ADAC Gebrauchtwagen Information

ADAC

Renault Mégane (2002-2008) Fünftürige Schräghecklimousine der unteren Mittelklasse (76 kW / 103 PS) Die 2. Generation des Megane (Typ M) poralisiert durch sein unverwechselbares Erscheinungsbild mit der runden Heckgestaltung der Schrägheckversion. Es gibt auch eine Stufenheck- und erstmals Kombiversion (Grandtour) in der Baureihe. Von Anfang an war der Megane mit umfangreicher Sicherheitsausstattung (z.B. 8 Airbags und ESP) ausgestattet. Empfehlung: Den 1,5 dCi FAP Common-Rail-Diesel gibt es mit 63 und 78 kW (seit 2005 Russpartikelfilter). Die hier getestete stärkere Variante läuft sehr kultiviert und begeistert durch gute Fahrleistungen. Dabei bleibt der Verbrauch mit 5,3 l erfreulich niedrig. Die Versionen 1,9 / 2.0 dCi FAP mit 96 kW/110 kW sind eher für die leistungsorientierten Kunden gedacht, aber nicht wirklich notwendig. Das Sechsgang-Schaltgetriebe ist serienmäßig und sehr gut auf die Motorcharakteristik abgestimmt. Eine Automatik gibt es in Kombination mit Dieselmotor nicht. Der 1.6 wird als Benziner am meisten nachgefragt. Sowohl in Sachen Leistung wie auch Wirtschaftlichkeit, ist er dabei der beste Kompromiss. Der neue Megane hatte in den ersten beiden Jahren noch einige Altlasten seines Vorgängers übernommen. Daraus resultierten auch hohe Pannenquoten bis 2004. Erst mit Modellpflege in 2006 hat sich der Mängelquote nochmals deutlich reduziert.

Testergebnis Renault Mégane 1.5 dCi FAP Dynamique getestet: 11.2007

+ + + + + + + + +

viele innovative Details funktionelle Bedienung umfangreiche Serienausstattung sichere Straßenlage interessante Sicherheitsdetails fünf Sterne beim Crashtest kräftiger Dieselmotor mit Filter sparsam im Verbrauch niedrige Unterhaltskosten

- Kofferraumform unpraktisch - hinten beengtes Sitzen

Karosserie/Kofferraum Verarbeitung/Handhabung + Die Verarbeitung der Karosserie macht einen insgesamt guten Eindruck; der Unterboden ist weitgehend glattflächig, auch im Bereich des Motors. Das reduziert Geräusche und verbrauchserhöhende Luftwirbel. Ein sehr praktisches Detail ist das einfache Tanken: nur Deckel auf und Zapfpistole rein; es muss kein Tankverschluss aufgeschraubt werden. - Um an das Reserverad zu kommen, muss der Kofferraum ausgeräumt werden.

Übersichtlichkeit Die Rundumsicht ist weniger gut, besonders die hinteren Pfosten sind recht breit, was das Abbiegen erschwert. So Mit * gekennzeichnete Kriterien beziehen sich auf die Fahrzeugklasse

kann leicht ein Radler übersehen werden. Immerhin lassen sich zur besseren Sicht nach hinten die Rücksitzkopfstützen fast plan mit der Lehnenoberkante nach unten schieben. + Nach vorn sieht der Fahrer gut, weil die Front stark abfällt. Die Außenspiegel sind beheizt. Xenonscheinwerfer, ein automatisch abblendender Innenspiegel sowie eine Rückwärtseinparkhilfe kosten extra.

Ein/Ausstieg Vorne braucht man beim Einsteigen die Füße nicht weit anheben, weil die Scheller niedrig sind. Allerdings sind auch die Türöffnungen nicht sehr hoch, sodass man den Kopf weit einziehen muss. Hinten sind der Zustieg und besonders der Ausstieg beschwerlicher, insbesondere wenn die Vordersitze etwas weiter zurückgeschoben sind und nur noch wenig Seite 1 / Renault Mégane (2002-2008)

Platz für die Beine bleibt. Die großen Türen öffnen weit und haben Einstiegsbeleuchtung. + Mit der Fernbedienung "Hands Free Entry & Drive Card" braucht man keinen Schlüssel mehr. Hat man die Chipkarte in der Tasche, werden die Türen beim Ziehen am Türgriff entriegelt oder nach Verlassen des Autos durch Knopfdruck im Türgriff verriegelt. Nach dem Aussteigen vermisst man aber eine akustische oder optische Meldung darüber, ob die Türen wirklich verschlossen sind. Bei Dunkelheit beleuchten nach dem Aussteigen die Scheinwerfer noch eine Weile den Weg (alles Aufpreis).

