A i c h e l a u A i c h s t e t t e n G e i s i n g e n H u l d s t e t t e n P f r o n s t e t t e n T i g e r f e l d

Aichelau  Aichstetten  Geisingen  Huldstetten  Pfronstetten  Tigerfeld Jahrgang 2017 20. Juli 2017 Nummer 29 Sitzung des Gemeinderats Am Mittw...
Author: Hanna Holzmann
5 downloads 4 Views 3MB Size
Aichelau  Aichstetten  Geisingen  Huldstetten  Pfronstetten  Tigerfeld Jahrgang 2017

20. Juli 2017

Nummer 29

Sitzung des Gemeinderats Am Mittwoch, dem 26. Juli 2017 findet um 20:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Pfronstetten eine öffentliche Sitzung des Gemeinderats statt. Hierzu möchte ich die Bevölkerung herzlich einladen. Tagesordnung: 1. 2. 3. 4. 5.

6.

7. 8. 9.

10. 11. 12.

13.

Mitteilungen Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöffentlicher Sitzung Bürgerfragestunde Kindergartenbedarfsplanung 2017/2018 1. Änderung des Bebauungsplans „Friedhofgasse Nord“, Aichelau, im vereinfachten Verfahren (§ 13 BauGB) Aufstellungsbeschluss 2. Änderung des Bebauungsplans „Breite West“, Aichelau, im vereinfachten Verfahren (§ 13 BauGB) Aufstellungsbeschluss Bebauungsplan „DGH Aichelau“ in Aichelau Aufstellungsbeschluss Erneuerung der EDV-Anlage bei der Gemeindeverwaltung Neues Kommunales Haushalts- und Rechnungswesen Grundsatzbeschluss und Information Bildung von Haushaltsresten im Zuge der Jahresabschlussarbeiten Bundestagswahl am 22. September 2013 Einteilung der Wahlbezirke Baugesuche a) Neubau Betriebshalle mit Lager und Regale, Wiesenweg 5, Flst. Nr. 117/1, Aichelau b) Neubau Einfamilienhaus mit Garage, Flst. Nr. 35, Schulstraße 12, Pfronstetten c) Neubau Einfamilienhaus mit Doppelgarage, Flst. Nr. 551/2, Hans-Kürner-Weg 4, Pfronstetten d) Nutzungsänderung der Räume der Bankfiliale in eine Wohnung und Vergrößerung der Überdachung, Flst. Nr. 97, Kirchstraße 37, Huldstetten Verschiedenes

gez. Reinhold Teufel Bürgermeister

Öffentliche Bekanntmachung 11. Änderung des Flächennutzungsplanes des Gemeindeverwaltungsverbandes Zwiefalten-Hayingen für die Gemeinbedarfsfläche „DGH Aichelau“, Gemeinde Pfronstetten, Gemarkung Aichelau Aufstellungsbeschluss Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit Die Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes Zwiefalten - Hayingen hat am 10.07.2017 in öffentlicher Sitzung beschlossen, den Flächennutzungsplan gemäß § 2 Abs. 1 BauGB zu ändern und eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB durchzuführen. Der Vorentwurf der 11. Änderung des Flächennutzungsplanes wird mit Begründung (jeweils mit dem Datum vom 10.07.2017) von Freitag, dem 28.07.2017 bis Montag, dem 28.08.2017, je einschließlich, bei der Gemeinde Zwiefalten, Gemeindeverwaltung, Marktplatz 3, 88529 Zwiefalten, bei der Stadt Hayingen, Stadtverwaltung, Marktstraße 1, 72534 Hayingen, und bei der Gemeinde Pfronstetten, Gemeindeverwaltung, Hauptstraße 25, 72539 Pfronstetten während der üblichen Öffnungszeiten öffentlich ausgelegt. Jedermann kann während der angegebenen Auslegungsfrist, also bis einschließlich 28.08.2017, Stellungnahmen mündlich zur Niederschrift während der Öffnungszeiten bei den Gemeindeverwaltungen Zwiefalten und Pfronstetten sowie bei der Stadtverwaltung Hayingen (Anschrift siehe oben) vorbringen oder schriftlich an die Gemeindeverwaltungen Zwiefalten und Pfronstetten, sowie an die Stadtverwaltung Hayingen richten. Bei schriftlich vorgebrachten Stellungnahmen sollte die volle Anschrift der Beteiligten angegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Flächennutzungsplan unberücksichtigt bleiben können. Pfronstetten, den 20.07.2017 Reinhold Teufel Verbandsvorsitzender

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 29 vom 20. Juli 2017

 Notruf-Telefonnummern  Polizei Notarzt / Feuerwehr Giftnotruf

110 112 0761 / 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Zahnärztlicher Notdienst HNO-Notfallpraxis Apothekennotdienst Krankentransporte

116 117 01805 / 5911640 01805 / 19292410 0800 / 0022833 07121 / 19222

Seite 2 GRATULATION

Zum Geburtstag gratulieren wir ganz herzlich am 21. Juli Frau Anna Herter aus Geisingen zum 75. Geburtstag, 21. Juli Herrn Rudolf Beck aus Geisingen zum 70. Geburtstag. Wir wünschen den Jubilaren weiterhin eine gute Gesundheit und Gottes Segen. ABFALLTERMINE

Sonstige Hilfsdienste Restmüll Altpapier Bio-Tonne

Montag, 24.07.2017 Montag, 31.07.2017 Montag, 24.; 31.07.2017

Grüngutannahme Pfronstetten Wanderparkplatz Bühl (bei der Einfahrt zum Sportgelände) bis 25.11.2017 immer samstags von 13.00 – 14.00 Uhr

Backhaus Huldstetten Das Backhaus Huldstetten ist am Freitag, 04.08.2017 geschlossen. Bitte um Beachtung. Backhaus Pfronstetten Das Backhaus Pfronstetten 05.08.2017 geschlossen.

Dr. med. Maria Heinzler-Mijic Fachärztin für Allgemeinmedizin, Homöopathie Beda-Sommerberger-Str. 7, 88529 Zwiefalten Tel. 073 73 / 921 65 85 Meine Praxis ist wegen Urlaub vom 31.07.17 21.08.2017 geschlossen. Nächste Sprechstunde wieder am Dienstag 22.08.2017 ab 08.00 Uhr Vertretung: Dr. Laupheimer, Riedlingen,Tel. 07371/ 7288, Dr. Titze , Riedlingen, Tel. 07371/1553, Dr. SchulteHindrik, Riedlingen, Tel. 07371/9312450, Drs. Scherer /Blumenstein, Riedlingen, Tel. 07371 /3777, Dr. Seik, Dürmentingen, Tel. 07371 / 5953

ist

am

Samstag,

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

9.00 – 12.00 Uhr 13.30 – 16.00 Uhr 9.00 – 12.00 Uhr 13.30 – 16.00 Uhr 9.00 – 12.00 Uhr 9.00 – 12.00 Uhr 13.30 – 18.00 Uhr 9.00 – 12.00 Uhr

Nicht betroffen hiervon sind Besprechungstermine mit dem Bürgermeister, diese können auch weiterhin frei vereinbart werden.

Ausweise rechtzeitig beantragen

Während der Sommerferien bleibt die Kloster-Apotheke in der Zeit zwischen dem 5.8.2017 und dem 3.9.2017 an den Samstagen geschlossen. Wir bitten um Beachtung. Ab dem 4.9.2017 sind wir wieder zu den üblichen Zeiten für Sie da. Das Team der Kloster-Apotheke, Zwiefalten

Vor Beginn der Reisesaison bitten wir die Ausweise auf ihre Gültigkeit zu überprüfen. Da die Reisepässe und Personalausweise in Berlin in der Bundesdruckerei gefertigt werden, muss derzeit mit einer Wartezeit von bis zu 4 Wochen gerechnet werden. Beachten Sie auch, dass in bestimmte Reiseländer der Pass bei der Einreise eine Mindestgültigkeit von 6 bis 12 Monaten aufweisen muss. Der Ausweisinhaber hat bei der Antragstellung persönlich zu erscheinen. Ein biometrisches Lichtbild neueren Datums sowie der alte Personalausweis/Reisepass ist vorzulegen. Die Ausweisgebühren sind bei Antragstellung zu bezahlen. Bei Fragen können Sie sich gerne an das Rathaus Pfronstetten Tel. 07388/9999-18 wenden.

