750

Skulpturen 4085 4086 4085 Supraporte mit Engelskopf und geschnitzten Ornamenten H = 33 cm, L = 133 cm CHF 800/1 200.– EUR 500/750.– 4086 Supraport...
Author: Miriam Schulz
5 downloads 1 Views 972KB Size
Skulpturen

4085

4086

4085 Supraporte mit Engelskopf und geschnitzten Ornamenten H = 33 cm, L = 133 cm CHF 800/1 200.– EUR 500/750.–

4086 Supraporte mit Wappen und geschnitzten Ornamenten Zu restaurieren. H = 58 cm, L = 194 cm. CHF 600/900.– EUR 375/565.–

Provenienz: Tessiner Patrizierbesitz

Provenienz: Tessiner Patrizierbesitz

4087 Supraporte aus zwei bemalten Paneelen, Italien, Ende 17. Jh. Holz. Polychrome Bemalung mit figürlicher Darstellung. 42 x 139 cm CHF 800/1 200.– EUR 500/750.– Provenienz: Tessiner Patrizierbesitz 4088 SCHWEIZER SCHULE 18. JH. Supraporte mit Putten und Wappen Holz geschnitzt. Familienwappen mit Hahn. Flankiert von Putten. Mittig punktierte Datierung “1757”. Teil des Holzes unten links abgebrochen. H = 52 cm CHF 1 500/1 800.– EUR 940/1 150.– 4089 Fragmente eines Chorgestühls in Form von 2 Engelsköpfen, Barock-Stil Holz, geschnitzt, die Köpfe auf Rocaillen ruhend. H = 22 cm CHF 500/650.– EUR 315/405.–

4087

4088

4089

264

4090

4090 ALPENLÄNDISCHE SCHULE 16./17. JH. Auferstehungschristus Holz, polychrom gefasst. In gotisierender, späterer Wandnische. Skulptur H = 75 cm; Baldachin 125 x 43 x 19,5 cm CHF 10 000/12 000.– EUR 6 250/7 500.–

265

4091

4093

4093 FRANZÖSISCHE SCHULE 16. JH. Evangelist Johannes Holz, geschnitzt. Reste polychromer Fassung. H = 87 cm CHF 6 000/8 000.– EUR 3 750/5 000.– Provenienz: Tessiner Patrizierbesitz

4091 ÖSTERREICHISCHE SCHULE UM 1600 Messias Holz, vollrund geschnitzt und polychrom gefasst. Hände fehlen. H = 84 cm CHF 5 000/7 000.– EUR 3 150/4 400.–

4092 ALPENLÄNDISCHE SCHULE 17./18. JH. Toter Christus Holz, geschnitzt und polychrom gefasst. Farbausbrüche. L = 53 cm CHF 2 000/3 000.– EUR 1 250/1 900.–

4092

266

4094 4094* NIEDERRHEINISCHE SCHULE UM 1600 Heilige Barbara Holz, geschnitzt und polychrom gefasst. H = 56 cm CHF 22 000/26 000.– EUR 13 750/16 250.–

267

4096

4095 SÜDDEUTSCHE SCHULE UM 1700 Engel Holz, geschnitzt und polychrom gefasst. Fassung erneuert, leicht bestossen. H = ca. 73 cm CHF 2 500/3 500.– EUR 1 550/2 200.–

4096 ALPENLÄNDISCHE SCHULE 17. JH. Ein Paar Leuchterengel Holz, geschnitzt, polychrom gefasst und vergoldet. Kerzentüllen aus Eisen. Je H = ca. 56 cm CHF 6 000/8 000.– EUR 3 750/5 000.–

4095

4097 Paar von Barockputti, 18. Jh. Lindenholz, geschnitzt, polychrom gefasst und teilweise vergoldet. H = je 45,5 cm CHF 2 200/2 600.– EUR 1 400/1 650.–