Raumangebot vorne*

Kofferraum-Volumen*

Federungskomfort

Der Kofferraum ist mit 320 l durchschnittlich groß. Wenn die Rücksitze vorgeklappt sind, können bis zu 635 l Gepäck verstaut werden (gemessen bis Fensterunterkante).

+ Die Feder-/Dämpfer-Abstimmung ist tendenziell straff und wird als angenehm, sprich genügend komfortabel empfunden. Unebenheiten der Fahrbahn werden besonders bei höherem Tempo gut geschluckt, der Wagen liegt meist ruhig auf der Straße. Nur auf schlechter Landstraße wirkt die Federung gelegentlich etwas holprig, besonders wenn das Tempo niedriger ist. Die Seitenneigung bei Kurvenfahrt ist gering.

Kofferraum-Zugänglichkeit + Die Heckklappe lässt sich leicht öffnen und schließen, die Hände bleiben sauber. Die Ladeöffnung ist groß. - Bei offener Heckklappe kann man sich beim Einladen des Gepäcks an dem abstehenden Schloss und den seitlichen Ecken den Kopf stoßen. Das Format ist nicht sehr praktisch, weil der Kofferraum hinten flach abfällt. Die Beleuchtung ist schwach.

Kofferraum-Variabilität + Die Rücksitzbank ist asymmetrisch geteilt, die Kopfstützen können beim Vorklappen eingesteckt bleiben. - Zum Anheben und Vorklappen der Rücksitzflächen fehlen Schlaufen. Die vorgeklappte Rückbank schränkt den Verstellbereich der Vordersitze ein. Eine Durchladeluke für Ski ist nicht erhältlich. Für kleine Utensilien fehlen Ablagefächer

Innenraum Bedienung + Die Bedienung ist leicht und mit Ausnahmen sinnfällig. Das Lenkrad lässt sich in Länge und Höhe einstellen. In kaum einem anderen Fahrzeug gibt es (z.T. gegen Aufpreis) so viele vollautomatische Funktionen. So startet der Motor nach kurzem Knopfdruck selbsttätig, auch wenn er noch kurze Zeit zum Vorglühen benötigt, oder schaltet sich das Fahrlicht bei Bedarf ein. Das gilt auch für die Front- und den Heckwischer, die selbsttätig aktiv werden. Die Fensterheber haben praktische Schalter mit Antippfunktion; die Außenspiegel lassen sich nicht nur elektrisch einstellen, sondern auch anklappen. Der Innenspiegel blendet automatisch ab. Die hochwertige Audioanlage kann von einem nah am Lenkrad befindlichen Satelliten aus eingestellt werden. Es gibt Warn- und Kontrollleuchten für besonders viele Funktionen; ein Bordcomputer informiert u. a. über Momentan- und Durchschnittsverbrauch. An Ablagen besteht kein Mangel; das Handschuhfach ist sehr groß. - Der Ablagekasten zwischen den Vordersitzen stört beim Angurten. Das Radio ist größtenteils umständlich zu bedienen. Beim Öffnen des Handschuhfachs klappt der Deckel auf die Knie des Beifahrers.

Mit * gekennzeichnete Kriterien beziehen sich auf die Fahrzeugklasse

+ Vorne sitzt man geräumig, vor allem wegen großer Innenbreite und Kopffreiheit. Der Fahrersitz lässt sich für Personen bis zu einer Größe von ca. 1,95 m zurückschieben.

Raumangebot hinten* Hinten ist das Sitzen beengter, denn bereits 1,75 m große Mitfahrer stoßen mit ihren Knien an die Vordersitzlehnen (Vordersitze für ca. 1,85 m große Insassen eingestellt). Es mangelt aber weder an Innenhöhe noch Innenbreite.