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 29 vom 20. Juli 2017

Am Sonntag, 03. Dezember 2017 ist es wieder soweit: In der Albhalle findet unsere „Pfronsteter Advent“ Veranstaltung statt. Nachdem die letzten Jahre schon viele Bürger einen Stand mit Bastelarbeiten, Handarbeiten, Backwerk, Honig, Säften, Spielzeug usw. hatten, bitten wir auch dieses Jahr wieder um Teilnahme beim Adventsmarkt. Mitmachen können alle: Vereine, Schule, Kindergarten, Chöre Stände von Privatpersonen und gewerbliche Stände sind zugelassen. Sie können sich als Helfer für vielfältige Aufgaben melden oder mit Darbietungen auf der Bühne. Meldungen bitte bis 15.09.2017 an Claudia Herter im Rathaus unter Tel. 07388/9999-11

Seite 3

„Zu verschenken“ „tauschen“ oder „gesucht wird“! Künftig möchten wir im Mitteilungsblatt die Rubrik „zu verschenken, getauscht oder gesucht wird“ anbieten. Sie können sich bei der Gemeinde Pfronstetten, Tel. 07388/9999-0 oder unter [email protected] melden, wenn Sie kostenlos gut erhaltene Gegenstände zu verschenken haben oder auch diese zum Tausch anbieten möchten. Auch wenn Sie etwas suchen, helfen wir Ihnen mit einer kostenlosen Annonce weiter, gerne können Sie uns ein Foto mit zusenden. Wir weisen darauf hin, dass wir in dieser Rubrik keine Verkäufe veröffentlichen werden Zu verschenken: 1 Lattenrost u. 1 Matratze 1 m x 2 m

SONSTIGE MITTEILUNGEN

Gutscheinkarten für den Landesfamilienpass 2017 Die neue Gutscheinkarte 2017 zum Landesfamilienpass liegt ab sofort bei der Gemeindeverwaltung Pfronstetten, Zimmer 1, bereit. Neuanträge sind auch hier zu stellen. Einen Landesfamilienpass können danach Familien erhalten, die  mit mindestens drei kindergeldberechtigenden Kindern in häuslicher Gemeinschaft leben;  nur aus einem Elternteil bestehen und mit mindestens einem kindergeldberechtigenden Kind in häuslicher Gemeinschaft leben;  mit einem schwer behinderten kindergeldberechtigenden Kind mit mindestens 50 v. H. Erwerbsminderung in häuslicher Gemeinschaft leben;  SGB II- oder kinderzuschlagsberechtigt sind und mit mindestens einem kindergeldberechtigenden Kind in häuslicher Gemeinschaft leben;  Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) erhalten und mit mindestens einem Kind in häuslicher Gemeinschaft leben.

Tibetische Gebetsfahnen senden Wünsche, Hoffnungen und Befürchtungen der Kinder in den Himmel

Der berechtigte Personenkreis kann mit der Gutscheinkarte 2017 und unter Vorlage des Landesfamilienpasses die staatlichen Schlösser und Gärten und die staatlichen Museen zu einem ermäßigten Eintritt besuchen.

Die Kinder der Wunderbuch-Grundschule brachten im diesjährigen Kunstprojekt im Rahmen der Schulsozialarbeit ihre Wünsche, Hoffnungen, aber auch Befürch-

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 29 vom 20. Juli 2017

tungen auf kleinen Stoffstücken zum Ausdruck. Diese Art von Malerei vermittelt Gedanken und Empfindungen, wozu Worte nicht imstande wären. Jede, von den Kindern gestaltete, Fahne ist einzigartig. In der Eingangshalle der Schule aufgehängt, werden die ausgedrückten Wünsche und Hoffnungen durch den Himmel getragen und dort hoffentlich gehört. Herzlichen Dank an Frau Eheim, die auf einfühlsame Weise, mit wichtigen Hintergrundinformationen zum Thema, die Kinder beim Gestalten begleitete.

Die Welt ist klein und wir sind groß 31 Schüler machen ihren Abschluss an der Münsterschule in Zwiefalten

Seite 4

Matthias Henne ließ es sich ebenfalls nicht nehmen und richtete ein paar Grußworte an die Absolventen. Danach wurden die Abschlusszeugnisse von Rektorin Sabine Heißel, Konrektorin Monika Meng-Schwaibold sowie den jeweiligen Klassenlehrern festlich überreicht. Mit einem Notendurchschnitt von 2,5 der Klasse H9 und einem Notendurchschnitt von 2,2 der Klasse R10 könne man zurecht stolz auf die Leistungen der Schülerinnen und Schüler sein. Sina Fuchsloch schloss ihren Abschluss als Jahrgangsbeste mit der Traumnote 1,0 ab. Im Anschluss an die Ansprache der Elternvertreter, durch die in einer charmanten Art und Weise nicht nur die angenehmen Seiten der Schulzeit hervorgehoben wurden, kamen die Klassensprecher der R10 und H9 zu Wort und zogen ein insgesamt sehr positives Resümee über die vergangenen Jahre. Mit einem geistreichen und zugleich anregenden Beitrag zum Thema „Leben in einer digitalisierten Welt“ gaben die beiden Klassenlehrer Johanna Fritschle und Christian Sterk ihren Schützlingen letzte Ratschläge mit auf ihren weiteren Lebensweg. Nach einer halbstündigen Pause, in der die Gäste mit Getränken und kulinarischen Köstlichkeiten versorgt wurden, warfen die beiden Klassen einen Rückblick auf die vergangenen Schuljahre in Form einer Bilderschau. Die Abschlussschüler ließen es sich letztlich nicht nehmen, sich bei den Lehrerinnen und Lehrern zu bedanken, die sie all die Jahre auf ihrem Weg begleitet und unterstützt hatten und verabschiedeten sich zu guter Letzt mit einem „Ade ´s war schee“, dem Leitspruch ihres Abschlusses. Bericht: Monika Baumeister; Bild: Charlotte Schwan Preise: Klasse H 9: Jacqueline Knupfer, Münzdorf; Ronja Bauer, Gauingen; Katharina Münch, Aichelau; Timo Scherb, Pfronstetten Klasse R 10: Sina Fuchsloch, Hayingen; Lea Bachmann, Indelhausen; Lukas Ott, Hayingen; Pia Speidel, Oberwilzingen; Kai Bachmann, Hayingen

Zur diesjährigen Abschlussfeier der Münsterschule Zwiefalten hatten vergangenen Freitagabend die Abschlussklassen der Haupt- und Realschule in die Rentalhalle eingeladen. Nach getaner Prüfungsarbeit und vielen anstrengenden Wochen durften insgesamt 31 Schülerinnen und Schüler ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen. Vor Beginn der offiziellen Festlichkeiten wurden die Klassen H9 und R10 mit viel Applaus bei ihrem festlichen Einmarsch mit musikalischer Untermalung empfangen und stellten sich anschließend zu einem gemeinsamen Fotoshooting auf. Der offizielle Teil, durch den die drei Abschlussschülerinnen Lea Bachmann, Sina Fuchsloch und Leonie Meding führten, begann mit einer kurzen Begrüßung ihrerseits, gefolgt von einer bewegenden Ansprache der Schulleitung. Rektorin Sabine Heißel nahm hierbei immer wieder Bezug auf Mark Forsters „Wir sind groß“. Ein erstes großes Lebensziel sei an dieser Stelle nun erreicht, auch wenn die Welt im Augenblick klein erscheine, sollten Fehler dennoch nicht vergessen, sondern als Chance gesehen werden. Bürgermeister

