A i c h e l a u A i c h s t e t t e n G e i s i n g e n H u l d s t e t t e n P f r o n s t e t t e n T i g e r f e l d

Aichelau  Aichstetten  Geisingen  Huldstetten  Pfronstetten  Tigerfeld Jahrgang 2017 13. 07.2017 Schulkinder mit Begeisterung in der Manege Kin...
Author: Cornelia Fromm
1 downloads 5 Views 1MB Size
Aichelau  Aichstetten  Geisingen  Huldstetten  Pfronstetten  Tigerfeld Jahrgang 2017

13. 07.2017

Schulkinder mit Begeisterung in der Manege Kinder und Erwachsene strömten am vergangenen Freitag in das Zirkuszelt an der WunderbuchGrundschule. Perfekt geschminkte und kostümierte Kinder hüpften aufgeregt umher und konnten ihren Auftritt kaum erwarten. Vier Tage lang hatten sie mit richtigen Artisten trainiert und jetzt stand der große Augenblick bevor: „Die Show kann beginnen,“ tönte es begleitet von lauter Musik aus allen Lautsprechern. Sofort sprang der Funke auf das Publikum über und die erste Gruppe wurde euphorisch durch Klatschen, Klopfen und lautes Johlen begrüßt. Die kostümierten Kinder verneigten sich und zeigten ihre Fertigkeiten beim Bodenturnen und mit anspruchsvollen Pyramiden. In rasanter Folge wurden die Übungen vorgezeigt und das Publikum geizte nicht mit Beifall und anerkennenden Rufen. Eine Lachsalve nach der anderen erzielten fünf kleine, lustige Clowns. Sie hatten im Programm mehrere wechselnde Auftritte und brachten ihren Spaß gekonnt unter das Publikum. Voller Elan sprangen sie in der Manege umher und präsentieren ihre Spielchen, nur einmal kamen sie Angst und Not als ihr Peppina vom großen Gorilla gefangen wurde. Geschickt jonglierten die Kinder mit einem oder mehreren Tellern auf dem Stöckchen und überstanden manche heikle Situation. Besonderen Beifall erzielte ein Junge, der auch mit Krücken die schönsten Vorführungen bewältigte. Flotte Mädchen und Jungen ließen die Ringe kreisen und bewegen sich locker und schwungvoll in der Manege. In der folgenden Pause konnte viele Besucher eine kleine Stärkung und ein Getränk genießen, sich an den Spielgeräten austoben und auch mit ihren Nachbarn und Freunden Gespräche führen.

Nummer 28

Auch auf dem Seil zeigten die Kinder eine gute Figur als sie mit Schirmchen und in guter Haltung ihre Übungen in bunten und glitzernden Kostümen und guter Haltung vorzeigten. Schon etwas mehr Schwierigkeiten hatten einige Nachwuchsartisten mit Ball und Ringen auf wackelndem Untergrund. Mutig und mit anerkennenswertem Geschick nutzten junge Sportler dann das Trapez. Mit flottem Aufschwung und ohne Wackler in ordentlicher Höhe zeigten die Kinder beachtliche Kunststücke. Voll Stolz strahlten die Kinderaugen und die Zuschauer klatschten und bejubelten die schmissigen Vorführungen. Mit lauten Rufen, rhythmischen Klatschen und Klopfen dankten die begeisterten Zuschauer den 57 Nachwuchsartisten und ihren Trainern beim Finale für die mitreißenden Vorführungen. An die Einblicke in die Welt des Zirkus und die Erfahrungen in der Manege und vor dem Publikum werden die Kinder sicher noch oft voll Freude denken. Irina Blaschka, Schulleiterin der WunderbuchGrundschule bedankte sich bei den Akteuren für die gelungene Projektwoche mit viel Freude und Spaß und neuen Erfahrungen. Der Dank galt auch dem Förderverein, der vier Tage lang die Verköstigung für die Schulkinder übernommen hatte und tatkräftige Unterstützung leistete. Turnhalle während der Sommerferien geschlossen Während der Sommerferien vom 27.07. – 09.09.2017 ist die komplette Turnhalle für den Sportbetrieb geschlossen. Wir bitten um Beachtung. Mitteilungsblatt – Bitte Abbuchung erteilen Ende Juli wird die Bezugsgebühr in Höhe von 16,-- € für das Mitteilungsblatt 2017 für alle Abbucher zur Zahlung fällig. Die Bezugsgebühr für alle übrigen Zahlungsarten beträgt 20,-- €. Für alle, die der Gemeindekasse eine Abbuchungsvollmacht erteilt haben, wird der Betrag von 16,-- € abgebucht. Wir bitten um Erteilung einer Abbuchungsvollmacht. Bei der Gemeindeverwaltung kann das entsprechende Formular angefordert werden, Tel. 07388/9999-0. Beiträge an das Mitteilungsblatt Beiträge, Annoncen und Vereinsnachrichten bitte immer an [email protected] senden, da diese E-Mail-

Mitteilungsblatt Nr. 28 vom 13. 07.2017

Gemeinde Pfronstetten

Seite 2

Adresse auch bei Urlaub/Krankheit von Mitarbeitern gelesen wird. Verkehrsrechtliche Anordnung Ort der Sperrung: Pfronstetten Gesamtsperrung Gehweg Ortslage: Höhe Gebäude 5 und 9 Wilsinger Straße (K 6740) Zeitraum: 03.07. – 30.08.2017 Grund der Sperrung: Umsetzung Glasfaserprojekt (Telekom)

 Notruf-Telefonnummern  Polizei Notarzt / Feuerwehr Giftnotruf

110 112 0761 / 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Zahnärztlicher Notdienst HNO-Notfallpraxis Apothekennotdienst Krankentransporte

116 117 01805 / 5911640 01805 / 19292410 0800 / 0022833 07121 / 19222

„Zu verschenken“ „tauschen“ oder „gesucht wird“! Künftig möchten wir im Mitteilungsblatt die Rubrik „zu verschenken, getauscht oder gesucht wird“ anbieten. Sie können sich bei der Gemeinde Pfronstetten, Tel. 07388/9999-0 oder unter [email protected] melden, wenn Sie kostenlos gut erhaltene Gegenstände zu verschenken haben oder auch diese zum Tausch anbieten möchten. Auch wenn Sie etwas suchen, helfen wir Ihnen mit einer kostenlosen Annonce weiter, gerne können Sie uns ein Foto mit zusenden. Wir weisen darauf hin, dass wir in dieser Rubrik keine Verkäufe veröffentlichen werden

