ACHTUNG! ZWEI TAGUNGSORTE

ACHTUNG! ZWEI TAGUNGSORTE 7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 mit 8. Leipziger Symposium Nichtinvasive Kardiovaskuläre Bildgebung Kardiovaskuläre ...
28 downloads 0 Views 5MB Size
ACHTUNG! ZWEI TAGUNGSORTE

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 mit 8. Leipziger Symposium Nichtinvasive Kardiovaskuläre Bildgebung Kardiovaskuläre Bildgebung – ein interdisziplinärer Ansatz

15.–17. Januar 2015

Herzzentrum Leipzig www.kardiodiagnostik.de PROGRAMM

The Westin Leipzig

Sichere Diagnose

Up to date

NEU 4. Aufl

NEU

Vinzenz Hombach (Hrsg.)

Christian Kirsch

Kardiovaskuläre Magnetresonanztomographie

Doppler-Echokardiographie

Atlas und DVD

Multimedialer Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene

• Zusatzkapitel Lungengefäßsystem

• Neu in der 4. Auflage: u. a. Berücksichtigung der neuesten europäischen und amerikanischen Leitlinien (2011–2013) | Neufassung des Unterkapitels 3-DEchokardiographie | hilfreiche Tipps zur Bearbeitung und Messung von 3-D-Aufzeichnungen | Videoclips über Gerätebedienung und Offline-Berechnungen

• Für den Kliniker: Erleichterung der absoluten diagnostischen Sicherheit

• Referenzwerte und Graduierungen: Zum Ausdrucken und Nachschlagen

• Für den überweisenden Arzt: Präzise und anschauliche Informationen über die Vielfalt der diagnostischen Möglichkeiten

• Bedienung: Einfach | selbsterklärend | keine Installation von Programmteilen auf den Rechner

2009. 350 Seiten, 904 Abb., 28 Tab., geb., mit DVD € 199,99 (D) / € 205,60 (A) | ISBN 978-3-7945-2624-6

4. Auflage 2014. DVD-ROM mit 646 Videoclips, Soft-Box € 69,99 (D / A) | ISBN 978-3-7945-5200-9

• Einmaliges Nachschlagewerk mit über 900 OriginalMRT-Bildern in ausgezeichneter Qualität • Kardiologie und Angiologie mit allen wichtigen und seltenen Krankheitsbildern Irrtum und Preisänderungen vorbehalten. Abb.: © www.fotolia.de

a ge

www.schattauer.de

• Plus: 60 Quizfälle zur raschen Wissensüberprüfung

Inhaltsverzeichnis Organisation und Impressum ..................................................................................................

5

Grußwort der Tagungsleitung .................................................................................................

6

Allgemeine Informationen Schirmherrschaften, Kooperationspartner ........................................................... Zertifizierung/Fortbildungspunkte, Garderobe .................................................... Parken, Check-In, Öffnungszeiten, Abstracts ....................................................... Stadtplan Leipzig . ................................................................................................ Autorenhinweise .....................................................................................................................

7 8 9 10 11

Sponsoren und Medienkooperationen ....................................................................................

12

Industrieausstellung ................................................................................................................

13

Ausstellerplan .........................................................................................................................

14

Rahmenprogramm ..................................................................................................................

15

Programmübersichten Donnerstag, 15. Januar 2015 ............................................................................... Freitag, 16. Januar 2015 ...................................................................................... Samstag, 17. Januar 2015 . ..................................................................................

16 18 19

Programm und Workshops Donnerstag, 15. Januar 2015 ............................................................................... Freitag, 16. Januar 2015 ...................................................................................... Samstag, 17. Januar 2015 . ..................................................................................

20 28 33

Übersicht Posterpräsentationen Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern ......................................................... Freie Themen ....................................................................................................... Kardiomyopathien/Myokarditis ........................................................................... Koronare Herzkrankheit ....................................................................................... Technische Entwicklungen ...................................................................................

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

38 39 39 41 41

3

Inhaltsverzeichnis Abstract-Legende ....................................................................................................................

43

Abstracts

44 50 57 68 81 88

Beste Abstracts .................................................................................................... Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern ......................................................... Freie Themen ....................................................................................................... Kardiomyopathien/Myokarditis ........................................................................... Koronare Herzkrankheit ....................................................................................... Technische Entwicklungen ...................................................................................

Index Vorsitzende, Referenten und Abstractautoren ............................................................ 103

4

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Organisation und Impressum Tagungsorte und Termin Workshops und Kurse Wissenschaftl. Programm/MTRA/Practical Teaching/Face-Off Sessions 15. Januar 2015 16./17. Januar 2015 Universität Leipzig Herzzentrum Strümpellstraße 39 04289 Leipzig

The Westin Leipzig

ACHTUNG! ZWEI TAGUNGSORTE

Gerberstraße 15 04105 Leipzig

Veranstalter Universität Leipzig • Herzzentrum Strümpellstraße 39 • 04289 Leipzig Wissenschaftliche Leitung Matthias Grothoff (Leipzig) Matthias Gutberlet (Leipzig) Philipp Lurz (Leipzig) Holger Thiele (Lübeck)

MTRA-Programm Ulrich Kramer (Tübingen) Organisation „Face-Off“ Session Joachim Lotz (Göttingen)

Wissenschaftlicher Beirat Stephan Achenbach (Erlangen) Jörg Barkhausen (Lübeck) Oliver Bruder (Essen) Gabriele Krombach (Gießen) Joachim Lotz (Göttingen)

David Maintz (Köln) Daniel Messroghli (Berlin) Stefan Möhlenkamp (Essen) Konstantin Nikolaou (Tübingen) Jeanette Schulz-Menger (Berlin)

Tagungsorganisation Conventus Congressmanagement & Marketing GmbH Maik Hiller Carl-Pulfrich-Straße 1 • 07745 Jena Tel. +49 3641 31 16-321 • Fax +49 3641 31 16-244 [email protected] • www.conventus.de Programmerstellung Satz Druck Aufl age Redaktionsschluss

www.krea.tif-design.de www.hesselingdruck.de 500 7. Januar 2015



The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig





5

Grußwort der Tagungsleitung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,



wir möchten Sie zu den 7. Deutschen Kardiodiagnostik-Tagen 2015 in Leipzig begrüßen. Vor Einleitung einer Therapie und Abschätzung der Prognose steht weiterhin eine fundierte Diagnose und für die Therapie benötigen wir auch immer mehr Bildinformationen. Die nicht-invasive kardiale Bildgebung mit der Echokardiographie, dem kardialen MRT, der CT und auch der Nuklearmedizin liefert uns dazu immer bessere Grundlagen. Durch den rasanten technischen Fortschritt ergeben sich aber immer wieder neue Aspekte, die in den klinischen Alltag zusammen mit den aktualisierten Leitlinien einzuordnen sind. Unter dem Fokus „Kardiovaskuläre Bildgebung – ein interdisziplinärer Ansatz“ wollen wir daher wieder ganz den klinischen Alltag modalitätenübergreifend in den Vordergrund rücken und haben dazu erneut ein spannendes Programm zusammengestellt. Neueste technische und klinische Aspekte beim T1- und T2-Mapping, der bildgebenden KHK-Diagnostik, der Rhythmologie und der Diagnostik bei Erwachsenen mit angeborenen Herzfehlern (EMAH) sollen unter anderem beleuchtet werden. Zusätzlich zu den Vorträgen sind wieder klinische Fallbesprechungen und zahlreiche Hands-on Workshops zur Echokardiografie, CT und MRT des Herzens im Angebot. Auch die Gelegenheit zum kontinuierlichen Selbststudium an Bildschirmarbeitsplätzen in der Fallsammlung der DRG während der Symposiumstage wird fortgesetzt. Besonders an Kardiologen richten sich wieder die spezifischeren Inhalte der Live Cases zur invasiven Bildgebung und zur Steuerung bei Interventionen bei struktureller Herzerkrankung, die um die LIVE-Demo der dazu relevanten CT- und MRT-Untersuchungen ergänzt werden. Das erfolgreiche, auf MTRA abgestimmte Programm am Samstag wird natürlich erneut angeboten. Wir freuen uns sehr auf die Fortsetzung der Tagung in Leipzig und auf spannende, inhaltsreiche und unterhaltsame Tage mit Ihnen! Mit herzlichen Grüßen im Namen des gesamten Organisationskomitees Ihre

Matthias Grothoff (Leipzig)

6

Matthias Gutberlet (Leipzig)

Philipp Lurz (Leipzig)

Holger Thiele (Lübeck)