Belobigungen: Klasse H 9: Nathalie Moll, Anhausen; Lukas Pangerl, Zwiefalten; Jennifer Swoboda, Pfronstetten Klasse R 10: Simon Wagner, Pfronstetten; Leonie Meding, Anhausen; Tobias Glöckler, Hayingen; Jamie Knorr, Hayingen; Maurice Walter, Gossenzugen; Annika Nissel, Gossenzugen; Susann-Marie Renner, Huldstetten

Freie Ausbildungsplätze im Dienstleistungsberuf Hauswirtschaft Im Landkreis Reutlingen gibt es zum Ausbildungsbeginn im September diesen Jahres noch freie Ausbildungsplätze in anerkannten Ausbildungsbetrieben für den Beruf Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter. Wer gerne im Team arbeitet, Freude am Kochen und Fantasie für Raumgestaltung hat, ist genau richtig für

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 29 vom 20. Juli 2017

den Beruf der Hauswirtschafterin bzw. des Hauswirtschafters. Die Ausbildung im Bereich Hauswirtschaft erfolgt im dualen System und dauert drei Jahre. Der Berufsabschluss ist staatlich anerkannt. Typische Ausbildungsbetriebe sind Tagungshäuser, Seniorenzentren oder Rehabilitationseinrichtungen, in denen Menschen versorgt und betreut werden. Die Hauswirtschaft bietet sach- und personenbezogene Dienstleistungen an, stellt Speisen und Getränke bereit, schafft ein angenehmes Wohnumfeld, reinigt und pflegt Textilien und Räume. Der Beruf ist abwechslungsreich und bietet viel Raum für eigene Ideen. Fachkräfte in der Hauswirtschaft werden durch die veränderten Strukturen in unserer Gesellschaft zukünftig immer mehr gebraucht. Der Beruf bildet auch eine ausgezeichnete Basis für Weiterbildung und Karriere, z.B. zur Meisterin, hauswirtschaftlichen Betriebsleiterin oder technischen Lehrerin. Die Liste der anerkannten Ausbildungsbetriebe und weitere Informationen können bei Margareta Glück, der Ausbildungsberaterin für den Beruf der Hauswirtschaft beim Kreislandwirtschaftsamt Münsingen, Schillerstraße 40, angefordert werden. Entweder telefonisch unter 07381/9397 7391 oder per Email an [email protected] Weiterer Meilenstein: Finanzierungsantrag für Regional-Stadtbahn Neckar-Alb eingereicht

Seite 5

Für die Projektpartner übergab Landrat Thomas Reumann symbolisch die bereits vorab eingereichten, umfangreichen Antragsunterlagen an den Minister. Der GVFG-Finanzierungsantrag ist Voraussetzung für den Erhalt von Fördermitteln des Bundes und des Landes. Der Antrag wird jetzt vom Verkehrsministerium geprüft und dann dem Bund zur Entscheidung vorgelegt. Reumann erinnerte an die Zusage des Landes, seinen Anteil an der Finanzierung in Höhe von 20 Prozent zu tragen. Damit sei bereits eine wichtige Hürde genommen worden, jetzt gelte es die Fördermittelzusage des Bundes in Höhe von 60 Prozent an den Bau- und Planungskosten zu erhalten. Mit der Abgabe des GVFGFinanzierungsantrags sei ein weiterer, wichtiger Meilenstein für die Verwirklichung des generationenübergreifenden Regional-Stadtbahn-Projekts erreicht. Minister Winfried Hermann sagte eine sorgfältige Prüfung der Unterlagen durch sein Haus zu und betonte, es sei die gemeinsame Überzeugung auch des Landes, dass es sich lohne, die Regionalstadtbahn zum Erfolg zu führen. „Das heißt auch, dass das gesamte Projekt Regionalstadtbahn jetzt weiter vorangetrieben werden sollte.“ Modul 1 der Regionalstadtbahn Neckar-Alb umfasst neben der Elektrifizierung der Strecken auf der Ammertal- und Ermstalbahn auch die Einrichtung von vier zusätzlichen Haltepunkten auf der Neckar-Alb-Bahn in Reutlingen-Storlach, Reutlingen-Bösmannsäcker, Tübingen-Neckaraue und Tübingen-Güterbahnhof. Die Bau- und Planungskosten für Modul 1 liegen bei rund 114 Millionen Euro. Die aktuelle Nutzen-Kosten Untersuchung zu Modul 1 kommt zu dem Ergebnis, dass werktags von einem Fahrgastgewinn von 2700 Menschen auszugehen ist.

Verkehrsverbund naldo informiert

Vertreter der kommunalen Projektpartner für die Regionalstadtbahn Neckar-Alb, die Landräte Thomas Reumann (Landkreis Reutlingen) und Joachim Walter (Kreis Tübingen) sowie die Reutlinger Oberbürgermeisterin Barbara Bosch, der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer, der Metzinger Oberbürgermeister, Dr. Ulrich Fiedler sowie der Bürgermeister der Stadt Bad Urach, Elmar Rebmann und der Bürgermeister von Dettingen an der Erms, Michael Hillert, sind in Stuttgart zusammengekommen, um den Finanzierungsantrag für die Regional-Stadtbahn Neckar-Alb nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) an Verkehrsminister Winfried Hermann zu übergeben. Thema war auch die weitere Umsetzung von Modul 1 der RegionalStadtbahn mit dem stadtbahngerechten Ausbau der Ermstalbahn und der Ammertalbahn sowie weiteren Haltepunkten auf der Neckartalbahn.

In den Sommerferien sind Schüler & Azubis günstig mit naldo unterwegs Während der gesetzlichen Sommerferien (Donnerstag, 27. Juli 2017 bis Sonntag, 10. September 2017) können Besitzer einer naldo-Schülermonatskarte oder des Tricky Tickets verbundweit unterwegs sein, da die Freizeitregelung gilt:  Schülermonatskarte: An den gesetzlichen Ferientagen gilt die Freizeitregelung ebenso wie am Wochenende den ganzen Tag.  Tricky Ticket: An den gesetzlichen Ferientagen gilt das Tricky Ticket ab 8.30 Uhr, samstags, sonn- und feiertags ganztägig. Die Freizeitregelung gilt auch für Schülermonatskarten der Stadttarife sowie für die Schülerabos Tübingen und Rottenburg und die Schülerkarten des Familienabos Stadttarif Tübingen. Sie gilt jedoch nicht für den Stadttarif Sigmaringen.

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 29 vom 20. Juli 2017

Einen weiteren Vorteil haben zudem Schüler, die schon jetzt eine naldo-Schülermonatskarte für den Monat September besitzen, denn sie können den ganzen Monat August mit der September-Schülermonatskarte unterwegs sein. Dies gilt allerdings nicht für Auszubildende, Studierende, FSJler und Bufties und auch nicht für Inhaber der Abo-Schülerkarte Stadttarif Tübingen und der Schülerjahreskarte Stadttarif Rottenburg. Aber auch Auszubildende, Studierende, FSJler und Bufties können im August Geld sparen, denn aufgrund der Freizeitregelung genügt es, eine Schülermonatskarte für eine Wabe zu kaufen. Weitere Infos unter www.naldo.de Zudem gibt es das Schüler-Ferien-Ticket, mit dem Vollzeitschüler bis einschl. 22 Jahre in den Sommerferien mit Bus, Bahn und Schiff durch ganz BadenWürttemberg fahren können. Das Schülerferienticket wird im gesamten naldo in allen Bussen und Bahnen (einschl. Stadtverkehre) anerkannt. Studenten, Auszubildende, Zivildienstleistende oder Absolventen eines freiwilligen sozialen Jahres können das Ticket leider nicht erwerben. Weitere Infos unter www.schuelerferien-ticket.de . Erhältlich ist es in den Reisezentren der Bahnhöfe und in Reisebüros mit DB-Lizenz.