Gesucht wird: 1 funktionsfähiger Staubsauger Zu verschenken

Sonstige Hilfsdienste

SONSTIGE MITTEILUNGEN ABFALLTERMINE Restmüll Altpapier Bio-Tonne

Montag, 24.07.2017 Montag, 31.07.2017 Montag, 17.; 24.; 31.07.2017

Grüngutannahme Pfronstetten Wanderparkplatz Bühl (bei der Einfahrt zum Sportgelände) bis 25.11.2017 immer samstags von 13.00 – 14.00 Uhr

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 28 vom 13. 07.2017

Feldführung ökologischer Landbau Das Kreislandwirtschaftsamt und das Landwirtschaftliche Technologiezentrum (LTZ) laden am Dienstag, 18. Juli 2017 um 14 Uhr zu einer Feldführung ein. Die Begehung findet in 72531 Hohenstein-Ödenwaldstetten, etwa ein Kilometer nordwestlich der Domäne Maßhalderbuch statt. Die Anfahrt von der Abzweigung zwischen Ödenwaldstetten und Oberstetten ist ausgeschildert. Neben einer Vielzahl von Winter- und Sommerkulturen sind auch Versuche zu Ackerbohnen, Linsen, Erbsen und Lupinen zu sehen. Ein Schwerpunkt dieser Veranstaltung bildet die Vorstellung Steinbrand- und Gelbrostresistenter Sorten. Im Anschluss an die Feldführung wird um 16 Uhr in der Maschinenhalle der Domäne Maßhalderbuch über die Resistenzsituation von Kartoffelsorten, sowie über Möglichkeiten der Schädlingsverminderung im ökologischen Kartoffelanbau berichtet. Auf Wunsch kann eine Bescheinigung einer zweistündigen Sachkundefortbildung ausgestellt werden. Öffnungszeiten der Kreismedienzentren Reutlingen und Münsingen Das Kreismedienzentrum Reutlingen ist am Montag, 17. Juli von 10 Uhr bis 13 Uhr geschlossen. Ab 13 Uhr ist wieder regulär geöffnet. In den Sommerferien ist das Kreismedienzentrum Reutlingen von Montag, 21. August bis einschließlich Freitag, 1. September geschlossen. Das Kreismedienzentrum Münsingen ist von Montag, 31. Juli bis einschließlich Freitag, 08. September geschlossen. Weiterentwicklung des Gesundheitszentrums Riedlingen - Einladung zur Bürgerversammlung am 25.07.2017 in Ertingen Gesundheitsversorgung ist eine der wichtigsten Grundlagen und Daseinsvorsorge des Staates für seine Bürger. Unter Beteiligung von privaten Betreibern soll im Landkreis Biberach die Gesundheitsversorgung neu geordnet werden. Eine ganze Zeit bewegte sich nach der sog. Privatisierung der Kreiskliniken und der Übernahme der Krankenhäuser im Landkreis Biberach durch die Sana GmbH die medizinische Versorgung insbesondere in Riedlingen zwischen Hoffen und Bangen. Mittlerweile gibt es für unser Gesundheitszentrum unter den Beteiligten Landkreis Biberach, Sana, St Elisabeth und Stadt Riedlingen eine erfreuliche Geschlossenheit bei der Entwicklung dieses wichtigen Projekts. Insbesondere auch die jüngste Standortentscheidung des Gemeinderates der Stadt Riedlingen hat ein positives Echo in der Öffentlichkeit gefunden. Sehr positiv wirkt auch die Geschlossenheit der Kommunen in der erweiterten Raumschaft. Zuletzt wurden die Hindernisse von außen herangetragen. Rechtlich und tatsächlich sind viele dieser Hürden beseitigt worden. Aktuell wird die überraschende Verweigerung einer Sonderzulassung für die Ärzte der „Inneren“ diskutiert.

Seite 3

Im Kontext dieser Entwicklung laden wir zu einer Bürgerinformation ein: Am Dienstag, den 25. Juli 2017 um 19.00 Uhr in der Kultur- und Sporthalle Ertingen. Die Veranstaltung soll zum einen dazu dienen, die Bürger über die aktuellen Rahmenbedingungen der Gesundheitsversorgung in Riedlingen zu informieren. Zum anderen soll sie die Gelegenheit bieten, Fragen an die Verantwortungsträger zu stellen. LandFrauenverband Reutlingen e.V. Fahrt nach Ostdeutschland Der LandFrauenverband Reutlingen e.V. bietet vom 09.10. bis 15.10.2017 eine Reise, bei der auch Männer willkommen sind, nach Ostdeutschland an. Altstadtführung in Erfurt, durch den Schlossgarten und Park des Schweriner Schlosses schlendern und die Besichtigung eines Obstbaubetriebes (Äpfel und Birnen) sind die „highlights“ der ersten beiden Reisetage. Die Ostseehalbinsel Darß mit der Besichtigung eines ökologischen Viehzuchtbetriebes (Rinder, Schafe, Büffel und Ziegen) steht ebenso auf dem Programm, wie die Erkundung der Insel Rügen. Zwei Tage verweilt man in Bergen. Ausflüge ins südliche und östliche Rügen sind geplant. Der Norden Rügens, mit der Besichtigung der Hafenstadt Sassnitz und einer romantischen Schifffahrt entlang der Kreideküste, dem Wahrzeichen der Insel, runden den Aufenthalt in Bergen ab. An den weiteren Reisetagen stehen noch Neubrandenburg und Weimar auf dem Plan. Bereits Goethe und Schiller schlenderten durch die verwinkelten Gassen und über die einladenden Plätze in Weimar. Weitere Infos sowie das detaillierte Programm der Reise erhält man bei der Geschäftsstelle des LandFrauenverbandes Reutlingen e.V. Tel. 07381/93890 Knabenchor capella vocalis in St. Martin, Großengstingen Am Samstag, 15. Juli, 18.00 Uhr gibt der Reutlinger Knabenchor capella vocalis in St. Martin, Großengstingen ein Geistliches Chorkonzert. Unter der Leitung von Christian J. Bonath werden u.a.Werke von Mendelssohn–Bartholdy, Brahms, Charpentier und J,S. Bach zu hören sein. Capella vocalis, vor 24 Jahren gegründet, zählt zu den bekanntesten Knabenchören Deutschlands. Durch umfangreiche Konzerttätigkeit haben sich die Knaben und jungen Männer auch europaweit einen Namen gemacht. Etwa 40 Konzerte pro Jahr, darunter auch Auftritte in Italien, Luxemburg, Norwegen, China, Japan und Argentinien, sowie zahlreiche Preise bei internationalen Chorwettbewerben zeugen von der individuellen Klasse des Ensembles. Veranstaltet wird das Konzert von der Kirchengemeinde St. Martin, Großengstingen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Engstingen. Der Eintritt ist frei; Spenden – die in voller Höhe unmittelbar der Chorarbeit und Ausbildung der Knaben zufließen – werden dankbar angenommen..