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Allgemeine Informationen Schirmherrschaften Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V. Irenenstraße 1 65189 Wiesbaden Tel. +49 611 20 58 04 0-0 www.dgim.de Deutsche Gesellschaft für Kardiologie-, Herz- und Kreislaufforschung e. V. Achenbachstraße 43 40237 Düsseldorf Tel. + 49 211 60 06 92-0 www.dgk.org Deutsche Röntgengesellschaft e. V. Ernst-Reuter-Platz 10 10587 Berlin Tel. +49 30 91 60 70-0 www.drg.de RTaustria Verband der Radiologietechnologen Österreichs Johannes Gutenberg-Straße 3 2700 Wiener Neustadt (AT) Tel. +43 66414 11 06-0 www.radiologietechnologen.at Kooperationspartner Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie Straße des 17. Juni 114 10623 Berlin Tel. +49 30 91 60 70-15 www.drg.de/Akademie Vereinigung der Medizinisch-Technischen Berufe in der DRG Straße des 17. Juni 114 10623 Berlin Tel. +49 30 91 60 70-15 www.drg.de

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

7

Allgemeine Informationen Zertifizierung und Fortbildungspunkte Als berufsbezogene Fortbildung wurden die 7. Deutschen Kardiodiagnostik-Tage 2015 von der Sächsischen Landesärztekammer wie folgt zertifiziert: 15. Januar 2015 0800–1230 1400–1730

Kategorie B Kategorie B

3 Punkte 3 Punkte

16. Januar 2015 0830–1230 1400–1830

Kategorie B Kategorie B

3 Punkte 3 Punkte

17. Januar 2015 0800–1230 1300–1500

Kategorie B Kategorie B

3 Punkte 3 Punkte

Die Akademien der Deutschen Röntgengesellschaft e. V. und der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie e. V. erkennen die Zertifizierung an. Freiwilliges Fortbildungszertifikat für MTA-Berufe 17. Januar 2015 MTRA-Programm 6 Punkte

Kategorie C

Teilnahmebescheinigung Die Zertifizierungsvorschriften der Sächsischen LÄK verlangen eine Anwesenheitskontrolle via Barcodierung und Unterschrift. Bitte scannen Sie dazu täglich Ihre einheitliche Fortbildungsnummer (EFN) am Zertifizierungscounter ein. Evaluationsbogen Wir würden uns freuen, wenn Sie den Kongress 2016 heute schon mitgestalten. Bitte geben Sie dafür im Anschluss an die Tagung Ihre Evaluation online unter www.kardiodiagnostik.de ab. Garderobe Es gibt die Möglichkeit, Kleidung an der Garderobe im Erdgeschoss der Konferenzebene abzugeben.

8

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Allgemeine Informationen Check-In, Vortragsannahme, Öffnungszeiten Der Check-In befindet sich im Eingang Park-Krankenhaus direkt vor dem Hörsaal und im Westin Leipzig im 2. Obergeschoss der Konferenzebene. Ihre Vorträge geben Sie bitte jeweils an der Medienannahme ab. Es wird stets ein Mitarbeiter hierfür bereitstehen. Check-In Industrieausstellung Medienannahme

Donnerstag (Herzzentrum) 0700–1600 Uhr – 0700–1600 Uhr

Freitag (Westin) 0700–1800 Uhr 0900–1700 Uhr 0715–1700 Uhr

Samstag (Westin) 0700–1530 Uhr 0900–1400 Uhr 0715–1400 Uhr

Veröffentlichung Abstracts Abstracts, die während der Tagung präsentiert werden, sind im Programmheft aufgeführt (s. S. 43 ff.). Parkmöglichkeiten Herzzentrum Leipzig, 15. Januar 2015 Parkmöglichkeiten stehen im Bereich des Park-Krankenhauses kostenfrei zur Verfügung. The Westin Leipzig, 16./17. Januar 2015 Direkt am Westin Hotel stehen Ihnen 200 Parkplätze zur Verfügung. Kosten 1,50 EUR/h, 19 EUR/Tag Sie können ebenfalls im nahegelegenen Parkhaus West am Leipziger Bahnhof parken. Gebührenordnung Parkhaus West (Langzeitparken) - 1. Stunde - 2. Stunde - 3. Stunde - Mo.–So. Tagessatz - Verlust der Parkkarte

0,50 EUR 1,20 EUR 1,30 EUR max. 3 EUR 15 EUR

Weitere Parkplätze stehen Ihnen im Parkhaus direkt gegenüber dem Zoo Leipzig zur Verfügung. Gebührenordnung Zoo-Parkhaus - 1.–4. Stunde je angefangene Stunde - ab 5. Stunde – Tagesticket



The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

1 EUR 6 EUR

9

Allgemeine Informationen Stadtplan Leipzig

1

Herzzentrum Leipzig/Park-Krankenhaus • Strümpellstraße 39/41 • 04289 Leipzig

2 The Westin Leipzig • Gerberstraße 15 • 04105 Leipzig 3 Restaurant Panorama Tower • Augustusplatz 9 • 04109 Leipzig © Atelier für Kommunikation & Design Gaby Kirchhof

10

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Autorenhinweise Vortragsannahme Ihre Vorträge geben Sie bitte im Westin Leipzig bei der Medienannahme im hinteren Teil des Veranstaltungssaales ab. Im Herzzentrum Leipzig wenden Sie sich bitte an den Hörsaalbetreuer. Bitte beachten Sie, dass Ihre Vorträge rechtzeitig (bestenfalls eine Stunde vor Ihrem Vortrag) abzugeben sind. Redezeiten Um einen reibungslosen Ablauf des gesamten Programms zu gewährleisten, sind alle Vortragenden aufgefordert, sich an die vorgegebenen Redezeiten zu halten. Es werden sowohl optische als auch akustische Signale eingesetzt, um das Ende der Redezeit abzubilden. Die Vorsitzenden haben die Anweisung, Überziehungen zu vermeiden. Setzen Sie sich vor Ihrer Sitzung mit den Vorsitzenden in Verbindung und teilen Sie ihnen eventuelle Änderungen oder spezielle Wünsche mit. Projektionstechnik und Vortragseinreichung Es sind PDF- und PowerPoint-Präsentationen zugelassen. Open-Office Formate können ebenfalls verwendet werden. Entsprechende Hard- und Software wird vor Ort bereitgestellt. Der Einsatz von Macintosh- und Open Office-Formaten sowie die Nutzung des eigenen Laptops für Ihre Präsentation ist nicht vorgesehen, aber prinzipiell möglich. Bitte beachten Sie bei der Verwendung von Videosequenzen, dass der zum Abspielen erforderliche CODEC mitgeliefert wird und nutzen Sie bitte folgende Formate: Avi, Wmv, Mpg. Bringen Sie diese als separate Datei mit. Hinweis: Sollten Sie einen USB-Stick als Speichermedium nutzen, schützen Sie diesen bitte nicht mit Software. Poster Die Posterausstellung ist vor Ort gekennzeichnet. Folgen Sie bitte der Ausschilderung. Die den Vorträgen und Postern voranstehenden Kennzeichnungen entsprechen der AbstractNummer im Abstractteil und des Programmheftes. (s. S. 38–42). Die moderierte Postersession findet am 16. Januar 2015 von 1530–1615 Uhr statt. Es ist erforderlich, dass die präsentierenden Autoren während der moderierten Postersession anwesend sind. Befestigungsmaterial befindet sich an den Posterwänden, welche mit entsprechenden IDs versehen werden. Die Poster sollten am Freitag, den 16. Februar 2015, bis 1400 Uhr befestigt sein. Bitte nehmen Sie Ihre Poster am Samstag, den 17. Februar 2015 bis 1300 Uhr wieder ab. Es werden keine Poster nachgesendet.

