2014 Freitag, 17. Oktober 2014

Amtsblatt der Gemeinde Cleebronn Woche 42/2014 Freitag, 17. Oktober 2014 17.10.2014 Seite 2 AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN UND NACHRICHTEN Der Bereit...
Author: Harald Kopp
9 downloads 0 Views 1MB Size
Amtsblatt der Gemeinde Cleebronn

Woche 42/2014

Freitag, 17. Oktober 2014

17.10.2014

Seite 2

AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN UND NACHRICHTEN Der Bereitschaftsdienst ist nur zuständig für dringende Notfälle.

Ärztlicher Notdienst Unteres Zabergäu Bereitschaftsdienst Montag bis Freitag täglich ab 19.00 Uhr bis 7.00 Uhr am darauf folgenden Tag durch die Notfallpraxis Talheim, Rathausplatz 16, 74388 Talheim. Die Öffnungszeiten der Notfallpraxis sind: werktags von 19.00 Uhr bis zum darauffolgenden Tag 7.00 Uhr, mittwochs ab 13.00 Uhr, freitags ab 16.00 Uhr, samstags und sonntags sowie an Feiertagen ganztägig. Samstag, Sonn- und Feiertag: 8 bis 20 Uhr: Notfallpraxis am Krankenhaus Brackenheim, Wendelstraße 11, 74336 Brackenheim, 20 bis 8 Uhr: Notfallpraxis Talheim Zentrale Rufnummer: 07133/900790. Unter dieser Rufnummer ist der diensthabende Arzt zu erreichen, der in medizinisch notwendigen Fällen einen Hausbesuch durchführt. In lebensbedrohlichen Notfällen rufen Sie die Nr. 112. Aus organisatorischen Gründen ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. 07133/900790 erforderlich.

Vorankündigung der nächsten Gemeinderatssitzung Am Freitag, 24. Oktober 2014, findet im Sitzungssaal des Rathauses ab 19:00 Uhr die nächste Sitzung des Gemeinderates statt. Die genaue Tagesordnung hängt ab Montag, 20. Oktober 2014, am Rathaus aus und wird im nächsten Mitteilungsblatt bekannt gegeben. Ebenso ist sie unter www.cleebronn.de nachlesbar. Es ergeht bereits heute herzliche Einladung an alle Interessierten. Thomas Vogl Bürgermeister

Tripsdriller Weindorf 10-jähriges Jubiläum der Württemberger Weinstraße im Erlebnispark Tripsdrill

Tierarzt 18. – 19.10.2014 Dres. Fritz/Dahnken/Scholl, Heilbronn TA Neubacher, Brackenheim

Telefon 07131/68787 07135/3660

Apothekennotdienst Freitag, 17. Oktober Rosen-Apotheke, Rathausplatz 34, Talheim 07133/98620 Apo. im Enztal-Center, Riedstraße 4, Besigheim 07143/801853 Samstag, 18. Oktober Neckar-Apotheke, Körnerstraße 5, Lauffen 07133/960197 Sonntag, 19. Oktober Mozart-Apotheke, Lauffener Str. 12, Nordheim 07133/7110 Enz-Apo. im Zentrum, Kreuzstraße 12, Bissingen 07142/920013 Montag, 20. Oktober Hirsch-Apotheke, König-Wilhelm-Str. 37, Ilsfeld 07062/62031 Rathaus-Apo. Löchgau Hauptstr. 44 / 2, Löchgau 07143/870307 Dienstag, 21. Oktober Wackersche-Apotheke, Bahnhofstr. 10, Lauffen 07133/4357 Apo. im Buch, Buchstraße 8, Bietigheim 07142/25658 Mittwoch, 22. Oktober Burg-Apo., Heilbronner Str. 16, Untergruppenbach 07131/70757 Donnerstag, 23. Oktober Stadt-Apotheke, Maulbronner Str. 3/1, Güglingen 07135/5377 Schiller-Apo., Großingersh.r Straße 17, Bietigheim 07142/51540 Freitag, 24. Oktober Apotheke actuell, Schillerstraße 18, Lauffen 07133/17909 Der Notdienst dauert jeweils von 8.30 Uhr bis 8.30 Uhr des folgenden Tages.

Veranstaltungskalender 18.10. 19.10. 19.10. 24.10

Vereinsmeisterschaft Endlauf, MFC, Alte Kelter, 17:00 Uhr ESG-Day, Evang. Kirche, Gemeindehaus, 10:30 Uhr MFC Herbstcup-Jahresabschlussrennen 2014, MFC, Alte Kelter, 10:30 Uhr Sitzung des Gemeinderats, Gemeinde, Rathaus, 19:00 Uhr

Abholung der Reisepässe Die bis 30.09.2014 beantragten Reisepässe können ab sofort während der Sprechstunden auf dem Rathaus, Zimmer 2, abgeholt werden. Wichtig: Der bei der Antragstellung noch belassene Reisepass ist mitzubringen.

Erlebnispark Tripsdrill, Cleebronn: Im Jahr 2004 durfte im Erlebnispark Tripsdrill auf die umfangreiche Neuausrichtung der Württemberger Weinstraße angestoßen werden. Am vergangenen Sonntag, exakt 10 Jahre danach, fand das Tripsdriller Weindorf statt – eröffnet von den beiden Württemberger Weinprinzessinnen Larissa Schweiker und Franziska Leitz. 16 Betriebe aus diversen Regionen entlang der Württemberger Weinstraße boten mit mehr als 150 Weinen und Sekten einen vinologischen Einblick in das Weinland Württemberg. Die Württemberger Weinerlebnisbegleiter präsentierten ihr umfangreiches touristisches Angebot.