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 28 vom 13. 07.2017

Landkreise Reutlingen/Esslingen/Tübingen Das Polizeipräsidium Reutlingen warnt vor Betrügern, die sich als Polizeibeamte ausgeben Immer häufiger treiben Betrüger ihr falsches Spiel mit arglosen, vorwiegend älteren Menschen und bringen sie um ihre Ersparnisse, Schmuckstücke sowie Wertoder Kunstgegenstände. Die Täter geben sich als Polizisten oder andere Amtspersonen aus und täuschen durch technische Manipulationen oftmals vor, über den Polizeinotruf "110" oder andere Behördenleitungen anzurufen. Dabei erscheint fälschlicherweise tatsächlich im Display die „110“ mit einer Ortsvorwahl oder eine tatsächlich existente Behördenleitung. Die Kriminellen behaupten gegenüber ihren Opfern, diese würden alsbald von Einbrechern heimgesucht, die es auf ihr Bargeld und ihre Wertgegenstände abgesehen haben. Sie gaukeln vor, dass Geld und Wertsachen weder zu Hause noch auf der Bank sicher seien. Schließlich kündigen sie an, einen „Polizisten“ in Zivil vorbei zu schicken, der Geld und Wertsachen zur sicheren Verwahrung abholt, oder sie fordern ihre Opfer dazu auf, Geld ins Ausland zu überweisen. Dieser Telefonbetrug nimmt rasant zu. Im Jahr 2014 haben die dreisten Täter 84-mal zum Telefon gegriffen Die lukrative Betrugsmasche verdoppelte sich im Jahr 2015 und steigerte sich im letzten Jahr nochmalig auf 225 Fälle. Der dadurch entstandene Vermögensschaden lag bei insgesamt weit über zwei Millionen Euro. In den letzten Tagen mussten im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Reutlingen mehr als 40 Anzeigen aufgenommen werden, bei denen versucht wurde, gerade ältere Menschen um ihr Erspartes zu prellen. Die Taten ereigneten sich in zahlreichen Gemeinden in den Landkreisen Reutlingen, Esslingen und Tübingen. Um sich vor der Betrugsmasche „falscher Polizeibeamten“ zu schützen, rät das Polizeipräsidium Reutlingen:  Die Polizei ruft Sie niemals unter dem Polizeinotruf 110 an.  Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie den Hörer auf., so werden Sie Betrüger los.  Werden Sie misstrauisch o bei Forderungen nach schnellen Entscheidungen, o Kontaktaufnahme mit Fremden sowie o Herausgabe von persönlichen Daten, Bargeld, Schmuck oder Wertgegenständen. o wenn an Ihre Zivilcourage appelliert wird und auf Ihre angebliche Bürgerpflicht hinweist, der „Polizei“ zu helfen. o wenn auf einen bevorstehenden Einbruch oder auf einen angeblichen Haftbefehl hingewiesen wird und angeblich eine Geldzahlung zur Abwendung notwendig ist. o Wenn sie zum Kauf eines angeblich sicheren Mobiltelefons aufgefordert werden oder Ihnen der Anruf gar ein solches zur Verfügung stellen möchte.  Wählen Sie die 110 und teilen Sie den Sachverhalt mit. Benutzen Sie nicht die Rückruftaste, da Sie sonst wieder bei den Tätern landen.  Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.

Seite 4



Beraten Sie sich mit Ihrer Familie oder Personen, denen Sie vertrauen. Weitere Informationen und Präventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de Polizeipräsidium Reutlingen Der richtige Umgang mit Fundwaffen und -munition Eine Information des Polizeipräsidiums Reutlingen in Zusammenarbeit mit den Waffenbehörden der Stadtverwaltungen und Landratsämter der Landkreise Esslingen, Reutlingen und Tübingen. Es ist eine der Pflichten vieler Erben und Hinterbliebenen: Das Ausräumen und Versorgen der Habseligkeiten verstorbener Angehöriger. Hier findet sich zwischen alten Fotoalben und gutem Sonntagsgeschirr des Öfteren auch eine längst vergessene Kiste auf dem großelterlichen Dachboden. Ein neugieriger Blick hinein führt oft zu Verwirrungen, wenn eine in Lumpen gewickelte Pistole oder gar Munition zum Vorschein kommt. Nur die wenigsten sind selbst Waffenbesitzer oder interessierte und wissen, wie mit einem solchen Fund umzugehen ist, geschweige denn, was genau sie gefunden haben. Grundsätzlich sind bei Waffen- oder Munitionsfunden aus dem Nachlass verstorbener Angehöriger - je nach Fundort - die Landratsämter oder Stadtverwaltungen als zuständige Waffenbehörden unverzüglich zu verständigen. Ist dies nicht möglich, beispielsweise am Wochenende oder Feiertag, so wird die Polizei stellvertretend für die Ämter tätig. Für Waffen und Munition, die nicht bei verstorbenen Angehörigen sondern anderswo gefunden werden, ist grundsätzlich die Polizei zuständig. Das gilt auch, unabhängig vom Auffindeort, für alle Arten von Kriegswaffen und Sprengstoffen. Auch beim Fund von vermeintlich „frei ab 18 Jahren“ erwerbbaren Waffen wie Schreckschuss- oder Luftpistolen an öffentlichen bzw. frei zugänglichen Stellen sollte in jedem Fall die Polizei verständigt werden! Die Waffe, egal welcher Art, hat am Fundort zu verbleiben, bis die Situation von einem Experten hinsichtlich bestehender Gefahren und der Rechtslage beurteilt wurde. Auch die Übergabe oder gar der Versuch des Verkaufs an Dritte verbietet sich und führt in jedem Fall zu einem Strafverfahren. Auf keinen Fall darf mit Waffen oder Munition zur nächsten Behörde oder Polizeidienststelle gefahren werden, weil der Transport nicht nur gefährlich sein kann, sondern hierdurch häufig Straftatbestände des Waffen- und Kriegswaffenkontrollgesetzes erfüllt werden. Bis zum Eintreffen der Polizei muss jedoch sichergestellt sein, dass unbefugte Dritte (z.B. Kinder) keinen Zugriff auf die Gegenstände bekommen. Auch können bei Polizeikontrollen oder beim gut gemeinten Versuch, den Fund abzugeben, in Zeiten internationalen Terrors Missverständnisse mit schwerwiegenden Folgen entstehen. Nachdem der Fund in der Obhut der zuständigen Behörde ist, muss im Einzelfall geklärt werden, was weiter mit der Waffe geschieht.