Schwerbehindertenausweis bei Sehminderung – Vortrag Horb/N. - offene Fragestunde Einladung zum Offenen Treffen der Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenhilfe e.V. (ABSH) - Regionalgruppe Neckar-Alb – Ein stark eingeschränktes Sehvermögen schränkt die gesellschaftliche Teilhabe extrem und in vielerlei Hinsicht ein und ist somit bei entsprechendem Ausmaß eine Behinderung im Alltag. Auch die Familie muss sich umstellen…. Inwieweit sich eine Sehbehinderung auf den Grad der Behinderung (GdB) auswirkt, welche Nachteilsausgleiche bzw. welche Merkzeichen der Schwerbehindertenausweis ausweisen kann, erfahren Sie bei unserem kommenden Offenen Treffen in Horb am Neckar. Zu all Ihren Fragen laden wir Interessierte und natürlich wie immer unsere Mitglieder aus den Landkreisen Freudenstadt, Calw, Tübingen und Reutlingen ein. Als Gast dürfen wir den Referenten Dipl.-Sozialarbeiter (FH) Harald Eigler begrüßen. Als selbst Betroffener ist Hr. Eigler Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen zu Themen des Schwerbehindertenrechts bei Seheinschränkung. Fragen über Schwerbehindertenausweis, Blindengeld, Parkausweis, berufliche oder medizinische Reha sowie über die Verarbeitungsphasen einer Seheinschränkung werden fachlich beantwortet am Freitag, den 04. August 2017 ab 15 Uhr, Gasthaus Goldener Adler, Neckarstr. 25, 72160 Horb/Neckar. Neben dem wichtigen Erfahrungsaustausch bei fröhli-

Seite 6

chem Beisammensein besteht wie immer die Möglichkeit zur Beantwortung Ihrer Fragen in Offener Runde. Bitte melden Sie sich kurz bei mir an unter folgenden Kontaktdaten: Jennifer Eilber, Telefon: 0152-34172679 oder E-Mail: [email protected] oder direkt bei Herrn Eigler: 07427-466 0375, mail: [email protected]

LandFrauenverband Reutlingen e.V. Adventsreise nach Hohenlohe Zur Einstimmung auf Weihnachten lädt der LandFrauenverband Reutlingen e.V. zu einer Adventsfahrt vom 15.12.2017 bis 17.12.2017 ein. In Langenburg, gelegen im Herzen des Hohenloher Landes, eingebettet im idyllischen Jagsttal lädt die historische Altstadt mit Torturm, alten Brücken und der Stadtpfarrkirche zum Aufhalten ein. Am Nachmittag verweilt man im lauschigen Hofcafe auf Gut Ludwigsruhe. Der geschichtsträchtige Gutshof ist der ehemalige Sommersitz des Fürsten von Hohenlohe und wurde mit viel Liebe zum Detail hergerichtet. Ein Stubenmusikabend rundet den ersten Tag ab. Mit einer Panoramafahrt von der Hohenloher Ebene ins liebliche Taubertal nach Weikersheim startet der zweite Reisetag. Die Besichtigung des Residenzschlosses und der Gartenanlage erzählen im winterlichen Charme eindrucksvoll von vergangen Zeiten. Bei einem Stadtrundgang lernt man Rothenburg kennen. In kaum einer anderen Stadt blieb das romantische Flair des Spätmittelalters und der Renaissance derart erhalten. Ein Besuch der ganzjährig geöffnete Weihnachtswelt Käthe Wolfahrt oder den, in die malerische Kulisse eingebettete, Reiterlesmarkt, der auf über 500 Jahre gelebte Tradition blicken kann, darf nicht fehlen. Bevor die Heimreise angetreten wird, ist Schwäbisch Hall noch das Ziel. Bei einer kurzweiligen Stadtführung erfährt man mehr über die am Kocher gelegene, ehemalige Salzsiederstadt. Herzstück ist der Marktplatz, auf dem der Haller Weihnachtszauber stattfindet. Ein liebevoll gestalteter Weihnachtsmarkt und um die schmuckvolle Kirche St. Michael. Weitere Infos erhält man beim LandFrauenverband Reutlingen e.V. Tel. 07381/93890

Haus für Senioren Donnerstag, 20. Juli 14.00 Uhr Weggang bei passendem Wetter (nicht über 28 Grad und kein Regen) Auf Einladung von Familie Konrad Stehle sind unsere Bewohner/innen zur Besichtigung des vor kurzem errichteten Offenstalls eingeladen. Es können auch sonstige Interessenten an der Besichtigung teilnehmen. Da wir dorthin zu Fuß gehen, sind ausreichend Begleitpersonen notwendig. Wir bitten um entsprechende Unterstützung. Freitag, 21. Juli 10.30 Uhr Grundschulchor kommt mit Carmen Rieger Sonntag, 23. Juli 10.30 Uhr Fernsehgottesdienst

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 29 vom 20. Juli 2017

Montag, 24. Juli 16.00 Uhr Fotoschau Donnerstag, 27. Juli 16.00 Uhr Spaziergang Freitag, 28. Juli 16.30 Uhr Märchenstunde mit Ida Lehleuter, Inneringen Sonntag, 30. Juli 10.30 Uhr Fernsehgottesdienst „Wir, die Bewohner und das Team, freuen uns immer auf Begegnungen mit Ihnen“

Seite 7

KIRCHLICHE NACHRICHTEN Kath. Münsterpfarramt Zwiefalten Beda-Sommerberger-Str. 5, 88529 Zwiefalten Tel. 07373 – 600, Fax 2375 e-Mail: [email protected] Homepage: seelsorgeeinheit-zwiefalter-alb.de Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 – 12.00 Uhr Montagnachmittag 14.00 – 16.00 Uhr Sicher zu erreichen sind die Mitarbeiter der Seelsorgeeinheit: Pfarrer Paul Zeller: im Pfarramt Zwiefalten freitags 10.00 – 12.00 Uhr Tel. 07373 – 600 Diakon Dr. Radu Thuma: im Büro Pfronstetten, Hauptstr. 21 Donnerstag 16.00 – 18.00 Uhr Tel: 993289; Fax: 993089 e-Mail: [email protected]

Beratungsstelle für Sozial- und Lebensfragen Zwiefalten/Hayingen/Pfronstetten Begegnungsfest Am Mittwoch, 26. Juli 2017 findet rund um den ehemaligen Gasthof "Hirsch" in Zwiefalten ein Begegnungsfest statt. Es beginnt um 13 Uhr und wird verbunden mit einem "Tag der Offenen Tür" , wo die Räumlichkeiten der Begegnungsstätte, sowie das Kleiderstüble und die Fahrradwerkstatt besichtigt werden können. Im Hof wird gegrillt und es ist ein Spieleparcours für Kinder aufgebaut. Hierzu ist die Bevölkerung von Hayingen, Pfronstetten und Zwiefalten herzlich eingeladen. Spontane musikalische Beiträge zum Fest sind willkommen. Bei schlechtem Wetter findet das Fest in der Begegnungsstätte statt. Kontakt : Christa Herter-Dank, Telefon: 07373 / 921 26 40 Handy: 0152 53457 764 e-mail: [email protected]

Kirchenmusiker Hubertus Ilg: im Haus Adolph Kolping (UG) Zwiefalten, Kolpingstr. 3 nach Vereinbarung Tel. 07373 – 9205699; Fax 07373 – 9205698 e-Mail: [email protected] Sozialstation St. Martin Engstingen: Churstr. 13, 72829 Engstingen Tel. 07129 – 932770 Besondere Gottesdienste: Sonntag, 23.07.: 10.00 Uhr Eucharistiefeier im Münster Zwiefalten 10.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst in Hayingen zum Stadtfest Gottesdienstordnungen St. Laurentius Aichelau Sonntag, 23.07. – 16. Sonntag im Jahreskreis 10.15 Uhr Wort-Gottes-Feier Mittwoch, 26.07. – Hl. Joachim und hl. Anna Tag der Ewigen Anbetung 18.30 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten zur Anbetung u. Betstunde 19.30 Uhr Feierlicher Schlusssegen anschl. Abendmesse Sonntag, 30.07. – 17. Sonntag im Jahreskreis 19.30 Uhr Abendmesse

St. Nikolaus Pfronstetten Freitag, 21.07. – Hl. Laurentius v. Brindisi 19.00 Uhr Abendmesse Sonntag, 23.07. – 16. Sonntag im Jahreskreis 08.45 Uhr Eucharistiefeier

