1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester. Arbeitsrecht

Staatliche Studienakademie Bautzen Studiengang Finanzmanagement Prof. Dr. Matthias Richter Übersicht Module Finanzmanagement (Stand: 01.03.2012) 1. S...
Author: Eugen Fromm
3 downloads 1 Views 29KB Size
Staatliche Studienakademie Bautzen Studiengang Finanzmanagement Prof. Dr. Matthias Richter

Übersicht Module Finanzmanagement (Stand: 01.03.2012) 1. Semester Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaft Planspiel; Einführung in die BWL; Einführung in das REWE Einführung in die VWL, Wirtschaftssystem und Wirtschaftsordnung, Mikroökonomie (Produktmärkte, Faktormärkte)

Grundlagen der Bankwirtschaft und des Zahlungsverkehrs Einführung in den Geld- und Kapitalmarkt,

2. Semester

3. Semester

Hauptfunktionen des Unternehmens

Einführung in das Steuerwesen

Beschaffung und Lagerwirtschaft, Produktion; Marketing und Verkauf

Steuersystem der BRD, Umsatzsteuer, Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer

4. Semester Betriebsorganisation, Personal, Arbeitsrecht Aufbau- und Prozessorganisation; Betriebliches Personal- und Sozialwesen Mitarbeiterführung

5. Semester

6. Semester

Unternehmensführung und Controlling Unternehmensplanung, Operatives und strateg. Controlling; ManagementInformationssysteme, Planspiel Management Außenhandel

Arbeitsrecht

Finanzierung und Kreditwesen

Finanzierung und Kreditwesen

Einführung in die Finanzierungsentscheidungen und Finanzplanung;

Einführung in die Investitionsentscheidungen Investitionsrechnungen;

Zahlungsmittel und Zahlungsverkehr Bankensystem, Einführung in die Bankgeschäfte und Finanzdienstleistungen; Einlagengeschäft;

Übersicht Module FM-2012-Sept. Öffentliche Homepage

Fremdfinanzierung und Kreditgeschäft; Kreditsicherheiten; Baufinanzierung, Bausparkasse; Leasing, Factoring

Wertpapierge-schäft und Anlageberatung Eigenfinanzierung und Wertpapiergeschäft; WP-Analyse Risikokapital; Mezzanine Finanzierung; Anlageberatung Wertpapierhandels-recht Komplexes Planspiel Bank

Working Capital Management Innenfinanzierung; Liquiditätsmanagement Mahn- und Klageverfahren; Kreditversicherung Versicherungen

Finanzierungs-politik und Unternehmenskonsolidierung Finanzierungspolitik und Finanzstruktur des Unternehmens; Risikomanagement; Unternehmenskonsolidierung und –sanierung; Insolvenzrecht; Wirtschaftsstrafrecht;

Seite 1

Staatliche Studienakademie Bautzen Studiengang Finanzmanagement Prof. Dr. Matthias Richter

1. Semester

2. Semester

Buchführung und Jahresabschluss Industrie

Kosten- und Leistungsrechnung Industrie

Grundbegriffe und Systematik des REWE Industrie; Inhalt, Grundsätze Technik der Buchführung, Buchungen verschiedener Geschäftsfälle;

Kostenrechnungssysteme Voll- und Teilkostenrechnung Kostenverläufe, Kostenartenrechnung (einschl. Abgrenzung); Kostenstellenrechnung (einschl. BAB, Leistungsverrechnung, Gemeinkostenschlüsselung); Kostenartenrechnung (Kalkulation);

Jahresabschluss, Publikationsvorschriften, Bilanz, GuV, Anhang, Lagebericht (dar. Ansätze, Bestandsbewertung, Wahlrechte, Abgrenzungen, Rückstellungen)

Grundlagen der Rechtsordnung Rechtssystem und Rechtsaufbau; Grundgesetz; Vertragsrecht