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 28 vom 13. 07.2017

Übrigens: Wenn der oder die Verstorbene registrierte Waffen besessen hat, sollten Angehörige von sich aus Kontakt mit der Waffenbehörde aufnehmen. Wissen die Angehörigen nichts von einem legalen Waffenbesitz, so kommt die zuständige Behörde üblicherweise später auf sie zu. (om) Freie Waldorfschule auf der Alb Freibühlstr. 1, 72829 Engstingen, Schulbüro 07129/937030 Abschlüsse Schuljahr 2016/17 Mittlere Reife (Klasse 12) Amory Arnold (Hayingen); Elias Dauenheimer (Trochtelfingen); Samya Herzel (Engstingen); Timmie Horn (Pfullingen); Benedikt Schmid (Engstingen); Sophia Schmid (Gammertingen) Fachhochschulreife (Klasse 12) Mara Baumann (St. Johann); Amrei Baumbusch (Engstingen); Christof Boschan (Engstingen); Nina Brandt (Münsingen); Jonas Burger (Dotternhausen); Anne Griesinger (Engstingen); Amrie Haap (Pfullingen); Cyrill Lallathin (Reutlingen); Davide-Amadeo Mancuso (Mössingen); Michelle Meyer (Engstingen); Hannes Schramm (Jungingen); Paul Schröder (Engstingen); Livia Schweyer (Lichtenstein); Finn Tjoa-Klemenz (Engstingen); Lara Weckerle (Engstingen); Pauline Wezel (Bad Urach); Melchior Wolfframm (Engstingen); Samantha Zweifel (Sonnenbühl) Abitur (Klasse 12) Deniz Aksoy (Lichtenstein); Juliane Baisch (Lichtenstein); Jasmin Böhmler (Eningen u. A.); Jonathan de Koning (Sonnenbühl); Anna-Fee Dürr (Reutlingen); Vanessa Egghart (Bingen); Aron Eichhorn (Trochtelfingen); Josephine Knehr (Reutlingen); Leo Konrad (Pfullingen); Jeremias Kostial (Engstingen); Annabelle Kothe (St. Johann); Mirjam Kramer (Trochtelfingen); Rosanna Kramer (Eningen u. A.); Tobias Lieder (Reutlingen); Julia Mall (Engstingen); Sarah Metzger (Engstingen); Luzie Schröder (Engstingen), Lennard Schwöbel (Trochtelfingen) Alle Schülerinnen und Schüler beglückwünschen wir herzlichen zu ihren erfolgreich bestandenen Prüfungen mit den besten Wünschen für ihren weiteren Weg.

Seite 5

Jährigen in der Zeit von 29. Juli bis 12. August eine Woche auf dem Schiff und eine Woche Strandurlaub auf der Insel Texel auf dem Programm steht, sind die 16 bis 19 Jährigen im Zeitraum 11. bis 20. August komplett auf Segeltörn. Zirkusbegeisterte im Alter zwischen 12 und 15 Jahren können den Zauber der Manege hautnah erleben. Gemeinsam mit zirkuserfahrenen Betreuern werden am Bodensee eigene Zirkusnummern einstudiert und anschließend auf Tour durch Waldheime der AWO in Württemberg präsentiert. Die Freizeit findet vom 14. bis 25. August 2017 statt. Jugendliche zwischen 14 bis 17 Jahren, die ihr Englisch verbessern wollen, können sich noch für eine Sprachreise ins südenglische Hastings, vom 29. Juli bis 12. August, anmelden. Für die Kleinsten im Alter von 6 bis 10 Jahren gibt es freie Plätze für das Kinderzeltlager Altensteig im Schwarzwald. Hier stehen ab Mitte August zwei Wochen lang Toben, Spielen und Spaß haben auf dem Programm. Weitere Informationen und ein Überblick aller Freizeiten gibt es auf www.jugendwerk24.de. Für Familien mit geringem Einkommen besteht die Möglichkeit Zuschüsse zu beantragen. Auskunft dazu erhält man auf der Homepage oder telefonisch unter (0711) 945 729 111. Veranstaltungshinweis: Haus für Senioren Donnerstag, 13. Juli Pünktlich 15.00 Uhr schwäbisches Sommerfeschd do wead bloß schwäbisch gschwätzt, schwäbisch gsonga und schwäbisch gassa Freitag, 14. Juli 10.30 Uhr Eucharistiefeier mit Mons. Pfarrer Heinrich Maria Burkard, Heiligkreuztal Sonntag, 16. Juli 10.30 Uhr Fernsehgottesdienst Montag, 17. Juli 16.00 Uhr Fotoschau