Die „Württemberger Weinstraße“ ging vor zehn Jahren aus der 1993 etablierten Schwäbischen Weinstraße hervor. Damals, im Jahr 2004, wurde die einstige Strecke erweitert und neu ausgeschildert. „Die Württemberger Weinstraße ist ein zentrales Element unserer Weintourismus-Aktionen. Insofern macht uns das heutige kleine Jubiläum schon ein wenig stolz“, betonte Weinbaupräsident Hermann Hohl im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeit am Sonntag, 12. Oktober 2014, in Tripsdrill. Auch Weinbau- und Tourismusminister Alexander Bonde betonte die zunehmende Bedeutung des Weintourismus für Baden-Württemberg: „Der Weinbau prägt unsere einzigartigen Kulturlandschaften. Der Ausbau des Weintourismus trägt mit bei zur Profilierung des Landes als nachhaltiges Genießerland und „Weinsüden“. Die grün-rote Landesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die vielen unterschiedlichen Aktivitäten des Weintourismus sowohl im Badischen als auch im Württembergischen zu einem flächendeckenden Netzwerk auszubauen. Daher freut es mich umso mehr, dass die Tourismus-Marketing GmbH Baden-Württemberg unter dem Stichwort „Wege durch den Weinsüden“ verschiedene Angebote zusammen führt und diese gemeinsam vermarktet.“ Ziel des in Kooperation der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) und des Weinbauverbandes ins Leben gerufenen „Runden Tisches Weintourismus“ sei es, gemeinsam Strategien zur Entwicklung und Vermarktung neuer weintouristischer Produkte für das ganze Land zu erarbeiten. Lobend erwähnte der Minister auch die Vergabe der Weintourismuspreise seit 2012 – ebenfalls eine von TMBW und Weinbauverband gemeinsam umgesetzte Idee. Wie schon vor zehn Jahren war der Erlebnispark Tripsdrill Gastgeber der Feierlichkeiten. „Es ist für uns eine Ehre und Selbstverständlichkeit, das Jubiläum der Weinstraße hier zu begehen. Denn Wein und Tripsdrill gehören seit jeher zusammen.“

Herausgeber: Gemeinde Cleebronn – WALTER Medien GmbH, Raiffeisenstraße 49 – 55, Brackenheim, Tel. (07135) 104-200, Fax 104-160 Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister Vogl, Cleebronn – für den nichtamtlichen und Anzeigenteil: WALTER Medien GmbH, Brackenheim

Seite 3

17.10.2014

Fertigstellung der Kurt-Fischer-Straße rückt näher Ein Blick vom Panoramaweg des Michaelsberges zeigt, dass die Ferigstellung der Kurt-Fischer-Straße näher rückt. Das neueste Teilstück des Cleebronner Straßennetzes stellt eine ringförmige Verbindung zwischen der Magenheimer Straße und der Kurmainzstraße her. Sie erschließt damit den zweiten Bauabschnitt des Wohngebietes „Unter dem Schloss“.

Musik Trossingen) mit Bildern und Musikbeispielen im Schloss Magenheim (Cleebronn). Anmeldung Tel. 07135 14154. Eintritt 12 € Herbstfeuer Am Samstag, 25. Oktober 2014 geht es zur Fackelwanderung inkl. Weinprobe mit der Weinerlebnisführerin Rosemarie Seyb um den Michaelsberg. Für diese Überraschungsnacht mit Wein und Snacks benötigen Sie festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung und eine Taschenlampe. Treffpunkt 18.00 Uhr am Parkplatz Näser, Dauer ca. 3 Std., Preis: 20,00 Euro pro Pers. Anmeldung erforderlich bei Rosemarie Seyb Tel. 07135/12248, Handy 0151/11980754 oder Mail: [email protected] Neckar-Zaber-Tourismus e. V.,Heilbronner Straße 36, 74336 Brackenheim, Tel.: 07135/933525, Fax: 933526, E-Mail: [email protected], www.neckar-zaber-tourismus.de. ÖZ: Mo., 9 – 13 Uhr, Di. – Fr., 9 – 18 Uhr, Sa., 10 – 13 Uhr.

Naturparkinfo

Wie im gesamten neuen Wohngebiet, trägt auch diese Straße einen Namen mit Bezug zur Cleebronner Ortsgeschichte. Kurt Fischer hat als Gründer des international bekannten Erlebnisparks Tripsdrill die Entwicklung unserer Gemeinde nachhaltig geprägt. Cleebronn wäre ohne Tripsdrill heute kaum denkbar und verdankt einen Großteil seiner Bekanntheit dem Lebenswerk Kurt Fischers.

Ausstellung „Wunschbilder“ Eine Fotoserie zum Thema „Inklusion“ ist bis zum 21. November 2014 im Eingangsbereich des Erweiterungsbaus des Landratsamtes (Eingang Lerchenstraße) zu den allgemeinen Öffnungszeiten zu sehen. Die Portraits zeigen Frauen und Männer mit Behinderung, die ihre Wünsche, Hoffnungen und Sehnsüchte äußern. Die „Wunschbilder“ lenken dabei den Blick auf die Gemeinsamkeiten von Menschen mit und ohne Behinderung. Die Ausstellung ist im Rahmen des Inklusionsprojekts „Achtsam im Heilbronner Land“ der Offenen Hilfen Heilbronn entstanden. Der Landkreis Heilbronn ist als Kooperationspartner an diesem Projekt beteiligt.

