [km/h] Verbrauch pro 100 km [l]

155

172

178

205

164

170

173

185

5,7 S

6,0 S

6,1 S

8,3 S

4,5 D

4,9 D

5,3 D

5,3 D

(Herstellerangaben) Kraftstoff: N = Normalbenzin, S = Superbenzin, SP = SuperPlus, D = Diesel,

Seite 4 / Fiat Punto (1999-2008)

Steuer und Versicherung Typ Kfz-Steuer pro Jahr

1.2

1.2 16V

1.4 16V

1.8 16V

1.3 JTD

1.9 JTD

1.9 JTD

1.9 JTD

87

87

94

121

216

332

332

332

Typklassen KH/TK/VK

16/16/16

18/17/17

16/17/17

21/22/25

16/20/19

18/20/19

18/20/19

18/20/19

Versicherung pro Jahr (in Euro)

522/104/ 590

591/120/ 650

522/120/ 650

719/198/ 1346

522/166/ 788

591/166/ 788

591/166/ 788

591/166/ 788

Die Versicherungsbeiträge basieren auf den Normal -Tarifen der ADAC Autoversicherung (Prämieneinstufung 100%). Die angegebene Steuer bezieht sich auf die zuletzt gültige Schadstoffeinstufung.

Wichtige Werkstattkosten (Ersatzteile und Arbeitslohn in Euro incl.MwSt) Wartung 1 bei km/Monate Wartung 2 bei km/Monate Wartung 3 bei km/Monate Wartung 4 bei km/Monate Zahnriemen bei km/Monate

k.A.

k.A.

k.A.

185

k.A.

295

k.A.

k.A.

/

/

/

20000/12

/

20000/12

/

/

k.A.

k.A.

k.A.

320

k.A.

360

k.A.

k.A.

40000/24

/

/

/

40000/24

/

k.A.

k.A.

k.A.

300

k.A.

60000/36

/

/

/

k.A.

k.A.

k.A.

/

/

k.A.

/

/

k.A.

k.A.

/

/

k.A.

k.A.

/

/

/

/

/

/

/

/

k.A.

k.A.

k.A.

270

k.A.

185

k.A.

k.A.

/

/

/

120000/60

/

120000/60

/

/

Bremsscheiben und Beläge vorne

k.A.

k.A.

k.A.

290

k.A.

335

k.A.

k.A.

Bremssch./-trommeln u. Beläge hinten

k.A.

k.A.

k.A.

300

k.A.

405

k.A.

k.A.

Auspuffanlage(nach Kat)

k.A.

k.A.

k.A.

490

k.A.

580

k.A.

k.A.

Kupplung

k.A.

k.A.

k.A.

450

k.A.

515

k.A.

k.A.

Generator

k.A.

k.A.

k.A.

335

k.A.

340

k.A.

k.A.

Anlasser

k.A.

k.A.

k.A.

365

k.A.

410

k.A.

k.A.

bei einem durchschnittlichen Arbeitslohn pro Stunde von 62 Euro

Kosten (Ohne Wertverlust in Euro) Fixkosten pro Monat Betriebskosten pro Monat

70

76

73

113

89

102

102

102

108*

112*

114*

147

81*

87

92*

92*

Werkstattkosten pro Monat

80*

76*

79*

83

89*

89

94*

99*

Gesamtkosten pro Monat

258

264

266

343

259

278

288

293

Gesamtkosten pro km [Cent]

20,6

21,1

21,3

27,4

20,7

22,2

23,0

23,4

bei einer Fahrleistung von 15000 km pro Jahr

Restwertverlauf für Fiat Punto 1.2 SX (in Basisausstattung) Sie möchten den Wert eines Fiat Punto 1.2 SX ermitteln? Ganz einfach: Suchen Sie auf unserem Diagramm das Fahrzeugalter, gehen Sie senkrecht nach oben und finden Sie den Schnittpunkt mit der Restwertkurve, dann nach links und Sie erhalten damit den Restwert in Prozent. Multiplizieren Sie diesen Prozentwert mit dem Neupreis des Fahrzeugs zum Zeitpunkt der Erstzulassung (rechter Kasten) und Sie erhalten den im Augenblick gültigen Gebrauchtwagenwert. Dieser Wert gilt für unfallfreie, betriebs- und verkehrssichere Fahrzeuge mit einem dem Alter entsprechenden Zustand. Der Wert ist als Anhaltspunkt zu sehen, Abweichungen sind aufgrund verschiedener Faktoren (z.B. Zusatzausstattungen) möglich.

Erstzulassung Neupreis 2008 8.590 Euro 2007 8.590 Euro 2006 11.990 Euro 2005 11.990 Euro 2004 11.600 Euro 2003 11.300 Euro 2002 11.192 Euro 2001 11.192 Euro 2000 10.834 Euro 1999 10.527 Euro

Restwert [%] 70

60 Restwertkurve 50

(Beispiel)

40

30 (Beispiel) 20

10

0 1

2

3

4

5

6

7

Stand der Kostenangaben September 2009

8 9 10 Fahrzeugalter [Jahre]

Beispiel: Bei einem zwei Jahre alten Fiat Punto 1.2 SX beträgt der Restwert noch ca. 54% des Neupreises. Bei einem Neupreis von 8.590 Euro im Jahre 2007 (2 Jahre) ergibt dies einen Restwert des Fahrzeugs von ca. 4.600 Euro.

Aktuelle Gebrauchtwagenpreise erfahren Sie unter der ADAC-Service-Telefonnummer 01805/10 11 12 (0,12 Euro/min.) oder unter www.adac.de. Gebrauchtwageninformationen über alle wichtigen Modelle finden Sie auf der ADAC Special Gebrauchtwagen CD-ROM, erhältlich im Buchhandel und bei den meisten ADAC-Geschäftsstellen. Als weitere Unterstützung zum Kauf / Verkauf eines Gebrauchtwagens bietet Ihnen Ihr ADAC: Prüfung des Fahrzeugs, Checkliste Kaufvertrag

Seite 5 / Fiat Punto (1999-2008)