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 29 vom 20. Juli 2017

Mittwoch, 26.07. – Hl. Joachim und hl. Anna 19.00 Uhr Rosenkranzgebet Freitag, 28.07. – 16. Woche im Jahreskreis 19.00 Uhr Abendmesse (Charlotte u. Hans Schmid; Anna Herter u. Anna Dreher) Sonntag, 30.07. – 17. Sonntag im Jahreskreis 11.30 Uhr Tauffeier: Aiyana Marija Vogrinec

Miniausflug 2017

Seite 8

Für alle Gemeinden: St- Anna-Gottesdienst in Attenhöfen Einmal im Jahr findet in der St. Anna-Kapelle in Attenhöfen eine Eucharistiefeier statt. Am Festtag der Heiligen Anna (und ihres Gemahles Joachim) ist er am Mittwoch, 26. Juli 2017 um 15.00 Uhr. Recht herzliche Einladung an alle. Anschließend besteht die Möglichkeit zum Kaffeetrinken in der Radlerherberge Baach. In den Sommerferien finden unsere Gottesdienste nicht immer zu den gewohnten Zeiten an den gewohnten Orten statt. Bitte beachten Sie auch, dass zahlreiche Gottesdienste an den Werk- und Sonntagen nicht stattfinden können. Wir sind aber sicher, dass Sie in erreichbarer Nähe einen Gottesdienstort finden. Es wäre schön, wenn Sie auch Fahrgemeinschaften bilden könnten, damit auch unsere Nichtmotorisierten zu den Gottesdiensten kommen können. Krankenkommunion Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass die Seelsorger unserer Gemeinden gerne auch den Kranken die Kommunion bringen. Auch sind wir bereit, das Sakrament der Krankensalbung zu spenden. Bitte melden Sie sich im Pfarramt, damit ein Termin vereinbart werden kann.

Die Pfronstetter Minis waren mal wieder unterwegs. Gemeinsam ging es nach Gomadingen. Erst gab es ein leckeres Eis und danach galt es den Gomadinger See mit dem Floss zu erkunden. Das Wetter war zum Baden leider etwas zu kühl, dies hat aber der guten Laune keinen Abbruch getan. Zum Schluss gab es noch Würstchen.

St. Nikolaus Huldstetten Sonntag, 23.07. – 16. Sonntag im Jahreskreis 10.15 Uhr Wort-Gottes-Feier Dienstag, 25.07. – Hl. Jakobus, Apostel 09.00 Uhr Rosenkranzgebet Mittwoch, 26.07. – Hl. Joachim und hl. Anna 09.00 Uhr Eucharistiefeier in Geisingen (Johanna Herter) Sonntag, 30.07. – 17. Sonntag im Jahreskreis 08.45 Uhr Eucharistiefeier

St. Stephanus Tigerfeld Sonntag, 23.07. – 16. Sonntag im Jahreskreis 19.00 Uhr Abendmesse in Aichstetten Donnerstag, 27.07. – 16. Woche im Jahreskreis 18.00 Uhr Abendmesse im Pfarrsaal Samstag, 29.07. – Hl. Martha 16.00 Uhr Trauung: Christoph Bühle und Daniela, geb. Gekeler

Pilgertag am Samstag, 22. Juli 2017 in Oberdischingen Wer sich auf das Gehen in einer Gruppe einlässt – lässt sich auf Wegabschnittsgefährten“ ein. Auf Menschen, die eine Zeit lang miteinander unterwegs sind, das Brot teilen, die einander zum „compagnon“ werden, zum „Kumpan“ oder „Kumpel“, von lat. cum-panis. Der Kumpel, der compagnon das ist ein Mensch, der das Brot (lat. panis) mit mir teilt, mit dem ich mein Brot teile. Brot des Pilgers: Auch Wesentliches miteinander zu sprechen kann Brot sein, Brot des Lebens. Sogar der letzte Schluck Wasser wird geteilt oder ein Pflaster und die Salbe. Zeit wird einander geschenkt, Weisheit des Lebens, guter Rat. Gerade in der Stille kann Gemeinschaft spürbar werden und tragend. Seite an Seite gehen, auch unbekannter Weise. 7:30 – 7:55 Uhr Ankommen in Oberdischingen, Stehkaffee im Zelt am Cursillo-Haus St. Jakobus 8:00 Uhr Impuls & Pilgersegen in der Dreifaltigkeitskirche, anschl. Start. 8:15 Uhr Aufbruch in Oberdischingen Rundwege in Auswahl: 1. Niederhofen, Blienshofen, Altheim, Ringingen 2. Öpfingen, Risstissen, Griesingen, Öpfingen 3. Bach, Ringingen Alle Fußpilgerstrecken sind ca. 22 km lang Zielort für alle: Oberdischingen Pilgerführer begleiten die Gruppen. Ca. 5 Stunden Gehzeit, zuzüglich ausreichend Zeit für Pausen & Picknick (Selbstversorgung). Zwischen 14 - 15:00 Uhr Ankunft der Pilger in Oberdischingen. Möglichkeit zum Duschen in der Festhalle. Alles ist gerichtet ab 14 Uhr: Kaffee und Kuchen stehen schon im Zelt hinter dem Haus bereit. 16:15 Uhr Wir sammeln uns um den Jakobus Brunnen zum 30-jährigen Jubiläum der Errichtung des Jakobus -

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 29 vom 20. Juli 2017

Brunnen in Oberdischingen: ein Brunnen für Pilger an einem besonderen Ort der Einkehr und des Aufbruchs. Anschließend, alle gemeinsam: Einzug ins Käppele. 17:00 Uhr Eucharistiefeier, Dreifaltigkeitskirche mit Pfarrer Stefan Schacher, Eislingen. Musikalische Gestaltung: Mitglieder der Gruppe aus Tettnang. 18:00 Uhr Abendessen im Zelt 19:15 - 19:45 Uhr Ausklang des Tages in der Dreifaltigkeitskirche: Gedanken, Impulse, Lieder Alles incl.: Kaffee / Brezel in der Frühe, Pilgerführer, Kaffee am Nachmittag, Abendessen (ohne Getränke), Duschgelegenheit. Für die Duschgelegenheit bitte Handtuch mitbringen. Verpflegung für die Wanderstrecke: Bitte selbst versorgen. Anmeldung bei uns ist unbedingt erforderlich. Cursillo-Haus St. Jakobus, Kapellenberg 58, 89610 Oberdischingen Bei Anmeldung per E-Mail bitte an: [email protected] Der Pilgertag findet bei j e d e r Witterung statt!

Seite 9

Ev. Kirchengemeinde Ödenwaldstetten-Pfronstetten (Pfronstetten, Aichelau, Aichstetten und Wilsingen), Im Dorf 19, 72531 Hohenstein, Tel.: 07387 / 382, Fax 985719 [email protected]

Freitag, 21.07.2017 17.30 Uhr Jungenjungschar im Gemeindehaus Samstag, 22.07.2017 9 - 12 Uhr Altpapierabgabe im Gemeindehaus Sonntag, 23.07.2017 – 6. So. n. Trinitatis 08.45 Uhr Gottesdienst in Pfronstetten 10.00 Uhr Gottesdienst in Ödenwaldstetten Prädikant Stephan Hönsch, Orgel: E. Nisch, Opfer: Kenia Hilfe Schwäbische Alb Dienstag, 25.07.2017 19.30 Uhr öffentliche Kirchengemeinderatssitzung im Gemeindehaus Mittwoch, 26.07.2017 19.15 Uhr Vorstandssitzung der Fördergemeinschaft im Gemeindehaus 20.00 Uhr Bibel im Gespräch im Gemeindehaus Samstag, 29.07.2017 9 - 12 Uhr Altpapierabgabe im Gemeindehaus

(Geisingen, Huldstetten, Tigerfeld), Elsa-Brändström-Straße 12, 88529 Zwiefalten, Tel. 07373 2885, Fax 915347, [email protected]

Freitag, 21.7.2017 14.30 – 15.30 Uhr Probe des Kinderchors für alle Kinder im Kapitelsaal mit Frau Eppler. Die Bücherei hat heute nicht geöffnet. Sonntag, 23.7.2017 – 6. So. n. Trinitatis 10.15 Uhr Gottesdienst in Zwiefalten Der Kinderchor wird darin Lieder aus dem Musical „Joseph“ vortragen. Dazu laden wir sie herzlich ein. 10.00 Uhr Gemeinsamer Gottesdienst der katholischen und der evangelischen Kirchengemeinde zum Stadtfest in der St.-Vitus-Kirche in Hayingen. In der Katharinenkirche findet kein Gottesdienst statt. Dienstag, 25.7.2017 19.30 Uhr Chorprobe im kleinen Saal des Konventbaus. Donnerstag, 27.7.2017 Ab 9.00 Uhr Gemeindefrühstück im evang. Pfarrhaus. Herzliche Einladung dazu.