Komfort

Sitzkomfort + Die Vordersitze sind eher weich als straff gepolstert und komfortabel genug (nur sehr schwergewichtige Personen spüren harte Teile von unten). Die Lehne ist recht kurz und bietet im Rückenbereich nicht allzu viel Unterstützung. Der Fahrersitz hat aber eine Lordosenstütze, die in horizontaler, nicht jedoch in vertikaler Richtung einstellbar ist. Dieser Sitz hat auch eine Höheneinstellung. All diese Maßnahmen helfen, das der Fahrer ziemlich entspannt sitzt. Die beiden Außenplätze der Rückbank sind ebenfalls komfortabel, haben eine genügend hohe, angenehm schräge Lehne. Auch Oberschenkelunterstützung ist genügend vorhanden. Auf dem höckerartigen Platz dazwischen sitzt man aber eher unbequem.

Innengeräusch + Der Motor hält sich akustisch meist zurück, das liegt auch an den moderaten Drehzahlen. Bei hohem Tempo sind die Windgeräusche ziemlich hoch.

Klimatisierung (Heizungstest bei -10 °C in der ADAC-Klimakammer) Vorne wie hinten sind die möglichen Temperaturen passabel, es dauert nicht lange, bis die Luft angenehm gleichmäßig erwärmt ist. + Die Luft lässt sich individuell auf die verschiedenen Düsen und Ausströmer verteilen. Die Klimaanlage mit gekühltem Handschuhfach und Pollenfilter ist Serie.

Motor/Antrieb Fahrleistungen* + Der 1,5-Liter-Turbo-Dieselmotor mit Common-Rail-Technik ist durchzugstark und verhilft dem Mégane zu guten Fahrleistungen.

Laufruhe + Der Motor läuft meist vibrationsarm und kultiviert, ist bei höherem Tempo kaum mehr als Dieselmotor auszumachen.

Seite 2 / Renault Mégane (2002-2008)

Schaltung + Die Gänge sind präzise geführt und lassen sich leicht wechseln. Auch der Rückwärtsgang kann klaglos eingelegt werden.

Getriebeabstufung + Die Abstufungen und Übergänge des Sechgang-Getriebes passen sehr gut zur Leistungscharakteristik des Motors, bei hohem Autobahntempo sind noch genügend Drehzahlreserven vorhanden.

Fahreigenschaften Fahrstabilität + Die Spurstabilität ist gut, weder Seitenwind noch Längsrillen in der Fahrbahn beeindrucken den Megane - der Fahrer hat ein gutes Sicherheitsgefühl. Gegen Aufpreis ist eine Reifendruck-Kontrolle erhältlich. ADAC-Ausweichtest: Der Mégane lenkt leicht untersteuernd ein, beim anschließenden Gegenlenken schiebt er gemächlich über alle vier Räder nach außen, fast schon mit Tendenz zu leichtem Nachdrängen. ESP setzt gemildert ein. Erst beim Zurücklenken reagiert die Antischleuderregelung heftiger. Ausbrechen mit dem Heck oder gar Schleudern sind beim Ausweichen mit dem Megane ausgeschlossen.

Kurvenverhalten + Die Kurvenlage ist sicher. Selbst sehr schnell gefahren reagiert der Wagen gutmütig. Zu schnell gefahren, greift auch hier das ESP ein, um das Fahrzeug nicht vom rechten Kurs abkommen zu lassen.

Sicherheit

Verbrauch/Umwelt Verbrauch + Im Durchschnitt beträgt der Verbrauch 5,3 l Diesel auf 100 km. Der setzt sich zusammen aus innerorts 5,8 l, außerorts 4,1 l und auf der Autobahn 5,7 l.

Abgas + Die Schadstoffanteile im Abgas sind gering. Der Dieselmotor hat einen Filter, um den Ausstoß von gesundheitsgefährdenden Rußpartikeln in die Umwelt zu minimieren.

Wirtschaftlichkeit* Betriebskosten* + Der Mégane 1.5 dCi FAP hält sich beim Spritkonsum erfreulich zurück, zudem benötigt er den nicht ganz so teuren Dieselkraftstoff - woraus sich recht moderate Kosten für den Betrieb des Fahrzeugs ergeben.