4097

268

4100 ALPENLÄNDISCHE SCHULE 18. JH. 1 Paar Puttenköpfe Holz, geschnitzt, vergoldet, mit Resten von Polychromie. H = je 13 cm CHF 800/1 200.– EUR 500/750.– 4101 SÜDDDEUTSCHE SCHULE 18. JH. Torso eines Puttos Holz, geschnitzt, polychrom gefasst und vergoldet. H = 30 cm CHF 400/600.– EUR 250/375.– 4102 Ein Paar Putti, Süddeutschland, 18./19. Jh. Holz, mit Stuckatur. Spätere Vergoldung. H = 35 cm CHF 1 600/2 400.– EUR 1 000/1 500.–

4098

4098 DEUTSCHE SCHULE UM 1760 Heiliger Paulus Holz, geschnitzt, weiss gefasst und teilweise vergoldet, H = 196 cm CHF 5 000/6 000.– EUR 3 150/3 750.– 4099 SCHWEIZER SCHULE 18. JH. Heiliger Augustin Holz, geschnitzt und polychrom gefasst. Hände fehlen. Farbausbrüche. H = 87 cm CHF 6 000/8 000.– EUR 3 750/5 000.–

4099

269

4103 ITALIENISCHE SCHULE UM 1800 Apostel Johannes Holz, vollrund geschnitzt und polychrom gefasst. Eisenring am Fuss des Apostels. Polychrom gefasste Konsole aus Holz geschnitzt mit an den Ecken angebrachtem vergoldeten Akanthusblattdekor. Fassung erneuert. Farbausbrüche. Hände fehlen. H = 52 cm CHF 2 500/3 500.– EUR 1 550/2 200.– 4104 ALPENLÄNDISCHE SCHULE 18. JH. Madonna mit Kind Holz, geschnitzt, polychrom gefasst und vergoldet. Kleine Bestossungen. H = 34,5 cm CHF 2 500/3 000.– EUR 1 550/1 900.– 4105 SCHWEIZER SCHULE 17. JH. Christus Corpus Holz, geschnitzt und polychrom gefasst. H = 88 cm CHF 1 500/1 800.– EUR 940/1 150.– 4106 ALPENLÄNDISCHE SCHULE 17./18. JH. Kruzifix Holz, geschnitzt, polychrom gefasst und teilweise vergoldet. H = 93 cm CHF 500/700.– EUR 315/440.–

4104

4105

4103

270

4107 DEUTSCHE SCHULE 18. JH. Heiliger Antonius Holz, geschnitzt. H = 98 cm

CHF 3 000/3 400.– EUR 1 900/2 150.–

4107

4108* SÜDDEUTSCHE SCHULE ENDE 18. JH. Stehender Mönch Holz, geschnitzt, polychrom gefasst und vergoldet. H = 39,5 cm CHF 800/1 200.– EUR 500/750.– 4109 FRANZÖSISCHE SCHULE UM 1800 Madonna mit Kind Alabasterskulptur, reich geschnitzt, teils polychrom bemalt. H mit Sockel = 30 cm CHF 1 500/1 800.– EUR 940/1 150.– 4110 DEUTSCHE SCHULE ENDE 18. JH. Eucharius, Bischof von Trier Holz, vollrund geschnitzt und polychrom gefasst sowie vergoldet. Etwas bestossen, der kleine Finger der linken Hand fehlt. H = 104 cm CHF 1 500/2 500.– EUR 940/1 550.–

4109

4110

271

4112 ITALIENISCHE SCHULE 18. JH. Büste des Heiligen Antonius von Padua Holz, geschnitzt, gefasst und teilweise vergoldet, Glasaugen, H = 61 cm CHF 1 000/1 500.– EUR 625/940.–

4113 SPANISCHE SCHULE 16.-17. JH Heiliger Rochus Holz, geschnitzt, polychrom gefasst und teilvergoldet. H = 56 cm CHF 1 500/1 800.– EUR 940/1 150.–

4112

Provenienz: Sammlung Dr. Rosenbaum, Ascona.