Kinder- und Jugendfreizeiten in den Sommerferien Das Jugendwerk der AWO Württemberg e.V. bietet jungen Menschen im Alter von 6 bis 19 Jahren viele spannende Erlebnisfreizeiten in den Sommerferien an. Für die verschiedenen Altersgruppen gibt es sowohl noch freie Plätze für Strandfreizeiten als auch für actionreiche Feriencamps. Bereits am Abend des letzten Schultags geht es in zwei Altersgruppen ins Surfcamp Comillas im Norden Spaniens. Für alle die schon immer mal Surfen ausprobieren wollten und zwischen 14 bis 19 Jahre jung sind, ist das die Gelegenheit. Neben dem Termin vom 26. Juli bis 07. August gibt es für die Altersgruppe der 16 bis 19 Jährigen auch noch freie Plätze zu einem späteren Zeitraum. Für abenteuerlustige Jugendliche kann das Leben auf einem Zweimaster-Segelschiff im niederländischen Wattenmeer erlebt werden. Während bei den 13 bis 15

Dienstag, 18. Juli 14.45 Uhr Ev. Gottesdienst mit Abendmahl, Pfarrerin Gudrun Berner, anschl. gemeinsames Kaffeetrinken Mittwoch, 19. Juli 10.45 Uhr Kindergartengruppe kommt Donnerstag, 20. Juli 14.00 Uhr Weggang bei passendem Wetter (nicht über 28 Grad und kein Regen) Auf Einladung von Familie Konrad Stehle sind unsere Bewohner/innen zur Besichtigung des vor kurzem errichteten Offenstalls eingeladen. Es können auch sonstige Interessenten an der Besichtigung teilnehmen. Da wir dorthin zu Fuß gehen, sind ausreichend Begleitper-

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 28 vom 13. 07.2017

sonen notwendig. Wir bitten um entsprechende Unterstützung. Freitag, 21. Juli 10.30 Uhr Grundschulchor kommt mit Carmen Rieger Sonntag, 23. Juli 10.30 Uhr Fernsehgottesdienst Montag, 24. Juli 16.00 Uhr Fotoschau „Wir, die Bewohner und das Team, freuen uns immer auf Begegnungen mit Ihnen“

Seite 6

KIRCHLICHE NACHRICHTEN Kath. Münsterpfarramt Zwiefalten Beda-Sommerberger-Str. 5, 88529 Zwiefalten Tel. 07373 – 600, Fax 2375 e-Mail: [email protected] Homepage: seelsorgeeinheit-zwiefalter-alb.de Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 – 12.00 Uhr Montagnachmittag 14.00 – 16.00 Uhr Sicher zu erreichen sind die Mitarbeiter der Seelsorgeeinheit: Pfarrer Paul Zeller: im Pfarramt Zwiefalten freitags 10.00 – 12.00 Uhr Tel. 07373 – 600 Diakon Dr. Radu Thuma: im Büro Pfronstetten, Hauptstr. 21 Donnerstag 16.00 – 18.00 Uhr Tel: 993289; Fax: 993089 e-Mail: [email protected]

Beratungsstelle für Sozial- und Lebensfragen Zwiefalten/Hayingen/Pfronstetten Begegnungsfest Am Mittwoch, 26. Juli 2017 findet rund um den ehemaligen Gasthof "Hirsch" in Zwiefalten ein Begegnungsfest statt. Es beginnt um 13 Uhr und wird verbunden mit einem "Tag der Offenen Tür" , wo die Räumlichkeiten der Begegnungsstätte, sowie das Kleiderstüble und die Fahrradwerkstatt besichtigt werden können. Im Hof wird gegrillt und es ist ein Spieleparcours für Kinder aufgebaut. Hierzu ist die Bevölkerung von Hayingen, Pfronstetten und Zwiefalten herzlich eingeladen. Spontane musikalische Beiträge zum Fest sind willkommen. Bei schlechtem Wetter findet das Fest in der Begegnungsstätte statt. Kontakt : Christa Herter-Dank Telefon: 07373 / 921 26 40 Handy: 0152 53457 764 e-mail: [email protected]

Kirchenmusiker Hubertus Ilg: im Haus Adolph Kolping (UG) Zwiefalten, Kolpingstr. 3 nach Vereinbarung Tel. 07373 – 9205699; Fax 07373 – 9205698 e-Mail: [email protected] Sozialstation St. Martin Engstingen: Churstr. 13, 72829 Engstingen Tel. 07129 – 932770 Besondere Gottesdienste: Sonntag, 16.07.: 10.00 Uhr Eucharistiefeier im Münster Zwiefalten 10.00 Uhr Kindergottesdienst in Zwiefalten Gottesdienstordnungen St. Laurentius Aichelau Samstag, 15.07.2017 – Hl. Bonaventura, Bischof u. Kirchenlehrer 19.30 Uhr Sonntag-Vorabendmesse (Josef Renner, Magdalena Rudolf u. Angeh.; Barbara u. Georg Galster; Josefine Schmid) Sonntag, 23.07. – 16. Sonntag im Jahreskreis 10.15 Uhr Wort-Gottes-Feier

St. Nikolaus Pfronstetten Freitag, 14.07. – Hl. Kamillus v. Lellis 19.00 Uhr Abendmesse (Martin u. Kreszentia Hecht, Johannes u. Katharina Böhm, Josef u. Theresia Böhm) Mittwoch, 19.07. – 15. Woche im Jahreskreis 19.00 Uhr Rosenkranzgebet

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 28 vom 13. 07.2017

Freitag, 21.07. – Hl. Laurentius v. Brindisi 19.00 Uhr Abendmesse Sonntag, 23.07. – 16. Sonntag im Jahreskreis 08.45 Uhr Eucharistiefeier

Seite 7

Sonntag, 16.7.2017 – 5. So. n. Trinitatis 10.15 Uhr Gottesdienst in Zwiefalten Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir Sie herzlich zu einem Ständerling ein. In Hayingen findet an diesem Sonntag kein Gottesdienst statt.