Herbsterlebnisse Herbst-Einblicke Am Samstag, 18. Oktober, können Weinfreunde im Weinkeller Brackenheim einen Blick hinter die Kulissen werfen. Unter fachkundiger Leitung geht der Weg von der Traubenannahme zum Keller. Unterwegs probieren Sie „den Neuen“ und eine kleine Auswahl der „Mann im Fass“ Serie. Treffpunkt: 16 Uhr im Verkaufsraum der Weingärtner Stromberg-Zabergäu in Brackenheim. Dauer: ca. 2 Stunden, Kosten 5 € pro Person inkl. Probe. Info/Anmeldung: WG Stromberg-Zabergäu, Tel. 07135/985515 oder [email protected] Weinfahrt mit dem „Rollenden Trollinger“ Wie an jedem Mittwoch im Oktober lädt das Trollingerteam um Alwin Krech auch am Mittwoch, 22. Oktober, von 14 bis 16 Uhr zu einer Genussfahrt ein. In gemütlichem Tempo geht es durch die herbstlichen Weinberge begleitet von einer 3er Weinprobe und einer Laugenbrezel. Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen, Infos/Anmeldung: Alwin Krech per Telefon 07135/4364 oder per Mail an [email protected], Kosten: 15 € pro Person, weitere Informationen: http://www.rollender-trollinger.de/ Wildobstessig Eine einfache Art der Konservierung ist, die geernteten Früchte in Essig einzulegen. Am Freitag, 24. Oktober, führt Sie die Kräuterpädagogin Annette Pfeiffer in dieses Thema ein. Sie lernen die nutzbaren Pflanzen und deren Früchte kennen und stellen einen Wildobstessig aus dem Sammelgut her. Treffpunkt: Parkplatz Haberschlachter See um 14 Uhr, bitte bringen Sie ein Sammelkörbchen, ein Taschenmesser und möglichst eine Rebschere mit. Dauer: ca. 2,5 Stunden, 12,– € pro Person, Info/Anmeldung: 0175/5552788 oder [email protected] Herbst-Vortrag – Schloss Magenheim – Vom Minnesang zum Meistersang Vom Minnesang zum Meistersang führt Sie der Vortrag am Samstag, 25. Oktober, um 17.00 Uhr mit Philipp Zimmermann (Dozent für den Fachbereich Alte Musik an der Staatlichen Hochschule für

26. Oktober – Naturparkmarkt in Kürnbach Direktvermarkter aus der Naturparkregion präsentieren sich und ihre Produkte mit ländlichem Ambiente auf dem idyllischen Kürnbacher Marktplatz und bieten den Besuchern im Rahmen der Kürnbacher Schwarzrieslingkerwe die Möglichkeit, die hier erzeugten Lebensmittel gesund und frisch direkt beim Erzeuger zu erwerben. Einfach Land und lecker: Hausgemachtes nach traditionellen Rezepten, Fleisch- und Wurstwaren, Honig, Obst und Gemüse, Milch, Nudeln, Kuchen aus Omas Backstube …. Lassen Sie sich beim Naturparkmarkt von der Qualität und Frische der regionalen Produkte überzeugen. Und so ganz nebenbei sorgen die Besucher dabei für Landschaftspflege mit dem Einkaufskorb, indem Sie unsere Landwirte unterstützen, die mit ihrer Bewirtschaftung die wertvolle Kulturlandschaft des Naturparks prägen und erhalten. „Die 3 Richtigen“ bieten Musik für jeden Geschmack. Der Weinmarkt in der badischen Kelter, ein Kunstgewerbemarkt in der Hessenkelter und der Krämermarkt in den Gassen rund um den Marktplatz runden das Kerweprogramm ab. Der Verein Kunst und Kultur zeigt eine Ausstellung zum Thema „40 Jahre Kürnbacher Straßenfest“. Und vom Kreiseldrechseln bis zum Kraut hobeln, vom Puppentheater bis zur Ortsführung sorgt ein buntes Rahmenprogramm dafür, dass auch beim Naturparkmarkt in Kürnbach das Motto der baden-württembergischen Naturparke greifbar wird: Mehr Natur. Mehr erleben. Naturparke. Weitere Infos zu Marktteilnehmern und Rahmenprogramm im Internet unter www.naturpark-sh.de. Am Naturparkzentrum (07046/884815) und bei den Naturparkgemeinden sind kostenlose Flyer zur Veranstaltung erhältlich.

79. Geburtstag 22.10.1935 Heinz Ludwig Huber, Silvanerstraße 7/1 73. Geburtstag 22.10.1941 Hermann Puritscher, Fliederweg 8 84. Geburtstag 23.10.1930 Martin Schütz, Lindenstraße 16 Den Jubilaren gratulieren wir ganz herzlich und wünschen ihnen Gesundheit und alles Gute. Glückwünsche auch an all diejenigen, die hier nicht genannt werden wollen.

Altpapier ist Rohstoff

17.10.2014

Standesamtliche Mitteilungen Sterbefälle: Am 4. Oktober 2014 Richard Christian Schäufele, Birkenweg 12, Cleebronn. Am 7. Oktober 2014 Bernd Albert Dähn, Helleräcker 6, Schwaigern.

Eheschließung: Am 11. Oktober 2014 Funda Walderich, geb. Yürükoglu, und Frank Walderich, beide wohnhaft in Cleebronn.

Seite 4

Hinweise: „Ein Päckchen Liebe schenken“ Wie in den vergangenen Jahren findet die Aktion „Ein Päckchen Liebe schenken“ statt. Die Geschenke sind für Kinder, Familien und bedürftige Senioren/innen in Osteuropa und Zentralasien. Handzettel sind in den Kindergärten und in der Kirche erhältlich. Lebendiger Adventskalender Wir möchten uns in der Weihnachtszeit auf einen besinnlichen Weg machen. Wenn Sie Lust haben, einen Abend zu gestalten, dann melden Sie sich bitte bis 3. November 2014 bei Uschi Fuchs, Tel. 7174245. Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Mit herzlichen Segenswünschen! Ihr Pfarrer Dietmar Schuster Weitere Informationen und Berichte finden Sie im Internet unter www.kirche-cleebronn.de

Evangelisch-methodistische Kirche

Freiwillige Feuerwehr Cleebronn Übung Am Sonntag, 19.10.2014, findet um 09:30 Uhr eine Übung für die Maschinisten statt. Bei Verhinderung Entschuldigung beim Kommandanten nicht vergessen.