3. Semester Rechnungswesen Bankbetrieb Bankbuchführung, Kalkulation von Bankbetriebsleistungen Marktzinsmethode; Jahresabschluss Bank, Eigenkapitalvorschriften

4. Semester

5. Semester

6. Semester Unternehmensanalyse und IFRS Analyse der Ertrags- und Finanzlage, Verfahren und Kennzahlen zur Unternehmensbewertung (Gewinnkennziffern, Rentabilität, Cash-Flow, Kapitalstruktur, Kapitalfluss, Umschlag usw.) Methodik des Rating, Konzernrechnungslegung International Financial Reporting Standards

Wirtschaftsrecht Gesellschaftsrecht Handelsrecht; Überblick zum EU-Recht

Schuldrecht; Sachenrecht;

Übersicht Module FM-2012-Sept. Öffentliche Homepage

Seite 2

Staatliche Studienakademie Bautzen Studiengang Finanzmanagement Prof. Dr. Matthias Richter

1. Semester

2. Semester

3. Semester

4. Semester Markt, Geld und Währung Mikroökonomie (Theorie der privaten Haushalte Theorie der Unternehmung Theorie der Preisbildung) Makroökonomie (Gütermarkt, Arbeitsmarkt, Geldmarkt, gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht, Konjunkturzyklus) Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung Geld und Währungen Geldschöpfung, Geldmengensteuerung, Inflation, Wechselkurse, Funktion der EZB

Wirtschafts- und Finanzmathematik Wirtschaftsmathematik; Finanzmathematik Matrizenrechnung; Lineare Gleichungssysteme Optimierung

Übersicht Module FM-2012-Sept. Öffentliche Homepage

5. Semester Wirtschaftspolitik Theorie der Wirtschaftspolitik Ordnungspolitik Wettbewerbspolitik Finanzpolitik, Inflation, Staatshaushalt, Arbeitsmarkt und Beschäftigungspolitik

6. Semester Aktuelle Probleme der internationalen Wirtschaftspolitik Organisation der Weltwirtschaftsordnung, Außenwirtschaftsbeziehungen, Instrumente der Außenwirtschaftspolitik, Globalisierungsprobleme der Wirtschaft; Aktuelle Fragen der internationalen Wirtschaftsund Finanzbeziehungen, Internationale Aspekte der Umwelt-, Ernährungs-, Energie- und Arbeitsmarktpolitik

Statistik Deskriptive Statistik Induktive Statistik Wahrscheinlichkeitsrechnung

Seite 3

Staatliche Studienakademie Bautzen Studiengang Finanzmanagement Prof. Dr. Matthias Richter

1. Semester Informationsverarbeitung und Methodik des wiss. Arbeitens Studienorganisation; Kreativitäts- und Problemlösungstechniken; Methodik, Technik und Organisation von wissenschaftlichen Arbeiten; Hard- und Softwareentwicklungsstand; Aktuelle Betriebssysteme; Datenschutz und Datensicherung; Systeme zur Datenübertragung; Anwendersoftware Text/Tabelle

2. Semester Grundlagen der Kommunikation

3. Semester

4. Semester

5. Semester

6. Semester

Angewandte Informationsverarbeitung

Persönlichkeitsbildung und Mitarbeiterführung

E-Commerce und Electronic-Banking; Technische Funktionsweise von Direktbanken; Technische Personenidentifikation

Persönlichkeitsstrukturen Stress- und Konfliktbewältigung Wirtschaftsmediation

Computernetzwerke; Internet; Moderne Bürokommunikation

Managementmethoden und Mitarbeiterführung Moderationstechniken;

Anwendersoftware Präsentationstechnik; Datenbanken;

Wissenschaftstheorie;

Interkulturelle Kommunikation

Englisch I

Englisch I

Englisch II

Englisch III

Welcoming; Meeting und Telephoning in Business General Business English; Communication Writing

Kinds of Business Accounting and Financial Statements, INCOTERMS

Meetings; Presentations Advertising and Marketing;