Freitag, 28.7.2017 15.30 Uhr Gottesdienst im Haus Aachtalblick

Sonntag, 30.07.2017 – 7. So. n. Trinitatis 10.15 Uhr Gottesdienst mit Taufe in Ödenwaldstetten Pfr. Mergenthaler, Orgel: E. Nisch, Opfer: Eigene Gemeinde Sommer-Predigtreihe im Distrikt Zur Ferienzeit findet im Distrikt eine Predigtreihe mit wechselnden Predigern statt. Die Predigtreihe trägt den Titel „Hier stehe ich …“ – Standhafte Menschen, die mich beeindrucken“ Während der Sommerpredigtreihe im August ändert sich der Beginn des Gottesdienstes in Ödenwaldstetten um 15 Minuten. Die Glocken läuten ab 10.15 Uhr, Der Gottesdienst am 13. August beginnt bereits um 9.15 Uhr. Vertretung im Pfarramt Wegen einer Kurmaßnahme von Pfrin S. Heideker ist das Pfarramt bis 31. Juli 2017 nicht besetzt, Vertretung hat in dieser Zeit, Pfarrer Mergenthaler aus Bernloch, Tel.: 07387 273 Pfarrbüro Das Pfarrbüro ist am Dienstag vom 15.00 – 17.30 Uhr besetzt. Wort zur Woche: So spricht der HERR, der dich geschaffen hat: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein! Jesaja 43, 1

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 29 vom 20. Juli 2017

Seite 10

herrlichen Wanderweg mit zahlreichen Ausblicken ins Echaztal nach Holzelfingen in Richtung Stahleckerhof. Unterwegs Vesperpause aus dem Rücksack. Weiter geht's bis zum Stahleckerhof. Dort Abschluss und Kaffee. Anschließend organisieren wir die Rückfahrt nach Traifelberg. Die Strecke ist angenehm zu gehen und weist keine größeren Höhenunterschiede auf. Reine Wanderzeit ca. 3,5 bis 4 Stunden. Gutes Schuhwerk und Rucksack mit Vesper und Getränken auf der Strecke mitnehmen. Wie immer sind auf der sehens- und erlebnisreichen Wanderung auch Nichtmitglieder herzlich willkommen Wanderführer Heinz Thumm

VEREINSNACHRICHTEN

Abteilung Aichstetten Übung Mittwoch 26.07.2017 20.00 Uhr am Gerätehaus

Abteilung Fußball Herren TSV Trochtelfingen : TSV Pfronstetten

5:1

SV Langenenslingen : TSV Pfronstetten

3:2

Die nächsten Spiele des TSV Pfronstetten e.V. Sa, 22.07.17 14:30 Herren Testspiel TSV Pfronstetten : TV Unterhausen

Turmdienst auf dem Augstbergturm in Steinhilben Auch in diesem Jahr hat die Ortsgruppe Pfronstetten wieder Dienst auf dem Augstbergturm in Steinhilben. Wir haben Dienst vom 30.07.2017 bis zum 04.09.2017. Die Turmdienstler/innen würden sich über Gäste sehr freuen. Turmdienst: 30.07.2017: Maria und Albert Hecht 06.08.2017: Michaela und Manfred Buck 13.08.2017: Elisabeth und Hans Böhm 20.08.2017: Hannegrit und Ulrich Klöpfer 27.08.2017: Anni und Franz Broß 03.09.2017: Josef Herter und Klaus Raach

Seniorenkreis Pfronstetten Unser nächster Altennachmittag ist am Dienstag, 25. Juli 2017 bequem und ebenerdig im Sportheim in Pfronstetten um 14.00 Uhr. Wie immer gibt es Kaffee und Kuchen und als Vesper Rote Würste vom Grill. Auch das Singen froher Lieder soll nicht zu kurz kommen. Unterhaltungsbeiträge der Besucher sind erwünscht. Dazu laden wir alle Rentner und Rentnerinnen mit Partner/in herzlich ein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen einen frohen und unterhaltsamen Nachmittag. Anmeldung erbeten bis 22. Juli 2017 bei: Emma Fischer, Aichelau, Tel. 316 Anna Geiger, Geisingen, Tel. 07373/624 Josef Berner, Huldstetten, Tel. 07373/1267 Elisabeth Herter, Tigerfeld, Tel. 993188 Josef Dorfner, Pfronstetten, Tel. 268

Tageswanderung auf dem Qualitätswanderweg Albsteig - Nordrandweg Wegen Terminüberschneidung verlegen wir die für 23. Juli geplante Wanderung auf Sonntag, 30. Juli 2017. Diese aussichtsreiche Wanderung auf dem Qualitätswanderweg führt von Traifelberg über Holzelfingen zum Stahleckerhof. Treffpunkt: 9.30 Uhr Parkplatz Albhalle Pfronstetten. In Fahrgemeinschaften fahren wir zum Parkplatz am Traifelberg. Von dort wandern wir auf dem

Eine Reise zurück in die Vergangenheit

Gemeinsam starteten der Männergesangverein und die freiwillige Feuerwehr aus Aichstetten am Samstag, den 15.07.2017, zu einem Ausflug ins Freilichtmuseum nach Neuhausen ob Eck und anschließend zum Campus Galli bei Meßkirch. Mittags wurde für das leibliche Wohl bei guter Stimmung im Ochsen im Freilichtmuseum gesorgt. Die 45 Reisenden durchlebten unterschiedliche Zeitalter vom Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert. Beim Abendessen in der Sonne in Unlingen waren alle wieder in der Gegenwart angekommen. Für den Männergesangverein ging es am Sonntag morgen gleich weiter mit einem Fotoshooting. Für den anstehenden Hock am Eck in Aichstetten am

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 29 vom 20. Juli 2017

12.08.2017 ab 17 Uhr, der vom MGV veranstaltet wird, und für das Jubiläumskonzert der MünSingers, an dem der MGV teilnimmt wurde fleißig gelächelt für schöne Bilder. Über viele Besucher freut sich der Männergesangverein Aichstetten.

Seite 11

19. September: Reutlingen, Pliezhausen, Walddorf, Ermstal, Römerstein, Hülben, Hengen, Grabenstetten, Wittlingen Weitere Infos und Anmeldung: Geschäftsstelle des LFV, Tel. 07381/93890.