Mitteilungen der Schulen Musikschule Lauffen a. N. und Umgebung Kontrabass für Kinder Frühinstrumentaler Geigen- und Cellounterricht auf kindgerechten Instrumenten hat sich bereits seit vielen Jahrzehnten etabliert. Wussten Sie aber, dass dies auch auf dem Kontrabass möglich ist? Vor den Sommerferien konnten wir mit Unterstützung des Kiwanis-Fördervereins Brackenheim e. V. zwei kindgerechte Bässe erwerben. Neben unserem großen „ganzen“ Kontrabass, ist der Unterricht nun auch auf einem 1/4 und sogar einem 1/8-Kontrabass möglich. Je nach Handgröße der Kinder, ist somit ein Einstieg ab 8 Jahren auf dem rund und wohlklingenden Streichinstrument möglich. Einen sperrigen Transport müssen Sie nicht fürchten, da die Instrumente jetzt immer in der Südstraße für Unterricht und Ensemblespiel zur Verfügung stehen. Ihr Kind spielt eventuell schon ein Instrument und würde aber gern in einem Orchester musizieren? Dann könnte der Kontrabass auch als Zweitinstrument die richtige Wahl sein. Neben dem klassischen Streich- und Sinfonieorchester, findet man diesen auch in der BigBand und sogar immer öfter im Blasorchester. Nutzen Sie doch die Möglichkeit eines Schnupperkurses, um den Spaß an den tiefen Tönen zu testen. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit telefonisch zur Verfügung. Ferientage im Schuljahr 2014/15 Es gelten für alle Unterrichtsorte die Ferientage der allgemeinbildenden Schulen aus Lauffen. Wir bitten dies zu beachten. Kontakt Musikschule Lauffen und Umgebung e.V., Südstraße 25, 74348 Lauffen a. N.; Tel. 07133/4894; Fax: 07133/5664; Mail: [email protected]; Internet: https://musikschule-lauffen.de

KIRCHLICHE NACHRICHTEN Evangelische Kirchengemeinde Wochenspruch: Dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, auch seinen Bruder lieben soll. 1. Joh 4, 21 Freitag, 17.10.: Keine Kinderstunde „Goldfischle“; 15.30 Uhr Chor für Kids im Gemeindehaus; 17.30 Jungbläser im Gemeindehaus Sonntag, 19.10.: 10.00 Uhr Gottesdienst mit Diakon Rose, Diakonie Brackenheim. Das Opfer ist je zur Hälfte für die Jugendarbeit im Bezirk und in unserer Kirchengemeinde. 10.30 – 14.00 Uhr ESGDay im Gemeindehaus; 18.00 Uhr Alphakurses für Jugendliche im Gemeindehaus Montag, 20.10: 16.30 Uhr Bubenjungschar „bärenstark“ Dienstag, 21.10: 9.30 Uhr Mutter-Kind-Kreis; 20.00 Uhr Kirchenchor Mittwoch, 22.10.: 14.30 Uhr Konfirmandenunterricht; 17.30 Uhr Mädchenjungschar „Cleeblättle“ Donnerstag, 23.10.: 18.30 Uhr Mädchenjungschar „Frische Fische“; 20.00 Uhr Posaunenchor Freitag, 24.10.: 14.30 Uhr Kinderstunde „Goldfischle“ in der Kita Villa Kinderbunt; 15.30 Uhr Chor für Kids im Gemeindehaus; 17.30 Uhr Jungbläser im Gemeindehaus

Gemeindebüro und Kontakt: Pastor Uwe Kietzke, Güglingen, Tel. 07135/6615; Homepage: www.emk.de/botenheim, E-Mail: [email protected]

Herzlich willkommen zu unseren Veranstaltungen Freitag, 17.10.: 20:15 Uhr Eudokia ChorPop, Güglingen Samstag, 18.10.: 10:00 Uhr Fototermin der Sonntagschule für die Kinderweihnacht (s. n.); 18:00 Uhr Tenniekreis; 19:30 Uhr Jugendtreff Sonntag, 19.10.: 10:15 Uhr Gebetstreff; 10:30 Uhr Gottesdienst; parallel finden Kleinkinderbetreuung und Kinderstunde statt Montag, 20.10.: 19:00 Uhr Gebetskreis; 20:00 Uhr Vorbereitung Zeltevangelisation 2015, Güglingen Dienstag, 21.10.: 09:00 Uhr Mütter beten für ihre Kinder bei Anita Stengel, Dürrenzimmern; 17:00 Uhr Kindertreff Kunterbunt; 19:30 Uhr Hauskreis bei Fam. Leistner Freitag, 24.10.: 16:00 Uhr Familien-Mitmach-Konzert, Güglingen (s. n.) Samstag, 25.10.: 09:00 Uhr Kirchenputz (s. n.); 18:00 Uhr Tenniekreis; 19:30 Uhr Jugendtreff; 20:00 Uhr Hauskreis KJE bei Fam. Jesser, Güglingen Fototermin Alle Kinder im Grundschulalter sind am Sa., 18.10., um 10:00 Uhr, herzlich zu einem Fototermin eingeladen. Dabei werden Bilder gemacht zum Erstellen eines Buches zur Weihnachstgeschichte. Ende wird gegen 15:00 Uhr sein. Anmeldung bitte an Daniela Buyer – Tel.: 07135/3249 Familien-Mitmach-Konzert Im Rahmen des Jubiläums zu 150 Jahre EmK im Zabergäu findet am Fr., 24.10., um 16:00 Uhr, in der Erlöserkirche in Güglingen ein Familien-Mitmach-Konzert mit dem Duo Klaus & Arabella und den sprechenden Freunden „ARA“ und „JIM“ statt. Eineinhalb Stunden voller Musik, Spaß und Spannung erwarten uns. Der Eintritt ist frei. Kirchenputz Herzliche Einladung, am Sa., 25.10., beim großen Kirchenputz zu helfen. Beginn ist um 9:00 Uhr. Jede/r bringt ihr/sein eigenes Reinigungsgerät und Putzmittel mit. Im Anschluss erwartet alle ein tolles Mittagessen. HORIZONT „Evangelium – zwischen Kirchenstaub und Staub aufwirbeln!“ – so lautet das Thema beim nächsten HORIZONT-Gottesdienst am So., 26.10., um 10:30 Uhr. Welche Kraft und Aktualität hat das Evangelium noch in unsrer modernen Welt? Herzliche Einladung zu diesem besonderen Gottesdienst mit anschließendem Imbiss.