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

11

Sponsoren und Medienkooperationen Wir bedanken uns recht herzlich bei folgenden Firmen für ihre umfangreiche Unterstützung: Gold-Sponsoren Boston Scientific GmbH (Ratingen) Siemens AG – Siemens Deutschland, Healthcare Sector (Erlangen)  Silber-Sponsoren Abbott Vascular Deutschland GmbH (Wetzlar) GE Healthcare GmbH (Solingen) Philips GmbH, UB Healthcare (Hamburg) Bronze-Sponsor Bayer Vital GmbH (Leverkusen) Circle Cardiovascular Imaging B. V. (Leiden/NL) Toshiba Medical Systems GmbH (Neuss) Weitere Sponsoren Bracco Imaging Deutschland GmbH (Konstanz) HeartFlow (Redwood City, CA/US) MRT Face-Off Sessions Circle Cardiovascular Imaging B. V. (Leiden/NL) Philips GmbH, UB Healthcare (Hamburg) Siemens AG – Siemens Deutschland, Healthcare Sector (Erlangen) medis medical imaging systems (Leiden/NL) CT Face-Off Sessions Circle Cardiovascular Imaging B. V. (Leiden/NL) Philips GmbH, UB Healthcare (Hamburg) Siemens AG – Siemens Deutschland, Healthcare Sector (Erlangen) TeraRecon GmbH (Frankfurt a. M.) Toshiba Medical Systems GmbH (Neuss) Stand bei Drucklegung

12

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Industrieausstellung Wir bedanken uns herzlich, auch im Namen der Tagungspräsidenten, bei allen ausstellenden Industriepartnern! Folgende Firmen präsentieren sich in der Industrieausstellung und freuen sich auf Ihren Besuch. Abbott Vascular Deutschland GmbH (Wetzlar) Bayer Vital GmbH (Leverkusen) Bracco Imaging Deutschland GmbH (Konstanz) Circle Cardiovascular Imaging B. v. (Leiden/NL) Deutsche Röntgengesellschaft e. V. (Berlin) Deutsche Stiftung Organtransplantation (Leipzig) GE Healthcare GmbH (Solingen) medis medical imaging systems (Leiden/NL) Medtron AG (Saarbrücken) Philips GmbH, UB Healthcare (Hamburg) Siemens AG – Siemens Deutschland, Healthcare Sector (Erlangen) Toshiba Medical Systems GmbH (Neuss) Reichert GmbH (Bensheim) Visage Imaging GmbH (Berlin) Medienkooperationen Wir danken den nachfolgenden Verlagen für ihre Unterstützung und kooperative Zusammenarbeit. • Antares Radiologie Verlag (Forstinning) „Radiologie Journal“ • Kardiotechnik Verwaltungsgesellschaft mbH (Bad Nauheim) „Kardiotechnik“ • Mediengruppe Oberfranken – Fachverlage GmbH & Co. KG (Kulmbach) „herzmedizin“ • pn verlag Dr. Wolf Zimmermann (Finning) „KTM – Krankenhaus Technik + Management“ und „RT – Radiologie Technik & IT-Systeme“ • Reflex Verlag GmbH (Berlin) „Herz & Kreislauf“ • Schattauer GmbH (Stuttgart) „Die Medizinische Welt“ • Springer Medizin DE (Heidelberg, Berlin) „Cardio News“ und „Der Radiologe“ • WEKA BUSINESS MEDIEN GmbH (Darmstadt) „MTA Dialog“

Stand bei Drucklegung

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

13

Ausstellerplan (Konferenzebene 2) WC

12

Posterausstellung

8

7 WC

11

9 WC

10

6

15

Treppenaufgang

13

1 Siemens AG 2 Abbott Vascular Deutschland GmbH 3 Circle Cardiovascular Imaging B.V. 4 Philips GmbH, UB Healthcare 5 GE Healthcare GmbH 6 Bayer HealthCare AG 7 Bracco Imaging Deutschland GmbH 8 medis medical imaging systems bv 9 Toshiba Medical Systems Deutschland GmbH 10 Medtron AG/TeraRecon GmbH 11 Deutsche Stiftung Organtransplantation 12 Reichert GmbH Buchhandlung für Medizin 13 Visage Imaging GmbH

4

3

Check-In

5

2 1

Ballsaal

(Plenarsaal) Internet

Industrieausstellung

Posterausstellung

Catering

Medienannahme

Check-In

Internet

Zertifizierungs-Counter

Stand bei Drucklegung

14

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Rahmenprogramm Stadtführung Kaum ein Stadtzentrum steckt so voller architektonischer Perlen und spannender Geschichten wie Leipzig. Der Rundgang durch die Altstadt führt vom Markt aus (Altes Rathaus, Alte Waage) über den Naschmarkt (Goethekenkmal und Alte Börse), durch Specks Hof (Mustermessehaus mit diversen Innenhöfen) zur Nikolaikirche (Friedliche Revolution). Weiter geht es zum Augustusplatz mit Universität, Oper und Gewandhaus, © Tourismuszentrale Leipzig • Michael Bader über die Mädlerpassage (Auerbachs Keller) zur Thomaskirche (Johann Sebastian Bach) bis hin zum Drallewatsch (Kneipenmeilchen, zum Arabischen Coffe Baum) und Barthels Hof (letzter Messedurchgangshof aus Zeiten der alten Warenmessen). Beginn Treffpunkt Preis Max. Teilnehmerzahl

1900 Uhr Markt – Altes Rathaus (Rathausturm/Durchgang) 5 EUR/Person 25 Personen

Gesellschaftsabend Dem Himmel ganz nah. Wir heißen Sie recht herzlich zu unserem diesjährigen Gesellschaftsabend im Restaurant Panorama Tower im 29. Stockwerk des City-Hochhauses willkommen. Aufgrund seiner unverkennbaren architektonischen Gestalt ist der 142 m hohe Uniriese dem einen oder anderen auch als „Weisheitszahn“ oder „steiler Zahn“ bekannt und befindet sich, umringt von dem Gewandhaus und der Moritzbastei, in der Leipziger Innenstadt. Lassen Sie den Tag über den Dächern Leipzigs in entspannter Atmosphäre bei Live-Musik ausklingen und den atemberaubenden Blick über die Stadt auf sich wirken. Genießen Sie den Abend und nehmen Sie sich Zeit für interessante Gespräche mit Ihren Kolleginnen und Kollegen, Industriepartnern und Bekannten. Einlass und Aussichtsplattform Beginn Ort Preis Info

© Conventus Congressmanagement & Marketing

ab 1900 Uhr 1930 Uhr Restaurant Panorama Tower Augustusplatz 9 • 04109 Leipzig 50 EUR (inkl. Büffet, Getränke, Live-Musik und Zutritt zur Aussichtsplattform) Die Nutzung der Panorama-Plattform ist im Preis inkludiert. Bitte berücksichtigen Sie, dass nur dort das Rauchen gestattet ist (bzw. vor dem Gebäude im Erdgeschoss).

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

15

Programmübersicht • Donnerstag, 15. Januar 2015 Hörsaal

Besprechungsraum 1

Besprechungsraum 2

08:00-10:00

08:00-10:00

08:00-10:00

CT-/MR Workshop (Q2) mit Live Cases Herausforderung KHK

CT-Kurs (Q1-Level) Teil 1

CT-Kurs (Q2-Level) Teil 1

10:30-12:30

10:30-12:30

10:30-12:30

CT-/MR Workshop (Q2) mit Live Cases Herausforderung Klappen

CT-Kurs (Q1-Level) Teil 2

CT-Kurs (Q2-Level) Teil 2

12:45-13:45 Lunchsymposium Siemens

14:00-15:30

14:00-15:30

14:00-15:30

CT-/MR Workshop (Q2) mit Live Cases Herausforderung Rhythmologie

CT-Kurs (Q1-Level) Teil 3

CT-Kurs (Q2-Level) Teil 3

16:00-17:30

16:00-17:30

16:00-17:30

CT-/MR Workshop (Q2) mit Live Cases Herz und Hirn

CT-Kurs (Q1-Level) Teil 4

CT-Kurs (Q2-Level) Teil 4

16

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Programmübersicht • Donnerstag, 15. Januar 2015 Besprechungsraum 4L

Seminarraum

Konferenzraum

08:00-10:00

08:00-10:00

08:00-10:00

MRT-Kurs (Q1-Level) Teil 1

MRT-Kurs (Q2-Level) Teil 1

Echoworkshop Teil 1

10:30-12:30

10:30-12:30

10:30-12:30

MRT-Kurs (Q1-Level) Teil 2

MRT-Kurs (Q2-Level) Teil 2

Echoworkshop Teil 2

14:00-15:30

14:00-15:30

14:00-16:00

MRT-Kurs (Q1-Level) Teil 3

MRT-Kurs (Q2-Level) Teil 3

Echoworkshop Teil 3

16:00-17:30

16:00-17:30

MRT-Kurs (Q1-Level) Teil 4

MRT-Kurs (Q2-Level) Teil 4

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

17

Programmübersicht • Freitag, 16. Januar 2015 Ballsaal (OG)

Salon Goethe (EG)

Salon Wagner

10:00-11:00

10:00-11:00

10:00-18:00

MRT Face-Off Session

Symposium von HeartFlow, Inc. Anatomy Meets Function: HeartFlow FFRct for Diagnosis of CAD

08:00-08:30 Begrüßung/Honorary Lecture 08:30-09:30

11:30-12:30

11:30-13:00

S2 Bildgebung bei Patienten mit Herzschrittmacher/ ICD PRO & CONTRA

Perfusionsworkshop Bracco

12:30-13:00 Vorträge (beste Abstracts) 13:15-14:15

13:15-14:15

Lunchsymposium Bayer Healthcare

Lunchsymposium GE Healthcare

14:30-15:30 CT Face-Off Session

15:30-16:15 Postersession mit Kaffee & Kuchen (Autoren anwesend!) 16:15-17:15 S3 Aktuelle Multicenterstudien im deutschsprachigen Raum - erste Ergebnisse

17:30-18:30

17:30-18:30

S4 Primärdiagnostik KHK PRO und CONTRA Session / Kooperation DGN/DRG/DGK

S5 T1- und T2-Mapping - Pro-Contra-Session - Ein Update!