Grundlagen der Kommunikation Verfahren zur Prozess- und Kommunikationsanalyse; Persönlichkeitspsychologie; Präsentationstechniken; Visualisierungstraining; Rollenspiel Telefon-Kommunikation;

Bewerbungstraining, AC

Business Knigge

Übersicht Module FM-2012-Sept. Öffentliche Homepage

Seite 4

Staatliche Studienakademie Bautzen Studiengang Finanzmanagement Prof. Dr. Matthias Richter

1. Semester

2. Semester

3. Semester

4. Semester

5. Semester Wahlmodul Industrie Vertiefung Projektmanagement

Im 5. und 6. Semester ist je ein Wahlmodul zu absolvieren, um vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten im Zusammenhang mit dem Praxispartner zu erwerben.

Einführung in ERP/SAP, Vertiefung Projektmanagement

Wahlmodul Industrie Ausgewählte Aspekte der Unternehmensführung Qualitätsmanagement Innovationsmanagement; Vertiefung AGB der Industrie, Wettbewerbsrecht und Gewerbl. Rechtsschutz

Wahlmodul Bank Vertiefung Anlageberatung

Wahlmodul Bank Aspekte der Gesamtbanksteuerung

Vertiefung Vermögensmanagement und Anlageberatung, steuerliche Aspekte der Wertpapieranlage; Beratungstraining

Gesamtbanksteuerung, Geschäftspolitik der Kreditinstitute; Derivatgeschäfte

Beraterhaftung Familienrecht, Erbrecht AGB in Kreditinstituten

Übersicht Module FM-2012-Sept. Öffentliche Homepage

6. Semester

Bankbetriebliche Risiken Bankcontrolling und Bankmarketing Prüfung der Kreditinstitute;

Seite 5

Staatliche Studienakademie Bautzen Studiengang Finanzmanagement Prof. Dr. Matthias Richter

1. Semester 1. Praxissemester Einführung in die Geschäftsprozesse Kennen lernen der inneren Abläufe, der Produkte und Geschäftsfelder, des Umfeldes und der Entwicklungstrends des Praxispartners

2. Semester

3. Semester

2. Praxissemester Angeleitetes Arbeiten in ausgewählten Geschäftsprozessen

3. Praxissemester Selbständiges Arbeiten in ausgewählten Geschäftsprozessen

(Differenzierung der Schwerpunkte je nach Praxispartner)

(Differenzierung der Schwerpunkte je nach Praxispartner)

Einbeziehung in die Geschäftstätigkeit (Kundenberatung und Betreuung, Marketing, usw.) Kennen lernen des internen und externen Rechnungswesens, Einbeziehung in das Kreditgeschäft, (je nach Praxispartner als Finanzierungsquelle oder als Produkt),

Einbeziehung in Finanzierungsund Investitionsentscheidungen (beim Praxispartner selbst bzw. im Rahmen der Kundenbetreuung); Einbeziehung in die Kreditvorbereitung und Vertiefung der Kenntnisse;

Übersicht Module FM-2012-Sept. Öffentliche Homepage

4. Semester 4. Praxissemester Arbeiten mit eigener Verantwortung (Differenzierung der Schwerpunkte je nach Praxispartner) Einbeziehung in die betrieblichen Prozesse der Ablauf- und Aufbauorganisation und des betrieblichen Personal- und Soziawesens, Vertiefung der Kenntnisse im Wertpapiergeschäft (als Kapitalanlage und als Finanzierungsquelle);

5. Semester

6. Semester

5. Praxissemester Studienarbeit

6. Praxissemester Bachelor-Thesis,

(Differenzierung der Schwerpunkte je nach Praxispartner) Integration in die Geschäftsprozesse des Praxispartners, Projektarbeit in spezifischen Unternehmensbereichen, Erweiterung der Kenntnisse und Fertigkeiten im Zusammenhang mit der gewählten Vertiefungsrichtung

Integration in die Geschäftsprozesse des Praxispartners im Hinblick auf die spätere Berufstätigkeit

Seite 6