St. Nikolaus Huldstetten Samstag, 15.07.2017 – Hl. Bonaventura, Bischof u. Kirchenlehrer 19.00 Uhr Sonntag-Vorabendmesse (Klothilde, Wilhelm u. Maria Schmid; Martha Hirschle u. Angeh. u. Pfr. Jehle) Dienstag, 18.07. – 15. Woche im Jahreskreis 09.00 Uhr Rosenkranzgebet Mittwoch, 19.07. – 15. Woche im Jahreskreis 09.00 Uhr Rosenkranzgebet in Geisingen

Dienstag, 18.7.2017 18.00 Herzliche Einladung zum Jungscharabend im Evang. Pfarrhaus Zwiefalten 19.30 Uhr Chorprobe im kleinen Saal des Konventbaus. Vorankündigung für Sonntag den 23.7.2017 Der Gottesdienst wird um 10.15 Uhr beginnen. Der Kinderchor wird darin Lieder aus dem Musical „Joseph“ vortragen. Herzliche Einladung dazu.

Sonntag, 23.07. – 16. Sonntag im Jahreskreis 10.15 Uhr Wort-Gottes-Feier

Ev. Kirchengemeinde Ödenwaldstetten-Pfronstetten

Der Kirchengemeinderat trifft sich zu seiner nächsten Sitzung am Montag, 17.07.2017 um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus – oben im Feuerwehrraum.

Freitag, 14.07.2017 17.30 Uhr Jungenjungschar im Gemeindehaus

St. Stephanus Tigerfeld

Sonntag, 16.07.2017 – 5. So. n. Trinitatis 10. 00 Uhr Kinderkirche, Treffpunkt am Gemeindehaus s.u. 10.30 Uhr Gottesdienst im Grünen s.u. Pfr. S. Mergenthaler

Sonntag, 16.07. – 15. Sonntag im Jahreskreis 10.15 Uhr Wort-Gottes-Feier in Aichstetten Donnerstag, 20.07. – Hl. Margareta, hl. Apolinaris 18.00 Uhr Abendmesse im Pfarrsaal Sonntag, 23.07. – 16. Sonntag im Jahreskreis 19.00 Uhr Abendmesse in Aichstetten

(Pfronstetten, Aichelau, Aichstetten und Wilsingen), Im Dorf 19, 72531 Hohenstein, Tel.: 07387 / 382, Fax 985719 [email protected]

Samstag, 15.07.2017 9 - 12 Uhr Altpapierabgabe im Gemeindehaus

Dienstag, 18.07.2017 20.00 Uhr Kirchenchorprobe im Gemeindehaus Mittwoch, 19.07.2017 20.00 Uhr Bibel im Gespräch im Gemeindehaus Donnerstag, 20.07.2017 20.00 Uhr Posaunenchorprobe im Gemeindehaus

(Geisingen, Huldstetten, Tigerfeld), Elsa-Brändström-Straße 12, 88529 Zwiefalten, Tel. 07373 2885, Fax 915347, [email protected]

Donnerstag, 13.7.2017 15.30 – 17.00 Uhr Die Evang. Gemeindebücherei hat geöffnet. 18.00 Uhr Der Frauenkreis besucht das Muschelmuseum in Ochsenhausen. Anschließende Einkehr in Schäfers Kaffee. 19.30 Uhr Kirchengemeinderatssitzung in Hayingen Freitag, 14.7.2017 14.30 – 15.30 Uhr Probe des Kinderchors für alle Kinder im Kapitelsaal mit Frau Eppler. Die Bücherei hat heute nicht geöffnet. Samstag, 15.7.2017 14.00 Uhr Trauung von Sarah Kraiss und Martin Neuburger aus Sigmaringen im Kapitelsaal

Freitag, 21.07.2017 17.30 Uhr Jungenjungschar im Gemeindehaus Samstag, 22.07.2017 9 - 12 Uhr Altpapierabgabe im Gemeindehaus Sonntag, 23.07.2017 – 6. So. n. Trinitatis 08.45 Uhr Gottesdienst in Pfronstetten 10.00 Uhr Gottesdienst in Ödenwaldstetten Prädikant Stefan Hönsch, Orgel: E. Nisch, Opfer: Kenia Hilfe Schwäbische Alb Kirche im Grünen Am Sonntag, 16. Juli 2017 feiern wir Gottesdienst im Grünen um 10.30 Uhr an der Ruine Hohenstein. Der Gottesdienst wird vom Posaunenchor umrahmt, Herzliche Einladung an alle!

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 28 vom 13. 07.2017

Seite 8

So. 30.07.  Schwebefest in Dürrenwaldstetten (88515) 14:30 – 18:30 Uhr

Kinderkirche Liebe Kinderkirchkinder, wir laden Euch am Sonntag, 16. Juli 2017 ein mit uns gemeinsam auf die Burgruine Hohenstein zu wandern. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am Gemeindehaus! Lasst Euch überraschen, was wir unterwegs hören und sehen werden! Anschließend treffen wir Eure Eltern um ca. 11.30 Uhr (nach dem Gottesdienst im Grünen) auf der Ruine. Wir würden uns freuen, wenn viele Familien im Anschluss mit uns gemeinsam grillen würden. Jede Familie versorgt sich selbst! Bei schlechtem Wetter bleiben wir im Gemeindehaus, und Ihr werdet dort um 11.30 Uhr von Euren Eltern abgeholt! Wir freuen uns auf Euch, Simone, Larissa, Magnus und Nina Vertretung im Pfarramt Wegen einer Kurmaßnahme von Pfrin S. Heideker ist das Pfarramt bis 31. Juli 2017 nicht besetzt, Vertretung hat in dieser Zeit, Pfarrer Mergenthaler aus Bernloch, Tel.: 07387 273

August: Fr. 04.08. Gartenfest in Reichenbach/Hornberg (78132) 17:00 – 20:00 Uhr So. 13.08.  Dorfhockete in Oberstetten 11:00 – 14:00 Uhr Fr. 25.08.  SUMMERNIGHT-PARTY in Pfronstetten Sa. 26.08.  Starkbierhockete in Pfronstetten So. 27.08.  Starkbierhockete in Pfronstetten