19:00

Gesellschaftsabend im Panorama Tower

18

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Selbststudium – Arbeiten mit CT-/MR-Fallsammlung der DRG

S1 Aktuelles Studienupdate - 2014

Programmübersicht • Samstag, 17. Januar 2015 Salon Goethe (EG)

Salon Mendelssohn (EG)

08:00-09:00

08:00-09:00

08:00-09:00

S5 Ergebnisse der europäischen Bildgebungs-Register

MTRA – Grundlagen Herzbildgebung Teil I – Schwerpunkt CT

Practical Teaching Grundlagen Herzbildgebug Teil 1a

09:30-10:30

09:30-11:00

09:30-10:10

S6 Inflammation und Kardiomyopathien - Bildgebung zur Diagnose und Prognose

MTRA – Grundlagen Herzbildgebung

Practical Teaching Teil 1b

10:30-11:00

10:30-11:00

Vorträge (beste Abstracts)

Practical Teaching – Teil 2

11:30-12:30

11:30-12:30

S7 Angeborene und erworbene Erkrankungen der Aortenklappe und Aorta

MTRA – Grundlagen Herzbildgebung/ Teil 3 – Die "klassischen" Methoden

12:45-13:45 Lunchsymposium Philips GmbH

14:00-15:00

14:00-15:00

S8 Highlight-Session TAKE HOME POINTS DKDT-2015

MTRA – Fallbeispiele aus der klinischen Praxis - CT & MRT

Salon Wagner

10:00-14:00 Selbststudium – Arbeiten mit CT-/MR-Fallsammlung der DRG

Ballsaal (OG)

15:00-15:15 Verabschiedung

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

19

Programm und Workshops • Donnerstag, 15. Januar 2015 Herzzentrum/Park-Krankenhaus 0800–1000 Raum Vorsitz 0800 0815 0830 0900 0930 0800–1000 Raum Vorsitz 0800 0900 0800–1000 Raum Vorsitz 0800 0900

20

CT-/MR Workshop mit Live Demonstrationen: Herausforderungen KHK Hörsaal Matthias Gutberlet, Philipp Lurz (Leipzig) iFR und FFR – Wann und wie? Ingo Eitel (Lübeck) Intravaskuläre Bildgebung mit OCT und IVUS – Kann man damit die PCI-Ergebnisse verbessern? Enno Boudriot (Leipzig) LIVE CASE HK – BVS (Absorb) mit OCT Sandra Erbs (Leipzig) LIVE CASE MRT – Vitalität, Stress-MRT bei 3-Gefäßerkrankung Matthias Grothoff (Leipzig) LIVE CASE HK – PCI bei 3-Gefäßerkrankung Enno Boudriot (Leipzig) MRT-Kurs (Q1-Level – Anfänger) Teil 1 Besprechungsraum 4L Ralf Waßmuth (Henningsdorf), Dietmar Kivelitz (Hamburg) Grundlagen der Kardio-MR-Physik Dietmar Kivelitz (Hamburg) Standard-Kardio-MR-Protokolle Ralf Waßmuth (Henningsdorf) MRT-Kurs (Q2-Level – Fortgeschrittene) Teil 1 Seminarraum Harald Brodoefel (Regensburg), Peter Hunold (Lübeck) Neueste Technische Entwicklungen im Bereich der Kardio MRT Peter Hunold (Lübeck) KM-Management in der kardialen MRT – Welches, wann, wieviel, wozu? Harald Brodoefel (Regensburg)

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Programm und Workshops • Donnerstag, 15. Januar 2015 Herzzentrum/Park-Krankenhaus 0800–1000 Raum Vorsitz 0800 0900 0800–1000 Raum Vorsitz 0800 0900 0800–1000 Raum Vorsitz 0800 0840 0920

CT-Kurs (Q1-Level – Anfänger) Teil 1 Besprechungsraum 1 Jörn Sandstede (Hamburg), Jörg Blobel (Brandenburg) Physikalische und technische Grundlagen des Herz-CT und des Strahlenschutzes Jörg Blobel (Brandenburg) Kardio CT-Protokolle und Prämedikation Jörn Sandstede (Hamburg) CT-Kurs (Q2-Level – Fortgeschrittene) Teil 1 Besprechungsraum 2 Jörg Hausleiter (München), Thomas Allmendinger (Forchheim) Neueste technische Entwicklungen im Bereich der Kardio-CT Thomas Allmendinger (Forchheim) Möglichkeiten der Dosisreduktion in der Kardio-CT Jörg Hausleiter (München) Echoworkshop Teil 1 Konferenzraum Fabian Knebel (Berlin), Maximilian v. Roeder (Leipzig) Asynchroniediagnostik im Echo und deren Bedeutung Ole-Alexander Breithardt (Leipzig) Echokardiographische Evaluierung der Endokarditis Beate Rott (Leipzig) Echo bei HFPEF – Was ist relevant? Fabian Knebel (Berlin)

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

21

Programm und Workshops • Donnerstag, 15. Januar Herzzentrum/Park-Krankenhaus 1030–1230 Raum Vorsitz 1030 1045 1105 1135 1150 1220 1030–1230 Raum Vorsitz 1030 1130

22

CT-/MR Workshop mit Live Demonstrationen: Herausforderung Klappen Hörsaal Gerhard Schuler, Lukas Lehmkuhl (Leipzig) Minimalinvasive Optionen zur Behandlung der Mitralklappeninsuffizienz Holger Thiele (Lübeck) Therapieplanung bei Mitralklappeninsuffizienz mittels 4D-Modellierung der Mitralklappe Thilo Noack (Leipzig) LIVE CASE HK – MitraClip Joerg Seeburger, Philipp Lurz (Leipzig) TAVI – aktuelle Devices – Wird bald jeder Patient interventionell behandelt? Axel Linke (Leipzig) LIVE CASE CT – Therapieplanung vor TAVI Borek Foldyna, Lukas Lehmkuhl (Leipzig) 4D-Modellierung der Mitralklappe nach MitraClip Thilo Noack (Leipzig) MRT-Kurs (Q1-Level – Anfänger) Teil 2 Besprechungsraum 4L Ulrich Kramer (Tübingen), David Maintz (Köln) Leitlinien/Indikation zur Kardio-MRT David Maintz (Köln) Anatomie/Koronararterien/Perfusion Ulrich Kramer (Tübingen)

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Programm und Workshops • Donnerstag, 15. Januar Herzzentrum/Park-Krankenhaus 1030–1230 Raum Vorsitz 1030 1130 1030–1230 Raum Vorsitz 1030 1130 1030–1230 Raum Vorsitz 1030 1130

MRT-Kurs (Q2-Level – Fortgeschrittene) Teil 2 Seminarraum Daniel Messroghli (Berlin), Joachim Lotz (Göttingen) Bildgebung bei angeborenen Herzfehlern Joachim Lotz (Göttingen) Grundlagen des T1,T2 mapping Daniel Messroghli (Berlin) CT-Kurs (Q1-Level – Anfänger) Teil 2 Besprechungsraum 1 Michael Lell (Erlangen), Stefan Möhlenkamp (Moers) Herznahe Gefäße (Aorta, PA, PV) Stefan Möhlenkamp (Moers) Grundlagen des Einsatzes der Kardio-CT bei der KHK Michael Lell (Erlangen) CT-Kurs (Q2-Level – Fortgeschrittene) Teil 2 Besprechungsraum 2 Alexander Leber (München), Christian Lücke (Leipzig) CT-Bildgebung bei angeborenen Herzfehlern Christian Lücke (Leipzig) Koronar- und Bypassdarstellung in der CT – Tipps + Tricks Alexander Leber (München)

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

23

Programm und Workshops • Donnerstag, 15. Januar Herzzentrum/Park-Krankenhaus 1030–1230 Raum Vorsitz 1030 1110 1150

Echoworkshop Teil 2 Konferenzraum Fabian Knebel (Berlin), Ole-Alexander Breithardt (Leipzig) Optimierung des Echos aus dem Blick des Physikers Bernhard Gassmann (Berlin) Shuntdiagnostik im Echo Florian Löffelbein (Leipzig) Funktionsbeurteilung des rechten Ventrikels Maximilian v. Roeder (Leipzig)

1245–1345 Raum Vorsitz

Lunchsymposium Siemens AG Hörsaal Matthias Gutberlet (Leipzig)