Katholische Kirchengemeinde Güglingen-Cleebronn Wir sind für Sie da: Pfarrer Oliver Westerhold, Tel. 07135/5304, [email protected]; Jugendpfarrer Stefan Fischer, Tel. 07135/980731, [email protected]; Vikar Andreas Braun, Tel. 07135/9362046; Diakon Willi Forstner, Tel. 07135/932668, [email protected]; Diakon Hans Gronover, Tel. 07135/9361136; Kath. Pfarramt Heilige Dreifaltigkeit, Tel. 07135/98080, [email protected]; Öffnungszeiten: Mi., 17–19 Uhr, Fr. 15–17 Uhr Unsere Homepage: www.kath-kirche-zabergaeu.de

Samstag, 18.10.: 19.00 Uhr Eucharistie zum Sonntag, Stockheim Sonntag, 19.10.: 9.00 Uhr Eucharistie mit Taufe, Michaelsberg; 9.00 Uhr Wort-Gottes-Feier, Güglingen; 10.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst, Haberschlacht; 10.30 Uhr Eucharistie, Brackenheim Dienstag, 21.10.: 19.00 Uhr Eucharistie, Stockheim Mittwoch, 22.10.: 19.00 Uhr Eucharistie, Güglingen Donnerstag, 23.10.: 19.00 Uhr Eucharistie, Brackenheim Freitag, 24.10.: 19.00 Uhr Eucharistie, Michaelsberg Samstag, 25.10.: 19.00 Uhr Eucharistie zum Sonntag, Güglingen Sonntag, 26.10.: 9.00 Uhr Wort-Gottes-Feier, Michaelsberg; 9.00 Uhr Eucharistie Brackenheim; 10.30 Uhr Eucharistie, Stockheim

Seite 5

17.10.2014

Termine: Samstag, 18.10.: 20.00 Uhr Kolpingfamilie, Brackenheim – Weinabend Montag, 20.10.: 19.00 Uhr Tanzmeditation in der Kirche in Güglingen Mittwoch, 22.10.: 20.00 Uhr KGR-Sitzung, Güglingen Freitag, 24.10.: 20.00 Uhr Thomas-Gruppe, Güglingen, Brucknerweg 4 Thomas-Gruppe 2.0 Die Thomas-Gruppe geht in die zweite Runde. Unter dem Motto „Mit Thomas zweifeln – mit Thomas glauben“ sind wieder alle Interessierten, die Fragen an Theologie und Glauben haben, herzlich eingeladen. Termine: Freitag, 24.10.; 21.11.; 12.12.; 23.01.; 27.02.; 20.03.; 17.04.; 22.05. und 26.06.2015. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung im Pfarramt Brackenheim, Tel. 07135/5304, oder gerne auch per E-Mail [email protected]

Jehovas Zeugen, Versammlung Brackenheim Hirnerweg 12, www.jw.org Der Ursprung des Menschen – ist es wichtig, was man glaubt? Sonntag, 19.10.: 9.30 Uhr: Biblischer Vortrag: Der Ursprung des Menschen – ist es wichtig, was man glaubt? 10.05 Uhr: Bibelbetrachtung mit Zuhörerbeteiligung anhand des Wachtturm-Artikels Wie sich Jehova uns naht (Jakobusbrief 4:8). Donnerstag, 23.10.: 19.00 Uhr: Versammlungsbibelstudium anhand des Buches Komm Jehova doch näher. 19.35 Uhr: Schulkurs für Evangeliumsverkündiger • Besprechung von 5. Mose 4 bis 6. Ansprachen und Gespräche mit diesen Themen: • Nötige Änderungen, um Gott zu gefallen. • Was die Bibel über Homosexualität sagt. 20.10 Uhr: Dienstzusammenkunft. Alle Zusammenkünfte sind öffentlich und kostenfrei. Keine Kollekten. Sie möchten mehr über die Bibel wissen? Wir bieten Ihnen ein kostenloses Bibelstudium: Füllen Sie das Kontaktformular aus (auf www.jw.org>Kontakt) oder rufen Sie uns direkt an: 0176/42525578.

VEREINSNACHRICHTEN TS

Turn- und Sportverein Cleebronn

V

ON BR EE 3 CL 190

N

Aktiven Fußball TSV Cleebronn – FC Kirchhausen 4:2 Cleebronn begann stark und führte nach einer viertel Stunde mit 3:0. Man versäumte es aber, den Sack schon vorzeitig zuzumachen. Zum Ende hin machte man es nochmal unnötig spannend, als der Gegner auf 3:2 verkürzte. Doch nur kurz danach gelang das Tor zum 4:2-Endstand. Tore: P. Beuttner (2), C. Storz, P. Wiczynski Vorschau: 19.10.14 SGM Meimsheim – TSV Cleebronn

Fußball AH Besenfest Am Freitag, 24.10.2014, führen wir unser alljährliches Besenfest bei Elke und Rolf im Spundloch durch. Beginn 19:30Uhr Anmeldungen bitte bis 17.10. an Peter Götz oder Ralf Merkle.

Abteilung Jugendfußball A-Jugend SC Abstatt II – SGM 7:6 n. E. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Pokalspiel hatte man in der regulären Spielzeit die besseren Torchancen, aber am Ende Stand es 2:2. In der Verlängerung konnte sich keine Mannschaft entscheident durchsetzen und das Elfmeterschießen brachte die Entscheidung für den Gegner. Tore: M. Vogel, L. Schellenbauer D-Jugend: SGM – SGM Brackenheim I 0:3 Leider reißt momentan unsere Negativserie nicht ab und trotz gutem Spiel und mehr Ballbesitz als unser Gegner belohnen wir uns leider nicht mit Toren. So hoffen wir, dass beim nächsten Spiel der Knoten platzt. Vorschau: Samstag, 17.10.2014: SGM Sportfreunde am Neckar I – SGM