Werkstatt und Reifenkosten* Alle 15.000 km oder alle 12 Monate ist eine Wartung fällig. Der 1,5 Liter Diesel besitzt einen Zahnriemen, der spätestens nach 120.000 km oder nach fünf Jahren gewechselt werden muss. Der Rußpartikelfilter ist wartungsfrei und laut Hersteller auf Lebensdauer ausgelegt. + Renault verbaut nach eigenen Angaben langlebige Verschleißteile und gewährt generell eine zweijährige Herstellergarantie ohne Kilometerbegrenzung. - Die relativ kurzen Wartungsabstände ziehen sowohl für den Viel- wie auch Wenigfahrer mehr Werkstattbesuche nach sich. Auch die Preise für die Werkstattstunde bewegen sich auf relativ hohem Niveau.

Kinder

Wertverlust*

+ Der Beifahrersitz (Airbag lässt sich deaktivieren) und die beiden äußeren Rücksitze sind mit den vorhandenen Gurten zur Befestigung von Kindersitzen und Babyschalen gut geeignet - besser noch mit dem ebenfalls vorhandenen IsofixSystem.

Nicht billig - nicht teuer: Auch die Note für die Anschaffungskosten liegt noch im Klassendurchschnitt.

Fixkosten* Den niedrigeren Betriebskosten stehen beim Diesel höhere fixe Ausgaben für die Steuer gegenüber. Bei den Typklasseneinstufungen in der Versicherung leistet sich der Renault keinen nennenswerten Ausrutscher und bleibt deshalb auf akzeptablem Niveau.

Technische Daten (Testwagen) Motor und Antrieb

Fahrleistungen

Mot.-Bauart/Zylinder .................................................... Diesel/4 Schadstoffklasse .............................................................Euro4 Hubraum....................................................................1461 ccm Leistung ............................................................76 kW(103 PS) bei...........................................................................4000 U/min Drehmoment.................................................................240 Nm bei...........................................................................2000 U/min Kraftübertragung....................................................Frontantrieb Getriebe................................................ 6 Gang-Schaltgetriebe

Höchstgeschwindigkeit............................................... 183 km/h Beschleunigung 0-100 km/h............................................ 11,1 s Überholvorgang 60-100km/h................. 7 s im 2. und 3. Gang Elastizität........................................................... - s im 4. Gang

Fahrwerk und Reifen Reifengröße (Serie) .............................................. 205/55R16V Bremse v./h ................................................... Scheibe/Scheibe Wendekreis links/rechts....................................10,9 m /10,8 m

Mit * gekennzeichnete Kriterien beziehen sich auf die Fahrzeugklasse

Maße und Gewichte Länge/Breite/Höhe ................... 4209 mm /1777 mm /1458 mm Kofferraumvolumen.....................................................320 l / - l Leergewicht/Zuladung...................................... 1346kg /424kg Dachlast ............................................................................ 80kg Anhängelast gebremst/ungebremst .................. 1300kg /650kg Tankinhalt ...........................................................................60 l Reichweite .................................................................. 1250 km ADAC-Messwerte fett

Seite 3 / Renault Mégane (2002-2008)

Modellgeschichte 10/2002 09/2003 10/2003 01/2004 04/2004 07/2004 01/2005 04/2005

09/2005 11/2005 12/2005 12/2006 01/2007 04/2007 06/2007 11/2008

Modellwechsel 3- und 5-türige Limousine Modellwechsel beim Kombi "Grandtour" mit 1.4l (72 kW/98 PS), 1.6l (83 kW/113 PS), 2.0l (99 kW/135 PS), 1.5l dCi ((60 kW/82 PS), 1.9l dCi (88 kW/120 PS) Neues Coupé-Cabriolet mit Panorama-Glasdach 1.5 dCi jetzt mit 74 kW/102 PS, 1.9 dCi mit 66k W/90 PS Neuer Motor: 2.0 16V Turbo (165 kW/224 PS) Modellpflege 1.9 dCi mit 66 kW/90 PS entfällt Neue Motoren: 2.0 16 V Turbo (120 kW/163 PS), 1.5 dCi (63 kW/86 PS), 1.5 dCi (78 kW/106 PS), 1.9 dCi (96 kW/130 PS) mit Partikelfilter. Folgende Motoren entfallen: 1.4 16V (60 kW/82 PS), 1.5 dCi (60 kW/82 PS), 1.5 dCi (74 kW/101 PS) 1.9 dCi (88 kW/120 PS) Neuer Motor: 1.9 dCi (81 kW/110 PS) mit Rußpartikelfilter 1.6 16V (83 kW/113 PS) durch 1.6 16V (82 PS/112 PS) ersetzt Modellpflege: 2.0 16 V Turbo (120 kW/163 PS) entfällt Motor 1.9 dCi (81 kW/110 PS) entfällt Neuer Motor: 1.5 dCi FAP (76 kW/103 PS) mit Rußpartikelfilter Neuer Motor: 2.0 dCi FAP (127 kW/173 PS) (Renault Sport) mit Rußpartikelfilter Neuer Motor: 2.0 dCi FAP (110 kW/150 PS) mit Rußpartikelfilter Modellwechsel Mégane Limousine (5-Türer