1400–1530 Raum Vorsitz 1400 1410 1420 1430

CT-/MR Workshop mit Live Demonstrationen: Herausforderung Rhythmologie Hörsaal Gerhard Hindricks, Matthias Gutberlet (Leipzig)

24



Somatom Force – Neue Möglichkeiten der kardiovaskulären Bildgebung Joachim Eckert (Frankfurt a. M.) Innovative Algorithmen zur Modellierung und Quantifizierung von Aorten- und Mitralklappe mittels Ultraschall Thilo Noack (Leipzig)

Welche Bildgebung braucht der interventionelle Rhythmologe? Andreas Bollmann (Leipzig) Bildgebung vor und nach Ablation mit der MRT – Können wir das? Borek Foldyna (Leipzig) Interventioneles MRT in der Elektrophysiologie – Aktuelle Herausforderungen Matthias Grothoff (Leipzig) LIVE CASE MRT – Bildgebung vor VT-Ablation Christian Lücke (Leipzig)

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Programm und Workshops • Donnerstag, 15. Januar 2015 Herzzentrum/Park-Krankenhaus 1500

LIVE CASE HK – VT-Ablation Arash Arya (Leipzig)

1400–1530 Raum Vorsitz 1400 1445

MRT-Kurs (Q1-Level – Anfänger) Teil 3 Besprechungsraum 4L Eberhard Künzel (Leipzig), Karl-Friedrich Kreitner (Mainz)

1400–1530 Raum Vorsitz 1400 1445 1400–1530 Raum Vorsitz 1400 1445 1400–1530 Raum Vorsitz 1400 1445

Volumetrie, Funktion und Fluss Eberhard Künzel (Leipzig) MRA, Bypasses, Anomalien Karl-Friedrich Kreitner (Mainz) MRT-Kurs (Q2-Level – Fortgeschrittene) Teil 3 Seminarraum Stephan Miller (Tübingen), Andreas Schuster (Göttingen) Stress-MRT – Durchführung und Auswertung Andreas Schuster (Göttingen) Differentialdiagnose der Kardiomyopathien Stephan Miller (Tübingen) CT-Kurs (Q1-Level – Anfänger) Teil 3 Besprechungsraum 1 Carsten Rickers (Kiel), Roman Fischbach (Hamburg) Leitlinien und Indikation zur Kardio-CT Roman Fischbach (Hamburg) CT häufiger kongenitaler Fehlbildungen und Klappenerkrankungen Carsten Rickers (Kiel) CT-Kurs (Q2-Level – Fortgeschrittene) Teil 3 Besprechungsraum 2 Armin Huber (München), Lukas Lehmkuhl (Leipzig) Bildgebung bei Klappenerkrankungen, inklusive TAVI Lukas Lehmkuhl (Leipzig) CT-Perfusion und CT-FFR Armin Huber (München)

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

25

Programm und Workshops • Donnerstag, 15. Januar 2015 Herzzentrum/Park-Krankenhaus 1400–1600 Raum Vorsitz 1400 1440 1520 1600–1730 Raum Vorsitz 1600 1615 1645 1700 1600–1730 Raum Vorsitz 1600 1645

26

Echoworkshop Teil 3 Konferenzraum Jörg Ender, Maximilian v. Roeder (Leipzig) Trikuspidal- und Mitralklappenrekonstruktion – Was muss der Chirurg wissen? Bettina Pfannmüller (Leipzig) Evaluation der Mitra- und Trikuspidallinsuffizienz – Hilft 3D? Jörg Ender (Leipzig) Interessante Fälle in der transoesophagialen Echokardiografie Jörgen Banusch (Leipzig) CT-/MR Workshop mit Live Demonstrationen: Herz und Hirn Hörsaal Thomas Kahn, Gerhard Schuler (Leipzig) Schlaganfallrisiko bei TAVI – klinische Relevanz, therapeutische Strategien, hilfreiche Bildgebung Stephan Haussig (Leipzig) LIVE CASE – TAVI mit zerebraler Protektion Axel Linke, David Holzey (Leipzig) Vorhofohrverschluss – Klinische Daten und Bildgebung? Sven Möbius-Winkler (Weißenfels) LIVE CASE – LAA-Verschluss mit transkraniellem Doppler Marcus Sandri, Ingo Dähnert, Gerhard Schuler (Leipzig) MRT-Kurs (Q1-Level – Anfänger) Teil 4 Besprechungsraum 4L Andreas Rolf (Bad Nauheim), Jens Bremerich (Basel/CH) Gewebedifferenzierung und Tumore Andreas Rolf (Bad Nauheim) MR-Postprocessing Jens Bremerich (Basel/CH)

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Programm und Workshops • Donnerstag, 15. Januar 2015 Herzzentrum/Park-Krankenhaus 1600–1730 Raum Vorsitz 1600

Klappenerkrankungen, inklusive 4D-Fluss Alex Frydrychowicz (Lübeck)

1645

Fallvorstellung zu den im Kurs behandelten Themen Ingo Eitel (Lübeck)

1600–1730 Raum Vorsitz 1600 1645

CT-Kurs (Q1-Level – Anfänger) Teil 4 Besprechungsraum 1 Christopher Herzog (München), Oliver Mohrs (Darmstadt)

1600–1730 Raum Vorsitz 1600 1645

MRT-Kurs (Q2-Level – Fortgeschrittene) Teil 4 Seminarraum Alex Frydrychowicz (Lübeck)

Mediastinale und kardiale Raumforderungen Oliver Mohrs (Darmstadt) CT-Postprocessing – inklusive Quantifizierung Koronarkalk Christopher Herzog (München) CT-Kurs (Q2-Level – Fortgeschrittene) Teil 4 Besprechungsraum 2 Fabian Bamberg (München), Dieter Ropers (Nürnberg) Iterative Rekonstruktion und Koronarstentvisualisierung Dieter Ropers (Nürnberg) Fallvorstellung zu den im Kurs behandelten Themen Fabian Bamberg (München)

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

27

Programm und Workshops • Freitag, 16. Februar 2015 Westin Leipzig 0800–0830 Raum Vorsitz 0800 0820 0830–0930 Raum Vorsitz 0830 0850 0910

Begrüßung und Honorary Lecture Ballsaal (OG) Oliver Bruder (Essen), Jörg Barkhausen (Lübeck) Laudatio: Heinz-NIXDORF Recall – die Deutsche Framinghamstudie Stefan Möhlenkamp (Moers) Ehrung von Prof. Raimund Erbel (Essen) Raimund Erbel (Essen) Session 1 – Aktuelles Studienupdate – 2014 Ballsaal (OG) Matthias Gutberlet (Leipzig), Holger Thiele (Lübeck) Kardiale MSCT Marc Dewey (Berlin) Kardiale MRT Oliver Bruder (Essen) Roundtable Diskussion

1000–1100 Raum Vorsitz

MRT Face-Off Session Ballsaal (OG) Daniel Messroghli (Berlin), Joachim Lotz (Göttingen)

1000–1100 Raum Vorsitz 1005

Siemens Deutschland Healthcare Philips GmbH, Unternehmensbereich Healthcare Circle Cardiovascular Imaging B. V. (Leiden/NL) medis medical imaging systems (Leiden/NL)

28





Symposium – HeartFlow Inc. Salon Goethe (EG) Matthias Gutberlet (Leipzig) FFR – The Gold Standard Alexander Leber (München)

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

.

Programm und Workshops • Freitag, 16. Februar 2015 Westin Leipzig 1015

HeartFlow FFRCT – How does it work? Charles Taylor (Redwood City, CA/US)

1025

FFRCT – Update on the Clinical Data Thorsten Bley (Würzburg)

1035

Impact on Clinical Practice – Experience using HeartFlow Technology Alexander Leber (München)

1050

Q & A with Panel Discussion

1000–1830 Raum

Selbststudium – Arbeiten mit CT-/MR-Fallsammlung der DRG Salon Wagner (EG)

1130–1230 Raum Vorsitz 1130 1140 1150 1200 1210

Session 2 – Bildgebung bei Patienten mit Herzschrittmacher/ICD: PRO und CONTRA Ballsaal (OG) David Maintz (Köln), Oliver Bruder (Essen) PRO: ESC-Leitlinien – MRT und Schrittmacher – Das geht immer! Philipp Sommer (Leipzig) Contra– ESC-Leitlinien – MRT und Schrittmacher – Zu weit aus dem Fenster gelehnt? Torsten Sommer (Neuwied) Praktische Anleitung – Was mache ich nun mit meinem SM/ICD-Patienten: Radiologische Sicht? Katharina Fischbach (Magdeburg) Praktische Anleitung – Was mache ich nun mit meinem SM/ICD-Patienten: Kardiologische Sicht? Dietmar Bänsch (Rostock) Roundtable Diskussion