Abteilung Turnen Kinderturncup in Ellhofen am 05.10.14 Am 05.10. nahmen wir zum 1. Mal am STB-Kindercup in Ellhofen teil. Der STB-Kindercup ist sportartvorbereitend und enthält 8 Aufgaben, die man absolvieren muss. Da wir die Ausschreibung erst kurz vor den Sommerferien bekamen, konnten wir erst nach den Sommerferien anfangen zu üben. Elf Kinder im Alter von 6 – 9 Jahren nahmen am Wettkampf teil. In Ellhofen angekommen bemerkten wir, dass die Konkurrenz nicht groß war. Da es viele unterschiedliche Kindercups gab, war außer uns nur noch 1 anderer Verein beim Kindercup dabei. Alle anderen hatten sich für andere Wettkämpfe angemeldet. Die Freude bei der Siegerehrung war sehr groß – für jeden Teilnehmer gab es eine Medaille und eine Urkunde! In allen Altersgruppen belegten wir die Bronze-, Silber und Goldplätze! Jetzt wissen wir, wie dieser Wettkampf abläuft und wir wollen im nächsten Jahr wieder teilnehmen. Dann wagen wir uns an einen Wettkampf mit großer Konkurrenz und holen uns natürlich wieder die besten Plätze. Vielen Dank an die Eltern, die uns und ihre Kinder sehr unterstützt haben. Eure Übungsleiter vom Kinderturnen, Heike, Michaela und Inga

Abteilung Wandern 18.10.2014 Enzweihingen (ohne VZ) W/*, 6, 11, 21, 42 km Start: 07:00 – 14:00 Uhr und 07:00 – 09:00 Uhr Kleinglattbach, Im See, 71665 Vaihingen-Kleinglattbach Gegenbesucher: 8

Abteilung Tischtennis TSV Cleebronn – TSV Güglingen II 5:9 Zum ersten Heimspiel der Saison erwarteten wir den aktuellen Tabellenführer aus Güglingen. Nach dem letzten Sieg ging es darum, das Spiel so eng wie möglich zu gestalten, um die Chance auf Punkte zu wahren. Leider ging schon in den Doppeln die Taktische Aufstellung nicht nach unseren Vorstellungen auf und wir mussten ein Rückstand von 2:1 hinnehmen. Somit war klar, dass wir in einem Paarkreuz Positiv spielen mussten, um dies auszugleichen. Bis zur Halbzeit gelang uns jedoch nur den Rückstand zu halten und gingen mit 4:5 in die zweite Spielrunde. Mit sehr viel Engagement und Willen versuchten wir den Spielstand zu drehen oder noch mindestens ein Unentschieden zu erarbeiten, andererseits gelang uns nur noch ein Spielgewinn in der zweiten Hälfte und so ging das Spiel mit 9:5 an den Gast aus Güglingen. Im gesamten Spielverlauf sah man nicht unbedingt den doch deutlicheren Spielstand an, so gilt es nun das nächste Spiel in Fokus zu nehmen. Für Cleebronn spielten: Fischer (1:1), Siegel (0:2), Roth (2:0), Torschmied (0:2), Döffinger R. (0:2), Böhringer (1:0) Doppel: Fischer/Roth (1:0), Torschmied/Döffinger B. (0:1) Döffinger R./Böhringer (0:1) Vorschau: Nächstes Spiel ist am Samstag, dem 18.10.2014, gegen Neckarwestheim. Spielbeginn ist 18:00 Uhr.

Tennisclub Cleebronn e.V. Platzabdecken am 01.11.14 Liebe Mitglieder, am 01.11.14 werden wie jedes Jahr wieder die Tennisplätze winterfest gemacht, bitte erscheint zahlreich! Maren Armbruster, Schriftführerin

LandFrauen Cleebronn Stadtführung und Bezirkstreffen in Lauffen Anmeldung zur Stadführung in Lauffen bis spätestens 22. Oktober 2014 bei Christel Dürr. Abfahrt: 13.00 Uhr, Bürgerhaus/Alte Schule. Liebe Frauen, bitte denkt an unser Bezirkstreffen am 31. Oktober in der Kaywaldschule in Lauffen. Ich hoffe und wünsche, dass Frauen aus allen 15 Vereinen des Bezirks zahlreich an der Veranstaltung teilnehmen. Bitte um Anmeldung bis zum 25. Oktober 2014. Danke. Saalöffnung ist um 18.00 Uhr Beginn 19.00 Uhr Programm: Festliche Musik des Veeh-Harfenkreises Lauffen und Umgebung – Grußworte – Folkloremusik der Veehharfen – Vortrag: Was eine Frau „man“ wissen muss, Herr Landrat Piepenburg – Schlussworte – Ausklang mit Kleingebäck von allen Vereinen und Getränken – Unkostenbeitrag 2,– € . Anmeldung bei Christel Dürr.

17.10.2014

Schützenverein Cleebronn e. V. Wettkampf Luftpistole/Sportpistole Die Winterrundenwettkämpfe haben wieder begonnen. Neu in diesem Jahr: Der Schützenverein Cleebronn stellt in der Winterrunde 2014/2015 eine zweite Luftpistolenmannschaft, angeführt von Mannschaftsführer Kilian Stolzenberger. Damit sind die Schützen aus Cleebronn mit 4 Mannschaften in den Rundenwettkämpfen vertreten: Luftpistole 1 Bezirksliga; Luftgewehr 1 Bezirksliga; Luftpistole 2 Kreisliga; Sportpistole 1 Kreisliga Wir wünschen allen „Gut Schuss“. Im ersten Wettkampf sind die Schützen der zweiten Luftpistolenmannschaft gegen die Schützen des SSV Neckarwestheim 1 angetreten. Sehr knapp ging der Sieg nach Neckarwestheim mit 1278:1235-Ringen. Ergebnisse der einzelnen Schützen: Kilian Stolzenberger 342; Birgit Hermann 305; Volker Werner 303; Sabrina Langbehn 285 Ergebnis: SV Cleebronn 2 1235 – 1278 SSV Neckarwestheim 1 Im ersten Wettkampf der Sportpistolenmannschaft sind die Schützen gegen die Mannschaft des SSV Güglingen 1 angetreten. Auch in diesem Wettkampf hat es nicht ganz für den Sieg gereicht. Die Schützen aus Güglingen gewannen mit 806:769-Ringen. Ergebnisse der einzelnen Schützen: Daniel Wagner 262; Bernd Öhler 256; Eric Flammer 251; Sascha Büchele 250 Ergebnis: SV Cleebronn 1 769 – 806 SSV Güglingen 1

