:: Produktionssteuerung und Planung im Krankenhaus ::

:: Produktionssteuerung und Planung im Krankenhaus :: In wieweit sind Best Practices aus der Industrie anwendbar im Spitalwesen? Swiss eHealth Summit...
Author: Alke Eberhardt
7 downloads 3 Views 460KB Size
:: Produktionssteuerung und Planung im Krankenhaus ::

In wieweit sind Best Practices aus der Industrie anwendbar im Spitalwesen? Swiss eHealth Summit, 4 September 2013 Alfred Berger, CEO AVINTIS AG :: AVINTIS SA:: route andré piller 33b :: CH-1762 Givisiez :: [email protected] :: www.avintis.com :: :: tel +41 26 469 71 11 :: fax +41 26 469 71 10 ::

:: Avintis, ein Schweizer Integrationsspezialist mit langjähriger und reicher Erfahrungen im Spitalumfeld 1. Spezialisiert im Spitalumfeld Mehr als 15 Jahre gesammelte Erfahrungen in kleinen, mittleren und grossen Spitälern in der Schweiz. 2. Integrations-Experten Dank bewährten Integrationskonzepten, verfügt Avintis über reichhaltige Erfahrungen in der Automatisierung von Datenflüssen und der Interkonnektivität von Spitaldaten. 3. Automatisieren der Businessprozesse AVINTIS wendet die bewährten Integrationskonzepte an um Businessprozesse in Spitaler zu vereinfachen und zu automatisieren.

:: AVINTIS-CLIPA – Vorbeugen ist besser als heilen :: 4 September 2013:: 2

:: Ausgangslage und Fragestellung > Die Industrie hat gezeigt, dass durch Standardisierung die Qualität sichergestellt werden kann und die Kosten gesenkt werden können. > Gibt es Best Practices aus der Industrie, welche als Inspiration für das Spitalwesen dienen könnten? > In wieweit ist die IT darauf vorbereitet und in der Lage diese Ansätze zu unterstützen?

:: AVINTIS-CLIPA – Vorbeugen ist besser als heilen :: 4 September 2013:: 3

:: Die Entwicklung von Handwerk zur Industrie = die Entwicklung von Einzel- zu Massenproduktion

Ein Produktionsprozess = ein einzigartiges Produkt = nicht identisch wiederholbar = gesteuert durch den Handwerker

:: AVINTIS-CLIPA – Vorbeugen ist besser als heilen :: 4 September 2013:: 4

Ein Produktionsprozess = n Produkte identischer Qualität = beliebig wiederholbar = prozessgesteuert

:: Produktionssteuerung in der Industrie erfüllt zwei Zielen

QUALITAETSNIVEAU

PERMANENTE KONTROLLE

KOSTEN BEHERRSCHEN

:: AVINTIS-CLIPA – Vorbeugen ist besser als heilen :: 4 September 2013:: 5

:: Produktionssteuerung = Prozess + Transparenz

Verbindlicher (bis zum kleinsten Detail definiert) Produktion

= PROZESS

Planbarer

Automatisierter Steuerung

= Transparenter und nachvollziehbarer

:: AVINTIS-CLIPA – Vorbeugen ist besser als heilen :: 4 September 2013:: 6

Produktion

=

Fall Behandlung

Steuerung

=

Fall-Überwachung (Case-Management)

:: AVINTIS-CLIPA – Vorbeugen ist besser als heilen :: 4 September 2013:: 7

Behandlungsablauf / -pfad

:: Ist eine Transposition ins Spitalwesen überhaupt möglich? Ein Ansatz …

:: Ein paar zentrale Fragen, die man sich dabei stellen muss: > Standardisierung •

Wie sieht der Behandlungspfad bei gleicher Diagnose aus? Immer identisch oder individuell?

> Qualität •

Ist Qualität eine individuelles oder ein kollektives Verhalten?

> Behandlungspfad •

Wie aufwändig ist die Definition des Behandlungspfades?

> Case-Management •

Wenn soll die Überwachung des Fall stattfinden (während der Behandlung, bei Abrechnung oder …)?

:: AVINTIS-CLIPA – Vorbeugen ist besser als heilen :: 4 September 2013:: 8

:: Qualität & Standardisierung > Heute • •

unterschiedliche (teilweise individuell gesteuerte) Behandlungsabläufe D.h. unterschiedliche Kosten, variierende Qualitätsniveau für selbe Diagnose.

> Ansatz • •

Analyse bestehender Behandlungsabläufe (IST) Ableiten und definieren eines Standard Behandlungspfads (SOLL)

:: AVINTIS-CLIPA – Vorbeugen ist besser als heilen :: 4 September 2013:: 9

:: Behandlungspfad > Heute: Falldaten sind vorhanden - als Daten - aber NICHT als Prozess

> Ansatz

- Prozesssicht über diese Daten legen => Kommunikation Stakeholder und Verständnis/Analyse

:: AVINTIS-CLIPA – Vorbeugen ist besser als heilen :: 4 September 2013:: 10

:: Behandlungspfad > Heute: Die angewandten Behandlungspfaden liegen verborgen in den angesammelten Daten (Datawarehouse) vor

> Ansatz: Reverse Engineering, d.h. daraus automatisiert den Behandlungspfad erstellen. => die IST-Behandlungspfade offenlegen

:: AVINTIS-CLIPA – Vorbeugen ist besser als heilen :: 4 September 2013:: 11

:: Case-Management > Heute: Die Verluste bei den Fallbehandlungen werden NACH dem Austritt, erst während der Abrechnung festgestellt (kein Handlungsspielraum mehr)!

> Ansatz:

Realtime Falldaten-Analyse = realtime Case-Management (Handlungsspielraum: ist vorhanden)

:: AVINTIS-CLIPA – Vorbeugen ist besser als heilen :: 4 September 2013:: 12

:: Zusammenfassend > Es gibt Analogien zwischen Industrie und Spital auf folgenden Ebenen • • •

Prozess Produktion Produktionssteuerung

=> => =>

Behandlungspfad Fallbehandlung Case-Management

> Falldaten sind vorhanden für • •

die automatische Extraktion der Behandlungsprozesse die Echtzeit-Verfolgung der aktiven Fälle

:: AVINTIS-CLIPA – Vorbeugen ist besser als heilen :: 4 September 2013:: 13

:: Seminar Business Intelligence in Medizin und Pflege > Datum:

16. Oktober 2013

> Ort:

EPI Park Seminar, Bleulerstrasse 60, 8008 Zürich

> Organisator:

eHealth Consulting GmbH

> Programm und Registrierung: http://www.ehealth-consulting.ch

:: AVINTIS-CLIPA – Vorbeugen ist besser als heilen :: 4 September 2013:: 14

:: Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Können wir uns das leisten? :: AVINTIS-CLIPA – Vorbeugen ist besser als heilen :: 4 September 2013:: 15