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

29

Programm und Workshops • Freitag, 16. Februar 2015 Westin Leipzig 1130–1300 Raum Vorsitz 1130

Grundlagen der Kontrastmittel und Tracer Martin Krix (Heidelberg)

1145

Myokardszintigraphie Frank Bengel (Hannover)

1200 1215

MR-Perfusion Gabriele Krombach (Gießen)

1230

Perfusionsstressechokardiographie in der klinischen Routine Andreas Helfen (Lünen)

1245

Roundtable Diskussion

1230–1300 Raum Vorsitz 1230 V03 1240 V04 1250

Session 2 – Teil 2 (beste Abstracts) Ballsaal (OG) Raimund Erbel (Essen), Konstantin Nikolaou (Tübingen)

30

Perfusionsworkshop Bracco Imaging Deutschland Salon Goethe (EG) Gabriele Krombach (Gießen)

CT-Perfusion und CT-FFR Lukas Lehmkuhl (Leipzig)

Prognostischer Wert der kardialen Magnetresonanztomographie bei Patienten mit akuten Brustschmerzen, erhöhten kardialen Enzymen und unauffälliger Koronarangiographie Tilman Emrich (Mainz) Native T1-mapping for visualization of left ventricular septal fibrosis in chronic thromboembolic pulmonary hypertension (CTEPH) Fritz Roller (Gießen) Roundtable Diskussion und Preisverleihung

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Programm und Workshops • Freitag, 16. Februar 2015 Westin Leipzig 1315–1415 Raum Vorsitz 1315 1345 1315–1415 Raum Vorsitz 1315 1345 1430–1530 Raum Vorsitz

Lunchsymposium Bayer Healthcare Ballsaal (OG) Matthias Gutberlet (Leipzig) Zeitdruck, Kostendruck, Patientensicherheit – Management von Strahlungs- und Kontrastmitteldosis mit DAQS Marc Jopek (Leverkusen) Erfahrungen mit Radimetrics und Certegra in einem großen Klinikum: Auswirkungen auf den internen QM-Prozess Michael Forsting (Essen) Lunchsymposium GE Healthcare Salon Goethe (EG) Ulf Teichgräber (Jena) Erste klinische Erfahrungen mit dem Revolution CT Rainer Schmitt (Bad Neustadt a. d. Saale) Sequenzielle multimodale Ischämiediagnostik Rolf Dörr (Dresden) CT Face-Off Session Ballsaal (OG) Fabian Bamberg (München), Stefan Möhlenkamp (Moers)



Circle Cardiovascular Imaging B. V. (Leiden/NL) Siemens Deutschland Healthcare Toshiba Medical Systems Deutschland GmbH Philips GmbH, Unternehm0ensbereich Healthcare TeraRecon GmbH (Frankfurt a. M.)

1530–1615 Raum

Postersession mit Kaffee und Kuchen (Autoren anwesend!) Ballsaal (OG)

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig





31

Programm und Workshops • Freitag, 16. Februar 2015 Westin Leipzig 1615–1715 Raum Vorsitz 1615 1630 1645 1700 1730–1830 Raum Vorsitz 1730 1740

Aktuelle Multicenterstudien im deutschsprachigen Raum – erste Ergebnisse Ballsaal (OG) Matthias Gutberlet (Leipzig), Oliver Bruder (Essen) DISCHARGE – Studie Marc Dewey (Berlin) Nationale Kohorte Fabian Bamberg (München) ISCHEMIA-Trial Rolf Dörr (Dresden) Plattformstudie (HeartFlow) Charles Taylor (Redwood City, CA/US) Session 3 Primärdiagnostik KHK PRO und CONTRA Session/Kooperation DGN/DRG/DGK Ballsaal (OG) Marcus Hacker (Wien/AT), Jens Bremerich (Basel/CH) Pro-MRT – die Methode der Wahl zur Primärdiagnostik der KHK Jörg Barkhausen (Lübeck) Contra-MRT – die Szintigrafie ist besser als das MRT! Frank Bengel (Hannover)

1750 1800 1810

Pro-MDCT – die Methode der Wahl zur Primärdiagnostik der KHK Marc Dewey (Berlin)

1820

Roundtable Diskussion

32

Contra-MDCT – Strahlenbelastung ohne Sinn – Lieber gleich invasiv! Holger Thiele (Lübeck) Mit dem Stressecho löse ich alle Fragen! Norman Mangner (Leipzig)

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Programm und Workshops • Freitag, 16. Februar 2015 Westin Leipzig 1730–1830 Raum Vorsitz 1730 1750 1805 1820 1900–2300 Raum

Session 4 – T1- und T2-Mapping – Pro-Contra-Session – Ein Update! Salon Goethe (EG) Daniel Messroghli (Berlin), Joachim Lotz (Göttingen) Aktuelle Ergebnisse – technische Herausforderungen Daniel Messroghli (Berlin) PRO – Parametrische Bildgebung hilft bei der DD und Prognoseabschätzung! Christian Lücke (Leipzig) CONTRA – Parametrische Bildgebung ist zu unspezifisch und nichts für die Routine Ingo Eitel (Lübeck) Roundtable Diskussion Gesellschaftsabend im Panorama Tower Ballsaal (OG) (s. S. 15)

Programm und Workshops • Samstag, 17. Januar 2015 Westin Leipzig 0800–0900 Raum Vorsitz 0800 0815 0830 0845

Session 5 – Ergebnisse der europäischen Bildgebungs-Register Ballsaal (OG) Frank Bengel (Hannover), Walter Heindel (Münster) Update des Euro-CMR Registers Oliver Bruder (Essen) Aktuelle Zahlen aus der Nuklearkardiologie – Leitlinien und Bildgebung EANM-DGN Marcus Hacker (Wien/AT) Update des ESCR MR/CT-Registries Matthias Gutberlet (Leipzig) Roundtable Diskussion

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

33

Programm und Workshops • Samstag, 17. Januar 2015 Westin Leipzig 0800–0900 Raum Vorsitz 0800 0820

MTRA-Programm – Grundlagen Herzbildgebung – Teil1 Salon Goethe (EG) Bernhard Klumpp (Tübingen), Lukas Lehmkuhl (Leipzig) Anatomie des Herzens und Standardschnitte Tanja Zitzelsberger (Tübingen) Kardio-CT – Technische Grundlagen Borek Foldyna (Leipzig)

0840

Methoden der Dosisreduktion in der Kardio-CT Ilias Tsiflikas (Tübingen)

0800–0900 Raum Vorsitz

Practical Teaching – Teil 1a Salon Mendelssohn (EG) Thomas Voigtländer, Marco J. M. Schmidt (Frankfurt a. M.)

0930–1030 Raum Vorsitz 0930

Session 6 – Teil 1 Inflammation und Kardiomyopathien – Bildgebung zur Diagnose und Prognose Ballsaal (OG) Gabriele Krombach (Gießen), Holger Thiele (Lübeck) Infiltrative Erkrankungen – Differentialdiagnose Thomas Schlosser (Essen)

0940

HCM Meinrad Beer (Ulm)

0950 1000 1010

DCM Holger Thiele (Lübeck)

34

Myokarditis Philipp Lurz (Leipzig) Roundtable Diskussion

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Programm und Workshops • Samstag, 17. Januar 2015 Westin Leipzig 1030–1100 Raum Vorsitz 1030 V01 1040 V02

Session 6 – Teil 2 (beste Abstracts) Ballsaal (OG) Holger Thiele (Lübeck), Meinrad Beer (Ulm) Herzphasenabhängige Bildqualität der Koronararterien in der High-Pitch Computertomographie des Herzens im ersten Lebensjahr Matthias May (Erlangen) Beurteilung des „Wall Shear Stress“ in Patienten mit Aortenaneurysmen, penetrierenden Aortenculcera und sowie gesunden Probanden mittels geschwindigkeitskodierter 4D MRT Michael Rasper (München)

1050

Roundtable Diskussion und Preisverleihung

0930–1100 Raum Vorsitz 0930 1000 1030 0930–1010 Raum Vorsitz

MTRA-Programm – Grundlagen Herzbildgebung – Teil 2 Salon Goethe (EG) Borek Foldyna, Matthias Grothoff (Leipzig)

1000–1400 Raum

Patientenvorbereitung & Patientenmanagement vor, während und nach der MRT Untersuchung Patrick Krumm (Tübingen) Untersuchungsprotokoll KHK – anwenderorientierte Darstellung unter Berücksichtigung technischer Grundlagen Tanja Zitzelsberger (Tübingen) Fokussierte Untersuchungsstrategie – Untersuchungsprotokoll Kardiomyopathien Bernhard Klumpp (Tübingen) Practical Teaching – Teil 1b Salon Mendelssohn (EG) Thomas Voigtländer, Marco J. M. Schmidt (Frankfurt a. M.) Selbststudium – Arbeiten mit CT-/MR-Fallsammlung der DRG Salon Wagner (EG)