Naturschutzbund Ortsgruppe Cleebronn Buntspechte – Vorschau Liebe Buntspechte, erster Termin zum Vormerken: Samstag, den 25. Oktober, gg. 09.30 Uhr, mit dem Thema Herbstwald. Das Jahresprogramm der Buntspechte geht euch in den nächsten Tagen per Mail zu und kann aktuell unter www.nabu-cleebronn.de eingesehen werden. Vielen Dank an alle Buntspechte-Eltern, die uns so zahlreich unterstützen. Eure Betreuer

Turmfalken – Walderlebnis Wir starten am Samstag, dem 18. Oktober, gg. 09.00 Uhr mit dem Thema: Einfach Natur – Walderlebnis in die neue Saison. Treffpunkt beim Schützenhaus Cleebronn. Bitte denkt an festes Schuhwerk und wetterfeste Bekleidung. Ende gegen ca. 12.00 Uhr. Thomas Mogler

Streuobstwiesen sichern den Lebensraum des Grünspechts Jetzt im Herbst ist Pflanzzeit! Warum nicht noch einen Apfelbaum – Hochstamm setzen? Abgesehen davon, dass bald eine vitaminreiche Ernte ins Haus steht, schützen Sie damit langfristig den Lebensraum des Grünspechtes – Vogel des Jahres 2014! Der Specht mit der lachenden Stimme findet besonders geeignete Bedingungen auf Streuobstwiesen, deren Fläche dramatisch zurückgegangen ist. Mindestens 1,80 Meter Höhe sollte der Stamm des jungen Bäumchens bis zum ersten Ast haben. Damit wird später die Mahd erheblich erleichtert. Außerdem bietet ein langer Stamm mehr Nahrung und macht es wahrscheinlicher, dass einige Jahrzehnte später Spechte ihre Höhlen im Baum bauen. Der zu pflanzende Obstbaum sollte bereits vier Jahre in der Baumschule verbracht haben und die Krone einen kräftigen Mitteltrieb sowie drei bis vier Seitenäste aufweisen. Die Pflanzgrube sollte einen Durchmesser von etwa 70 Zentimetern und eine Tiefe von 40 Zentimetern haben. Vor dem Einpflanzen werden beschädigte Wurzelteile sauber abgeschnitten. Die Veredelungsstelle des Baumes muss oberhalb der Erde bleiben. Schon bei der Pflanzung können einzelne Triebe so eingekürzt werden, dass die oberen Knospen jeweils in gleicher Höhe stehen. „Saftwaage“ nennt man diesen Gleichstand, der später einen gleichmäßigen Austrieb gewährleistet. Wichtig ist der Erziehungsschnitt in den ersten fünf bis zehn Jahren. Damit wird die Grundform für das viele Jahrzehnte währende Leben des Obstbaums vorgegeben. Nur ein gleichmäßiges, nicht nach innen gerichtetes Baumwachstum gewährleistet einen stabilen, gesunden Baum. IB

Seite 6

Modellbaufreunde Cleebronn e. V. Herbstcup So., 19.10.2014, MFC Herbstcup – RC Modellautorennen in der alten Kelter Auch dieses Jahr wird nach dem großen Erfolg der Vorjahre wieder der Indoor-Herbstcup des MFC ausgetragen. Wir laden hierzu „Jung und Alt“ recht herzlich ein. Ort: Alte Kelter Cleebronn (Anmeldung 10:30 – 11:00 Uhr vor Ort). Gefahren wird mit ElektroBuggys im Maßstab 1:10. Nenngebühr: Jugendliche 17 Jahren 3,- € und Erwachsene 5,- €. Nachnenngeld 3,- €. Der Eintritt für Zuschauer ist kostenlos. Wer kein eigenes Modellauto besitzt, bekommt vom MFC gegen eine Gebühr von Euro 2,-/Lauf, ein Leihfahrzeug gestellt. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Bis dahin. Wir freuen uns auf eure Teilnahme Jürgen Flammer (1. Vorstand MFC) Weitere Infos unter: www.modellbaufreunde-cleebronn.de

VdK Ortsverband Oberes Zabergäu

VdK

Nächste Außensprechstunde am Dienstag, 21.10. 2014 von 9:00 bis 12:00 Uhr in Güglingen im Familienzentrum, Stadtgraben 15, barrierefrei zu erreichen. Beratung zu sozialen Angelegenheiten Die Beratung (als ehrenamtliche Lotsenfunktion) umfasst Themen: Wie zum Beispiel – Erwerbsminderungsrente, Altersrente mit und ohne Schwerbehinderung, Krankenkassen Angelegenheiten, Hilfe bei der Antragstellung einer Schwerbehinderung oder Verschlechterung und vieles mehr. Die Beratung ist kostenlos und kann von jedem, auch von Nichtmitgliedern in Anspruch genommen werden. Jederzeit können Sie sich auch an Elisabeth Knörle, Vorsitzende im Ortsverband Oberes Zabergäu und Kreisfrauenvertreterin, Tel.-Nr. 07135/7884 wenden. Weitere Außensprechstunde findet am 18.11. statt (immer am 3. Dienstag eines Monats). Mehr Informationen zu allen Aktivitäten unseres Ortsverbandes finden Sie im Internet unter: www.vdk.de/ov-oberes-zabergaeu, den Landesverband Bad.-Württ. erreichen Sie unter: www.vdk.bawue.de.