TC Gauingen e.V. Kinder- und Jugendtennistraining Das Training findet am Montag, den 24.07. wie gewohnt statt. Danach machen wir Sommerpause. Nach den Sommerferien geht es am Montag, den 11.09. wieder los. Zum Saisonabschluss findet voraussichtlich am 23.09. unser Kinder- und Jugendturnier statt. _____________________________________ Ergebnisse vom 16.07.2017 TCG Herren 1 : TC Sulz 5:1 Einzel: Bernhard Schmid 2:6, 6:2, 10:4; Thomas Eppler 2:6, 4:6; Andreas Lutz 6:1, 6:0; Thomas Herre 6:2, 6:2; Doppel: Schmid/Eppler 6:4, 7:6; Lutz/Herre 1:6, 4:6; TC Uhingen : TCG Damen 4:5 Einzel: Ulrike Jakober 5:7, 3:6; Sarah Jakober 6:4, 6:2; Lisa Kley 4:6, 6:4, 1:10; Boonsom Wittig 4:6, 3:6; Melanie Schmid 6:2, 6:1; Tamara Haberkorn 6:3, 6:1; Doppel: U. Jakober/Wittig 6:1, 1:6, 10:5; S. Jakober/Schmid 6:2, 7:6; Kley/Haberkorn 3:6; 6:1; _________________________________________ Spieltermine LandFrauenverband Reutlingen LandFrauen unterwegs…. Erleben kommt von „leben“. Wie oft stellen wir alle fest, dass wir mehr arbeiten, als „leben“. Entfliehen Sie doch einfach mal wieder dem normalen Alltag. Der LandFrauenverband Reutlingen bietet dazu die Möglichkeit bei der Lehrfahrt, die unter dem Motto „Info – Kultur Genuss“ steht. Mit einer Betriebsführung im Obstbaubetrieb Stirm in Rielingshausen startet das Tagesprogramm. Dort steht u.a. die Aufbereitung der Walnüsse, d.h. vom Waschen, Trocknen Sortieren und Knacken bis hin zur Ölherstellung im Mittelpunkt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen ist Kultur und Bildung angesagt. Erkunden Sie die Schillerstadt Marbach am Neckar bei einem geführten Stadtrundgang. Die historische Altstadt lädt danach noch zum Verweilen ein. Zum Ausklang probieren wir noch edle Weine bei der Genossenschaft der Marbacher Weingärtner. Dort besteht die Möglichkeit ein Vesper zu genießen. An folgenden Terminen findet die Fahrt statt. 07. September: Zwiefalten, Pfronstetten, Hayingen, Hohenstein 12. September: Münsingen, Mehrstetten, Gomadingen, Holzelfingen, St. Johann 14. September: Trochtelfingen, Engstingen, Sonnenbühl, Eningen

Sonntag, den 23.07.2017 10:00 Uhr TC Birkenfeld 2 : TCG Herren 1 10:00 Uhr TC Pfullingen : TCG Herren 2 10:00 Uhr TCG Damen : TC Markwasen Rt.

Terminmitteilungen Hurra, bald beginnen die Ferien! Doch bevor es losgeht, hier noch ein paar Infos: Hohenstein Letztes Schwimmen vor den Ferien ist am Freitag, 21.07.2017. Erstes Schwimmen nach den Ferien am Freitag, 22.09.2017 Genkingen Am Mittwoch, 26.07.2017 ist KEIN Schwimmen mehr. Erstes Schwimmen nach den Ferien ist am Mittwoch, 20.09. 2017. Ebenfalls beginnt dann auch wieder von 16.30-17.30 Uhr die Senioren-Wassergymnastik und von 18.00-19.00Uhr das Eltern- Kind-Schwimmen. Ferienprogramm Herzliche Einladung zum Ferienprogramm am

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 29 vom 20. Juli 2017

02.08.2017 von 11.00-16.00 Uhr im Rosencamping Erpfingen. Für Verpflegung ist gesorgt; der Beitrag beträgt pro Kind 5,00 €. An diesem Tag können auch folgende Leistungsabzeichen abgenommen werden: Seepferdchen und Jugendschwimmabzeichen Bronze und Silber. Mit den Ferien und dem Sommer hat auch die Badesaison in den Freibädern und den Badeseen begonnen. Doch damit der Spaß im und um das Wasser unbeschwert und ohne böse Folgen bleibt, sind einige Regeln zu beachten: Baderegeln  Kühle dich ab, bevor Du ins Wasser gehst.  Verlasse das Wasser sofort, wenn Du frierst.  Gehe nur zum Baden, wenn Du Dich wohl fühlst.  Gehe nur bis zum Bauch ins Wasser, wenn Du nicht schwimmen kannst.  Springe nur ins Wasser, wenn es tief genug und frei ist.  Überschätze Deine Kraft und Dein Können nicht.  Rufe nie um Hilfe, wenn Du nicht wirklich in Gefahr bist, aber hilf anderen, wenn sie Hilfe brauchen.  Luftmatratze, Autoschlauch und Gummitiere bieten Dir keine Sicherheit.  Bade nicht, wo Schiffe und Boote fahren.  Tauche andere nicht unter!  Bei Gewitter ist Baden lebensgefährlich. Verlasse das Wasser sofort.  Gefährde niemanden durch Deinen Sprung ins Wasser.  Halte das Wasser und seine Umgebung sauber, Abfälle wirf in den Mülleimer.  Gehe niemals mit vollem oder ganz leerem Magen baden. Terminvorschau Nach den Ferien beginnen wir wieder mit einem Schwimmkurs für Anfänger im Lehrschwimmbecken in Genkingen. Der Kurs beginnt am 19.09.2017. Nähere Informationen demnächst. Wir wünschen allen unseren Mitgliedern eine schöne Ferien- und Urlaubszeit und gute Erholung. Vorstandschaft

Historischer Klinikspaziergang Zwiefalten mit Dr. Bernd Reichelt Am Mittwoch, den 26. Juli 2017 findet in Kooperation mit dem Geschichtsverein Zwiefalten um 17.00 Uhr ein Historischer Klinikspaziergang statt. Dieser verbindet die Klostergeschichte mit der Geschichte von der „Königlich württembergischen Heil- und Pflegeanstalt“ bis zum heutigen Zentrum für Psychiatrie. Besichtigt werden auch Räumlichkeiten wie der Prälatursaal. Der Rundgang bewegt sich in einem historischen Span-

Seite 12

nungsfeld, das davon geprägt ist, dass sich hier auf engstem Raum die große Geschichte mit der lokalen Geschichte verband. Entsprechend bewegen sich die Themenfelder zwischen der benediktinischen Gründungsgeschichte des Klosters und Geschichte der Anstalt. Auch das dunkelste Kapitel, die Psychiatrie im Nationalsozialismus, wird dabei nicht ausgespart. Treffpunkt: vor der Infozentrale des Zentrums für Psychiatrie in Zwiefalten (Hauptstraße 9, 88529 Zwiefalten) Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Unkostenbeitrag 3,-€

Kleinodien im ehemaligen Zwiefalter Klostergebiet mit Dr. Irmtraud Betz-Wischnath am Sonntag, 17.09.2017 Der dreißigjährige Krieg hat in unserer Region die meisten Dörfer verwüstet und die Bevölkerung dezimiert. Nach dem Friedensschluss war viel Aufbauarbeit zu leisten, eine Aufgabe, der sich das Kloster bis zu seiner Auflösung stellte. Selbst der kleinste Weiler erhielt wenigstens eine Kapelle. Auch für die Dorfkirchen holten sich die Äbte berühmte Baumeister und Künstler. Einige dieser meist unbekannten Kleinodien werden bei der Exkursion besichtigt. Abschluss mit einem Imbiss auf dem LorettoHof (im Preis nicht inbegriffen). In Zusammenarbeit mit der VHS, dem Reutlinger und Zwiefalter Geschichtsverein. Unkostenbeitrag für Zwiefalter Teilnehmer 20,-€ Abfahrt um 13 Uhr in Zwiefalten beim Dobeltalparkplatz mit dem Bus. Anmeldeschluss spätestens 01.08.2017 unter Tel. 07121-336-100 bei der VHS Reutlingen Der Geschichtsverein Zwiefalten lädt am Samstag, 29.Juli 2017 um 17 Uhr herzlich zur Ausstellungseröffnung im Peterstormuseum "Aquarelle von Ludwig Tampe" ein. Der Geschichtsverein widmet Ludwig Tampe nach der Ausstellung im Rathaus im Jahr 2011 im PeterstorMuseum nun eine Aquarell-Ausstellung mit Motiven der Münsinger Alb.