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

35

Programm und Workshops • Samstag, 17. Januar 2015 Westin Leipzig 1030–1100 Raum

Practical Teaching – Teil 2 Salon Mendelssohn (EG) Ephraim Winzer, Christian Krieghoff (Leipzig)

1130–1230 Raum Vorsitz 1130 1140 1150 1200 1210

Session 7 Angeborene und erworbene Erkrankungen der Aortenklappe und Aorta Ballsaal (OG) Joachim Lotz (Göttingen), Philipp Lurz (Leipzig)

1130–1230 Raum Vorsitz 1130 1150 1210

36

Pathologien der Aortenklappe und Aorta – Was braucht der Chirurg? Christian Etz (Leipzig) Echokardiographie zur Beurteilung der Aorta und Aortenklappe Ricardo Spampinato (Leipzig) Dynamische CT zur Beurteilung von valvulären Aortenpathologien Lukas Lehmkuhl (Leipzig) 4D-Flussmessung Benjamin Köhler (Magdeburg) Roundtable Diskussion MTRA-Programm – Grundlagen Herzbildgebung – Teil 3 Die „klassischen“ Methoden Salon Goethe (EG) Borek Foldyna (Leipzig), Ilias Tsiflikas (Tübingen) Welche Fragen beantwortet die Echokardiographie? Mirko Schur (Leipzig) Stellenwert nuklearmedizinischer Methoden René Höhne (Berlin) Herzkatheter – Wann, warum, wofür? Georg Fürnau (Leipzig)

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Programm und Workshops • Samstag, 17. Januar 2015 Westin Leipzig 1245–1345 Raum Vorsitz

Lunchsymposium Philips Ballsaal (OG) N.N.



T2 Mapping, Methodenvergleich – Phantom und Probandenstudie Bettina Bäßler (Köln)

1345–1430 Raum Vorsitz

MTRA-Programm – Fallbeispiele aus der klinischen Praxis – CT und MRT Salon Goethe (EG) Ilias Tsiflikas, Ulrich Kramer (Tübingen)

1400–1500 Raum Vorsitz

Session 8 – Highlight-Session TAKE HOME POINTS DKDT-2015 Ballsaal (OG) Matthias Gutberlet (Leipzig), Holger Thiele (Lübeck)

1515–1530 Raum

Verabschiedung Ballsaal (OG)

Möglichkeiten des Advanced Post Processing in der Kardio-Radiologie Christian Gantner (Hamburg)

DGK – MR Oliver Bruder (Essen) DGN Frank Bengel (Hannover) DRG Matthias Gutberlet (Leipzig) Roundtable Diskussion

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

37

Posterpräsentationen 4 beste Abstracts V01 Herzphasenabhängige Bildqualität der Koronararterien in der High-Pitch Computertomographie des Herzens im ersten Lebensjahr M. May, W. Wüst, M. Uder, M. Lell, O. Rompel (Erlangen) V02

Beurteilung des „Wall Shear Stress“ in Patienten mit Aortenaneurysmen, penetrierenden Aortenculcera und sowie gesunden Probanden mittels geschwindigkeitskodierter 4D MRT M. Rasper, J. Rudolph, C. Maegerlein, B. Gramer, M. Settles, H. Eckstein E. Rummeny, A. Huber (München)

V03

Prognostischer Wert der kardialen Magnetresonanztomographie bei Patienten mit akuten Brustschmerzen, erhöhten kardialen Enzymen und unauffälliger Koronarangiographie T. Emrich, M. Kros, N. Abegunewardene, T. Münzel, C. Düber, K. Kreitner (Mainz)

V04

Native T1-mapping for visualization of left ventricular septal fibrosis in chronic thromboembolic pulmonary hypertension (CTEPH) F. Roller, C. Schneider, G. Krombach (Gießen)

Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern P01 Prevalence of patent foramen ovale (PFO) in a cohort of 551 patients undergoing ECG-gated cardiac computertomography (CT) F. Roller, S. Harth, J. Rixe, F. Schneck, G. Krombach, C. Schneider (Gießen) P02

Rare Case Presentation of Inferior Sinus Venosus Defect – Diagnostic and Therapy F. Roller, J. Rixe, F. Schneck, S. Harth, G. Krombach, C. Schneider (Gießen)

P03

Dilatation des Truncus pulmonalis mit Kompression des linken Koronararterien-Hauptstammes – ein Fallbericht F. Roller, S. Harth, G. Krombach, C. Schneider (Gießen)

P04

Bolus-Protokoll zur Bestimmung des myokardialen extrazellulären Volumens mittels T1-Mapping bei Patienten mit angeborenen Herzfehlern N. Al-Wakeel, S. Rastin, F. Münch, F. Berger, T. Kühne, D. Messroghli (Berlin)

P05

Quantitative Beurteilung der Ventrikulären Funktion mittels atemunabhängiger Turboflash 2D Realtime-Sequenz bei Patienten mit angeborenem Herzfehler: initiale Ergebnisse T. Zitzelsberger, P. Krumm, C. Ruff, C. Bretschneider, S. Mangold, B. Klumpp U. Kramer, K. Nikolaou, F. Bamberg (Tübingen)

38

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Posterpräsentationen Freie Themen P06 Simultane PETMR-Untersuchungen am Herzen – praktische Erfahrung, Möglichkeiten und Grenzen S. Schachoff, C. Rischpler, S. Nekolla, M. Schwaiger (München) P07

Zementembolie einer Koronarvene – eine seltene Komplikation nach WS-chirurgischem Eingriff T. Grieser (Augsburg)

P08

Multimodale kardiale Bildgebung biventrikulärer Thromben bei Thrombophilie N. Abanador-Kamper, L. Kamper, H. Brinkmann, J. Hofmann, H. Priebe-Brämer P. Haage, M. Seyfarth (Wuppertal)

P09

Erstdiagnose einer persistierenden linken oberen Hohlvene bei der Schrittmacherimplantation C. Beythien, K. Walther, C. Stöckigt (Waren-Müritz)

P10

4D-Fluss-MRT – Hämodynamik nach klappenerhaltendem Aortenwurzelersatz mit physiologisch geformter Sinusprothese T. Oechtering, J. Haegele, P. Hunold (Lübeck), C. Schmidtke (Bad Segeberg) H. Sievers, J. Barkhausen, A. Frydrychowicz (Lübeck)

P11

Diffusionsgewichtete MRT bei chronischer Periaortitis L. Kamper, A. Brandt, H. Ekamp, N. Abanador-Kamper, S. Roth, W. Piroth P. Haage (Wuppertal)

P12

Riesenzellmyokarditis mit ausgedehntem atypischen biventrikulären Befallsmuster in der kardialen Magnetresonanztomographie J. Schwab, M. Fischer, D. Arbter, D. Bastian, J. Ficker, F. Okuducu T. Papadopoulos, I. Bär, M. Pauschinger (Nürnberg)

P13

CT Evaluation vor Transkatheter-Aortenklappenersatz – Halbautomatische vs. Manuelle Datensegmentierung B. Foldyna, C. Jungert, C. Lücke, K. von Aspern (Leipzig) S. Boehmer-Lasthaus (Erlangen), M. Grothoff, S. Nitzsche, M. Gutberlet L. Lehmkuhl (Leipzig)

Kardiomyopathien/Myokarditis P14 Verlauf einer kardialen Beteiligung bei Q-Fieber, Diagnose und Verlaufskontrolle mittels 3T MRT K. Mild, F. Sagmeister, H. Brunner, M. Lieberknecht, M. Beer (Ulm)

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

39

Posterpräsentationen P15

Muskeldystrophie Becker-Kiener (BMD), Darstellung der kardialen Beteiligung mittels 3 Tesla MRT K. Mild, F. Sagmeister, H. Brunner, L. Schmidt, M. Beer (Ulm)

P16

Cardiac magnetic resonance imaging (CMRI) in Anderson-Fabry Disease (AFD): Value of T1-mapping and typical disease patterns in a familiar case series F. Roller, S. Harth, G. Krombach, C. Schneider (Gießen)

P17

Value of native T1-mapping and ECV in patients with DCM compared to healthy subjects at 1,5 Tesla F. Roller, S. Harth (Gießen), A. Rolf (Bad Nauheim), G. Krombach C. Schneider (Gießen)

P18

Value of native T1-mapping for detection of myocardial changes in patients with HCM compared to healthy subjects at 1,5 Tesla F. Roller, S. Harth (Gießen), A. Rolf (Bad Nauheim), C. Schneider G. Krombach (Gießen)