Seniorenkreis Pfronstetten Unser nächster Altennachmittag ist am Dienstag, 25. Juli 2017 bequem und ebenerdig im Sportheim in Pfronstetten um 14.00 Uhr. Wie immer gibt es Kaffee und Kuchen und als Vesper Rote Würste vom Grill. Auch das Singen froher Lieder soll nicht zu kurz kommen. Unterhaltungsbeiträge der Besucher sind erwünscht. Dazu laden wir alle Rentner und Rentnerinnen mit Partner/in herzlich ein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen einen frohen und unterhaltsamen Nachmittag. Anmeldung erbeten bis 22. Juli 2017 bei: Emma Fischer, Aichelau, Tel. 316 Anna Geiger, Geisingen, Tel. 07373/624 Josef Berner, Huldstetten, Tel. 07373/1267 Elisabeth Herter, Tigerfeld, Tel. 993188 Josef Dorfner, Pfronstetten, Tel. 268

Pfarrbüro Das Pfarrbüro ist immer dienstags vom 15.00 – 18.00 Uhr besetzt. Wort zur Woche: Aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es. Epheser 2, 8 VEREINSNACHRICHTEN

Benefizspiel am 09.07.2017 – Herzlichen Dank Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die uns am Sonntag beim Benefizspiel zu Gunsten der ParavanStiftung unterstützt haben:      

Abteilung Pfronstetten Freitag, 14.07.2017 – 20.00 Uhr Hilfeleistung, Grundkenntnisse, Aufbau

beim Organisationsteam bei allen Helfern vor und während der Veranstaltung bei den Kuchenspendern bei den Wiesenbesitzern für die Bereitstellung der Flächen bei unseren Sponsoren für die Veranstaltung bei Martina und Roland Arnold und Ihren Mitarbeitern für die sehr gute und angenehme Zusammenarbeit.

Vor allem aber danken wir unseren zahlreichen Gästen, die durch Ihren Besuch die Paravan-Stifung und damit ihr Engagement für behinderte Menschen unterstützt haben. Weitere Infos zur Spendenübergabe folgen. Hier die nächsten Auftritte der Albdorfmusikanten für Juli und August: Juli: So. 16.07.  Dorfhockete in Eglingen

19:00 – 21:00 Uhr

Petra Gaugel 1.Vorsitzende

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 28 vom 13. 07.2017

Seite 9

Saisonabschlusstag der C Junioren Am Samstag hatten die C-Junioren der SGM Hayingen / Pfronstetten / Zwiefalten ihren Saisonabschlusstag. Am Morgen nahmen wir mit 20 Jungs beim Kleinfeldturnier der SGM Schelklingen in Schmiechen teil. Hier konnten wir mit einem 4. und einem 9. Platz,zum Abschluss ein schönes und gutes Turnier spielen. Am Nachmittag traf man sich dann gemeinsam mit den Eltern am Sportheim in Hayingen zu unserem Abschlussgrillfest, das bis in die Abendstunden ging und jede Menge Spaß bereitete. Dies war ein tolles Fest und die Jungs und auch die Eltern und Trainer genossen diesen Abend. Das Spieler-Eltern Duell auf dem Rasen gewannen am Ende die Spieler knapp mit 2:0. Aber die Elternmannschaft schlug sich in deutlicher Unterzahl sehr tapfer. Jetzt heißt es DANKE zu sagen: Danke an alle Spieler. Es war eine tolle Saison mit euch allen und hat sehr viel Spaß gemacht. Eure Trainingsbeteiligung von 70,38% zeigt , dass es auch euch Spaß gemacht hat. Klasse !!! Hierbei muss ich auch in meinem Bericht drei Namen speziell nennen: Sven Däubler mit 100% Robin Hörz mit 93,22% Marcel Hasselberg mit 91,56% erhielten vom Trainerteam hierfür ein kleines Geschenk.

Am Sonntag, 16.07.2017 bietet der Geschichtsverein Zwiefalten um 14 Uhr eine Themenwanderung „Religiöse Kleindenkmale rund um Baach“ unter der Führung von Franz Schmid an. Nach dem Marienbrunnen und dem Josefsbildstock wird das „Peterskäpelle“ und der Gedenkstein an den ermordeten Schüler Josef Wiker besucht. Über den „Prälatenweg“ geht die Wanderung zurück nach Baach, wo u.a. Informationen zum früheren Badhaus und der Brauerei im „Mohren“ gegeben werden. Außerdem werden typische Arbeiterhäuser aus der Zeit besichtigt, als Baach noch Klosterhandwerkerdorf war. Bei Bedarf kann das „Peterskäppele“ auch mit dem PKW angefahren werden. Es wäre sehr hilfreich, wenn Ortskundige an der Wanderung teilnehmen würden und zusätzliches Wissen über die Ölmühle oder das Armenhaus beisteuern könnten. Treffpunkt: 14 Uhr beim ehemaligen WLZ- Lagerhaus in Baach, Dauer ca. 3 Stunden. Unkostenbeitrag: 3,-€

Die interne Torjägerkanone ging dieses Jahr an Jonas Siefert mit insgesamt 33 Toren. Auch er erhielt ein kleines Geschenk dafür. Danke an alle Eltern fürs Fahren, Kaffee und Kuchen bringen, Verwalten der Mannschaftskasse, Einteilen der Fahrdienste und Auf und Abbau beim Grillfest. Danke an alle drei Vereine für die Unterstützung in der Saison. Danke an unseren Sponsor, die Firma SINS-IT aus Hayingen für unsere neuen Trikots!! Danke an unseren zweiten Sponsor für die Warmlauf T-Shirts. Danke an meine Trainerkollegen Valentin Mijic, Florian Kruske ( der sich um die Torhüter kümmerte) und Alisa Griesinger, die im Winter dazugestoßen ist. Ohne euch wäre das Alles nicht zu meistern gewesen. DANKE!!! Frank Fischborn