4111 SPANISCHE SCHULE 18. JH. Immaculata Holz, geschnitzt, polychrom gefasst und teilweise vergoldet. H = 180 cm CHF 4 500/6 000.– EUR 2 800/3 750.–

4113

4111

272

4114 SÜDEUROPÄISCHE SCHULE 17./18. JH. Stehende Heilige in Ordenskleid Holz, geschnitzt und polychrom gefasst mit ausgeschlagenem Kern. Fassung teils berieben mit Farbausbrüchen. H = 125 cm CHF 1 500/1 900.– EUR 940/1 200.–

4115

4115* SÜDDEUTSCHLAND, 1. HÄLFTE 18. JH. Zwei stehende Apostel Lindenholz, rückseitig geflacht. Spätere Fassung, H = je 62 cm CHF 3 000/4 000.– EUR 1 900/2 500.–

4114

273

4116 SPANISCHE SCHULE 18./19. JH. Madonna mit Kind Holz, polychrom gefasst, H = 46 cm

4116

4117 EUROPÄISCHE SCHULE 19. JH. Madonna mit Kind Elfenbein. Kleine Bestossungen. Auf oktagonalem Holzsockel montiert. H = 19 cm; Sockel: H = 3,5 cm CHF 1 200/1 600.– EUR 750/1 000.–

4117

274

CHF 4 000/6 000.– EUR 2 500/3 750.–

4121* JEAN BAPTISTE CARPEAUX Valenciennes 1827-1875 Courdevois “L’amour à la folie” Rechts am Sockel bezeichnet und mit Stempelmarke “Proprieté Carpeaux”, Terracotta, L = 70 cm CHF 7 500/8 500.– EUR 4 700/5 300.– Literatur: Vgl. Pierre Kjellberg, Les Bronzes du XIXe Siècle, Paris 1989, S. 181 (Abb.) für eine Ausführung in Bronze.

4121 4118 FRANZÖSISCHE SCHULE UM 1900 Schwebender, Rosen streuender Engel mit Palmzweig Bronzerelief. 37,5 x 24 cm CHF 800/1 000.– EUR 500/625.– 4119 Kopie nach DEMETRE CHIPARUS Rumänien 1888-1947/50 Tänzerin Dunkle Bronze. Kubischer Sockel aus schwarzem Marmor. Finger der rechten Hand bestossen. Figur H = 43 cm CHF 450/550.– EUR 280/345.– 4120 Nach CLAUDE MICHEL CLODION Nancy 1738-1814 Paris Bacchantengruppe Bronze, dunkel patiniert. Trägt auf dem Sockel Signatur “Clodion”. H = 26 cm CHF 400/600.– EUR 250/375.–

4120

275

4124* Bücherstützen mit Bulldoggen Metall patiniert. H =12,5 cm, B = 7,5 cm, T = 7,5 cm CHF 600/900.– EUR 375/565.– 4125 20. JH. Sitzender Panther Messing und Kupferblech, Glasaugen. H = 84,5 cm CHF 800/1 200.– EUR 500/750.– 4126 TITZE Deutsche Schule um 1920 Elch auf Onyxschale Bronze und Onyx. D = 37 cm, H = 20 cm CHF 600/800.– EUR 375/500.– 4127 Storch und Storch mit Schlange, um 1900 Bronze. H = 108 bzw. 116 cm CHF 2 200/3 000.– EUR 1 400/1 900.–

4127 4122 Entenförmiges Gefäss, China, 18. Jh. Bronze mit dunkler Patina, der Handgriff des Deckels mit einer kleinen Ente versehen. H = 16,5 cm. CHF 650/800.– EUR 405/500.–

4123 MARTIN Französiche Schule 20.Jh. Lauernde Löwin Dunkel patinierte Bronze. Unten rechts auf dem Sockel signiert “Martin”. L = 17 cm CHF 250/350.– EUR 155/220.–