P19

Value of cardiac T1-, T2-mapping and ECV in Duchenne Muscular Dystrophy (DMD) – Correlation to healthy subjects and published values F. Roller, C. Behrens, S. Pabst, C. Schneider, G. Krombach (Gießen)

P20

Diagnostic performance of T1- and T2-mapping in HTx patients to identify Acute cellular Rejection (ACR) in comparison to conventional CMR techniques and endomyocardial biopsie (EMB) as the standard of reference L. Reinhardt, C. Frank, M. Grothoff, L. Lehmkuhl, C. Lücke, C. Krieghoff M. Barten, F. Mohr, M. Gutberlet (Leipzig)

P21

IgG4 positive thorakale Periaortitis mit koronararterieller Affektion L. Kamper, W. Piroth (Wuppertal), S. Botsios (Waldbröl), N. Abanador-Kamper S. Störkel, M. Seyfarth, H. Vetter, P. Haage (Wuppertal)

P22

Anwendung der kardialen MRT zur regionalen linksventrikulären Funktionsanalyse bei Patienten mit septal betonter Linksherzhypertrophie F. Sagmeister, K. Mild, H. Brunner, M. Beer (Ulm)

P23

Cardiac Abnormalities in Carriers of Duchenne Muscular Dystrophy assessed by Cardiovascular Magnetic Resonance Imaging J. Schelhorn, A. Schönecker, U. Neudorf, K. Nassenstein, U. Schara T. Schlosser (Essen)

40

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Posterpräsentationen Koronare Herzkrankheit P24 CT-Koronarangiographie – eine Angststudie B. Baeßler (Köln), V. Wagner (Düsseldorf), S. Lethaus-Weigl, A. Dick, R. Pfister A. Bunck, D. Maintz, G. Michels (Köln) P25

Einflussfaktoren auf die Entstehung mikrovaskulärer Obstruktion in STEMI und NSTEMI-Patienten – eine CMR-Studie N. Abanador-Kamper, L. Kamper, H. Brinkmann, P. Haage, M. Seyfarth (Wuppertal)

P26

SPECTCCTA-Hybridbildgebung beim kompletten Linksschenkelblock – eindeutige Klärung von SPECT-Artefakten im Septum M. Popp, C. Kadalie, R. Dörr (Dresden)

P27

Wie häufig ist eine myokardiale SPECT-Ischämie ≥10% im klinischen Alltag? Erfahrungen aus dem Screening zur ISCHEMIA-Studie M. Popp, C. Kadalie, R. Dörr (Dresden)

P28

Assoziation zwischen epikardialem Fett und aortovalvulären Kalzifikationen S. Reinartz, R. Koos, V. Brandenburg, N. Marx, C. Kuhl, T. Dirrichs (Aachen)

P29

Dynamic first pass CT perfusion imaging of the myocardium vs. intracoronary transluminal attenuation gradient B. Gramer, I. Baur, M. Rasper, A. Leber, V. Leber, J. Rieber, E. Hoffmann E. Rummeny, A. Huber (München)

Technische Entwicklungen P30 Fluss-sensitive 4D MRT bei Patientinnen mit Turner-Syndrom – Korrelation der Aortendiameter mit Fluss-und Wandeigenschaften J. Geiger (Zürich/CH), M. Neu (Mainz), M. Markl (Chicago, IL/US), C. Gimpel D. Hirtler, B. Stiller (Freiburg), R. Arnold (Heidelberg) P31

Intrakardialer Fluss und Vortizität im rechten Herzen von Patienten nach Korrektur einer Fallot Tetralogie mit fluss-sensitiver 4D-MRT J. Geiger (Zürich/CH), D. Hirtler (Freiburg), J. Garcia, A. Barker (Chicago, IL/US)

P32

Analyse von Flussmustern der großen mediastinalen Arterien mittels 4D Phasenkontrast-Flussmessungen im MRT U. Preim, B. Preim, B. Köhler (Magdeburg), F. Reinhold, M. Grothoff (Leipzig) A. Stalder (Erlangen), M. Gutberlet (Leipzig)

The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

41

Posterpräsentationen P33

Quantification of Left Atrial Strain and Strain Rate using Cardiovascular Magnetic Resonance Myocardial Feature Tracking J. Kowallick (Göttingen), S. Kutty (Omaha, NE/US), F. Edelmann (Göttingen) A. Chiribir, A. Villa (London/GB), M. Steinmetz, J. Sohns, W. Staab (Göttingen) N. Bettencourt (London/GB), C. Unterberg-Buchwald, G. Hasenfuß, J. Lotz A. Schuster (Göttingen)

P34

Quantification of Left Ventricular Torsion and Diastolic Recoil using Cardiovascular Magnetic Resonance Myocardial Feature Tracking J. Kowallick (Göttingen), P. Lamata (London/GB), S. Hussain (Cambridgeshire/GB) S. Kutty (Omaha, NE/US), M. Steinmetz, J. Sohns, M. Fasshauer, W. Staab C. Unterberg-Buchwald (Göttingen), B. Bigalke (London/GB), G. Hasenfuß J. Lotz, A. Schuster (Göttingen)

P35

Charakterisierung von atherosklerotischen Plaques mittels Raman Spektroskopie und Optischer Kohärenz-Tomographie C. Matthäus, S. Dochow, K. Egodage (Jena), B. Brehm (Kreuzlingen/CH) J. Popp (Jena)

P36

Cardiovascular magnetic resonance feature tracking assessment of myocardial Mechanics – Inter-vendor agreement and considerations on reproducibility V. Stahnke, A. Schuster, C. Unterberg-Buchwald, J. Kowallick (Göttingen) P. Lamata (London/GB), M. Steinmetz (Göttingen), S. Kutty (Omaha, NE/US) M. Fasshauer, W. Staab, J. Sohns (Göttingen), B. Bigalke (Berlin), C. Ritter G. Hasenfuß (Göttingen), P. Beerbaum (Hannover), J. Lotz (Göttingen)

P37

Detektion von mikrovaskulärer Obstruktion und Infarktgröße mittels cine steady-state free precession (SSFP) Bildgebung in der kardialen MRT W. Wüst, M. Lell, M. May, M. Uder, S. Achenbach, A. Schmid (Erlangen)

P38

T2 mapping – Vergleich zweier Sequenztypen P. Krumm, P. Martirosian, T. Zitzelsberger, D. Rath, B. Klumpp, C. Ruff F. Bamberg, T. Geisler, K. Nikolaou, F. Schick, U. Kramer (Tübingen)

P39

CT perfusion imaging of the myocardium vs. coronary CT angiography for the assessment of hemodynamic relevant coronary artery stenosis A.S. Sträter, B. Marion Gramer, M. Rasper, A. Leber, J. Rieber E. Hoffmann (München), M.Vembar (Cleveland, OH/US), E. Rummeny A. Huber (München)

42

7. Deutsche Kardiodiagnostik-Tage 2015 • 15.–17. Januar 2015

Abstract-Legende Abstract-Legende Abstracts Beste Abstracts



V 01–V 04

Seite 44

Poster Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern Freie Themen Kardiomyopathien/Myokarditis Koronare Herzkrankheit Technische Entwicklungen Late Abstract



P 01–P 05 P 06–P 13 P 14–P 23 P 24–P 29 P 30–P 38 P 39



The Westin Leipzig/Herzzentrum Leipzig

50 57 68 81 88 102

43

Abstracts • Beste Abstracts V01 Herzphasenabhängige Bildqualität der Koronararterien in der High-Pitch Computertomographie des Herzens im ersten Lebensjahr *M. May1, W. Wüst1, M. Uder1, M. Lell1, O. Rompel1 Universitätsklinik Erlangen, Radiologie, Erlangen, Deutschland

1

Fragestellung: Aufgrund der hohen zeitlichen und räumlichen Auflösung der High-Pitch CT können auch Kinder mit kardiologischen Fragestellungen dosiseffizient untersucht werden. Ziel der retrospektiven Studie war die Evaluation der Bildqualität der Koronararterien in der Herz-CT während des ersten Lebensjahres in Abhängigkeit der automatisch gewählten Herzphase in einem großen Kollektiv. Methoden: 95 Patienten zwischen 1-336 Tagen (Median 31 Tage) wurden an einem Dual Source Gerät der zweiten Generation mit einem hohen Pitch (p=3,2) bei 80 kV und automatischer Röhrenstrommodulation untersucht. Erfasst wurden die supraaortalen Abgänge bis zum Herzapex. Das abgeleitete EKG-Signal diente als Eingabewert für die automatische Auswahl der Synchronisation der Untersuchung mit dem Herzschlag. Die Auswertung erfolgte nach Unterteilung in Subgruppen der untersuchten Herzphase (