TC Gauingen e.V. Ergebnisse vom 09.07.2017 HTC Harthausen 1 : TCG Herren 1 5:1 Einzel: Bernhard Schmid 0:6, 0:6; Thomas Eppler 4:6, 6:4; 7:10; Andreas Lutz 3:6, 6:1, 10:6; Thomas Herre 1:6, 1:6; Doppel: Schmid/Eppler 2:6, 1:6; Lutz/Herre 7:5, 3:6, 4:10; TCG Herren 2 : TC Markwasen Rt. 4 8:1 Einzel: Marco Bachmann 6:1, 6:1; René Haberkorn 6:2, 7:5; Nico Schultes 6:2, 6:3; Stefan Koch 6:4, 1:6, 10:6; Franz Haberkorn 3:6, 0:6; Franz Koch (Gegner nicht anwesend)

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 28 vom 13. 07.2017

Doppel: Bachmann/R. Haberkorn 6:1, 6:2; S. Koch/Frank Koch 6:2, 6:4; Franz Koch/F. Haberkorn (Gegner nicht anwesend) TV Großbettlingen : TCG Damen 6:3 Einzel: Sarah Jakober 7:6, 6:0; Lisa Kley 4:6, 1:6; Boonsom Wittig 2:6, 6:3, 8:10; Martina Herre 6:1, 6:2; Melanie Schmid 6:4, 2:6, 6:10; Tamara Haberkorn 3:6, 5:7; Doppel: S. Jakober/Kley 6:0, 6:3; Herre/Schmid 4:6, 4:6; Haberkorn/Fischer 2:6, 3:6; _________________________________________ Spieltermine Sonntag, den 16.07.2017 10:00 Uhr TCG Herren 1 : TC Sulz 1 10:00 Uhr TC Uhingen 1 : TCG Damen Sonntag, den 23.07.2017 10:00 Uhr TC Birkenfeld 2 : TCG Herren 1 10:00 Uhr TC Pfullingen : TCG Herren 2 10:00 Uhr TCG Damen : TC Markwasen Rt.

Bezirksimkervereins Münsingen-Schwäbische Alb Familiennachmittag am Samstag 08.07.2017 in Wilsingen Zum traditionellen Familiennachmittag in Wilsingen trafen sich auf dem Grundstück der Familie Brunner zahlreiche Imkerinnen u. Imker mit ihren Angehörigen am Samstag 08.07.2017 ab 14.oo Uhr in gemütlicher Runde. Bei Kaffee und Kuchen wurden Erfahrungen ausgetauscht und Kontakte gepflegt. Am späteren Nachmittag bereitete Gerhard Brunner den Gästen noch Steaks und Rote vom Grill, die zusammen mit den mitgebrachten Salaten allen mundeten. Die Besucher konnten die mitgebrachten Honigproben von Stefan Hägele und Werner Gekeler auf die elektrische Leitfähigkeit des Honigs testen lassen um festzustellen, ob es sich um Waldhonig oder eine Mischung aus Blüten- und Waldhonig handelt. Stefan Hägele gab die Ergebnisse bekannt und konnte feststellen, dass die Zusammensetzung der Honige je nach Standort sehr unterschiedlich ist. Außerdem konnte das Gewicht von mitgebrachten Honiggläsern auf der geeichten Waage des Vereins kontrolliert werden. Rose Rippel nützte die Zusammenkunft um die Varroabehandlungsmittel den Mitgliedern auszuhändigen. Bei unserem Vereinsmitglied Hans Fischer konnten Königinnen erworben werden. Vorstand Klaus Seiffert danke allen Besuchern und Akteuren, die zum Gelingen des Familiennachmittags beigetragen haben, allen voran den Eheleuten Brunner. Ferner wird noch auf die folgenden Vereinstermine hingewiesen: Freitag, 28.07.2017 18.00 Uhr -Imkerstammtisch in Ödenwaldstetten, Treffpunkt ist am Parkplatz beim Gasthaus Lamm. Fahrt zu den Bienen von Stefan Hägele mit praktischer Vorführung. Danach Einkehr im Gasthaus Lamm Samstag 16.09.2017, Tagesausflug nach Markdorf mit Besichtigung des Lehrbienenstand, Pflanzenpfad

Seite 10

und Besuch des Obst-u. Beerenhof Pfleghaar, Fahrt mit dem Beerenzügle durch die Anlagen. Abfahrt um 7.30 Uhr mit Bus am Bahnhof Münsingen . Anmeldung bis spätestens 30.07.2017 bei Klaus Seiffert oder Ernst Baisch.

Sozialverband VdK Trochtelfingen Wieder VdK-ADFC-Radreise im September Seit 2013 arbeiten der VdK Landesverband und der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) BadenWürttemberg zusammen. Im Rahmen dieser Kooperation gibt es vom 16. bis 23. September wieder eine Hotelstandort-Radreise nach Cesenatico. Dort werden täglich vom ADFC begleitete Touren an der Küste entlang oder/und ins idyllische Hinterland der Emilia Romagna angeboten – je nach Kondition und Interesse der Teilnehmer. Weitere Informationen und Buchung erfolgen über das Stuttgarter VdK-Reisebüro, das schon seit 1991 Gruppen- und Individualreisen ins Inund Ausland, für Mitglieder und Nichtmitglieder anbietet: VdK Reisen, Johannesstraße 22, 70176 Stuttgart, Telefon (0711) 61956-82, -43 oder -85, Fax (0711) 61956-86, [email protected], www.vdk-reisen.de. J. Vopper

YogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYoga Liebe Yogi`s Am Samstag, den 15.7.17 wollen wir miteinander den Sonnenaufgang erleben Treffpunkt: Upflamör/ Hütte - Sonnenaufgang 5.33Uhr bitte schweigend 5Min. früher da sein Nach dem Sonnenaufgang wollen wir miteinander im freien Frühstücken jeder sorgt für sich alleine. Ende ca. 7.30Uhr Wir hoffen auf schönes Wetter ,bei Regen fällt es aus. Gäste sind immer willkommen auch über Kinder würden wir uns freuen. "Wer rastet der rostet" in diesem Sinne Rose YogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYogaYoga

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 28 vom 13. 07.2017

Suche großes Haus mit Garten, gern auch renovierungsbedürftig oder außerhalb. Handy: 016096842954

Seite 11

Gemeinde Pfronstetten

Mitteilungsblatt Nr. 28 vom 13. 07.2017

Seite 12

Suggest Documents