Häufigste Mängel im Detail Allgemein

Motor Einspritzanlage Zündanlage Allgemeine Elektrik Antrieb Bremsen Karosserie Rückrufe

Die 2. Generation des Megane (Typ M) hatte in den ersten beiden Jahren noch einige Altlasten seines Vorgängers übernommen. Daraus resultierten auch hohe Pannenquoten bis 2004. Mit Modellpflege in 2006 hat sich der Mängelquote nochmals deutlich reduziert. Beim TÜV fallen vor allem erhöhtes Lenkungsspiel und Achsverschleiss negativ auf. Einige Zahnriemenschäden (bis 2003) , Defekte Turbolader (1.5 Diesel - bis 2004) Diverse Defekte im Motormanagment (bis 2004) Defekte Zündspulen (1.4 und 1.6 Benziner bis 2005), Defekte und Kontaktprobleme Induktivgeber (Benziner bis 2003) Defekte Stellmotoren Fensterheber (bis 2004), Ausfälle Abblend-/Fernlichtlampen (bis 2005); Defekte Anlasser (Benziner 2002 bis 2003), Defekte Kupplungen (Diesel bis 2004) Quitschende Bremsen vorne (1.6 Benziner bis 2004) Wassereintritt an vorderen Türen (bis 2005) Schwergängige Handbremsseilzüge (2003). Hutablage Beschädigt Dach CC (2004), Blockade Fensterheber (2005), Falsche Vorderachsfedern (2005), Fehlfunktionen Automatikgetriebe (2006), Defekte Lehnenversteller Vordersitze (2006), Bruch der Heckscheibe (2006), Ablösung Abdeckung Scheibenrahmen (2006),

Wichtige Motorvarianten Mégane 1.9 dCi FAP

Mégane 1.9 dCi FAP Automatik

Mégane 1.4 16V

Mégane 1.6 16V

Mégane 2.0 16V

Mégane 1.5 dCi

Mégane 1.5 dCi FAP

Zylinder/Hubraum [ccm]

4/1390

4/1598

4/1998

4/1461

4/1461

4/1870

4/1870

4/1995

Leistung [kW(PS)]

72/98

82/112

99/135

63/86

76/103

81/110

96/130

110/150

127/3750

152/4200

191/3750

200/1900

240/2000

260/2000

300/2000

340/2000

12,5

10,9

9,2

12,7

11,1

10,6

10,6

8,7

Typ

Max. Drehmoment [Nm]bei U/min 0-100 km/h[s] Höchstgeschwindigkeit [km/h] Verbrauch pro 100 km [l]

Mégane 2.0 dCi GT

183

192

200

174

183

188

197

210

6,9 S

6,9 S

8,0 S

4,5 D

4,8 D

5,6 D

6,6 D

5,5 D

(Herstellerangaben) Kraftstoff: N = Normalbenzin, S = Superbenzin, SP = SuperPlus, D = Diesel,

Seite 4 / Renault Mégane (2002-2008)

Steuer und Versicherung Typ

Kfz-Steuer pro Jahr Typklassen KH/TK/VK Versicherung pro Jahr (in Euro)

Mégane 1.9 dCi FAP

Mégane 1.9 dCi FAP Automatik

Mégane 2.0 dCi GT

Mégane 1.4 16V

Mégane 1.6 16V

Mégane 2.0 16V

Mégane 1.5 dCi

Mégane 1.5 dCi FAP

94

108

135

249

231

293

293

332

16/19/17 522/149/6 50

16/19/17 522/149/6 50

19/20/20 634/166/9 12

16/20/18 522/166/7 19

16/20/18 522/166/7 19

17/23/20 556/221/9 12

17/23/20 556/221/9 12

17/23/21 556/221/9 58

Die Versicherungsbeiträge basieren auf den Normal -Tarifen der ADAC Autoversicherung (Prämieneinstufung 100%). Die angegebene Steuer bezieht sich auf die zuletzt gültige Schadstoffeinstufung.