Kleintierzüchter Brackenheim-Cleebronn Z 409 Mitgliederversammlung Am Sonntag, dem 19.10.2014, findet um 20 Uhr im Züchterheim eine Mitgliederversammlung statt. Thema ist vor allem die Lokalschau. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Frühschoppen mit Binokelstammtisch Am Sonntag, dem 19.10.2014, findet wieder unser Frühschoppen im Kleintierzüchterheim statt. Unsere knusprigen Hähnchen und Pommes können unter Tel. 015207188063 ab 09:30 Uhr vorbestellt werden. Auch findet wieder offiziell unser Binokelstammtisch statt. Jeder, der gerne mal wieder eine schöne ungebundene Runde Binokel spielen würde, ist hierzu herzlich eingeladen! Wir freuen uns schon darauf.

PARTEIEN BERICHTEN CDU-Gemeindeverband Cleebronn Einladung zur Monatsversammlung am 20. Oktober ins Gasthaus Waldhorn Der CDU-Gemeindeverband trifft sich am Montag, 20. Oktober 2014, um 20 Uhr im Gasthaus Waldhorn zur traditionellen Monatsversammlung. Besprochen werden die aktuelle Tagesordnung der öffentlichen Gemeinderatssitzung sowie allgemein interessierende Themen. Mitglieder und Gäste sind herzlich eingeladen. Besuchen Sie uns im Internet unter www.cdu-cleebronn.de Der Schriftführer Bürgersprechstunde mit Eberhard Gienger MdB am Donnerstag, 23. Oktober 2014 Die nächste Bürgersprechstunde des CDU Bundestagsabgeordneten Eberhard Gienger findet am Donnerstag, 23. Oktober 2014

Seite 7

17.10.2014

von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr im Wahlkreisbüro statt. Im direkten Gespräch können sich die Bürger mit ihren Problemen, Anregungen und Kritik direkt an ihren Abgeordneten wenden. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Wahlkreisbüro Eberhard Gienger MdB, Pleidelsheimer Str. 11, 74321 Bietigheim-Bissingen. Termine außerhalb dieser Sprechzeiten können über das Wahlkreisbüro Telefon (07142)918991, oder per E-Mail [email protected] vereinbart werden. Die regelmäßigen Bürozeiten sind: Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag zusätzlich von 13:00 bis 17:00 Uhr. Weitere Termine entnehmen Sie der Homepage www.gienger-mdb.de.

Freie Wähler Vorbesprechung Gemeinderatssitzung Die nächste Vorbesprechung der öffentlichen Tagesordnung zur Gemeinderatssitzung findet am Dienstag, 21. Oktober 2014, um 20.00 Uhr, in der Gaststätte Waldblick statt. Interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger sind dazu herzlich eingeladen. Renate Auchter Über Ihr Kommen würden wir uns freuen.

Bündnis 90 – DIE GRÜNEN, OV Zabergäu www.gruene-zabergaeu.de

Telefonsprechstunde mit Dr. Gerhard Schick, MdB Zur ersten Telefonsprechstunde steht der grüne Bundestagsabgeordnete Dr. Gerhard Schick am 23. Oktober 2014 zwischen 16 und 17 Uhr Heilbronner Bürgern zur Verfügung. Mit der Einrichtung einer Telefonsprechstunde eröffnen wir allen Heilbronnerinnen und Heilbronnern die Möglichkeit, direkt mit dem Finanzexperten Dr. Gerhard Schick ins Gespräch zu kommen. Unser Betreuungsabgeordnete beantwortet Ihre Fragen zu den Themen: Wirtschafts- und Finanzpolitik, Green New Deal, gerechte Steuerpolitik, Anlegerschutz und Europa. Rufen Sie am 23. Oktober zwischen 16 und 17 Uhr unter folgender Telefonnummer an: 0621/401-7252. Herr Dr. Gerhard Schick freut sich auf zahlreiche Anrufe und gute Gespräche mit Ihnen!

SONSTIGES Zabergäu Sängerbund Samstag, 15. November, von 14:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr (einschl. Pause mit Bewirtung) Gesangliche Begrüßung durch Nelli Holzki und Begleitung Gleich und doch nie farblos Dozent: Wolfgang Layer Stimmbildner und Redakteur der Zeitschrift „SINGEN“ des SCV (Verlag Edition Omega – W. Layer) Rathaus/Ratshöfle, Marktstraße 19 – 21, 74363 Güglingen

Hubertusmesse und Hubertusfeier in Güglingen Am Samstag, 25. Oktober 2014, beginnt um 18.00 Uhr in der evangelischen Kirche in Güglingen die traditionelle Hubertusmesse der Jägervereinigung Kreis Heilbronn. Die Messe wird von der Jagdhornbläsergruppe Zabergäu unter der Leitung von Herrn Jürgen Schroth und unter Mitwirkung der Jagdhornbläsergruppe KocherJagst-Neckartal musikalisch gestaltet. Im Anschluss an die Hubertusmesse beginnt gegen 19.15 Uhr die Hubertusfeier in der Herzogskelter in Güglingen. Die Jungjäger des Jahrgangs 2013/2014 erhalten die Jägerfreisprechung und den Jägerbrief. Die Jagdhornbläser werden die Feier musikalisch umrahmen. Die Veranstaltung ist bewirtschaftet. Alle Freunde der Jagd und der Jagdmusik sind herzlich eingeladen.

Mitgliederversammlung des Fördervereins Krankenhaus e. V. Zur 4. Mitgliederversammlung des Fördervereins Krankenhaus Brackenheim e. V. am Freitag, dem 17. Oktober 2014, 19.00 Uhr, im Bürgersaal des erweiterten Rathauses Brackenheim lädt der Förderverein seine Mitglieder sowie interessierte Menschen aus der Region herzlich ein. Tagesordnung 1. Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung; 2. Bericht des Vorstandes – Aktivitäten des Fördervereins – Mitgliederstand – Spendengelder; 3. Bericht der Kassenprüfer; 4. Entlastung des Vor-

standes – Wahl des Vorstands a) 1. Vorsitzende/r, b) 2. Vorsitzende/r, c) 3. Vorsitzende/r, d) Schriftführer/-in, e) Schatzmeister/-in, f) sieben Beisitzer/-innen; 6. Verschiedenes gez. Rolf Kieser, 1. Vorsitzender