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 29 vom 20. Juli 2017

Ludwig Tampe wirkte in der Zeit nach dem Kriege beruflich als Architekt und Leiter der Außenstelle des Hochbauamtes sowie im Ehrenamt als Gemeinderat der bürgerlichen Gemeinde und Gemeinderat der evangelischen Kirchengemeinde in Zwiefalten. Er ist vielen Bürgern noch in sehr guter Erinnerung. Das zeichnerische und malerische Werk von Ludwig Tampe ist mit seinem Lebensweg eng verknüpft. Viele seiner Arbeiten sind in den Jahren zwischen 1940 und 1947 entstanden. In diese Zeit fallen die durch den Krieg bedingten Aufenthalte in Baden, Italien, Afrika und Griechenland. Dort hielt er die Orte, die ihn anregten, auf Bildern fest. Heimatliche Motive, wie sie jetzt in der aktuellen Ausstellung im Peterstor-Museum gezeigt werden, folgten nach dem Krieg. Als Autodidakt war es Tampe möglich, seinen ganz persönlichen Weg zur Kunst des Zeichnens und Malens zu finden. Sein Auge fand Motive in der Umwelt, die es nicht nur kompositorisch in größeren Zusammenhängen sah, sondern darüber hinaus auch in geistigen, ja vielleicht sogar in religiösen. Einzelne Häuser, Häusergruppen und Dörfer werden in ihre landschaftliche Umgebung eingebettet; darüber spannt sich alles umfassend der weite Himmel. Die Motive blieben Ludwig Tampe wichtig, den Weg zur formalen Abstraktion hat er nie gesucht. Die kontrastierende Setzung der Farbpunkte bei Aquarellen und Farbstiftzeichnungen und das feine Vibrieren des Tuschfederstriches etwa bei den nun im Peterstor ausgestellten Münsinger Dorfansichten lassen die Freude des Künstlers an der lebendigen, unkonventionellen Wiedergabe seiner Motive erkennen. Trotz seines Festhaltens am Gegenständlichen und seines Interesses am historischen Objekt war Ludwig Tampe in der Moderne angekommen. Sollte es in dem einen oder anderen Haushalt noch Bilder von Ludwig Tampe mit Zwiefalter Ansichten geben, wären diese als Leihgabe zur Vervollständigung der Ausstellung sehr willkommen. In diesem Fall bitten wir um Kontaktaufnahme mit Jürgen Hamann, Tel. 07373-9205306. Die Ausstellung ist bis Mitte September samstags von 13 - 17 Uhr und sonntags von 11 17 Uhr im Peterstor-Museum zu sehen.

Seite 13

Sozialverband VdK Trochtelfingen Wir, der VdK Ortsverband möchten Sie auf eine Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl mit dem Titel „Soziale Spaltung stoppen“ Donnerstag, den 07.09.2017 von 16:30 bis 18:30 Uhr in der Stadthalle Reutlingen am Manfred-Oechsel-Platz 1 in Reutlingen des VdK Landesverbandes BadenWürttemberg hinweisen. Anlässlich der diesjährigen Bundestagswahl veranstalten wir zu den wichtigsten sozialpolitischen Themen eine Podiumsdiskussion mit allen politischen Parteien. Das Programm moderiert Axel Graser, Leiter der Redaktion von SWR 4 Radio Stuttgart. Der Eintritt ist frei. Unser Landesverbandsvorsitzender und Vizepräsident des Sozialverbandes VdK Deutschland, Herr Roland Sing, wird unsere sozialpolitischen Forderungen mit den Vertretern der Parteien diskutieren. In der Diskussion werden die Themenbereiche Rente, Gesundheit, Pflege, Behinderung und Armut im Fokus stehen. Themen, die uns alle angehen! Wir freuen uns auf Mitglieder und ganz besonders Nicht-Mitglieder. Wir sind ein gemeinnütziger Verband mit bundesweit über 1,8 Millionen Mitgliedern, der sich für soziale Gerechtigkeit und Sicherheit für alle Menschen einsetzt und für die Interessen sozial Schwächerer kämpft. J. Vopper

Ferienring Schwäbische Alb „SO SCHMECKT DIE ALB“ Die Mitglieder des Ferienrings tischen auf: Wir laden herzlich ein zum GENUSSABEND auf SCHWÄBISCH. Am Mittwoch 9. August in der ländlich dekorierten Scheune der Hohensteiner Hofkäserei bei Familie Rauscher in Ödenwaldstetten. Mit frischen und selbst Erzeugten Produkten verwöhnen wir sie mit einem 3 –Gänge Menü durch die Ferienring –Bauernhöfe und dazu urige Unterhaltung durch die Theatergruppe Frankenhofen mit „Drei Weibr en dr Sonntigskirch“ und den musikalischen „Fleggarätscha“ aus Sonnenbühl die mit Lied und Reimen wissenswertes über das Biosphärengebiet erzählen. Beginn ist um 18.00 Uhr mit einem fruchtigen Aperitif und für alle interessierten Gäste besteht die Möglichkeit sich mit einer Hofführung vorbei an Büffel und Käserei durch Helmut Rauscher in den Genuss einstimmen zu lassen. Wir heißen Sie alle herzlich willkommen: Singen und Lachen wie es die Schwaben machen, dann nicht zu vergessen: gutes, regionales Essen. Dabei sein ist jetzt schon fast ein Muss zum Sommerabend ALB – Genuss.

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 29 vom 20. Juli 2017

Reservierung erbeten unter [email protected] oder Telefon: 07395 924737 Menü inkl. Aperitif und schwäbischer Unterhaltung 34.00€ pro Person Kinder bis 12 Jahren 1.00 € pro Altersjahr Über Ihre Anmeldung zum Besuch freuen sich die Mitglieder des Ferienrings Schwäbische Alb. Traudl Brunner Vorsitzende

Unlinger Annafest vom 29. bis 31. Juli 2017 Vom 29. bis 31. Juli 2017 feiert der Musikverein Unlingen e.V. das traditionelle Annafest. Auch in diesem Jahr gibt es zahlreiche musikalische Höhepunkte zu erleben. Das Annafest wird am Samstag 29. Juli um 16:00 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich durch Bürgermeister Richard Mück und der Musikkapelle Unlingen eröffnet. Um 19:30 Uhr beginnt das diesjährige Blasmusikfestival. Vier Musikkapellen aus der Region werden auf zwei Bühnen ihr musikalisches Können unter Beweis stellen. Am Sonntag wird die Musikkapelle Unlingen nach dem Festgottesdienst zu einem zünftigen Frühschoppen aufspielen. Die Musikkapelle Dürnau wird Sie am Sonntagnachmittag musikalisch unterhalten. Der Abend gehört der Jugend und den Junggebliebenen. Zum zweiten Mal wird die Band „Die Albkracher“ im Festzelt für eine unvergessliche Stimmung sorgen. Am Montagnachmittag können sich dann die kleinen Besucher beim Kinderfest austoben, während im Festzelt Zeit für Kaffee und Kuchen bleibt. Das Anfängerensemble und das Jugendblasorchester des Musikvereins Unlingen werden Sie dabei unterhalten. Den fröhlichen Festausklang übernehmen die Musikerinnen und Musiker der Musikkapelle Berkheim/Iller. Auf Ihr kommen freut sich der Musikverein Unlingen e.V. Ausstellung aufgefischt – Kunst im Fischformat Eine Annäherung an das scheinbar bekannte Wesen Fisch Grafik – Malerei – Objekt – Installation im Kulturdenkmal Wimsener Mühle, Wimsen 1, 72534 Hayingen von Sonntag, 30. Juli bis Sonntag, 13. August 2017 täglich geöffnet von 11 bis 18 Uhr Ausstellende: Peter Barth, Martin Bürck, Susanne Michel, Gisela Rohnke, Konrad Schmitt-Schrollbach Vernissage: Sonntag, 30. Juli 2017/ 17 Uhr Begrüßung: Robert Riehle, BM a. D. „Klangfisch“ und Gongs: Martin Bürck Einführung: Sebastian Borkhardt, Kunsthistoriker

Seite 14

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 29 vom 20. Juli 2017

Seite 15

Nettes kinderloses Ehepaar Mitte 40

sucht Haus auf der Alb (LK Reutlingen) zu mieten. [email protected]

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 29 vom 20. Juli 2017

Seite 16

Suggest Documents