4128 4128 CHARLES VALTON Pau 1851-1918 Chinon “Lionne Blessee” Terracotta, grün patiniert. Im Sockel signiert. Vorn auf dem Sockel bezeichnet “Lionne Blessee”. Pfeile fehlen. L = 52,5 cm CHF 1 200/1 500.– EUR 750/940.–

4129 ROBERT GRETER Luzern 1885-1918 Limbiate Ziege Bronze, auf Marmorsockel montiert. Auf dem Bronzesockel hinten signiert “Rob. Greter”. H = 18 cm CHF 600/800.– EUR 375/500.–

4122

4129

276

4130 ITALIENISCHE SCHULE 19. JH. Wappenschild haltender Löwe Terracotta. H = 99 cm CHF 5 500/6 500.– EUR 3 450/4 050.– Fehlstelle am Sockel.

4131 PIERRE JULES MENE Paris 1810-1879 Paris Dackel auf naturalistisch staffiertem Sockel Rötlich patinierte Bronze. Auf Sockel Signatur “P.J. Mene”. L = 32 cm CHF 650/750.– EUR 405/470.–

4132* Brienzer Bär, 19. Jh. Holz, geschnitzt in Form einen Schirmständers. H = 90 cm CHF 4 000/6 000.– EUR 2 500/3 750.–

4132

4130

4131

277

4138 4138 GABRIELE NARDI Florenz 1972 “Las Scaramuccia” Im Sockel monogrammiert “GN”. Bronze, D = 48 cm

4133 4133 AUGUST BLAESI Stans 1903-1979 Luzern Frauenkopf Silber, getrieben.Feingehalt925/1000.Meistermarke“LRi”. Arbeit der Firma Ruckli, Bijoutier, Luzern. Ca. 600 gr. H = 23,5 cm CHF 1 800/2 500.– EUR 1 150/1 550.– 4134* K. RIENER Schweizer Schule 20. Jh. Stehender weiblicher Akt Helle Bronze. Auf dem Sockel signiert. H = 25 cm CHF 600/700.– EUR 375/440.–

CHF 1 200/1 800.– EUR 750/1 150.–

Gabriele Nardi wurde 1972 in Florenz geboren. Nach dem künstlerischen Gymnasium erwarb er 1998 sein Diplom an der Accademia di Belle Arti von Carrara. Als ausgebildeter Bildhauer arbeitet er seit Jahren in seinem Studio im florentinischen “Oltrarno” Quartier, ein traditioneller Sitz der Künstler und Handwerker. Gabriele Nardi befasst sich mit allen Facetten der Bildhauerei. Er benutzt jedes Material - vom Marmor über Keramik bis zu Bronze - welches er faszinierend mit der Technik der “cera persa” bearbeitet. In seiner Produktion ragt die bildhauerische Tradition der antiken florentinischen Schulen und die tiefe Kenntnis der klassischen Themen mit Kraft hervor. Seine instinktive und materielle Bildhauerei verbindet die Gegenwart mit der Geschichte und verleiht klassischen Themen einen aktuellen dekorativen Geschmack.

4135 HERMANN HUBACHER Biel 1885-1976 Zürich Knabenkopf Terracotta. Rückseitig signiert und datiert “1915” . H 34 cm CHF 400/500.– EUR 250/315.– 4136 EUROPÄISCHE SCHULE 20. JH. Stehender Mädchenakt Dunkel patinierte Bronze.Auf dem Sockel bezeichnet “NON C’E ROSA........”, signiert “G.Vascon” oder “G.Valcon” und datiert “1925”. H = 48,5 cm CHF 500/700.– EUR 315/440.– 4137* FRANZÖSISCHE SCHULE 20. JH. Eva Eisenguss, grünblau patiniert. H = 172 cm CHF 4 500/5 000.– EUR 2 800/3 150.–