Wichtige Werkstattkosten (Ersatzteile und Arbeitslohn in Euro incl.MwSt) Wartung 1 bei km/Monate Wartung 2 bei km/Monate Zahnriemen bei km/Monate

245

245

245

245

255

245

240

295

30000/12

30000/12

30000/12

20000/12

15000/12

15000/12

15000/12

15000/12

320

325

325

360

385

300

300

345

60000/24

60000/24

60000/24

40000/24

30000/24

30000/24

30000/24

30000/24

355

395

405

320

395

365

385

120000/60 120000/60 120000/60 120000/60 120000/60 120000/60 120000/60

/

Bremsscheiben und Beläge vorne

295

360

360

295

315

295

360

335

Bremssch./-trommeln u. Beläge hinten

375

390

390

375

390

375

390

390

Auspuffanlage(nach Kat)

310

400

400

380

385

400

385

370

Kupplung

540

550

780

680

690

755

810

1005

Generator

655

680

680

660

815

785

680

865

Anlasser

340

385

560

455

490

590

625

400

bei einem durchschnittlichen Arbeitslohn pro Stunde von 71 Euro

Kosten (Ohne Wertverlust in Euro) Fixkosten pro Monat

73

75

92

89

88

102

102

107

Betriebskosten pro Monat

141

141

160

89

93

105

120

104

Werkstattkosten pro Monat

72

79

84

74

85

80

85

96

Gesamtkosten pro Monat

286

295

336

252

266

287

307

307

Gesamtkosten pro km [Cent]

22,9

23,6

26,9

20,2

21,3

23,0

24,6

24,6

bei einer Fahrleistung von 15000 km pro Jahr

Restwertverlauf für Renault Mégane 1.5 dCi FAP Dynamique (in Basisausstattung) Sie möchten den Wert eines Renault Mégane 1.5 dCi FAP Dynamique ermitteln? Ganz einfach: Suchen Sie auf unserem Diagramm das Fahrzeugalter, gehen Sie senkrecht nach oben und finden Sie den Schnittpunkt mit der Restwertkurve, dann nach links und Sie erhalten damit den Restwert in Prozent. Multiplizieren Sie diesen Prozentwert mit dem Neupreis des Fahrzeugs zum Zeitpunkt der Erstzulassung (rechter Kasten) und Sie erhalten den im Augenblick gültigen Gebrauchtwagenwert.

Erstzulassung Neupreis 2008 21.600 Euro 2007 21.600 Euro 2006 19.050 Euro 2005 20.500 Euro 2004 20.300 Euro

Restwert [%] 60

50

40

Restwertkurve (Beispiel)

30

Dieser Wert gilt für unfallfreie, betriebs- und verkehrssichere Fahrzeuge mit einem dem Alter entsprechenden Zustand. Der Wert ist als Anhaltspunkt zu sehen, Abweichungen sind aufgrund verschiedener Faktoren (z.B. Zusatzausstattungen) möglich.

(Beispiel)

20

10

0 1

Stand der Kostenangaben Februar 2009

2

3

4 Fahrzeugalter [Jahre]

Beispiel: Bei einem zwei Jahre alten Renault Mégane 1.5 dCi FAP Dynamique beträgt der Restwert noch ca. 46% des Neupreises. Bei einem Neupreis von 19.050 Euro im Jahre 2006 (2 Jahre) ergibt dies einen Restwert des Fahrzeugs von ca. 8.800 Euro.

Aktuelle Gebrauchtwagenpreise erfahren Sie unter der ADAC-Service-Telefonnummer 01805/10 11 12 (0,12 Euro/min.) oder unter www.adac.de. Gebrauchtwageninformationen über alle wichtigen Modelle finden Sie im ADAC Special Gebrauchtwagen-Katalog und auf der ADAC Special Gebrauchtwagen CD-ROM, erhältlich im Buchhandel und bei den meisten ADAC-Geschäftsstellen. Als weitere Unterstützung zum Kauf / Verkauf eines Gebrauchtwagens bietet Ihnen Ihr ADAC: Prüfung des Fahrzeugs, Checkliste Kaufvertrag, Auswahl der günstigsten Versicherungsgesellschaften Seite 5 / Renault Mégane (2002-2008)