4137

4136

278

4139* DEUTSCHE SCHULE 1. HÄLFTE 20. JH. Pferdebändiger Dunkel patinierte Bronze. Unten links monogrammiert “CR (?)”. 14 x 13 cm CHF 180/220.– EUR 115/140.– 4140 ADOLF JOSEPH POHL Geb. 1872 in Österreich Reitende Amazone Hinten auf dem Sockel der Bronze signiert “A. Pohl”. Bronze, dunkel patiniert, auf Marmorsockel montiert, H = 67 cm CHF 6 000/8 000.– EUR 3 750/5 000.– 4141 FERDINAND BARBEDIENNE Saint-Matin-de-Fresnay (Calvados) 1810-1892 Paris Ruhender Krieger Bronze, dunkel patiniert. Links signiert. Auf der Standfläche nummeriert “16”. Kein Gussstempel. H = 46 cm CHF 800/1 200.– EUR 500/750.– Es handelt sich um die Kopie eines Kriegers (“Penseroso”) für das Lorenzo Medici-Grabmal in der Kirche von San Lorenzo, Florenz, nach Michelangelo. 4142* MARCEL DEBUT Paris 1865-1933 Sivis Pacem Parallellum, 19./20. Jh. Schreitender Mann mit Schwert. In der erhobenen rechten Hand hält er einen Lorbeerzweig. Auf dem Sockel signiert und bezeichnet “Copyright. By. 1902. A. Jordan. Fdeur France”. Dunkel patinierter Metallguss (Zink?). Vorderseite Plakette mit Widmung. Grünlicher, grau-weisser, gewolkter Steinsockel. Reparaturstelle am rechten Oberarm. H = 88,5 cm CHF 1 000/1 200.– EUR 625/750.–

4142

4140

4143* KONSTANTIN EMILE MEUNIER Etterbeck 1831-1905 Ixelles

4144 R. LENCK tätig in Passau im 19. Jh.

“Le Débardeur” Grünlich patinierte Bronze. Auf der Standfläche bezeichnet. H = 48 cm CHF 1 500/2 500.– EUR 940/1 550.–

Kaiser Augustus Bronze, dunkel patiniert. Hinten auf dem Sockel signiert “R.Lenck” und bezeichnet “Passau”. H = 32 cm CHF 2 400/2 600.– EUR 1 500/1 650.–

Literatur: Harold Berman, Bronze Sculptors and Founders, 1800-1930, Chicago, Illinois 1980, Bd. 3, Abb. 2432.

4143

279

Es handelt sich um eine Kopie des sogenannten “Augustus von Primaporta”. Das Original wurde 1863 bei Primaporta, nördlich von Rom, in den Überresten der Villa von Livia, der Gemahlin Augustus’, gefunden und befindet sich heute in den Vatikanischen Museen, Nr. 2290.

4144

4146

4145 FRITZ KOCHENDÖRFER Geb. 1871 in Mannheim Büste eines Mädchens Alabaster auf Marmorsockel. Auf der Rückseite signiert “Kochendörfer fec.” und nummeriert “6815 VII 10”. Am Boden des Marmorsockels die Goldmedaille mit Bezeichnung “Original Hofkunstanstalt Medaille für Kunst München 1891 Kochendörfer” und Wappen. H = ca. 32,5 cm CHF 1 800/2 200.– EUR 1 150/1 400.–

4146 DEUTSCHE SCHULE ANFANG 20. JH. Fünf tanzende Frauen Stukko-Relief, gelblich patiniert. 42 x 92 cm CHF 2 000/2 400.– EUR 1 250/1 500.– 4147 SCHWEIZER SCHULE 2O. JH. Relief mit Männerkopf Gips, grün bemalt. 39 x 38 cm

4145

4148 HENRI JACOBS Französische Schule 19./20. Jh. Frauenbüste Helle, teils bemalte Bronze. Seitlich signiert “H. Jacobs” und bezeichnet “Copyright 1904 by Napoleon Alliot”. H = 54 cm CHF 1 500/2 000.– EUR 940/1 250.–

CHF 50/80.– EUR 30/50.–

4148

280